Baubericht Betonpool 5m x 3m mit Sitzbank und Treppe

  • Hallo zusammen


    Nachdem ich ein Jahr lang hier im Forum mitgelesen und recherchiert habe, ging es bei uns vor drei Wochen auch endlich los. Vielleicht kann ich mit meinem Baubericht ja dazu beitragen, dass auch andere Nutzer Erfahrungen oder Ideen zum einen oder anderen Thema finden.


    Geplant ist ein 3m x 5m x 1,5m Folienpool aus Betonschalungssteinen. Die Technik soll in die unterkellerte Garage. Für die Umwälzung des Beckens haben wir uns für die "Walze" entschieden, das sollte bei einem 5m Becken ausreichend sein und vereinfacht die Installation.


    Hier ein Entwurf, wie Treppe und Sitzbank samt Positionierung von ELDs und Skimmer aussehen sollen:

    Pool 3x5, Eckbank.jpg



    Die erste Überraschung gab es auch gleich beim Aushub. Auf 1,2m Tiefe sind wir auf eine verdichtete Schicht aus Granitbuchstein gestoßen. Teilweise mit Brocken, die man kaum alleine aus der Grube heben konnte. Der Aushub hat sich daher über drei Samstage erstreckt, jedes mal mit genug Helfern, um mit Muskelkraft dem Minibagger zu helfen.


    bruchsteinschicht.jpg


    Aber nun ist es geschafft. Die Baugrube ist ausgehoben, nivelliert und die kritischen Seiten (zum gepflasterten Gartenweg und zum Nachbarn) sind abgestützt.


    2021-10-16 16.02.34.jpg

    Viele Grüße

    Timo


    4,82m x 2,82m Betonbecken (aus 17,5er Schalsteinen) | 400mm Sandfilter "Bali" mit 6 m³/h AquaPlus | 2 ELD Astral Multiflow | Astral Breitmaulskimmer | Chlor und pH über Dosieranlage (Eigenbau mit PH-803W + Raspi + Gemke Bypass-Messzelle) | LED-Scheinwerfer im PAR56 Gehäuse | Schiebehalle Albixon "Dallas"| Folie Alkorplan 2000, selbst geschweißt

    In Planung: Anbindung an Heizungsanlage über Wärmetauscher Dapra KWT 25

    Edited once, last by tiru ().

  • Parallel dazu haben wir auch schon begonnen, den Platz für die Technik vorzubereiten. Um den gepflasterten Weg zwischen Garage und der Baugrube nicht aufreißen zu müssen, haben wir ein KG Rohr (DN 160) waagerecht durch die Erde getrieben. Das war aufgrund der oben erwähnten Bruchsteinschicht nicht ganz unproblematisch, hat aber am Ende doch funktioniert.


    Hier sollen dann die Versorgungsleitungen für den Pool durch. 2x 50mm Flexschlauch für Skimmer und ELD, Wasser für Gartendusche und die Elektroleitung für die geplante UW Lampe.


    2021-10-17 11.38.05.jpg


    Die Bewehrungseisen liegen auch schon bereit. Hier haben wir lange überlegt, was ein sinnvolles Maß an Bewehrung ist. Was man so liest reicht ja von "fast nichts" bis zur bombensicheren Bunkeranlage. Entschieden haben wir uns jetzt für folgenden Aufbau (von unten nach oben):


    - Noppenbahn

    - Drunterleiste

    - Baustahlmatte Q188A

    - 1x 8mm Stab umlaufend

    - U-Bügel 6mm umlaufend alle 15 cm (Raster der Matte)

    - Baustahlmatte Q188A

    - 2x 8mm Stab umlaufend

    - L-Bügel 8 mm als Anschluss zur Wand, alle 25 cm

    - 1x 8mm Stab umlaufend in jeder Lage der Schalungssteine

    - 2 Bügel als Anschluss zum oberen Ringanker, alle 25cm

    - 2x 8mm Stab umlaufend in der obersten Steinreihe bzw. aufbetoniertem Ringanker (je nachdem, wie die Höhe ausgeht)



    Hier eine grobe Skizze (Maßstab und Seitenverhältnisse passen natürlich nicht... )

    2021-10-17 11.55.38.jpg



    Die Anschlussarmierung für die Sitzbank werden wir in die Bodenplatte bohren, damit sie besser positionierbar sind und man die Bodenplatte noch irgendwie abziehen und glätten kann. Das wird mit den rings herum herausstehenden Eisen als Anfänger sicher schon spaßig genug.


