Wärmedämmung der Leitung zum Pool bei Erdverlegung? Und womit?

  • Nein, es wird nicht automatisch dicht. Du musst halt nur dafür sorgen, dass kein Wasser in das KG Rohr laufen kann. Alternativ könntest du es aber auch in leichtem Gefälle verlegen und am tiefsten Punkt ein Wasserablaufventil installieren.

  • Nein, es wird nicht automatisch dicht.

    Dachte ich mir´s doch. Also wozu eine Reduktion ...


    Was haltet ihr davon, wenn ich jeweils ein Rohr über die Wasserleitung darüberschriebe, es dann mit Brunnenschaum ausschäume und dann das nächste Kanalrohr anschließe? ist das eine gute Idee oder nicht?

  • Ich hatte jetzt Isolierung für die größe in 9mm gefunden

    Genau, 9 mm. Google mal "schutzschlauch PE abfluss". Diesen Schlauch habe ich verwendet. Er lässt sich gut aufschieben und verarbeiten

    Viele Grüße,
    Detlev


    Unser zweiter Pool ist seit April 2021 fertig:


    -PP-Pool 6 x 3 x 1,5 m
    -GSA 2x4 kW mit 4 Düsen
    -InverterWP 20 kW über Photovoltaik
    -Salzelektrolyse LM2-40 mit automatischer Steuerung (ProCon.IP)
    -Motorgesteuerte Rolladenabdeckung

  • Das KG Rohr wird dir Wärmetechnisch nichts bringen.


    Die verbleibende Luft im Rohr nimmt die Temperaturen des Erdreichs an.


    GrüßeSascha

    Betonpool 6x3,2x1,5m mit Treppe und Sitzecke

    Pentair Ultra Flow Plus 14m3 mit Vario + Frequenzregler

    Pentair Posi Clear RP 200 Kartuschenfilter 18,6 m2

    Hydro Pro Wärmepumpe P23T/32

    Aqua Medic Redox und PH Computer mit regelbaren Dosierpumpen

    Bieri Stangenabdeckung

    2 Breitmaulskimmer , 6 Einlaufdüsen , Kombiwalze

    Komplette Verrohrung in DN 63

  • Luft ist ein hervorragender Isolator.

    Grüße aus Westsachsen


    Bis vorletztes Jahr: Intex Frame 366x122 8)

    Mittlerweile in Betrieb ^^: 6x3.5x1.5, Betonschalsteine, Ecktreppe, Foliensack, Dallas Clear A , Badu Magic 8 + 500er Kessel mit 100 kg Sand, GSA Brilix Elegance 80

  • Ich hab PE-Isolierung genommen; 50er Flexleitung in die Isolierung und das wiederum in ein Endlos-Kabuflex rein.

    Was es bringt kann ich erst nächstes Jahr sehen ....

    Im Bau :

    Überlaufbecken 7x3.2x1.45 mit Bodenplatte und Beton-Hohlstein

    zusammen mit Ausgleichsbehälter rund 35m³ Volumen

    Folienauskleidung Primefol 3D Granit Sand + Grey

    Sitzbank kurze Seite mit Sprudel und einer Massage

    Steuerung über Procon IP

    Ecktreppe


  • Was haltet ihr davon, wenn ich jeweils ein Rohr über die Wasserleitung darüberschriebe, es dann mit Brunnenschaum ausschäume und dann das nächste Kanalrohr anschließe? ist das eine gute Idee oder nicht?

    Solltest du da iwann mal an die Rohre dran müssen war es keine gute Idee....

    Intex ultra xtr frame pool 7,32 x 3,66 x 1,32

    Pentair ultraflow plus 14m³ mit Aqua forte vario+ FU,

    Skimmer Ocean Deluxe M5, 2x Astral multiflow ELD

    12m2 Oku Solarabsorber, Praher S4 Kugelhahn mit Belimo Stellantrieb, SunControl Solarsteuerung
    Intex Chlorinator 12g/h,
    Intex Solarplanenabroller, 400 my Oku Solarplane

    Poolroboter Manga X

    Poollab 1.0

  • ich wollte die Kanalrohre nur quasi als Schutz drüberschieben, nachdem der Poolbauer die Leitung verlegt hat.

    Das solltest du schon in einem Rutsch machen. Mit KG kannst du Bögen/Winkel nur in 15° Schritten machen.

