Chlor organisch/anorganisch - bin total verunsichert

  • Hallo an die Fachleute !

    Wir haben heuer zu 90 % anorganisch gechlort, lediglich 2x 200Gr 4in 1 Tabs verwendet, aus Sicherheitsgründen weil wir 2 Tage weg waren. Rückgespült wird alle 8-10 Tage , jeweils ca 500 Liter Wasseraustausch. Das Wasser wurde im Frühjahr komplett erneuert und war die ganze Saison kristallklar. Chlor immer 1ppm bis 1,5 ppm, PH Wert halte ich um 7.

    So, Mitte September habe ich so klein Algenwölkchen am Boden entdeckt. Abgesaugt - in die Botanik - hochgechlort auf 3ppm - rückgespült , 2 Tage später wieder Algenspuren am Boden auch ein wenig auf den Wänden. Also das ganze Spiel von Vorne - abgesaugt, hochgechlort - zusätzlich geflockt - rückgespült. Das ganze Prozedere noch ein drittes Mal.

    Dann ist mir das anorganische Chlor ausgegangen und ich musste organisches Chlor verwenden, lag - zwar gut verpackt - seit 2 Jahren in der Garage - egal es wird ja demnächst eingewintert und im Frühjahr tauschen wir das Wasser immer komplett aus, also keinerlei Probleme mit CYA.

    Und jetzt zu meiner Verunsicherung, das Wasser ist 2 Tage nach der Zugabe von ORGANISCHEM CHLOR glasklar, keinerlei Spuren von Algen. Chlor ist jetzt zwischen 1,5 und 2 ppm, PH ist etwas gesunken auf 6,8.

    Auch nach weiteren 2 Tagen keine Spur von Algen - Chlor ist jetzt bei 1ppm.

    Sorry, es ist etwas lang geworden, aber es ist wie Zauberei.

    Kann mir jemand das Rätsel erklären ? War das anorganische Chlor nicht in Ordnung, hat aber den ganzen Sommer funktioniert - immer der gleiche Kübel.

    Bin schon sehr gespannt auf Eure Kommentare und bedanke mich schon mal.

    LG

    Gabi

  • Hallo Gabi

    Wie alt war den das anorganiche Chlor?

    Mit dem hattest Du ca. 1ppm und PH war bei 7.0

    Jetzt organisch 2ppm und PH 6.8 da wirkt das Chlor schon stärker, aber mit anorganischem Chlor 1.0 und PH 7.0 hätte nichts grün werden dürfen.

    Gruß Gunar
    Dolphin E10 + Feinfilter
    Betonpool mit Folie 3,6x6,23x1,5 oval
    21,5m² Solarrip
    Speck Topp II/8
    Filter Triton II 485mm
    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung
    in ProCon.IP

    PH, Redox, Chlorelektrode

  • Gerade erst neulich in der Lovibond Pool Fibel gelesen:

    Quote

    Natriumhypochloritlösungen sind nicht besonders lagerstabil, das Chlor (Hypochlorit) zersetzt sich durch die Einwirkung von Licht, Wärme und vor allem durch Schwermetallspuren (siehe Chlorat, Seite 38/66). Im allgemeinen rechnet man mit einem Chlorverlust von 1g/l pro Tag bei ca. 20°C, daher sollten die Bezugsmengen dem zu erwartenden Bedarf eines Monats angepasst werden. Natürlich ist fabrikfrische Ware zu bevorzugen, die dann möglichst kühl in dunklen Räumen gelagert werden sollte.

    PP Pool 8,0 x 3,5 x 1,5 | 2x Slim Skimmer Flat + Boden-/Seitenablauf | 4x ELD (Kombiwalze) + Zirkulationsdüse unter der Treppe | 2x RGB LED UWS | Speck Prime Eco VS | Triton II Neo 610 | Gemke-Messzelle | PH803-W | Dosierung/Überwachung/Steuerung im Eigenbau (ESP32, MQTT, Java, ... , work in progress) | TUF-2000m (nicht nicht aktiv) | Dolphin Poolstyle 50i | PoolLab 1.0

  • Gabi nimmt ja vermutlich kein Flüssigchlor sondern Calciumhypochlorit. Das kannst du ewig lagern, sofern vor Feuchtigkeit und Hitze geschützt

    Grüße

    Oli


    Astral Nano 200, Badu Gamma 20, D63,

    Vario+FU, GP1 pH+Rx, Alwazon 2000

  • Nein auch da ferliert das Chlor 5% an wirksamkeit pro Jahr.

