Werbung

Idee ausprobiert: <1° Wärmeverlust/Nacht durch Wärmeisolation mit auf den Rollo gelegten XPS-Hartschaumplatten

  • Hallo,


    hier eine vielleicht neue Idee, die zu funktionieren scheint: Wärmeisolation des Pools durch auf den Rollo gelegte XPS-Hartschaumplatten.


    Ziel:

    Aktives Überwintern bei schwimmtauglicher Wassertemperatur von 30° ohne unverhältnismäßigen Heizaufwand.


    Hintergrund:

    Seit wir hier in München diesen November nur noch kalte Tage mit Temperaturen von 0-10 Grad haben, schaffte meine Wärmepumpe es nicht mehr, die Temperatur des Pools zu erhöhen. Die Verluste in der Nacht waren einfach zu groß, sie bewegten sich zwischen 1,5 und 2 Grad. An sich könnte die Wärmepumpe, wenn man sie noch länger auf Vollast laufen ließe, da noch gegen ankämpfen. Aber mit Rücksicht auf die Nachbarn und die Lärmentwicklung läuft die Wärmepumpe im "Silent Mode" von 7-8, 12-15 und 18-20 Uhr. Im Vollmodus läuft sie von 8-12 und 15-18 Uhr. Zwischen 20 und 7 Uhr läuft sie gar nicht. Sie liefert also bis zu 7 Volllaststunden und 6 Teillaststunden. Ganz grob entsprechen 3 Teillaststunden einer Volllaststunde.


    Erste Lösungsideen: Rollschutz, Halle

    Ich habe natürlich über einen Rollschutz nachgedacht und auch bei PPS einen bestellt, der voraussichtlich in 5 Wochen geliefert werden wird. Aber letztendlich ist das "nur" eine Plane, die zwar helfen wird (Angabe bei PPS: 70% Energieersparnis), aber vermutlich immer noch eine Menge Energie passieren lässt, jedenfalls zuviel, um die erhofften 30° auch bei Schneefall halten zu können.

    Bei den Hallen habe ich mir den Markt angeschaut, u.a. die Produkte von Flexiroof. Flexiroofhallen haben auf mich einen guten Eindruck gemacht, zumal mir die üblichen Ziehharmonika-Schiebehallen ästhetisch nicht so gut gefallen und bei uns die Führungsschienen auch im Weg lägen. Bei den Hallen gibt es aber - mal abgesehen davon, dass sie schnell 5-10.000 Euro kosten - zwei Probleme:

    • Flexiroof hat etwa 6 Monate Lieferzeit, hilft mir also nicht durch diesen Winter.
    • Wenn man eine Halle will, die wirklich gut isoliert, so muss das Plexiglas normalerweise mit einem Wärmeschutz versehen werden, z.B. eine Art von Schaumstoff. Dann ist die Halle aber nicht mehr so schön anzusehen.

    Welchen Wärmedurchgangskoeffizient braucht man eigentlich?

    Eine weitere Idee war, weitere Folien auf den Rollo zu legen, aber so richtig überzeugt haben mich diese nicht. Denn es ist ja auch so, dass man wirklich hohe Dämmwerte haben will. Wenn man z.B. einen Wärmedurchgangskoeffizient von 1,5 Watt pro Quadratmeter und Kelvin hätte, dann bräuchte man bei 30° Wassertemperatur, 0° Aussentemperatur und der Fläche meines Schwimmbads von 23,68m² eine thermische Leistung von 30*1,5*23,68W = 1 kW. Das wären an einem Tag 24 kWh thermische Leistung für den Teil der Wärme, der durch den Rollo nach oben abgegeben wird. Wenn man so niedrige Verluste hätte, wäre alles klar.


    Das Experiment: XPS-Hartschaumplatten

    Eines der Materialien im Hausbau, das einen so niedrigen Wärmedurchgangskoeffizienten hat, sind XPS-Hartschaumplatten. Diese werden zum Beispiel zur äußeren Isolierung von Kellermauern verwendet und haben viele Vorteile:

    • leicht, preiswert
    • keine Wasseraufnahme, schwimmen
    • einfach zu verarbeiten, ungiftig, keine kratzige Oberfläche
    • witterungsbeständig, auch bei Frost
    • salzwasserbeständig (laut einem Datenblatt von Ursa)
    • sehr gute Dämmwerte, z.B. haben die von mir verwendeten 50mm Platten knapp unter 1,4 W/(m² K)
    • im Baumarkt fertig kaufbar, zum Teil mit Falz (= "Stufe" an der Kante), wodurch die Platten gut aneinder zu fügen sind.


