Alkalinität / PH mit anorgan. Chlor

  • Jetzt benutze ich seit ca 2 Wochen, anorganisches Chlor und bin sehr zufrieden, endlich keinen Stabilisator mehr ins Wasser zu geben, der nur durch Wasserwechsel entfernt werden kann. Allerdings habe ich da jetzt ein anderes Problem.

    Durch Zugabe des anorg. Chlors steigt ja auch der PH Wert an, was erst mal nicht so schlimm ist, da ich es mit PH- gut wieder regulieren kann, aber durch das PH- senke ich leider auch die Alkalinität. Die sollte ja bei 80-150 liegen. Durch PH-, sinkt meine Alkalinität aber teilweise auf 20 und tiefer. Wenn ich jetzt ALK+ hinzugebe (100gr) um den Wert um 50 Alk zu heben klappt das zwar, aber durch ALK+, steigt nun der PH Wert wieder. Das ist ein Kreislauf, den ich nicht lösen kann. Wie macht Ihr das ? Ich könnte den Alka Wert jetzt einfach nicht beachten, aber man liest überall, die Alkalinität wäre sehr wichtig. Was also tun ?

  • Also ein TA unter 30 kann Probleme bereiten, muss aber nicht. Bei Werten darüber musst du dir keine Gedanken machen. Der TA stabilisiert den PH und aus diesem Grund könnte es zu Schwankungen des PH kommen, wenn der TA zu niedrig ist.

    Ich würde einfach regelmäßig Rückspülen, denn durch Zufuhr von Frischwasser hebst du im Normalfall den TA wieder etwas. Und solange du den PH sauber einstellen kannst, sollte dich der TA nicht weitere stressen. Ich würde auch nicht mit anderen Stellmitteln versuchen, das zu regulieren - denn da befindest du dich in einem Hamsterrad.

    Ich ignoriere den TA inzwischen weitestgehend und kann ihn problemlos durch Rückspülen regulieren.

  • Es ist ein gewisses Hin und Her, aber man kann sich daran gewöhnen. Bei uns kommt das Wasser mit pH über 8 und nahezu ohne TA aus der Leitung, das kann man so nicht lassen. Wie Juso schon richtig geschrieben hat, ist TA im Allgemeinen aber nur unter 30 ein Problem. Dosieranlagen und auch der PoolLab verlangen das für eine korrekte pH-Messung. Bei niedrigem TA kann pH stärker schwanken. Besorge Dir zunächst Natron = Natriumhydrogencarbonat anstelle der überteuerten Pool-Produkte. 5 kg um die 10 Euro in hervorragender Qualität. Wenn Du um mit etwa 300g pro 10 cbm arbeitest, hebst Du TA um etwa 10. PH-Minus haut Dir das zwar wieder weg, aber deutlich zeitverzögert. Ich komme zumeist 2 Wochen hin, halte den TA um die 60 und gebe nach wenn er an die 40 kommt. Wenn Du vor der Natrongabe auf pH 7 senkst, hast Du auch kein Problem mit der Desinfektion. Auch das Abdecken hilft, weil der pH dann bei anorganischem Chloren langsamer steigt.

    Isotherm Schwimmbecken 6 x 4 m mit Counterflow UWE Euro Jet Gegenstromanlage, HKS 110i Wärmepumpe, Multi Cyclone plus 12 mit PureFlow-Filtermatten, Aseko Sin Chlor NET Bayrol PoolManager 5 Dosieranlage, Alukov Verschiebehalle, Solarfolie GeoBubble 500, Poolroboter Dolphin M500

  • Der Whirlpool mit wenig Wasser, hohen Temperaturen ist nicht ganz zu vergleichen mit 15m³ Pools.

    Durch viel Badelast auf wenig Wasser und hohe Temperaturen wird mehr anorganisches Chlor benötigt, somit auch mehr pH minus, das geht dann mit niedriger Alkalität einher. Rückspülung SFA fällt ebenso flach da meist Kartuschenfilter oder dergl.

    Natron würde ich nicht verabreichen. Das hebt den pH und das Spiel geht von vorne los. Das ist meine Erfahrung.

    Wie Jürgen bereits erwähnt hat, ist Frischwasser sehr gut.

    Mach die pH minus Zugaben nach 1-2 Wochen nur ½ so viel oder gar ¼ als was auf der Packung steht. Dadurch vermeidesd Du starke Schwankungen. Schräg zwinkern

    Grüße

    Oli


    Astral Nano 200, Badu Gamma 20,

    Vario+ FU, GP1, Alwazon 2000,

    D63, PoolLab und BC

  • Hallo Livestrong,


    ich kann verstehen, daß Du Dir da Gedanken über den pH Wert machst-ging mir am Anfang auch so. Ich hab meinen Whirlpool seit ca 8 Jahren und meine subjektive Erfahrung ist, daß die TA Messung überhaupt keinen Sinn macht. Wir haben weiches Wasser mit nem pH von 7,5. Und nach ein paar Wochen, wenn die Kohlensäure ausgegast ist, geht der TA mit der Zeit bis unter 20ppm runter. Und trotz alledem ist der pH Wert relativ konstant, den ich um 6,4 ppm halte. Bei Dir ist es nicht allein die Calciumzugabe sondern vor allem das Ausgasen der Kohlensäure welche den pH immer nach oben treibt. Aber das ist in ein paar Wochen ja auch vorbei. Wie Framus auch schon beschrieben hat, ist es mit pH plus u minus Zuhabe ein ewiger Kreislauf, aus dem man nicht herauskommt. Am Anfang macht das alles ja noch Spaß, aber mit der Zeit rücken andere Dinge im Leben wieder in den Vordergrund. Ich würde den TA überhaupt nicht mehr messen und den pH auf zB 6,6 ppm bis max. 6,8 senken, dann hast Du mehr luft nach oben. Und dann nur noch pH minus u Chlor hinzugeben- sonst nichts.


