Werbung

Photovoltaik - OT

  • Hallo zusammen!


    Ich hoffe, Ihr hattet alle schöne Weihnachten.


    Ich habe mal eine Frage an alle Photovoltaikanlagen-Besitzer hier im Forum - etwas off topic, sorry!


    Wir planen eine Anlage für Frühjahr 2022. mMich würde mal interessieren, wie hoch die Eigenverbrauchsquote bei Euch ist inklusive Poolpumpe und Poolwärmepumpe ist. Mir ist natürlich klar, dass das bei jedem anders sein kann, je nachdem, wie lange man täglich außer Haus ist und ob man einen Speicher hat oder nicht. Trotzdem interessiert es mich einfach mal.



    Danke schon mal und viele Grüße


    Andrea

    Compass Max Elegant 83

    Fairland InverX 40 KW

    Oku Solar 14 qm

    650er Kessel

    Zodiac FloPro VS

    Bayrol AS7 mit PH/Redox

    Alukov Abdeckung

  • Hallo, dafür müsstest du uns schon paar Daten nennen wie zb. was soll für eine PV Anlage drauf ( Größe) und welche Dachausrichtung soll und kann es werden. Dann könnte ich dir mehr dazu sagen.

    25er Betonschalsteine 7 x 3,5 x 1,50 Folie hellgrau

    Cantabric 600mm mit Speck BADU Alpha ECO Soft
    Fairland IXCR-56 21,5KW Inver X

    Dolphi Ripp 3,0 x 6,26m

    Sugar Valley Oxilife OX3 Salzelektrolyse (PH/Redox)

    2 x Astral Breitmaulskimmer grau

    2 x Eva RX Smart Edelstahl RGBW DMX Leuchten

    3 x Edelstahl Einlaufdüsen

    Dolphin E40i Robbi

  • Vor allem ist es schwierig, aus dem Eigenverbrauch den Anteil der Pooltechnik rauszurechnen. Es scheint nicht immer Sonne und es gibt eine Menge anderer Verbraucher im Haus. An manchen Tagen kommt über die PV gar nichts und alles läuft über das normale Stromnetz.

    Ich habe z. B. in dieser Saison gesamt nur 300 kWh für den Pool verbraucht. Da bräuchte ich gar keine PV Anlage, da der Verbrauch eh kaum ins Gewicht fällt. Ich gehe bei mir aber davon aus, dass in etwa die Hälfte von der Sonne kam.

  • Mein Umwälzpumpe zieht 560W und ist mit Abstand der Größte Verbraucher.

    Innen-Pool 9m x 3.6m x 1.4 m im Keller BJ. 1995

    Beton Pool mit Polyurea Beschichtung

    Sandfilteranlage

    Taifun Fitstar Gegenstromanlage

    Helios KWLC 650 SEH zentrale Lüftungsanlage

    KAUT 5010 Luftentfeuchter (Fallback für die Lüftungsanlage)

    QWT 100 - 40 kW - VA Wärmetauscher

  • Mein Umwälzpumpe zieht 560W und ist mit Abstand der Größte Verbraucher.

    Die 560w macht eine PV Anlage mit knapp 10KW von Mai bis September immer von 10 - 18 Uhr egal wie das Wetter ist! Mindestens!!!!

    Das heißt die Umwälzpumpe geht auf jeden Fall auf 0 raus!


    Je nach PV Anlagengröße und Wärmepumpe ist es schon möglich von Mai bis September den Großteil der Wärmepumpe und Poolpumpe mit PV abzudcken.


    Auch wenn es im Sommer bewölkt ist hat die Anlage einen gewisse Leistung.


    Durch meine Smart Home Steuerung war es mir möglich bei gewisser Sonneneinstrahlung ( Helligkeit / Lux).Die Wärmepumpe zuzuschalten.


    Das geht mit einem zwischen geschalteten Relais. Natürlich ist dafür eine Smart Home Lösung notwendig.


    Alternativ mit PV Anlage ,Pumpe ab 10 Uhr laufen lassen und über die meiste Zeit sollte genügen Strom vorhanden sein.

    Natürlich ist dann wieder eine Inverter Pumpe die dann täglich den Nachtverlust auf 30 - 40% ihrer Maximalleistung ausgleicht von Vorteil.


    Es gibt viele Möglichkeiten..... ich weiß aus eigener Erfahrung das eine PV Anlage die Poolkosten (Unterhalt mit WP) deutlich senkt.