    Als nächstes muss die Schalung für die Bodenplatte gebaut und die Bewehrung eingebracht werden. Dann kann der Beton kommen. Wir wollen die Bodenplatte auf jeden Fall mit Lieferbeton betonieren. Unklar ist noch, ob wir den Beton per Schubkarre und Rutsche befördern oder eine Betonpumpe kommen lassen.


    Die Abdichtung der Wände zum Erdreich ist auch noch ein unklares Thema im Moment. Da der Aushub etwas beschwerlich war, haben wir nun sehr wenig Arbeitsraum. Auf keinen Fall ausreichend, um nach dem Mauern die Wand von außen zu bearbeiten. Falls wir etwas aufbringen wollen, muss das sukzessive beim Mauern passieren.


    Das Grundwasser ist sehr tief (ca. 12m) und mit Staunässe rechnen wir auch nicht. Daher war bisher nur eine Noppenbahn zum Erdreich geplant. Nun sind wir aber doch unsicher, ob wir eine Dichtschicht aufbringen oder zumindest die Fugen mit Mörtel verspachteln sollten. Falls ihr hierzu Ideen, Tipps oder Meinungen habt, gerne her damit.

    Viele Grüße

    Timo


    4,82m x 2,82m Betonbecken (aus 17,5er Schalsteinen) | 400mm Sandfilter "Bali" mit 6 m³/h AquaPlus | 2 ELD Astral Multiflow | Astral Breitmaulskimmer | Chlor und pH über Dosieranlage (Eigenbau mit PH-803W + Raspi + Gemke Bypass-Messzelle) | LED-Scheinwerfer im PAR56 Gehäuse | Schiebehalle Albixon "Dallas"| Folie Alkorplan 2000, selbst geschweißt

    In Planung: Anbindung an Heizungsanlage über Wärmetauscher Dapra KWT 25

  • Eine Noppenbahn unter den Drunterleisten??

    Warum die zwei 8er Eisen auf der Matte?

    In den Ecken der U-Bügel reicht doch.


    Ich baue übrigens gerade dasselbe nur in 6x3m.

  • Quote from MiSc

    Eine Noppenbahn unter den Drunterleisten??

    Die Noppenbahn dient als Ersatz für eine Folie und gleichzeitig sorgt sie dafür, dass die Drunterleisten nicht so sehr im Sand versinken. Habe das auf einer Poolbaustelle eines lokalen GaLa gesehen und für gut befunden. Mit günstigem Material aus der Bucht auch keine Kostenfrage.


    Quote from MiSc

    Warum die zwei 8er Eisen auf der Matte?

    In den Ecken der U-Bügel reicht doch.

    Ich habe hier nicht viel Ahnung und mir im Forum und auf anderen Poolbaustellen einiges abgeschaut. Schlussendlich hatte noch der Bewehrungsplan vom Doktor Einfluss. Also kann schon sein, dass das eine oder andere was ich da geplant bzw. inzwischen auch eingebaut habe nicht 100%ig schlüssig ist.



    Quote from MiSc

    Ich baue übrigens gerade dasselbe nur in 6x3m.

    Cool, das hätte bei uns den verbleibenden Platz im Garten zu sehr eingeschränkt. Viel Erfolg!

    Viele Grüße

    Timo


    4,82m x 2,82m Betonbecken (aus 17,5er Schalsteinen) | 400mm Sandfilter "Bali" mit 6 m³/h AquaPlus | 2 ELD Astral Multiflow | Astral Breitmaulskimmer | Chlor und pH über Dosieranlage (Eigenbau mit PH-803W + Raspi + Gemke Bypass-Messzelle) | LED-Scheinwerfer im PAR56 Gehäuse | Schiebehalle Albixon "Dallas"| Folie Alkorplan 2000, selbst geschweißt

    In Planung: Anbindung an Heizungsanlage über Wärmetauscher Dapra KWT 25

  • Hier auch wieder ein paar Updates und Fotos.


