Am Boden Staubige Algenbestandteile die nicht weggehen

  • Hallo,

    ich verwende seit einem halben Jahr den Aufstellpool "Bestway Lay-z Spa Milan Airjet Plus" mit ca 1000 ltr Wasser.

    Seit einer Woche habe ich das Problem das der Boden glitschig war, ich habe dann mit Algizid gegengesteuert, nun ist er zwar nicht mehr glitschig aber aber sobald man den Poolboden betritt wird "staub" aufgewirbelt, ich denke mal das es sich dabei um die Algenbestandteile handelt.

    Diese bekomme ich aber nicht aus dem Pool raus. Pool-Chemie passt.


    Was kann ich da tun?! Immer wieder den "staub" aufwirbeln um dem Filter zu helfen?!

  • Ich messe mit:

    POWERHAUS24 50 Teststäbchen 3 in 1 Teststreifen Teststrips für Chlor, pH Wert und Algenschutz


    PH liegt bei 7

    Freies Chlor bei 0,5

    Algizid bei 2-5


    Wobei das freie Chlor, auch wenn ich da 300 gramm Granulat rein mache (völlig übertriebene Menge) steht 24 Stunden später schon wieder auf dem Teststreifen das das Chlor zu gering ist.. irgendwie "verpufft" das Chlor bei mir.


    Zum desinffizieren und alles andere bzgl. Chemie verwende ich die Produkte von Höfer Chemie:

    Höfer Chemie 5 kg BAYZID ® Chlor Granulat

  • Das erste Problem sind die Teststreifen, die in keinster Weise ein vernünftiges Messergebnis zulassen. Hier solltest du dir in absehbarer Zeit mindestens einen Lovibond 5 in 1 Schütteltester besorgen oder noch besser ein digitales Photometer, wie z. B. PoolLab 1.0 oder Scuba 2.

    Die richtigen Wasserwerte zu kennen ist elementar wichtig, um davon die richtigen Maßnahmen ableiten zu können.

    Das zweite Problem ist die Dosierung mit organischem Chlorgranulat. Es ist zu vermuten, dass du dadurch Unmengen an Cyanursäure im Wasser hast, welches sehr viel freies Chlor bindet und deswegen kaum bis gar kein aktiv wirksames Chlor vorhanden ist.

    Beide Probleme hängen zusammen, weil du die Wasserwerte nicht genau kennst bzw. valide messen kannst.

    Besorg dir bitte einen der genannten Tester und ermittle mindestens PH, freies Chlor und den Cyanursäure (CYA) Anteil. Diese Werte gibst du dann in den Lembi Rechner ein:


    http://www.lembi.de/pool/active_cl.pl


    Damit ermittelst du das aktive Chlor, welches bestenfalls über 0,5ppm (mg/l) haben sollte.

    Wenn du das dauerhaft halten kannst, sollten die Algenprobleme beseitigt sein.


    Der CYA Anteil sollte übrigens am besten die 10-15ppm nicht überschreiten. Wenn du deutlich mehr hast, ist ein Wasserwechsel empfehlenswert, um den Anteil zu senken.

    Dann zukünftig entweder anorganisch weiterchloren (enthält kein CYA) oder regelmäßig Wasser wechseln, um das in den Griff zu bekommen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!