    Wir hatten einen Strombezug vom Netzbetreiber in 2020 von ca. 3150 Kwh. Das bei einem Gesamt Jahresverbrauch mit Wärmepumpe, Haus ect. von ca. 6700 kWh. Das geht auch ohne teurer Batterie im Keller.


    Ich würde jetzt mal behaupten das es im optimal Fall zwischen 70 - 80% sind.

    25er Betonschalsteine 7 x 3,5 x 1,50 Folie hellgrau

    Cantabric 600mm mit Speck BADU Alpha ECO Soft
    Fairland IXCR-56 21,5KW Inver X

    Dolphi Ripp 3,0 x 6,26m

    Sugar Valley Oxilife OX3 Salzelektrolyse (PH/Redox)

    2 x Astral Breitmaulskimmer grau

    2 x Eva RX Smart Edelstahl RGBW DMX Leuchten

    3 x Edelstahl Einlaufdüsen

    Dolphin E40i Robbi

  • Hallo,


    danke für Eure Antworten. Es soll eine Anlage mit 22 kWP werden. Ausrichtung ist Ost-West, Dachneigung 40 Grad. Wir haben einen Gesamt-Jahresverbrauch inklusive Hauswärmepumpe und Poolwärmepumpe (Full Inverter) von ca. 11.700 kw. Die Pooltechnik läuft i.d.R. von 10-23 Uhr (Wärmepumpe hat den Nachtverlust meist innerhalb von drei Stunden wieder ausgeglichen).


    Am rentabelsten ist die Anlage ja, wenn man den Großteil des produzierten Stroms selbst verbraucht, da es ja nur noch wenig Einspeisevergütung gibt. Deswegen interessiert mich, wieviel Ihr selbst verbrauchen könnt.


    LG


    Andrea

    Compass Max Elegant 83

    Fairland InverX 40 KW

    Oku Solar 14 qm

    650er Kessel

    Zodiac FloPro VS

    Bayrol AS7 mit PH/Redox

    Alukov Abdeckung

  • 22kWP ist sehr gut und OST/WEST Ausrichtung auch. Somit hast du früher und länger Energie. Dafür um die Mittagszeit weniger als bei Süd Ausrichtung aber bei 22KwP kommen da Mittags auch noch viel mehr als benötigt an. Da werdet Ihr richtig Stromkosten im Jahr sparen.

    25er Betonschalsteine 7 x 3,5 x 1,50 Folie hellgrau

    Cantabric 600mm mit Speck BADU Alpha ECO Soft
    Fairland IXCR-56 21,5KW Inver X

    Dolphi Ripp 3,0 x 6,26m

    Sugar Valley Oxilife OX3 Salzelektrolyse (PH/Redox)

    2 x Astral Breitmaulskimmer grau

    2 x Eva RX Smart Edelstahl RGBW DMX Leuchten

    3 x Edelstahl Einlaufdüsen

    Dolphin E40i Robbi

  • Wir hatten als Reihenhaus mit altem 3,5m Rundpool immer 3600kWh Jahresverbrauch. Da war die Pumpe aber auch nur das nötigste an.


    Seit April in diesem Jahr haben wir eine PV 8,75kWp Süd-Ost/Nord-West. Und seit August ist unser neuer Pool im Betrieb.

    11m3 Pumpe mit 600W und 12kW Wärmepumpe die so 1-3kW zieht. Das lief bis Ende September problemlos mit PV Energie, Poolwasser immer auf 30 Grad. Danach war mir der Strom zu schade um den im Pool zu versenken, da es meist windig und kalt war und deswegen außer mir keiner im Pool war. Nächstes Jahr bauen wir eine Überdachung für den Pool.


    Stand heute haben wir 1650 kWh vom Energieversorger gekauft, 3443kWh eingespeist und 5391kWh erzeugt. Also 1948kWh selbst direkt verbraucht. Also so grob 60% Eigennutzung ohne Speicher. Das meiste aber tatsächlich in den letzten 2 Monaten eingekauft. Von November bis Januar kommt kaum was vom Dach, das reicht für die Grundlast. Im Sommer hast du von morgens bis abends Strom für 3 Haushalte.


    PS: lass dir keine Speicher aufquatschen, der rechnet sich nicht wenn er nicht mindestens 10 Jahre hält. Und die Garantien sind das Geld des Papiers nicht wert.

    Styroporpool 5x3x1,5m mit Ecktreppe ca 21m³

    11m³/h Pumpe

    500er Kessel

    Stangenabdeckung

    Poolex 13kW Wärmpumpe

    Dolphin Poolstyle Plus, baugleich E20

    Poollab 1.0

  • Also Speicher: Das ist wie mit dem Pool, eine Glaubensfrage.