    Mitte der Woche hat Sturmtief Ignaz nochmal für etwas zusätzliche Arbeit gesorgt. Durch den heftigen Regen wurde etwas Erde von der Oberfläche in die Baugrube geschwemmt. An einer Stelle ist auch ein kleines Stück der Wand abgerutscht. So mussten wir erst eine Stunde lang mit Eimern Erde aus der Grube schaffen, bevor es weiter gehen konnte.


    Inzwischen haben wir die Schalung für die Bodenplatte gebaut und das das Bewehrungseisen wie oben beschrieben eingebaut.


    Um zu ermitteln, wo genau die Bewehrungsanschlüsse für die Wand aus dem Boden ragen müssen, haben wir eine erste Palette Kellerschalungssteine geholt und eine kleine Probemauer aufgestellt. Dabei ist und aufgefallen, dass sich unser gewünschtes Poolmaß mit den Steinen nicht so einfach bauen lässt. Um mit 17,5cm Steinen ein Innenmaß von 5x3 zu bauen, haben wir damit gerechnet je Lage 2 Steine kürzen zu müssen. Da die Steine nun aber Nut/Feder Anschlüsse auch zur Ecke haben, geht der Plan nicht auf und wir müssten je Lage 4 Steine anpassen. Irgendwie war uns das dann alles zu viel und wir haben uns kurzerhand entschieden, nur ein Innenmaß von 4,825m x 2,825m zu bauen, also in jede Richtung 17,5cm zu verkleinern. So passt es in das Raster wofür unsere Steine gedacht sind.


    Die berechneten Positionen der Anschlusseisen haben wir dann auf den Schalungsbrettern eingezeichnet und die Eisen an einer Richtschnur entlang gesetzt. Nun steht alles bereit, morgen kommt die Betonlieferung. Ursprünglich wollten wir den Beton mit fleißigen Helfern und Schubkarren befördern. Nun werden wir uns aber doch den Luxus einer Betonpumpe gönnen.


    2021-10-23 10.14.23.jpg


    2021-10-23 10.13.42.jpg


    2021-10-23 10.13.20.jpg

    Viele Grüße

    Timo


    4,82m x 2,82m Betonbecken (aus 17,5er Schalsteinen) | 400mm Sandfilter "Bali" mit 6 m³/h AquaPlus | 2 ELD Astral Multiflow | Astral Breitmaulskimmer | Chlor und pH über Dosieranlage (Eigenbau mit PH-803W + Raspi + Gemke Bypass-Messzelle) | LED-Scheinwerfer im PAR56 Gehäuse | Schiebehalle Albixon "Dallas"| Folie Alkorplan 2000, selbst geschweißt

    In Planung: Anbindung an Heizungsanlage über Wärmetauscher Dapra KWT 25

  • Olliver86 Danke für den Hinweis. Ich werde die Stelle nochmal anschauen, bevor der Beton kommt. Eigentlich haben wir aber darauf geachtet. Vielleicht ist es auch nur die Perspektive des Fotos.

    Viele Grüße

    Timo


    4,82m x 2,82m Betonbecken (aus 17,5er Schalsteinen) | 400mm Sandfilter "Bali" mit 6 m³/h AquaPlus | 2 ELD Astral Multiflow | Astral Breitmaulskimmer | Chlor und pH über Dosieranlage (Eigenbau mit PH-803W + Raspi + Gemke Bypass-Messzelle) | LED-Scheinwerfer im PAR56 Gehäuse | Schiebehalle Albixon "Dallas"| Folie Alkorplan 2000, selbst geschweißt

    In Planung: Anbindung an Heizungsanlage über Wärmetauscher Dapra KWT 25

  • Beton für die Bodenplatte ist drin und ich kann ihm im dunkeln mit der IR Cam beim aushärten zuschauen lächelnlächelnlächeln


    F590C1A1-C1C5-43CB-8102-522CB83111A4.jpeg


    Da es nun bald mit den Steinen weiter geht, stelle ich gerade nochmal die Anordnung meiner ELDs infrage.