    PP Pool 8,0 x 3,5 x 1,5 | 2x Slim Skimmer Flat + Boden-/Seitenablauf | 4x ELD (Kombiwalze) + Zirkulationsdüse unter der Treppe | 2x RGB LED UWS | Speck Prime Eco VS | Triton II Neo 610 | Gemke-Messzelle | PH803-W | Dosierung/Überwachung/Steuerung im Eigenbau (ESP32, MQTT, Java, ... , work in progress) | TUF-2000m (nicht nicht aktiv) | Dolphin Poolstyle 50i | PoolLab 1.0

  • Genau, 9 mm. Google mal "schutzschlauch PE abfluss". Diesen Schlauch habe ich verwendet. Er lässt sich gut aufschieben und verarbeiten

    Danke für den Tipp!

    Ich hatte diese nur als Stangenware von 1m gefunden.

    Macht preislich ja nicht viel unterschied. Leider habe ich den SChutzschlauch nicht für 50er Rohr passend gefunden.

    Da werde ich es dann wohl mit der PE Rohr Isolierung machen.

    Hast du das Rohr wie alle anderen auch in zusätliches Schutzrohr gepackt?


    Solltest du da iwann mal an die Rohre dran müssen war es keine gute Idee....

    Ich glaube aber auch das es nur mit dem KG Rohr richtig funktioniert wenn man relativ gerade strecken und nur wenige Bögen hat.

    Sonst kann man das evtl. neu einziehen relativ sicher knicken?

    Lg Dennis. :)


    Ich sage immer: "The Sky is the Limit. Ist das Wasser SkyBlue ist es gut 8o "

    _______________________


    Mein Pool:

    Baujahr: 2020

    Pool: Stahlwand Rund 4,5m x 1,2m

    Folie: Adriablau 0,8mm mit Funktionshandlauf

    Sandfilter: Im Bau: Bali 500er Kessel mit 75Kg Sand

    Pumpe: AquaTechnix Aquaplus 6

    Verrohrung: Saugl. 63mm - Druckl. 50mm je 30M

    Beleuchtung: MiniSkimmer LED Leuchte

    Tester: Poollab 1.0

    Chlor: Multitabs 200g

    Sauger: Dolphin Maestro E10 (Wall-E)

    Abdeckung: Solarfolie in Blau von Intex

  • Ich habe nach eingehenden Überlegungen (und Probieren mit dem steifen PE Rohr) Armaflex genommen. Das ist (ca.) 3,5cm dicke Kautschukisolierung und auch für außen geeignet. Isoliert sicher wesentlich besser, aber da müssen dann im Zweifel riesige KG Rohre drumherum. Wir haben es vorwiegend für die Strecken außen (Technikbox-Wärmepumpe), da sich unsere unterirdische Verlegung in Grenzen hält. Ist sicher einfacher, wenn man nicht viele Bögen für die Verlegung im KG-Rohr braucht. Bei enger Verlegung und um einen Rundpool... :rolleyes: Für vorwiegend gerade Strecken überhaupt kein Problem.

    - Rundbecken 4,00m x 1,35m, (zusätzlich zum Skimmer noch Ansaugdüse 30cm oberhalb des Poolbodens)

    - Filter 470mm TopMount HP 30-47 mit Filterglas

    - Filterpumpe Hayward MaxFlo XL VSTD mit variabler Drehzahl, 600 - 3000 RPM , 16,5 m3/Std

    - Desinfektion mit Hydrolyse + Salzwasserelektrolyse Oxilife 1 (SugarValley) mit pH- & Redox-Messung und pH- Dosierpumpe

    - Solarabdeckung Geobubble New Energy Guard 500 um

    - Wärmepumpe Fairland IXCR36

    - Poollab 1.0

    - Salinity Tester von Hanna instruments


    Schwimmen 2im Garten graben

  • Diese 9mm Schutzschläuche kannst du laut Klimatechniker für sowas komplett vergessen. Wenn wir da von den gleichen sprechen, sind die was für die Verrohrung im Haus (z.B. unter der Kellerdecke). Eine nennenswerte Wärmeisolierung bringen die nicht.

