Aktive Überwinterung mit Oxilife

  • Hallo,

    ich möchte meinen neuen Pool (erst knapp 2 Monate in Betrieb) gerne noch so lange wie möglich nutzen und auch aktiv überwintern. Bis jetzt habe ich ihn nur mit Solarfolie abgedeckt, sobald die Beckenrandsteine liegen soll da noch zusätzlich was drauf. Wie lange der mit der Wärmepumpe auf halbwegs angenehmen Temperaturen bleibt, mal sehen... Danach möchte ich ihn zumindest frostfrei halten und gelegentlich nach der Sauna benutzen.


    Die Technik ist in einer Technikbox neben dem Pool untergebracht. Die soll noch etwas mit Holz umbaut und isoliert werden. Die Leitungen liegen zum Großteil unterirdisch und einigermaßen frostfrei und werden ansonsten dick isoliert. Das sollte aber auch bei laufender Pumpe kein Problem darstellen. Hat zumindest in unserem Teich seit vielen Jahren gut so funktioniert.


    Jetzt die Frage: Hat jemand Erfahrung, was mit der SEL (Oxilife) bei der aktiven Überwinterung geschehen soll? Da gibt es ein Programm, das regelt die Pumpenlaufzeit und bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und darunter läuft die Pumpe durch. Sollte kein Problem sein. Nur was mache ich mit PH-und Redoxsonde und dem PH-Minus-Kanister? Ich könnte wenn es kälter wird den Kanister 15%ige Schwefelsäure durch konzentriertere Schwefelsäure ersetzen. Nachdenklich Oder braucht die Anlage im Winter kein PH-Minus? Ich meine, wenn ich die Sonden herausnehmen müsste oder sie bei zu niedrigen Temperaturen ohnehin nicht richtig funktionieren, macht ja auch die ph-Minus-Regelung keinen Sinn... Am Kopf kratzen Wie handhabt ihr das? Ich möchte den Pool halt gelegentlich benutzen.

    - Rundbecken 4,00m x 1,35m, (zusätzlich zum Skimmer noch Ansaugdüse 30cm oberhalb des Poolbodens)

    - Filter 470mm TopMount HP 30-47 mit Filterglas

    - Filterpumpe Hayward MaxFlo XL VSTD mit variabler Drehzahl, 600 - 3000 RPM , 16,5 m3/Std

    - Desinfektion mit Hydrolyse + Salzwasserelektrolyse Oxilife 1 (SugarValley) mit pH- & Redox-Messung und pH- Dosierpumpe

    - Solarabdeckung Geobubble New Energy Guard 500 um

    - Wärmepumpe Fairland IXCR36

    - Poollab 1.0

    - Salinity Tester von Hanna instruments


    Schwimmen 2im Garten graben

  • Die Kernfrage kann man eigentlich nur beantworten, wenn man weiß was für dich 'nutzen' bedeutet (also wie oft wie welcher 'Schmutzeintrag' zu erwarten ist, nach Saunagängen, ungeduscht?) und wie lange, also bis zu welchen Temperaturen, der Pool noch genutzt werden soll? Solange der Pool noch 'Badetemperatur' hat (ich denke mal über 15-16° C), wirst du um eine Mindestüberwachung und Chlorierung nicht drumrum kommen. Das ist halt nicht klassisch aktiv überwintern, wo der Pool nur aus Frostschutzgründen mehr oder weniger in Betrieb bleibt.


    Wir wollen den Pool im Gegensatz zu dir über den Winter nicht nutzen, deshalb brauche ich auch keinerlei Regelung, denn der Pool wird lichtdicht verpackt (Silofolie auf Rolladenabdeckung). Die SEL stell ich auch Mindestzeiten (3x30 min Nachts/Morgens wenn's am kältesten wird) und 3° C Mindesttemperatur, die Pumpe auf Minimum, da braucht sie nur 45 W und fördert immer noch ca. 2 m³/h. Die Sonden kommen bei uns raus, weil ich deren Funnktionalität bei kalten Wasser eh nicht gegeben ist und kommen in KCL-Lösung in den Keller. Das pH-Minus bleibt bis -6 -7° C in der Hütte. Der Gefrierpunkt der 15% Schwefelsäure liegt bei unter -10° C und der HD-PE Kanister verträgt -50° C und wir wohnen in einer witterungsbedingt milden Gegend. Willst du auf sicherer Seite sein, nimm den Kanister und die Pumpe in frostfreien Bereich, Kanister in einem Behälter lagern.

