Umbau auf Salzelektrolyse

  • Das ist eine gute frage. Da hab ich mich noch nicht festgelegt. Angeboten wurde mir eine bayrol salt relax pro. Allerdings wird die wohl bei meinem pool mit knapp 45m3 völlig überfordert sein. Geplant ist eigentlich ein ganzes System mit allen Komponenten.

  • Ja die ist zu klein mit 1,5 g/l Salz. Du könntest diese Anlage alternativ mit mehr Salz betreiben, ich schätze mal ab 4 g/l aufwärts wird das was mit 45 m³.

    Ich bin hier im Forum nicht mehr aktiv. Wer mir eine Mitteilung schreiben möchte, kann mich per Konversation oder per Email erreichen.


    Tasmota Sensor-Module (Open Source):

    - NeoPool-Sensor (ESP8232/32 Anbindung an Sugar Valley Anlagen)

    - Flowrate-Sensor (ESP8232/32 Durchflussmesser)

  • Es wird empfohlen, dass die SEL etwa 1g/h Chlor pro 1m3 Wasservolumen produzieren kann, um auch an heißen Tagen ausreichend dimensioniert zu sein. Die Bayrol ist hier wahrscheinlich deutlich zu klein.


    Edit: Norbert war schneller ;)

  • Ja hab ich schon. Aber die Preise sind exorbitant und alles einzeln ähnlich Bayrol. SEL Anlage als eine Einheit und pH und Redox muss extra dazu gekauft werden. Angaben zur Chlorproduktion gibt es auch keine. Angeboten wurde mir die JD Sel 40 Premium für meinen Pool. Das einzige was ich dazu finden konnte das die für Pools bis 30m3 ist also eh schon zu klein. Es gibt noch ein 60 und 100 für 60 und70m3 aber da will ich den Preis garnicht wissen.

  • Du macht auch nur um die 20-23 g/h mit 1,5 g/l.


    Die Anlagenauswahl hängt auch von deinen Anforderungen ab. Mit mehr Salz (die AS7 kannst du mit bis zu 40 g/l betreiben) machen alle Anlagen mehr Chlor. Eine SEL die mit 30 g/h bei 4 g/l angegeben ist unterscheidet sich nicht wirklich von einer 16-20 g/h Anlage mit 1,5 g/l Salz. Die kann ich aufsalzen, dann ist es eine 30 g/h Anlage. Die ganzen Low-Salt Anlagen kommen mit sowenig Salz (1,5 g/l) meiner Meinung nach nicht über die 30 g/h die du mind. bräuchtest. Legst du wenn Wert auf möglichst wenig Salz?

    Ich bin hier im Forum nicht mehr aktiv. Wer mir eine Mitteilung schreiben möchte, kann mich per Konversation oder per Email erreichen.


    Tasmota Sensor-Module (Open Source):

    - NeoPool-Sensor (ESP8232/32 Anbindung an Sugar Valley Anlagen)

    - Flowrate-Sensor (ESP8232/32 Durchflussmesser)

  • Die AS7 schafft doch nur 23g/h Chlorproduktion, oder täusche ich mich? Das halte ich für zu wenig in Anbetracht der Poolgrösse.


    Edit: Sorry, wieder überschnitten.

    Edited once, last by Juso74 ().

  • Du macht auch nur um die 20-23 g/h mit 1,5 g/l.


    Die Anlagenauswahl hängt auch von deinen Anforderungen ab. Mit mehr Salz (die AS7 kannst du mit bis zu 40 g/l betreiben) machen alle Anlagen mehr Chlor. Eine SEL die mit 30 g/h bei 4 g/l angegeben ist unterscheidet sich nicht wirklich von einer 16-20 g/h Anlage mit 1,5 g/l Salz. Die kann ich aufsalzen, dann ist es eine 30 g/h Anlage. Die ganzen Low-Salt Anlagen kommen mit sowenig Salz (1,5 g/l) meiner Meinung nach nicht über die 30 g/h die du mind. bräuchtest. Legst du wenn Wert auf möglichst wenig Salz?