    Die Ergebnisse: Woah

    Inzwischen habe ich die Platten beschafft und in Benutzung. Es scheint viel zu bringen:

    • Wärmeverlust zwischen 20 Uhr abends und 7 Uhr morgens: Unter 1°, grob gemessen 0,8°; beim aktuellen Wetter mit Tagesdurchschnittstemperaturen von 3-6 Grad, Wassertemperaturen 26-30°;
    • Im Vergleich zum vorherigen Zustand, wo schon das Halten der Bestandstemperatur schwer war, erreichte Temperatursteigerung des Pools pro Tag: 0,8-1 Grad;
    • Anschaffungskosten rund 250 Euro;
    • Arbeitszeit mit Schaumstoffmesser und Stichsäge: Etwa 6h;
    • Abbauzeit vor dem Schwimmen, durch eine Person: 8 Minuten;
    • Aufbauzeit nach dem Schwimmen, durch eine Person: 12 Minuten;

    Was noch schiefgehen könnte:

    Laut Datenblatt mag XPS keine Halogene, also auch kein Chlor. Durch das Aufbringen auf dem Rollo haben die XPS-Platten aber keine Wasserberührung, außerdem sollen sie ja salzwasserfest sein. D.h. es bleibt abzuwarten, ob die XPS-Platten stabil sind.


    Fazit:

    Per heute bin ich optimistisch, dass ich mit dieser Methode (XPS + Rollschutz) nicht nur aktiv überwintern kann, sondern sogar hohe Wassertemperaturen ohne schlimme Heizkosten möglich sein werden. Gibt es Meinungen? Hat jemand von Euch mit dieser Methode schon einmal Erfahrungen gemacht?


    Cheers,

    Henrik


    Rechteckbecken Compass Aqua Nova 7,75x3,55m² Carbon

    Reinigungssystem Paramount Vantage

    Pumpen 2x Speck Badu Delta Eco VS

    Salzwasseranlage, Wasserpflege über Glasfilter und Hydrolysezelle

    Wärmepumpe Inverter PHP40-IV 3kW elektrisch

    Solarrollo mit 60mm x 14mm-Polycarbonat-Lamellen

    Gegenstromanlage Binder Hydrostar BGA-430K

    PoolController mit Leitfähigkeitsmessung und Flockmatic

    Montage mit Isolierbeton, Pooltechnik in trockenem Kellerraum

    Stromquelle Photovoltaikanlage mit 16,6kWp


  • HK111

    Changed the title of the thread from “Idee ausprobiert: <1° Wärmeverlust/Nacht durch Wärmeisolation mit auf den Rollo gelegte XPS-Hartschaumplatten” to “Idee ausprobiert: <1° Wärmeverlust/Nacht durch Wärmeisolation mit auf den Rollo gelegten XPS-Hartschaumplatten”.
  • Eigentlich ein guter Einfall, aber das Auf- und Zudecken fände ich doch sehr nervig, auch wenn es sicher einen guten Isolierwert ergibt. Dann stelle ich mir so stürmische Tage vor, wie wir sie hier letztens hatten: da hat es die absolut passend aufliegende Geobubble-Folie auf unserem eingelassenen Pool komplett weggeweht. Und an solch einem Tag die Platten zum Schwimmen abzunehmen ist sicher auch kein Spaß. Überlegst Du vielleicht wie man die Platten in 2-3 größere Stücke zusammenfassen könnte, vielleicht in Folie schweißen o.ä.? Dann wäre das sicher schon praktischer und sturmtauglicher.
    Bis jetzt hat mich da - ebenfalls nach vielen Überlegungen - Flexiroof (in Kombination mit einer Geobubble oder einer Rollladenabeckung) am meisten überzeugt; 2W/m2K - 1,4W/m2K findet man sonst bei den "Gewächshauslösungen" ja nicht mal im Ansatz, ich hab bereits einige Hersteller dazu angeschrieben. Wie kommst Du darauf, dass Flexiroof 6 Monate Lieferzeit haben? Aktuell wurden mir 4-6 Wochen gesagt.
    Noch was: In Deiner Signatur steht, dass Du eine "Wärmepumpe Inverter PHP40-IV 3kW elektrisch" hast. Das ist doch sicher ein Schreibfehler, oder? 3KW wären ja sonst absolut unterdimensioniert für ein Becken Deiner Größe.