    Ich bin hier im Forum nicht mehr aktiv. Wer mir eine Mitteilung schreiben möchte, kann mich per Konversation oder per Email erreichen.


    Tasmota Sensor-Module (Open Source):

    - NeoPool-Sensor (ESP8232/32 Anbindung an Sugar Valley Anlagen)

    - Flowrate-Sensor (ESP8232/32 Durchflussmesser)

  • Mal sehen, inwiefern und wie oft der aktiv genutzt wird. Nach der Sauna bei frostfreien Temperaturen unter die Gartendusche, danach ist's im Pool wahrscheinlich richtig kuschelig... Schräg zwinkern Ich habe sonst noch ein Tauchbecken in Betrieb, da kommt gelegentlich eine Multitab im Schwimmer rein und manchmal muss das Eis vor dem Abtauchen aufgehackt werden... Da kann's im Pool eigentlich nur besser werden... Dem könnte ich auch gelegentlich eine Chlortablette gönnen. Aber für's erste darf die Wärmepumpe noch ein bisschen arbeiten... Zwinkern Nase fassen


    Also wenn's dann richtig kalt wird Sonden raus und PH-Minus-Pumpe abschalten? Was mache ich mit der Rückspülleitung? Ich denke, die sollte ich besser entleeren. Geht leider bei uns nur über den Kugelhahnda mein Mann den Nutzen des Einbaus einer zusätzlichen Entleerungsmöglichkeit nicht einsehen wollte. Mal sehen... Aber bis dahin ist es hoffentlich noch ne Weile hin. Schwimmen 2

    - Rundbecken 4,00m x 1,35m, (zusätzlich zum Skimmer noch Ansaugdüse 30cm oberhalb des Poolbodens)

    - Filter 470mm TopMount HP 30-47 mit Filterglas

    - Filterpumpe Hayward MaxFlo XL VSTD mit variabler Drehzahl, 600 - 3000 RPM , 16,5 m3/Std

    - Desinfektion mit Hydrolyse + Salzwasserelektrolyse Oxilife 1 (SugarValley) mit pH- & Redox-Messung und pH- Dosierpumpe

    - Solarabdeckung Geobubble New Energy Guard 500 um

    - Wärmepumpe Fairland IXCR36

    - Poollab 1.0

    - Salinity Tester von Hanna instruments


    Schwimmen 2im Garten graben

  • Bei richtiger Kälte (< -5° C) würde ich auch die pH- Pumpe mit Schlauch ausbauen und frostfrei lagern - die Schläuche und die Pumpe selbst sind ja nicht leer, da steht 15% Schwefelsäure drin, das bei unter -10 C frieren kann. Was der pH Schlauch vom Kanister/zum Impfventil und der Schlaucn in der Pumpe an Temperatur aushält, weiß ich nicht.


    Geht eure Rückspülleitung über'n "Berg" oder liegt die waagerecht oder warum entleeren? Unsere geht vom SFA MWV immer abwärts in den Kanal, die ist immer (außer beim Rückspülen ;) ) leer, deshalb die Frage.


    Wir können den Pool derzeit alleine mit Solar auch immer noch nutzen, gestern bei 24° C schwimmen ich bin schwimmen ist entspannend.

    Ich bin hier im Forum nicht mehr aktiv. Wer mir eine Mitteilung schreiben möchte, kann mich per Konversation oder per Email erreichen.