    - Rundbecken 4,00m x 1,35m, (zusätzlich zum Skimmer noch Ansaugdüse 30cm oberhalb des Poolbodens)

    - Filter 470mm TopMount HP 30-47 mit Filterglas

    - Filterpumpe Hayward MaxFlo XL VSTD mit variabler Drehzahl, 600 - 3000 RPM , 16,5 m3/Std

    - Desinfektion mit Hydrolyse + Salzwasserelektrolyse Oxilife 1 (SugarValley) mit pH- & Redox-Messung und pH- Dosierpumpe

    - Solarabdeckung Geobubble New Energy Guard 500 um

    - Wärmepumpe Fairland IXCR36

    - Poollab 1.0

    - Salinity Tester von Hanna instruments


    Schwimmen 2im Garten graben

  • Das ist Interessant Ionica ICh hatte im WWW gelesen, dass alle PE Isolierungen für den Außenbereich geeignet wären.

    Ja ich habe ja auch einen Rundpool. Habe aber auf dem Weg zur Garage überwiegend Gerade Strecke jedoch aber mit Bögen um in die garage zu kommen und om die Ebenen vom Rasen unter das Rindenmulchbeet zu kommen von dort aus dann rum später muss ich dann wieder wahrscheinlich mit 2 Bögen erst 90 grad hoch und dann wieder 90 grad in die waagerechte, dann nochmal 90 grad um die ecke und dann wieder 90 grad hoch und dann 90 grad um die Ecke in die Waagerechte um in die Garage zu kommen.


    Das ganze dann auch 2mal zudem ich da wahrscheinlich gar nicht sovuiel platz habe für so Große KG Rohr.

    im Beet wäre das noch überschaubar auf die ca. 12m langen Geraden.

    Bei einer stabilen Isolierung denke ich aber das es in der Tat auch ohne gehen würde, aber da scheiden sich hier ja die Geister ;)


    Welches hast du denn von Armaflex genommen bzw. wo hast du das bestellt? Gerne auch per PN.

    Für die Solargeschichte bei mir halte ich es generell für vernachlässigbar zu isolieren, aber wenn wir irgendwann mal wirklich auf WP gehen dann macht es doch durchaus sinn.

    Lg Dennis. :)


    Ich sage immer: "The Sky is the Limit. Ist das Wasser SkyBlue ist es gut 8o "

    _______________________


    Mein Pool:

    Baujahr: 2020

    Pool: Stahlwand Rund 4,5m x 1,2m

    Folie: Adriablau 0,8mm mit Funktionshandlauf

    Sandfilter: Im Bau: Bali 500er Kessel mit 75Kg Sand

    Pumpe: AquaTechnix Aquaplus 6

    Verrohrung: Saugl. 63mm - Druckl. 50mm je 30M

    Beleuchtung: MiniSkimmer LED Leuchte

    Tester: Poollab 1.0

    Chlor: Multitabs 200g

    Sauger: Dolphin Maestro E10 (Wall-E)

    Abdeckung: Solarfolie in Blau von Intex

  • Ich würde da nicht so viel Gedanken und Geld investieren.

    Isoliere die einfachen geraden Stecken so gut es geht (kein direkter Erdkontakt) und gut.

    Du wird den Unterschied wohl niemals merken ;)


    Irgendwann hat sich doch auch das umgebene Erdreich/ Isorohr etwas erwärmt und der Temperaturunterschied ist nicht mehr groß, oder sehe ich das falsch? :/

    - Aqua Vario Plus

    - 400er Kessel

    - AFM Filterglas

    - 50er Verrohrung fest und Flexschlauch

    - Dosierung und Solar im Bau

    - Pool vergrößert von 8cbm auf 18cbm

    - PoolLab

  • Jaa das dachte ich mir irgendwie auch mal so.

    Ich hatte wie gesagt sonst vorgehabt einfach die PE Schaum isolierung zu nehmenn und die dann ins Erdreich zu legen. SInd bei mir ja nur 2 Spaten tief, evtl lege ich noch was styropor drauf/drunter. Habe ich eh noch rumliegen

    Lg Dennis. :)


    Ich sage immer: "The Sky is the Limit. Ist das Wasser SkyBlue ist es gut 8o "

    _______________________


    Mein Pool:

    Baujahr: 2020

    Pool: Stahlwand Rund 4,5m x 1,2m

    Folie: Adriablau 0,8mm mit Funktionshandlauf

    Sandfilter: Im Bau: Bali 500er Kessel mit 75Kg Sand

    Pumpe: AquaTechnix Aquaplus 6

    Verrohrung: Saugl. 63mm - Druckl. 50mm je 30M

    Beleuchtung: MiniSkimmer LED Leuchte

    Tester: Poollab 1.0

    Chlor: Multitabs 200g

    Sauger: Dolphin Maestro E10 (Wall-E)