    LG Daniel

  • Ich zitiere mich mal selbst :)


    - Aqua Vario Plus

    - 400er Kessel

    - AFM Filterglas

    - 50er Verrohrung fest und Flexschlauch

    - Dosierung und Solar im Bau

    - Pool vergrößert von 8cbm auf 18cbm

    - PoolLab

  • Würde da echt nur im äußersten Notfall mit Natron gegensteuern. Das ist beim Whirlpool nur von kurzer Dauer und man ist wieder beim Ausgangspunkt.

    Lieber Frischwasser zuführen, das ist das Allheilmittel verschämt Lachen

    Wenn sonst der pH-Wert passt, lass die TA in Ruhe. Die Zugaben von pH minus wie bereits erwähnt halbieren oder vierteln, als was auf der Packung steht.

    Grüße

    Oli


    Astral Nano 200, Badu Gamma 20,

    Vario+ FU, GP1, Alwazon 2000,

    D63, PoolLab und BC

  • Natriumhydrogencarbonat und Natriumbicarbonat können übrigens nicht gleichgesetzt werden.

    Isotherm Schwimmbecken 6 x 4 m mit Counterflow UWE Euro Jet Gegenstromanlage, HKS 110i Wärmepumpe, Multi Cyclone plus 12 mit PureFlow-Filtermatten, Aseko Sin Chlor NET Bayrol PoolManager 5 Dosieranlage, Alukov Verschiebehalle, Solarfolie GeoBubble 500, Poolroboter Dolphin M500

  • Natriumhydrogencarbonat = Natron

    Natriumcarbonat = Soda

    Bei Soda fehlt die Wasserstoffkomponente. Es ist sehr viel basischer, als Natron und treibt den PH deutlich stärker in die Höhe. Wenn überhaupt sollte man hier eher das schwächere Natron verwenden, weil es für das reine Heben des TA besser ist.

    Ich würde aber weder noch verwenden und wie bereits erwähnt mit regelmäßiger Frischwasserzufuhr arbeiten und regulieren ;)

  • Natriumbicarbonat ist gleichzusetzen mit Natriumhydrogencarbonat -> NaHCO3

  • Ok, ich gebe mich geschlagen. Das war ein bi zu viel. Der Unterschied zwischen Natron und Soda ist meist nicht bekannt und Du kannst in der Bucht jede Menge Zeux kaufen. Dank an Juso für die Erläuterung. Viele wissen auch nicht, dass man Natron nicht mit zu warmen Wasser auflösen darf, auch wenn es schneller geht. Die Chemieexperten können sicherlich auch das erläutern (Wasserstoff wird gelöst?).


    Frischwasser hilft halt nicht wirklich, wenn es schon mit viel pH und ohne Carbonathärte aus der Wand kommt (wie bei uns), zumindest wenn Du mit PoolLab und Dosieranlage arbeiten willst.

    Isotherm Schwimmbecken 6 x 4 m mit Counterflow UWE Euro Jet Gegenstromanlage, HKS 110i Wärmepumpe, Multi Cyclone plus 12 mit PureFlow-Filtermatten, Aseko Sin Chlor NET Bayrol PoolManager 5 Dosieranlage, Alukov Verschiebehalle, Solarfolie GeoBubble 500, Poolroboter Dolphin M500

  • Man muss ja auch aus allem eine Wissenschaft machen X/


    Wenn man

    Natron 6kg Natriumhydrogencarbonat Natriumbicarbonat Backsoda

    in eine Suchmaschine klimpert, kommt man auf das richtige Produkt.


    Richtig deshalb, weil ich es selbst getestet habe und es genauso wie geschrieben funktioniert.


    Und ob der TO es macht oder nicht, sei ihm überlassen. Er hat nun viele Infos an der Hand.

    - Aqua Vario Plus

    - 400er Kessel

    - AFM Filterglas

    - 50er Verrohrung fest und Flexschlauch

    - Dosierung und Solar im Bau

    - Pool vergrößert von 8cbm auf 18cbm

    - PoolLab

  • Alles klar. Danke für die Tipps.

    Jetzt hat sich ein neues Problem aufgetan.

    Ich hatte gestern Abend, einen PH Wert von 7,5 und dachte mir,

    ich Streu etwas PH- ins Wasser, um den Wert, über Nacht, etwas zu senken.

    Zugabe von 40Gramm sollten da so 0,4 Senkung bewirken.

    Heute Morgen Messe ich einen PH Wert von 4,9 !!!!!

    Wie kann denn so ein Abfall passieren ?

  • Die 40g sind viel auf einmal. Das hättest du benötigt von 7.5 auf 7.1 bei TA 150ppm.

    4g wären besser gewesen.

    Die Zugaben von pH minus wie bereits erwähnt halbieren

    Schultern zucken

    Bitte das wirklich beachten

    Grüße

    Oli


    Astral Nano 200, Badu Gamma 20,

    Vario+ FU, GP1, Alwazon 2000,

    D63, PoolLab und BC

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!