    Tasmota Sensor-Module (Open Source):

    - NeoPool-Sensor (ESP8232/32 Anbindung an Sugar Valley Anlagen)

    - Flowrate-Sensor (ESP8232/32 Durchflussmesser)

  • Wir haben ein Gefälle im Grundstück. Die Technikbox steht an der neben dem Pool tiefsten Stelle und überragt diesen zu ca. 1/3, so dass unsere Technik unter dem Wasserspiegel liegt. Die Rückspülleitung geht zwar außen an der Technikbox erstmal nach unten und dann weiter nach unten in den Graben um den Pool rum. Nach dem Pool geht es aufwärts und dann ab in die Sickergrube. Ich muss zugeben, dass mein Mann die Höhendifferenz etwas "unterschätzt" hat... Er wollte es nicht glauben, dass das Wasser dahin nicht auch von alleine abfließt. ;) Und jetzt ist da halt immer Wasser drin. Ich glaube, da müssen wir nochmal ran... Im Notfall hilft sicher, den Kugelhahn über Winter rauszuschrauben. Aber da müsste dauerhaft doch eine elegantere Lösung zu finden sein... Nachdenklich Vor allem, da ich von Anfang an dafür war, eine zweite Ablaufmöglichkeit dort zu schaffen...

    - Rundbecken 4,00m x 1,35m, (zusätzlich zum Skimmer noch Ansaugdüse 30cm oberhalb des Poolbodens)

    - Filter 470mm TopMount HP 30-47 mit Filterglas

    - Filterpumpe Hayward MaxFlo XL VSTD mit variabler Drehzahl, 600 - 3000 RPM , 16,5 m3/Std

    - Desinfektion mit Hydrolyse + Salzwasserelektrolyse Oxilife 1 (SugarValley) mit pH- & Redox-Messung und pH- Dosierpumpe

    - Solarabdeckung Geobubble New Energy Guard 500 um

    - Wärmepumpe Fairland IXCR36

    - Poollab 1.0

    - Salinity Tester von Hanna instruments


    Schwimmen 2im Garten graben

  • In den nächsten Tagen müssen wir auch die Wärmepumpe mal für einen Tag abbauen (das wird ganz schön Wärme kosten... traurig weinen ), da ihr endgültiges Podest hinter der Terrasse jetzt endlich fertig ist und sie um einen Meter nach hinten wandert. Dann muss die Verrohrung da auch angeglichen werden. Das Wasser muss dann von der Wärmepumpe über einen Hügel (die Terrasse) und dann wieder runter zur Technikbox. Klingt auch nicht ganz optimal, geht aber z.Z. wohl nicht anders. Sollte ich dann Vor der Wärmepumpe einen Ablauf einplanen oder reichen zum Entleeren die Anschlüsse an der Wärmepumpe? Am Kopf kratzen

    - Rundbecken 4,00m x 1,35m, (zusätzlich zum Skimmer noch Ansaugdüse 30cm oberhalb des Poolbodens)

    - Filter 470mm TopMount HP 30-47 mit Filterglas

    - Filterpumpe Hayward MaxFlo XL VSTD mit variabler Drehzahl, 600 - 3000 RPM , 16,5 m3/Std

    - Desinfektion mit Hydrolyse + Salzwasserelektrolyse Oxilife 1 (SugarValley) mit pH- & Redox-Messung und pH- Dosierpumpe

    - Solarabdeckung Geobubble New Energy Guard 500 um

    - Wärmepumpe Fairland IXCR36

    - Poollab 1.0

    - Salinity Tester von Hanna instruments


    Schwimmen 2im Garten graben

  • Wenn ein "Hügel" (hier Terrasse) in der Zuleitung liegt, musst du beide Seiten entleeren. An der WP reicht nicht, denn auf der anderen Seite des Hügels steht das Wasser vom Hügelanfang bis zur Technik auch, also da auch entleeren.

    Wenn der tiefste Punkt der Leitungen zu der WP an den WP-Anschlüssen liegt, dann reichen zuḿ Entlerren die Anschlüsse. Falls die (wie oft) vom Boden hoch zu den WP-Anschlüssen gehen, würde ich an der tiefsten Rohrstelle eine Verschraubung oder Ablauf einbauen.

    Ich bin hier im Forum nicht mehr aktiv. Wer mir eine Mitteilung schreiben möchte, kann mich per Konversation oder per Email erreichen.