    Nein. Ob ich 1,5g/l oder 4g/l im Wasser habe wäre mir persönlich egal. Es soll alles reibungslos funktionieren ohne das ich ständig nachmessen und nachchloren muss. Ich hatte dieses Jahr alles händige und habe nur gemessen und nachdosiert aber im Endeffekt nie wirklich ordentliche werte und zum ende der Badesaison grüne Ablagerungen.

  • Dann hast du reichlich Auswahl :)

    Die von Dir ausgesuchte ist recht Endbenutzerfreundlich, da braucht man nicht viel einstellen. Bei denen wo es Probleme gibt, liegt es meist an den Sonden (falsch behandelt, falsch verbaut, schlecht kalibriert, defekt...). Du brauchst für Deine Ansprüche mindest pH-Sonde + Redox-Sonde + pH- Dosierung und kannst nach Geld und Ausstattung auswählen. Die ganze Sugar Valley Anlagen (Oxilife, Hidrlife, Bayrol...) sind gute Angängeranlagen, die rund laufen, sofern die Sonden nicht spinnen. Wer etwas sparen will und vor etwas mehr Parametrierung nicht zurückschreckt, gönnt sich eine ProconIP - die ist vom Preis/Leistungsverhältnis hervorragen aber nicht ganz so einfach einzurichten.

    Ich bin hier im Forum nicht mehr aktiv. Wer mir eine Mitteilung schreiben möchte, kann mich per Konversation oder per Email erreichen.


    Tasmota Sensor-Module (Open Source):

    - NeoPool-Sensor (ESP8232/32 Anbindung an Sugar Valley Anlagen)

    - Flowrate-Sensor (ESP8232/32 Durchflussmesser)

  • Ja die ProconIP hab ich mir schon angesehen bzw. gibts da ja hier genug zu. Aber das ist mir zu umständlich. Dann lieber ein mehr oder weniger fertiges system was ich nur einbauen muss und dann läuft es.

  • Ich muss hier noch einmal einsteigen. Hab mir jetzt die Sugar Valley Hidrolife SAL33 incl. ph und redox Steuerung gekauft. Die Zelle will min 9m3/h Durchlauf haben und der Verkäufer meinte ich solle volle Leistung durch laufen lassen. Das wären in meinem Fall etwa 18m3/h laut Angabe der Pumpe. Nun habe ich an dem Kreis auch noch meine Wärmepumpe die 5,2m3/h haben will laut Hersteller. Ist es ein Problem oder macht es einen Unterschied wenn ich das doppelte oder gar das dreifache durch die Wärmepumpe schicke? Oder muss ich jetzt zwei getrennte Kreise bauen?

  • Woher stammt dieser Wert 9 m³/h für die SEL? Hab ich noch nirgends gelesen für die Sugar Valley.

    Aber vergiss den. Stell den Durchfluss auf die Filtergeschwindigkeit der Filteranlage und die WP ein und gut.

    Ich bin hier im Forum nicht mehr aktiv. Wer mir eine Mitteilung schreiben möchte, kann mich per Konversation oder per Email erreichen.


    Tasmota Sensor-Module (Open Source):

    - NeoPool-Sensor (ESP8232/32 Anbindung an Sugar Valley Anlagen)

    - Flowrate-Sensor (ESP8232/32 Durchflussmesser)

  • Die 9m3/h sind unrealistisch. Wenn die SEL ganz normal in die Verrohrung im Hauptstrom eingebunden ist, ob 3m3/h oder 6m3/h ist das kein Problem.

    Ab 600mm SFA kann man aber durchaus mit 9m3/h fahren. Oder mit einem Astral NanoFiber Kartuschenfilter. Der kann sogar ohne Probleme 20m3/h ab und mehr.

    Grüße

    Oli


    Astral Nano 200, Badu Gamma 20, D63,

    Vario+FU, GP1 pH+Rx, Alwazon 2000

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!