    Geplant ist bisher eine Walze, d.h. die ELDs in die Bank unterhalb den Skimmers, ca 30cm vom Boden. Wie ich in meiner 3D Zeichnung im ersten Beitrag oben zu sehen.


    Ich lese hier aber auch oft, die ELDs alle gegenüber des Skimmers 30cm unter der Wasseroberfläche eingebaut werden.


    Was würdet ihr bei unserem geplanten Becken mit Bank und Treppe empfehlen? Möglichst Varianten mit 2 ELDs.

    Viele Grüße

    Timo


    4,82m x 2,82m Betonbecken (aus 17,5er Schalsteinen) | 400mm Sandfilter "Bali" mit 6 m³/h AquaPlus | 2 ELD Astral Multiflow | Astral Breitmaulskimmer | Chlor und pH über Dosieranlage (Eigenbau mit PH-803W + Raspi + Gemke Bypass-Messzelle) | LED-Scheinwerfer im PAR56 Gehäuse | Schiebehalle Albixon "Dallas"| Folie Alkorplan 2000, selbst geschweißt

    In Planung: Anbindung an Heizungsanlage über Wärmetauscher Dapra KWT 25

  • Ich lese hier aber auch oft, die ELDs alle gegenüber des Skimmers 30cm unter der Wasseroberfläche eingebaut werden.

    Was würdet ihr bei unserem geplanten Becken mit Bank und Treppe empfehlen? Möglichst Varianten mit 2 ELDs.


    Letztendlich würde beides funktionieren.

    Falls (noch) keine Halle gepplant ist und der Skimmer in Windrichtung ausgerichtet wurde, sorgt dieser auch noch dazu, das Schmutz und oberflächen Bewegung in Richtung Skimmer verstärkt werden.


    Ich würde an deiner Stelle aber evtl darüber nachdenken die 2 ELD's gegegüber zu machen und in deiner "Relax" Sitzzone auch noch 2 ("massage") ELD's einbauen. Das ist aber Geschmackssache.

    Lg Dennis. :)


    Ich sage immer: "The Sky is the Limit. Ist das Wasser SkyBlue ist es gut 8o "

    _______________________


    Mein Pool:

    Baujahr: 2020

    Pool: Stahlwand Rund 4,5m x 1,2m

    Folie: Adriablau 0,8mm mit Funktionshandlauf

    Sandfilter: Im Bau: Bali 500er Kessel mit 75Kg Sand

    Pumpe: AquaTechnix Aquaplus 6

    Verrohrung: Saugl. 63mm - Druckl. 50mm je 30M

    Beleuchtung: MiniSkimmer LED Leuchte

    Tester: Poollab 1.0

    Chlor: Multitabs 200g

    Sauger: Dolphin Maestro E10 (Wall-E)

    Abdeckung: Solarfolie in Blau von Intex

  • Dennis15015 Danke für Dein Feedback. Halle ist auf der Wunschliste. Mit der "Hauptwindrichtung" ist es bei uns eh so eine Sache. Die ist nicht so recht eindeutig, da wir mehr oder weniger von allen Seiten geschützt sind. Wir haben mehr wilde Verwirbelungen als eine Hauptwindrichtung. Außer wir öffnen das Garagentor, dann geht's ab :D

    Viele Grüße

    Timo


    4,82m x 2,82m Betonbecken (aus 17,5er Schalsteinen) | 400mm Sandfilter "Bali" mit 6 m³/h AquaPlus | 2 ELD Astral Multiflow | Astral Breitmaulskimmer | Chlor und pH über Dosieranlage (Eigenbau mit PH-803W + Raspi + Gemke Bypass-Messzelle) | LED-Scheinwerfer im PAR56 Gehäuse | Schiebehalle Albixon "Dallas"| Folie Alkorplan 2000, selbst geschweißt

    In Planung: Anbindung an Heizungsanlage über Wärmetauscher Dapra KWT 25

  • ganz doll lachen Das kenne ich mit der Garage. Donnerstag hat Ignaz das nochmal unter beweis gestellt ;)

    Aber wie gesagt ich würde es mir evtl. überlegen noch zusätzliche massagedüsen einzubauen. Im vergleich zu den Kosten des gesamt projekts sind das dann wahrscheinlich nur noch peanuts. Aber du hast einen komfortgewinn. Im nachhinein ärgerst du dich noch das du es nicht gemacht hast.