    - conZero Rechteckpool 5 x 2,25 x 1,35m
    - Blue Lagoon AOP (Ozon- & UV-C-Entkeimung)
    - Filterpumpe Hayward K-Flo VSTD mit variabl. Drehzahl; 2-24 m³/h
    - Filter 470mm TopMount HP 30-47 mit Filterglas
    - Wärmepumpe Fairland IXCR 36 (13,5KW)
    - Pool-Teleskopüberdachung Flash (uberdachung-pool.de)
    - Solarabdeckung Geobubble New Energy Guard 500
    - Ondilo ICO Redox/pH/Leitfähigkeit - Analysegerät
    - Poolroboter Dolphin E25

    Edited 2 times, last by Michael255 ().

  • 3KW elektrisch ... soll wohl Stromaufnahme heißen. D.h. wäre so ca 20kw nach Hersteller üblicher maximaler Heizleistungs Angabe.

    Gruß,

    Jan


    Intex Aufstell Pool 610 x 305 x 122 cm

    Azouro 14KW WP

    50cm SF mit Glas

    SEL EC3000 Crystal Clear 30amp - Eigenansteuerung

  • HK111 Mich würde der weitere Fortgang interessieren, insbesondere Chlorverträglichkeit. Habe noch ein paar Reste XPS-Platten, die man ggf. aufstocken und nutzen könnte.

    Isotherm Schwimmbecken 6 x 4 x 1,5 m mit Counterflow UWE Euro Jet Gegenstromanlage, HKS 110i Wärmepumpe, Filterpumpe Espa Silen S 60 M 12 mit Filter Multi Cyclone plus 12 mit PureFlow-Filtermatten, Aseko Sin Chlor NET Bayrol PoolManager 5 Dosieranlage, Alukov Verschiebehalle, Solarfolie GeoBubble 500, Poolroboter Dolphin M500

  • Aloha,


    danke für die Rückmeldungen! Hier ein paar Punkte:

    • Richtig, die Wärmepumpe (PHP040IV) hat bis zu 3,02 kW elektrische Leistungsaufnahme. Die Heizleistung im vom Hersteller angegebenen Fall (Lufttemperatur 24°, Wassertemperatur 26°) beträgt bis zu 17 kW. Wie sie unter erschwerten Bedingungen (Luft 0°, Wasser 30°) sein wird: I don't know.
    • Wegen der Sturmtauglichkeit mache ich mir wenig Sorgen. Die Platten sind durch die Stufenfalze miteinander mechanisch einigermaßen verbunden und greifen auch unter die Beckenrandsteine. Außerdem liegt der Pool ziemlich windgeschützt. Außerdem wird ja noch der abgespannte Rollschutz darüberliegen, bei dem ich mir allerdings deutlich mehr Sorgen mache, was die Windempfindlichkeit angeht. Der von Dir erwähnte Sturm am 21.10. war übrigens super, ich war natürlich auf dem Ammersee :-).
    • Das Wegräumen und Wiederaufbauen nervt natürlich, aber zum einen werde ich bestimmt noch schneller (die Zeitangaben beziehen sich auf die ersten Male), zum anderen müssen die Kinder helfen, hehe. Außerdem ging es ja vor allem um die Möglichkeit der aktiven Überwinterung. Dass es jetzt wahrscheinlich möglich wird, ohne Umweltsauerei am Heiligabend oder Sylvester in dampfendes Wasser zu springen, ist ein großer Bonus.
    • Ich würde die Platten nicht zusammenschweißen. Sie sind in der aktuellen Größe von 126x61,5cm² noch einfach zu handhaben. Sie lassen sich auch sehr gut und kompakt in die Garage wegräumen, anders als z.B. die Bestandteile eines Hallendachs.
    • Ja, wenn die XPS-Platten durch das Chlor von unten zerbröseln, sage ich Bescheid.

    Cheers,

    Henrik

    • Richtig, die Wärmepumpe (PHP040IV) hat bis zu 3,02 kW elektrische Leistungsaufnahme. Die Heizleistung im vom Hersteller angegebenen Fall (Lufttemperatur 24°, Wassertemperatur 26°) beträgt bis zu 17 kW. Wie sie unter erschwerten Bedingungen (Luft 0°, Wasser 30°) sein wird: I don't know.