    Abdeckung: Solarfolie in Blau von Intex

  • DanChlorix


    Das würde ich nicht so sehen. Wir haben z.B. für unsere seit 2 Jahren betriebene Gartendusche nur eine Leitung (die lag halt schon...) und diese haben wir im Keller an Warmwasser angeschlossen. Da kann ich ganz genau "fühlen", wie viel Wärme bei einer so minimal isolierten Leitung unterwegs verloren geht... Im Hochsommer und bei Sonne ist das ab Mitttags kein Problem, da unser Warmwasser über Solar erhitzt wird. Wenn der Kessel im Keller ca. 60 Grad oder mehr zeigt, kommt es ganz angenehm (ca. 35-40 Grad) an der Dusche an.


    Wir heizen das Warmwasser normalerweise nur einmal am Tag (morgens) auf und sonst nur bei echtem Bedarf bzw. lassen Solar für uns heizen. Für die Gartendusche reicht das aber außer an sonnigen Hochsommertagen nicht. Ich nutze die Dusche gerne beinahe täglich von Mai bis Oktober, aber wenn ich da nicht extra vorher aufheize, sondern 30-40 Grad warmes Wasser aus dem Kessel nehme, Dusche ich faktisch kalt. Da kommt definitiv keine Wärme mehr an, auch nicht, nachdem die Rohre und das umgebende Erdreich warm geworden sind.


    Auch mit heißem Wasser im Kessel dauert es so lange, bis spürbar warmes Wasser an der Dusche ankommt, dass ich bis dahin fertig mit Duschen (ohne Haare Schräg zwinkern) bin. Dann stehen die Frostbeulen bei uns schon an und freuen sich auf ihre warme Dusche...


    Für die Dusche ist das so akzeptabel, aber für Leitungen zum Pool??? Vielleicht, wenn man eine automatische Abkühlung einbauen will... Zwinkern Nase fassen

    - Rundbecken 4,00m x 1,35m, (zusätzlich zum Skimmer noch Ansaugdüse 30cm oberhalb des Poolbodens)

    - Filter 470mm TopMount HP 30-47 mit Filterglas

    - Filterpumpe Hayward MaxFlo XL VSTD mit variabler Drehzahl, 600 - 3000 RPM , 16,5 m3/Std

    - Desinfektion mit Hydrolyse + Salzwasserelektrolyse Oxilife 1 (SugarValley) mit pH- & Redox-Messung und pH- Dosierpumpe

    - Solarabdeckung Geobubble New Energy Guard 500 um

    - Wärmepumpe Fairland IXCR36

    - Poollab 1.0

    - Salinity Tester von Hanna instruments


    Schwimmen 2im Garten graben

  • Ja das wäre mal interessant zu wissen. Aber wie DanChlorix schon schreibt, denke ich sobald das Wasser in fließender bewegung bleibt, wird auf Dauer ja die Temp. erreicht und kommt dementsprechen auch warm aus der Leitung.

    Wie im normalen Haus eben auch wenn man keine Zirkulationsleitung hat.


    Dann dauert es eben auch eine Minute bis Warmwasser kommt. Da stört es ja auch niemanden. Also warum dann beim pool so ein Aufwand? :/

    Natürlich soltle man isolieren, das ist keine Frage. Die Frage ist einfach nur den nutzen/kostenfaktor abzuwägen in meinen Augen.


    Denn slesbt wenn die Rohre isoliert sind, wenn nicht geheizt wird, kühlt das Wasser ja dort auch genauso ab, vlt been nur nicht so schnell.

    Lg Dennis. :)


    Ich sage immer: "The Sky is the Limit. Ist das Wasser SkyBlue ist es gut 8o "

    _______________________


    Mein Pool:

    Baujahr: 2020

    Pool: Stahlwand Rund 4,5m x 1,2m

    Folie: Adriablau 0,8mm mit Funktionshandlauf

    Sandfilter: Im Bau: Bali 500er Kessel mit 75Kg Sand

    Pumpe: AquaTechnix Aquaplus 6

    Verrohrung: Saugl. 63mm - Druckl. 50mm je 30M

    Beleuchtung: MiniSkimmer LED Leuchte

    Tester: Poollab 1.0

    Chlor: Multitabs 200g

    Sauger: Dolphin Maestro E10 (Wall-E)