    Der Mehraufwand denke ich hält sich ja hier in Grenzen ;)

    Lg Dennis. :)


    Ich sage immer: "The Sky is the Limit. Ist das Wasser SkyBlue ist es gut 8o "

    _______________________


    Mein Pool:

    Baujahr: 2020

    Pool: Stahlwand Rund 4,5m x 1,2m

    Folie: Adriablau 0,8mm mit Funktionshandlauf

    Sandfilter: Im Bau: Bali 500er Kessel mit 75Kg Sand

    Pumpe: AquaTechnix Aquaplus 6

    Verrohrung: Saugl. 63mm - Druckl. 50mm je 30M

    Beleuchtung: MiniSkimmer LED Leuchte

    Tester: Poollab 1.0

    Chlor: Multitabs 200g

    Sauger: Dolphin Maestro E10 (Wall-E)

    Abdeckung: Solarfolie in Blau von Intex

  • Inzwischen ging es auch bei uns weiter. Wir haben uns entschieden, die ELD unter den Skimmer zu setzen, also eine klassische "Walze" mit zwei ELD.


    Die ersten Reihen Steine wurden aufgesetzt...

    2021-10-29 18.11.47.jpg


    ... und mit Beton verfüllt ...


    2021-10-31 08.28.02.jpg


    Den Beton haben wir in den eckigen schwarzen Wannen über die Rutsche nach unten befördert. Mit ein paar fleißigen Helfern hat das super funktioniert.


    So war die Stimmung ziemlich euphorisch am Nachmittag .. es geht voran! beide Daumen hoch


    Leider habe ich dann beim Aufräumen eine unschöne Entdeckung gemacht. Mir ist aufgefallen, dass noch zu viele Zementsäcke da sind. Wir haben den Beton selbst gemischt nach der geläufigen Methode 4 Schaufeln Kies + 1 Schaufel Zement und auch nicht weiter drüber nachgedacht. Der Helfer an der Betonmaschine hat auch Erfahrung vom eigenen Hausbau. Im Ergebnis haben wir aber für 2,4 t Kies nur 375 kg Zement verarbeitet anstatt der 600 kg die ich per online "Betonrechner" ausgerechnet hatte. Das entspricht dann aber eher 1:7 und nicht 1:4.


    Jetzt ist die Unsicherheit groß. Fest wird der Beton wahrscheinlich. Aber bekommt er auch die Festigkeit die er für den Pool braucht? ...zumal wir uns ja für 17,5cm Steine entscheiden haben. Die Horror-Vorstellung wäre, wenn wir alles wieder abreißen und neu aufbauen müssten. Schultern zucken

    Viele Grüße

    Timo


    4,82m x 2,82m Betonbecken (aus 17,5er Schalsteinen) | 400mm Sandfilter "Bali" mit 6 m³/h AquaPlus | 2 ELD Astral Multiflow | Astral Breitmaulskimmer | Chlor und pH über Dosieranlage (Eigenbau mit PH-803W + Raspi + Gemke Bypass-Messzelle) | LED-Scheinwerfer im PAR56 Gehäuse | Schiebehalle Albixon "Dallas"| Folie Alkorplan 2000, selbst geschweißt

    In Planung: Anbindung an Heizungsanlage über Wärmetauscher Dapra KWT 25

  • Kommt da noch der obere Ringanker. dann wäre es kein Problem.

    Gruß Gunar
    Dolphin E10 + Feinfilter
    Betonpool mit Folie 3,6x6,23x1,5 oval
    21,5m² Solarrip
    Speck Topp II/8
    Filter Triton II 485mm
    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung
    in ProCon.IP

    PH, Redox, Chlorelektrode

  • Hallo Gunar


    Es kommen noch 2-3 weitere Reihen mit jeweils umlaufenden Eisen. Insgesamt werden es 6 Steinreihen. In die oberste Reihe kommen U-Bügel mit zwei umlaufenden Eisen als verstärkter oberer Ringanker.