    Dann berichte bitte weiter, wie Du die Temperatur halten kannst, und wie lange Deine WP dabei ca. laufen muss. Es wäre ja für Euch auch sicher zu verschmerzen, wenn Ihr ein paar Grad weniger im Pool habt, selbst bei 24 Grad wäre ich noch glücklich... :)

    - conZero Rechteckpool 5 x 2,25 x 1,35m
    - Blue Lagoon AOP (Ozon- & UV-C-Entkeimung)
    - Filterpumpe Hayward K-Flo VSTD mit variabl. Drehzahl; 2-24 m³/h
    - Filter 470mm TopMount HP 30-47 mit Filterglas
    - Wärmepumpe Fairland IXCR 36 (13,5KW)
    - Pool-Teleskopüberdachung Flash (uberdachung-pool.de)
    - Solarabdeckung Geobubble New Energy Guard 500
    - Ondilo ICO Redox/pH/Leitfähigkeit - Analysegerät
    - Poolroboter Dolphin E25

  • Ahoi,

    Da bin ich mal gespannt ob sie die Temp. überhaupt halten kann.

    Ich auch! Vor allem wird es spannend, wenn es mal wirklich kalt wird, so richtig unter Null. Aber ich bin optimistisch: Aktuell, also um 11 Uhr nach 3 Stunden Volllast und 1 Stunde Teillast, bei 4° Außentemperatur, ist das Wasser schon wieder etwas wärmer (0,1°), als es gestern Abend um 20 Uhr war. Da die Pumpe noch fröhlich bis 20 Uhr weiterlaufen darf und wird, ist also noch eine Menge Luft nach oben da.


    Es ist kein Vergleich zu der Situation vor der XPS-Isolation, als es bei tiefen Temperaturen so war, dass die Pumpe mit Mühe und Not am Abend ungefähr da wieder ankam, wo sie am Vorabend aufgehört hatte. Diese Erfahrung passt auch zu den technischen Daten des Rollos, welcher einen Wärmedurchgangskoeffizient von 3,80 W/m²K haben soll. Da ist man natürlich mit Rollo *und* XPS-Platten, die 1,38 W/m²K haben sollen, viel besser dran.


    Cheers,

    Henrik

  • Hi, echte coole Idee! Ich hatte grade drüber nachgedacht, ob eine XPS-Trittschalldämmung, die sowieso als Rolle geliefert wird, nicht auch gute Ergebnisse dies bzgl. Erzielen könne..auch dürfte sich diese gut mit dem Rollschutz kombinieren lassen. Einfach drunter befestigen und mit dem Rollschutz auf und wieder abrollen…das sollte doch gehen…

    Grüße,

    Jochen


    3x6x1,5 Styroporpool mit Ecktreppe, voll eingelassen, Folie Sand

    SFA, Aqua Star 7, inkl. FU und mit Dryden Filterglas

    BAC-Rollschutz

    2 RGB-LED-SW

    Aquacontrol DOS CL2 Deluxe WiFi

    Technikschacht an Stirnseite des Pools mit seitlichem Einstieg, Drainageboxen um den Technikschacht inkl. Tauchpumpen sowie Luftentfeuchter im Technikschacht

    Brilix Elegance GSA

    18 KW-Elektroheizer

    20 KW Fullinverter-WP von Poolex, Zusatzschaltung für SFA aktiv

    Poollab

    Hayward AquaVac 650 Roboter

    Mobile Alerts Sensoren

  • Werbung
  • Das könnte funktionieren. Kommt aber natürlich auch drauf an wie Dick die Dämmung ist und wieviel Platz in dem Rolladenkasten ist ;)

    Lg Dennis. :)


    Ich sage immer: "The Sky is the Limit. Ist das Wasser SkyBlue ist es gut 8o "

    _______________________


    Mein Pool:

    Baujahr: 2020

    Pool: Stahlwand Rund 4,5m x 1,2m

    Folie: Adriablau 0,8mm mit Funktionshandlauf

    Sandfilter: Im Bau: Bali 500er Kessel mit 75Kg Sand

    Pumpe: AquaTechnix Aquaplus 6

    Verrohrung: Saugl. 63mm - Druckl. 50mm je 30M

    Beleuchtung: MiniSkimmer LED Leuchte

    Tester: Poollab 1.0

    Chlor: Multitabs 200g

    Sauger: Dolphin Maestro E10 (Wall-E)

    Abdeckung: Solarfolie in Blau von Intex

  • Ups. Sorry. lachend Zähne zeigen

    Lg Dennis. :)


    Ich sage immer: "The Sky is the Limit. Ist das Wasser SkyBlue ist es gut 8o "

    _______________________


    Mein Pool:

    Baujahr: 2020

    Pool: Stahlwand Rund 4,5m x 1,2m

    Folie: Adriablau 0,8mm mit Funktionshandlauf

    Sandfilter: Im Bau: Bali 500er Kessel mit 75Kg Sand

    Pumpe: AquaTechnix Aquaplus 6

    Verrohrung: Saugl. 63mm - Druckl. 50mm je 30M

    Beleuchtung: MiniSkimmer LED Leuchte

    Tester: Poollab 1.0

    Chlor: Multitabs 200g

    Sauger: Dolphin Maestro E10 (Wall-E)

    Abdeckung: Solarfolie in Blau von Intex

  • Genau Steffen. Wenn man das unter den Rollschutz „legt“ bzw. Fixiert, sollte das gehen…ggf. Sollte das auch mit Kautschuk-Dämmmatten, welche in Rollenware verkauft werden, gehen.