    Abdeckung: Solarfolie in Blau von Intex

  • Aber von 60 Grad und drüber im Kessel auf 35-40 Grad in der Gartendusche (auch nach ganz gemütlich langem Duschen mit Haare waschen wird das nicht wärmer!!!). Ob solche Verluste akzeptabel für den Pool sind, muss jeder für sich entscheiden. Wenn ich eine Leitung neu verlegen und alle Möglichkeiten offen hätte (wie gesagt, bei der Dusche haben wir eine schon vorhandeneLeitung benutzt), würde ich so gut wie irgend möglich isolieren.

    - Rundbecken 4,00m x 1,35m, (zusätzlich zum Skimmer noch Ansaugdüse 30cm oberhalb des Poolbodens)

    - Filter 470mm TopMount HP 30-47 mit Filterglas

    - Filterpumpe Hayward MaxFlo XL VSTD mit variabler Drehzahl, 600 - 3000 RPM , 16,5 m3/Std

    - Desinfektion mit Hydrolyse + Salzwasserelektrolyse Oxilife 1 (SugarValley) mit pH- & Redox-Messung und pH- Dosierpumpe

    - Solarabdeckung Geobubble New Energy Guard 500 um

    - Wärmepumpe Fairland IXCR36

    - Poollab 1.0

    - Salinity Tester von Hanna instruments


    Schwimmen 2im Garten graben

  • Jaa das hatte ich schon vertsanden :)

    Aber die Frage war ja wie viel bringt die isolierung auf der Strecke dann ;)

    Macht ja auch keinen sinn sagen wir mal man investiert 300€ für die Isolierung, damit dann am Ende statt 40°C dann 45°C rauskommen.


    Ich werde auf jedenfall eine Isolierung nehmen. Die Frage ist eben nur welche.

    Lg Dennis. :)


    Ich sage immer: "The Sky is the Limit. Ist das Wasser SkyBlue ist es gut 8o "

    _______________________


    Mein Pool:

    Baujahr: 2020

    Pool: Stahlwand Rund 4,5m x 1,2m

    Folie: Adriablau 0,8mm mit Funktionshandlauf

    Sandfilter: Im Bau: Bali 500er Kessel mit 75Kg Sand

    Pumpe: AquaTechnix Aquaplus 6

    Verrohrung: Saugl. 63mm - Druckl. 50mm je 30M

    Beleuchtung: MiniSkimmer LED Leuchte

    Tester: Poollab 1.0

    Chlor: Multitabs 200g

    Sauger: Dolphin Maestro E10 (Wall-E)

    Abdeckung: Solarfolie in Blau von Intex

  • Ich denke, das kommt darauf an, was genau du vorhast und um wie viele Meter im kalten Erdreich es dabei geht. Es scheinen bei dir ja doch einige zu sein. Sollte an deren Ende irgendwann eine Wärmepumpe stehen, wäre mir jedes eingesparte Grad wichtig und würde sich auf die Dauer bezahlt machen. Und da will man ja nicht unbedingt wieder rumbuddeln oder? Schräg zwinkern


    Ich stelle leider immer öfter fest, dass man bei den meisten Aktionen, wo man dachte, etwas einsparen zu können, hinterher doppelt und dreifach zahlt. Von der zusätzlichen Arbeit mal ganz zu schweigen... Und vor diesem Hintergrund ist inzwischen sogar mein Mann bereit, gelegentlich mal direkt etwas mehr zu investieren... Zwinkern Nase fassen

    - Rundbecken 4,00m x 1,35m, (zusätzlich zum Skimmer noch Ansaugdüse 30cm oberhalb des Poolbodens)

    - Filter 470mm TopMount HP 30-47 mit Filterglas

    - Filterpumpe Hayward MaxFlo XL VSTD mit variabler Drehzahl, 600 - 3000 RPM , 16,5 m3/Std

    - Desinfektion mit Hydrolyse + Salzwasserelektrolyse Oxilife 1 (SugarValley) mit pH- & Redox-Messung und pH- Dosierpumpe

    - Solarabdeckung Geobubble New Energy Guard 500 um

    - Wärmepumpe Fairland IXCR36

    - Poollab 1.0

    - Salinity Tester von Hanna instruments


    Schwimmen 2im Garten graben

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!