    Tasmota Sensor-Module (Open Source):

    - NeoPool-Sensor (ESP8232/32 Anbindung an Sugar Valley Anlagen)

    - Flowrate-Sensor (ESP8232/32 Durchflussmesser)

  • Danke! So in etwa habe ich mir das gedacht. Hinter der Technikbox sollten wir besser die Leitungen der Wärmepumpe entleeren können, da sie von da an ansteigen. Dumme Frage: was eignet sich da am besten? Schraubverbindung für Rohre, Kugelhahn oder...? Eigentlich soll die Wärmepumpe auch im Winter durchströmt werden und gelegentlich auch heizen (das darf die auch bis -15°C), aber für alle Fälle und vielleicht zur Sicherheit vor dem Skiurlaub... Man will da ja nicht bei Frost anfangen, rumzubasteln... Schräg zwinkern

    - Rundbecken 4,00m x 1,35m, (zusätzlich zum Skimmer noch Ansaugdüse 30cm oberhalb des Poolbodens)

    - Filter 470mm TopMount HP 30-47 mit Filterglas

    - Filterpumpe Hayward MaxFlo XL VSTD mit variabler Drehzahl, 600 - 3000 RPM , 16,5 m3/Std

    - Desinfektion mit Hydrolyse + Salzwasserelektrolyse Oxilife 1 (SugarValley) mit pH- & Redox-Messung und pH- Dosierpumpe

    - Solarabdeckung Geobubble New Energy Guard 500 um

    - Wärmepumpe Fairland IXCR36

    - Poollab 1.0

    - Salinity Tester von Hanna instruments


    Schwimmen 2im Garten graben

  • Schraubverbindungen gehen schnell auf und sind einfach. Aber entweder man schraubt sie wieder zu oder muss was reinstopfen, sonst sind Tiere in den Rohren.

    Das wäre mir auf Dauer zu viel geschraube. Kleine Kugelhähne hab ich an passenden Stellen verbaut, da passt dann notfalls noch ein Schlauch dran und man kann sie offen lassen - hier z.B. der Ablass-KH für meine Solarleitung (20 mm KH an einT-Stück geklebt), verbaut am tiefsten Punkt:


    pasted-from-clipboard.png


    Ist halt auch abhängig vom Bauraum vor Ort.

    Ich bin hier im Forum nicht mehr aktiv. Wer mir eine Mitteilung schreiben möchte, kann mich per Konversation oder per Email erreichen.


    Tasmota Sensor-Module (Open Source):

    - NeoPool-Sensor (ESP8232/32 Anbindung an Sugar Valley Anlagen)

    - Flowrate-Sensor (ESP8232/32 Durchflussmesser)

  • wütend Genau so ein Teil habe ich extra dafür besorgt und da meinte mein Mann, das bräuchte es doch nicht... wütend

    - Rundbecken 4,00m x 1,35m, (zusätzlich zum Skimmer noch Ansaugdüse 30cm oberhalb des Poolbodens)

    - Filter 470mm TopMount HP 30-47 mit Filterglas

    - Filterpumpe Hayward MaxFlo XL VSTD mit variabler Drehzahl, 600 - 3000 RPM , 16,5 m3/Std

    - Desinfektion mit Hydrolyse + Salzwasserelektrolyse Oxilife 1 (SugarValley) mit pH- & Redox-Messung und pH- Dosierpumpe

    - Solarabdeckung Geobubble New Energy Guard 500 um

    - Wärmepumpe Fairland IXCR36

    - Poollab 1.0

    - Salinity Tester von Hanna instruments


    Schwimmen 2im Garten graben

  • Ich hab da nochmal ein paar Fragen zu dem Ablasskugelhahn:


    - Ich hab ja schon so ein ähnliches Teil da, allerdings mit Metallanschluss... Da bin ich etwas unschlüssig wegen des Salzwassers... Am Kopf kratzen

    - Ist das dicht? Mein Mann hat Bedenken wegen zusätzlicher Undichtigkeitsfallen...

    - Wäre es z.B. eine Alternative, sich da ein normales T-Stück dazwischen zu bauen mit einem Kugelhahn und Schlauchanschluss an der Seite zum Wasser rauslassen?

    Zum Glück betrifft das wohl doch nur den neuen Anschluss der Wärmepumpe (die jetzt tiefer verbaut wird hinter dem Berg). hüpfender Smilie Ich habe nochmal nachgesehen und an allen anderen Stellen haben wir zumindest Schraubverbindungen so angebracht, dass wir im Falle eines Falles das Wasser dort ablassen können. Aber so nah an der Wärmepumpe hätte ich natürlich lieber etwas mit Hahn und Schlauchanschluss, so dass da kein Salzwasser an die Wärmepumpe spritzt. Muss aber natürlich dicht sein.