    Grüße,

    Jochen


    3x6x1,5 Styroporpool mit Ecktreppe, voll eingelassen, Folie Sand

    SFA, Aqua Star 7, inkl. FU und mit Dryden Filterglas

    BAC-Rollschutz

    2 RGB-LED-SW

    Aquacontrol DOS CL2 Deluxe WiFi

    Technikschacht an Stirnseite des Pools mit seitlichem Einstieg, Drainageboxen um den Technikschacht inkl. Tauchpumpen sowie Luftentfeuchter im Technikschacht

    Brilix Elegance GSA

    18 KW-Elektroheizer

    20 KW Fullinverter-WP von Poolex, Zusatzschaltung für SFA aktiv

    Poollab

    Hayward AquaVac 650 Roboter

    Mobile Alerts Sensoren

  • 0,1 Grad in 4h? =O

    Nee, der Pool kühlt ja über Nacht ab, um ca 0,8° Grad oder so. Diese Abkühlung hat er mit aufgeholt, nicht nur +0,1° gemacht. D.h. wir reden über etwa +0,9 Grad Erwärmung in 3 Stunden Volllast und 1 Stunde Teillast. Das ist doch gut, oder?


    Cheers,

    Henrik

  • Hallo,


    naive Annahme aus Laufzeit und Leistungsaufnahme der WP: 7h x 3kW + 6 x 1kW = 27 kWh am Tag. Vermutlich ist es etwas mehr, ich weiß nicht, ob die 1kW im Silent Mode stimmen.


    Cheers,

    Henrik

  • Bei 30ct/kWh sind das rund EUR 250 Stromkosten pro Monat - und es wird noch kälter. Respekt, muss man sich leisten wollen :)

    PP Pool 8,0 x 3,5 x 1,5 | 2x Slim Skimmer Flat + Boden-/Seitenablauf | 4x ELD (Kombiwalze) + Zirkulationsdüse unter der Treppe | 2x RGB LED UWS | Speck Prime Eco VS | Triton II Neo 610 | Gemke-Messzelle | PH803-W | Dosierung/Überwachung/Steuerung im Eigenbau (ESP32, MQTT, Java, ... , work in progress) | TUF-2000m | Dolphin Poolstyle 50i | PoolLab 1.0

  • alf_1 vlt steht ja ein BHKW im keller :P

    Lg Dennis. :)


    Ich sage immer: "The Sky is the Limit. Ist das Wasser SkyBlue ist es gut 8o "

    _______________________


    Mein Pool:

    Baujahr: 2020

    Pool: Stahlwand Rund 4,5m x 1,2m

    Folie: Adriablau 0,8mm mit Funktionshandlauf

    Sandfilter: Im Bau: Bali 500er Kessel mit 75Kg Sand

    Pumpe: AquaTechnix Aquaplus 6

    Verrohrung: Saugl. 63mm - Druckl. 50mm je 30M

    Beleuchtung: MiniSkimmer LED Leuchte

    Tester: Poollab 1.0

    Chlor: Multitabs 200g

    Sauger: Dolphin Maestro E10 (Wall-E)

    Abdeckung: Solarfolie in Blau von Intex

  • Ich auch! Vor allem wird es spannend, wenn es mal wirklich kalt wird, so richtig unter Null.

    Bis zur welchen Minus Temperaturen arbeitet den die Wärmepumpe überhaupt?


    GrüßeSascha

    Betonpool 6x3,2x1,5m mit Treppe und Sitzecke

    Pentair Ultra Flow Plus 14m3 mit Vario + Frequenzregler

    Pentair Posi Clear RP 200 Kartuschenfilter 18,6 m2

    Hydro Pro Wärmepumpe P23T/32

    Aqua Medic Redox und PH Computer mit regelbaren Dosierpumpen

    Bieri Stangenabdeckung

    2 Breitmaulskimmer , 6 Einlaufdüsen , Kombiwalze

    Komplette Verrohrung in DN 63

  • Werbung

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!