    Gruß Gunar
    Dolphin E10 + Feinfilter
    Betonpool mit Folie 3,6x6,23x1,5 oval
    21,5m² Solarrip
    Speck Topp II/8
    Filter Triton II 485mm
    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung
    in ProCon.IP

    PH, Redox, Chlorelektrode

  • Na hast ja 20 Jahre Zeit, bis es nichts mehr bringt.

    Gruß Gunar
    Dolphin E10 + Feinfilter
    Betonpool mit Folie 3,6x6,23x1,5 oval
    21,5m² Solarrip
    Speck Topp II/8
    Filter Triton II 485mm
    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung
    in ProCon.IP

    PH, Redox, Chlorelektrode

  • Schönen Dank für Eure Antworten.

    Ich werde morgen den Kübel fotografieren, vielleicht kann man da etwas ablesen. Allerdings war das ein 7,5 Kg Kübel und mit dem Inhalt hat es ja wochenlang funktioniert.

    Bin etwas im Zeitdruck, melde mich morgen und wünsch allen einen schönen Abend.

    Gabi

  • Das gute Calciumhypochlorit. Da steht keins drauf weil es ja eigentlich auch keins hat. Ausser es wird naß, bekommt Luftfeuchte etc. Wenn es theoretisch immer zu bleibt, ist es lange haltbar. Die 5% Verlust pro Jahr sind dann halt, wenns mal geöffnet ist. Und da man es bei Benutzung ständig aufmacht, verliert es so die 5% /a

    Jetzt kommts halt drauf an, seit wann das offen ist. Denke aber, das es noch trotzdem gut wirksam ist.

    Bei Flüssigchlor ist ja das Problem, das unter UV bzw katalytischen Einfluss von Sonne hier Verunreinigungen entstehen. Das Calciumhypochlorit hat dieses Problem ja nicht. Deshalb kein Verfallsdatum, ab dem es für den Nutzer schädlich wird.

    Grüße

    Oli


    Astral Nano 200, Badu Gamma 20, D63,

    Vario+FU, GP1 pH+Rx, Alwazon 2000

  • Der Kübel wurde immer dunkel, kühl und trocken gelagert. Ich habe immer den Wochenbedarf in einen anderen Kübel umgefüllt (zugedeckt) weil der Deckel immer so schwer zu öffnen war.

    Wie auch immer, das Ganze bleibt ein Rätsel.

    Danke trotzdem für Eure Kommentare.

    LG

    Gabi

  • Mal kurz ne andere Frage: wie machst du das mit der Dosierung mit dem Granulat?

    1x pro Woche X Gramm in den Skimmer oder wie?

    Styroporpool 6 x 3 x 1,5 m mit Treppe 60 cm breit

    AlkorPlan Folie 1,5 mm, vertikal weiß / horizontal hellblau

    Speck Spannringfilteranlage Europa 500 mit MAGNA 12 Pumpe und 6-Wege-Ventil

    Unterwasserscheinwerfer

    5 Einlaufdüsen

    Stangenabdeckung P-580 Rechteck 600 x 300 cm mit Kurbel

    Winterstützen für Rollschutzabdeckung

    Dolphin Energy 200 Poolroboter

    Aquaforte Vario+ Frequenzumrichter

    Gemke MP1 Dosieranlage

    In Planung:

    DolphiRipp Solarabsorber am Zaun ca 1,6 x 5,5 m

  • Ich meinte eher wegen der Regelmäßigkeit, da sich das anorganische Chlor ja schneller abbaut ohne Cyanur.

    Der Wert sollte ja immer einigermaßen stabil sein.