    - Rundbecken 4,00m x 1,35m, (zusätzlich zum Skimmer noch Ansaugdüse 30cm oberhalb des Poolbodens)

    - Filter 470mm TopMount HP 30-47 mit Filterglas

    - Filterpumpe Hayward MaxFlo XL VSTD mit variabler Drehzahl, 600 - 3000 RPM , 16,5 m3/Std

    - Desinfektion mit Hydrolyse + Salzwasserelektrolyse Oxilife 1 (SugarValley) mit pH- & Redox-Messung und pH- Dosierpumpe

    - Solarabdeckung Geobubble New Energy Guard 500 um

    - Wärmepumpe Fairland IXCR36

    - Poollab 1.0

    - Salinity Tester von Hanna instruments


    Schwimmen 2im Garten graben

  • KH würde ich nur PVC verbauen, wenn irgendwas aus Metall dran ist, Messing oder Edelstahl. Die kleinen KH sind aber die gleichen wie die 50 mm, die überall in deinen Rohrleitung auch verbaut sind, nur in 20 mm. Die PVC-KH sind dicht.

    Ein T-Stück funktioniert natürlich, hier gibt es die Varianten T-Stück 90° mit reduziertem Abgang kleben oder schrauben.
    Meine KH sind geklebt, auch der 20 mm KH ist beidseitig geklebt. Zum Abschrauben des kleine KH gibt es ja die Verschraubung mit O-Ring, das ist dicht.
    Ich wollte da auch keine Gewinde wegen der Last beim Aufstecken/Abziehen des Schlauchs - wahrscheinlich sind das die Bedenken deines Mannes. Reine PVC-Gewinde können da schon Probleme machen.

    Ich bin hier im Forum nicht mehr aktiv. Wer mir eine Mitteilung schreiben möchte, kann mich per Konversation oder per Email erreichen.


    Tasmota Sensor-Module (Open Source):

    - NeoPool-Sensor (ESP8232/32 Anbindung an Sugar Valley Anlagen)

    - Flowrate-Sensor (ESP8232/32 Durchflussmesser)

  • Hmmm... Am Kopf kratzen Deine Konstruktion sieht anders aus. Das sieht nicht nach einem normalen T-Stück aus, sondern wie du schreibst nach einem reduzierten T-Stück. Die haben oft solche Schraubgewinde... Ich hatte deshalb schon die Idee, da ein normales T-Stück zu nehmen, damit einen ganz normalen Kugelhahn (da habe ich, glaube ich, sogar noch mindestens 2 übrig) zu verkleben und an die andere Seite des Kugelhahns ein Schlauchanschlussstück oder auch so eine Flexschlauchverbindung (wir haben massenweise Flexschlauch und Verbindungen dazu übrig) dran. Und dann darüber entwässern. Am Kopf kratzen


    Oder ich müsste irgendwo so eine Konstruktion besorgen, wie du die hast, wenn du meinst, dass da nix undicht wird. Ist halt meines Erachtens eine sensible Stelle, an Zu- und Ablauf der Wärmepumpe. Ständig durchströmt... Wenn da was undicht wird, bekommt die Wärmepumpe Salzwasser ab... Das Teil, das ich da habe (und das praktisch so aussieht wie deines, nur mit Metallanschluss am T-Stück), setzen wir besser sicherheitshalber mal irgendwo ohne Salzwasser ein... Schräg zwinkern

    - Rundbecken 4,00m x 1,35m, (zusätzlich zum Skimmer noch Ansaugdüse 30cm oberhalb des Poolbodens)

    - Filter 470mm TopMount HP 30-47 mit Filterglas

    - Filterpumpe Hayward MaxFlo XL VSTD mit variabler Drehzahl, 600 - 3000 RPM , 16,5 m3/Std

    - Desinfektion mit Hydrolyse + Salzwasserelektrolyse Oxilife 1 (SugarValley) mit pH- & Redox-Messung und pH- Dosierpumpe

    - Solarabdeckung Geobubble New Energy Guard 500 um

    - Wärmepumpe Fairland IXCR36

    - Poollab 1.0

    - Salinity Tester von Hanna instruments


    Schwimmen 2im Garten graben

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!