    Du meinst das sollte halten trotz der zu mageren Mischung? Klar, in den nächsten Reihen werden wir den Beton korrekt mischen.

    Viele Grüße

    Timo


    4,82m x 2,82m Betonbecken (aus 17,5er Schalsteinen) | 400mm Sandfilter "Bali" mit 6 m³/h AquaPlus | 2 ELD Astral Multiflow | Astral Breitmaulskimmer | Chlor und pH über Dosieranlage (Eigenbau mit PH-803W + Raspi + Gemke Bypass-Messzelle) | LED-Scheinwerfer im PAR56 Gehäuse | Schiebehalle Albixon "Dallas"| Folie Alkorplan 2000, selbst geschweißt

    In Planung: Anbindung an Heizungsanlage über Wärmetauscher Dapra KWT 25

  • Sand "steht" auf ner Schippe natürlich besser als Zement und deshalb werden die Sandschippen wohl deutlich größer ausgefallen sein als die Zementschippen.

    Im Zweifelsfall immer noch ne Schippe Zement hinterher.

  • Hallo rumper


    Ja das ist auch die einzige Erklärung, die mir dazu eingefallen ist. Gewissenhaft gearbeitet hat unser Helfer an der Betonmaschine sicher und bis zehn zählen kann er auch.


    Durch Fehler lernt man eben dazu...


    Große Frage ist nur ob es bleiben kann oder wieder weg muss. Oder ob wir zusätzliche Maßnahmen ergreifen müssen ... z.B. die unteren 3 Reihen mit Magerbeton hinterfüllen um die Mauer von außen zu stützen. Wobei das ziemliche Mengen wären und ich gar nicht sicher bin ob es was bringen würde.

    Viele Grüße

    Timo


    4,82m x 2,82m Betonbecken (aus 17,5er Schalsteinen) | 400mm Sandfilter "Bali" mit 6 m³/h AquaPlus | 2 ELD Astral Multiflow | Astral Breitmaulskimmer | Chlor und pH über Dosieranlage (Eigenbau mit PH-803W + Raspi + Gemke Bypass-Messzelle) | LED-Scheinwerfer im PAR56 Gehäuse | Schiebehalle Albixon "Dallas"| Folie Alkorplan 2000, selbst geschweißt

    In Planung: Anbindung an Heizungsanlage über Wärmetauscher Dapra KWT 25

  • Zement ist aufs Volumen gesehen auch leichter als der Kies. Der Betonrechner gibt dir Gewichte - gemischt wird aber mehr oder weniger nach Volumen. In die Falle bin ich auch getappt. Wir hatten mit Eimern gemessen. Da war zwischendrin auch zu viel Zement übrig.


    Die restlichen Reihen "ordentlich" mischen sollte dann halten. Die unteren Reihen sind ja dann gefangen zwischen Bodenplatte und den guten Reihen.

    Grüße aus Westsachsen


    Bis vorletztes Jahr: Intex Frame 366x122 8)

    Mittlerweile in Betrieb ^^: 6x3.5x1.5, Betonschalsteine, Ecktreppe, Foliensack, Dallas Clear A , Badu Magic 8 + 500er Kessel mit 100 kg Sand, GSA Brilix Elegance 80

  • Womit wolltest du denn hinterfüllen?

    Bisher hatten wir geplant mit einem Teil des Aushubs zu hinterfüllen. Das ist ein Sand, Kies, Schotter, Erde Mix und wir haben den Eindruck, dass es sich recht gut verdichten lässt.

    Viele Grüße

    Timo


    4,82m x 2,82m Betonbecken (aus 17,5er Schalsteinen) | 400mm Sandfilter "Bali" mit 6 m³/h AquaPlus | 2 ELD Astral Multiflow | Astral Breitmaulskimmer | Chlor und pH über Dosieranlage (Eigenbau mit PH-803W + Raspi + Gemke Bypass-Messzelle) | LED-Scheinwerfer im PAR56 Gehäuse | Schiebehalle Albixon "Dallas"| Folie Alkorplan 2000, selbst geschweißt

    In Planung: Anbindung an Heizungsanlage über Wärmetauscher Dapra KWT 25

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!