    Styroporpool 6 x 3 x 1,5 m mit Treppe 60 cm breit

    AlkorPlan Folie 1,5 mm, vertikal weiß / horizontal hellblau

    Speck Spannringfilteranlage Europa 500 mit MAGNA 12 Pumpe und 6-Wege-Ventil

    Unterwasserscheinwerfer

    5 Einlaufdüsen

    Stangenabdeckung P-580 Rechteck 600 x 300 cm mit Kurbel

    Winterstützen für Rollschutzabdeckung

    Dolphin Energy 200 Poolroboter

    Aquaforte Vario+ Frequenzumrichter

    Gemke MP1 Dosieranlage

    In Planung:

    DolphiRipp Solarabsorber am Zaun ca 1,6 x 5,5 m

  • 1x pro Woche hochchloren mit anorganischen Chlor wäre theoretisch möglich, das bringt aber viele Nachteile mit sich. Wie hoch chlort man? 5ppm, 10ppm. Das schadet dem Material, Folie zB und durch den hohen nicht erforderlichen Chlorgehalt entstehen durch das überschüssige Chlor unerwünschte Nebenprodukte.

    Bei anorganischen Chlor solltest du moderat chloren und dauerhaft möglichst 0.5ppm freies Chlor halten, ebenso pH dauerhaft bei 7-7.2

    Gepresste Tabletten, Briquettes oder Sticks je nach Poolgröße, diese in einen Dosierschwimmer packen, sind eine Möglichkeit, das du nur 1x chloren musst. Je nach Badelast kann man diesen dann füllen, auf oder ganz zudrehen. Das Ganze messen mit einem Poollab und Pooltester für pH/fCl

    Grüße

    Oli


    Astral Nano 200, Badu Gamma 20, D63,

    Vario+FU, GP1 pH+Rx, Alwazon 2000

  • Danke Framus, ist ja auch für Haut und Augen nicht gut, zumal die Kinder fast nur in den Pool gehen, wenn sie tauchen können/dürfen. Da will ich einfach nichts riskieren.


    Ich bin gegen Ende der Saison auf anorganisches Chlor umgestiegen da der Cyanurwert ziemlich hoch ging und ich nicht so oft das Wasser wechseln kann/will. Am liebsten würde ich es mehrere Saisonen weiterverwenden.

    Ich musste jetzt zur Überwinterung die Hälfte des Wassers ablassen (unter den Skimmer) und das sind immerhin 12tsd Liter. Das geht bei mir nur über mehrere Tage verteilt auf unserem Minigrundstück.


    Jedenfalls habe ich dann 2 bis 3 mal diese Chloryte Sticks im Skimer benutzt und habe auch anorganisches Granulat gekauft. Aber mir fehlen noch die Erfahrungswerte für die Dosierung und den Verbrauch. Bis dahin hatte ich organisches Chlor. Ph-Wert hatte ich eigentlich immer gut im Griff. Gemessen hatte ich jeden 2 bis 3 Tag mit dem Poollab.

    Styroporpool 6 x 3 x 1,5 m mit Treppe 60 cm breit

    AlkorPlan Folie 1,5 mm, vertikal weiß / horizontal hellblau

    Speck Spannringfilteranlage Europa 500 mit MAGNA 12 Pumpe und 6-Wege-Ventil

    Unterwasserscheinwerfer

    5 Einlaufdüsen

    Stangenabdeckung P-580 Rechteck 600 x 300 cm mit Kurbel

    Winterstützen für Rollschutzabdeckung

    Dolphin Energy 200 Poolroboter

    Aquaforte Vario+ Frequenzumrichter

    Gemke MP1 Dosieranlage

    In Planung:

    DolphiRipp Solarabsorber am Zaun ca 1,6 x 5,5 m

  • Im Skimmer werden die Sticks stark umspült und der Chlorgehalt im Filter sowie im Pool steigt dann schnell stark an. Das geht oft gut aber bei manchen auch nicht. Täglich messen dabei auf jeden Fall.

    Eine Dosierschleuse wäre eine Möglichkeit. Dann kommen die Kids nicht direkt mit Chlor in Kontakt. Musst mal hier im Forum danach suchen.

    Grüße

    Oli


    Astral Nano 200, Badu Gamma 20, D63,

    Vario+FU, GP1 pH+Rx, Alwazon 2000

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!