    Meine Speicher hat 7,7kW. Selbst jetzt, wenn die Sonne im Winter um 16:30 Uhr untergeht, vorausgesetzt, die Sonne hat geschienen, kommen wir inkl. Abendessenzubereitung durch die Nacht mit selbst produziertem Strom bis zum Morgen, wenn die Sonne wieder aufgeht.

    Mach ich mal folgende Rechnung auf. Der Speicher von BYD (HVS-Module) hat rund 5.000,- Euro gekostet. Hat 10 Jahre Garantie. Gehen wir mal von max. 7KW Nutzung aus. Ein KW kostet annähernd 30 Cent. D.h. 2,1 €, die nicht an Strom bezogen werden mussten. 5.000,- € durch 10 Jahre durch 2,1 € sind jährlich 238 Tage, die der Speicher genutzt werden muss, damit die Rechnung null auf Null aufgeht. Und es sind deutlich mehr Nutzungstage.

    Ein aktuelles Beispiel meiner Anlage jetzt im Dezember (viele bewölkte Tage, 27 mit heute):

    Verbrauch 350 kWh

    aus dem Netz 188 kWh

    aus der Batterie 91 kWh

    direkt verbraucht 71 kWh

    Autarkiegrad 46%

    Wir sehen, dass ich aus der Batterie mehr Strom bezogen habe, als durch direkten Verbrauch (zeitgleich mit Sonnenschein).


    Im übrigen empfehle ich an dieser Stelle das www_photovotaikforum_com


    Meine PV-Anlage:

    Dach SSW 40° 33 Module bifazial á 380Wp sind 12,54kWp.

    Speicher BYD HVS 7,7 kW,

    Wechselrichter Fronius Gen24 Plus 10.0

    Viele Grüße,
    Hans-Joachim


    -------------------------
    Pool 5,2m x 4,7m x 1,65m mit Vidrepur-Glasmosaik (2,5er Format)
    Solarabsorber Dolphi-Ripp 6,6m x 1,86m
    SPECK BADU Eco Touch-Pro II
    Filter Dinotec Profil S 610

    PoolLab 1.0

    -------------------------
    für später ist geplant: Procon.IP, Salzelektrolyse, Wärmepumpe, Luftsprudler, Schwalldusche, Gegenstromanlage

  • Hallo zusammen,


    danke an Euch - vor allem auch für konkrete Zahlen. Auf solche Beiträge hatte ich gehofft, um mal eine Vorstellung zu bekommen, auch wenn ich natürlich weiß, dass bei jedem die Gegebenheiten wieder andere sind. Batteriespeicher oder nicht scheint tatsächlich eine Glaubensfrage zu sein. Ob sich der amortisiert, hängt ja in erster Linie von der Lebensdauer ab. Die soll sich angeblich in den letzten Jahren extrem verbessert haben….


    LG


    Andrea

    Compass Max Elegant 83

    Fairland InverX 40 KW

    Oku Solar 14 qm

    650er Kessel

    Zodiac FloPro VS

    Bayrol AS7 mit PH/Redox

    Alukov Abdeckung

  • hjschulz64 Vielen Dank für die Rechnung. Dies bestätigt mich in meinem Entschluss für den Speicher (auch BYD allerdings 10 kW). Wir haben Nachts in den Schlafzimmern im Sommer die Klimaanlagen laufen und auch die Poolpumpe läuft Nachts für 3 Stunden. Somit brauche ich den grösseren Speicher. Ohne macht bei den Einspeisevergütungen m.E. kein Sinn mehr und Stromclouds sind Augenwischerei.

    Was bei mir völlig aussen vor ist, ist die Amortisierung. Wenn ich das Geld habe und bekomme im Moment keine Zinsen auf der Bank investiere ich es ins Haus (Wertsteigerung). Wenn ich dann schon 1€ an Stromkosten spare habe ich mehr Gewinn als wenn es auf der Bank liegt. Wenn ich bei jeder größeren Anschaffung immer erst die Amortisierung zu Grunde legen würde, hätte ich wohl viele Sachen nicht (Pool, Wohnwagen etc.). Für mich sind andere Gründe ausschlaggebend, wie z.B. Lebensqualität, Entspannung etc. Bei der PV Anlage ist tatsächlich auch der Umweltschutz ein großer Punkt.

    Viele Grüße
    Stephan


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------
    Compass Elegant max 80
    Pentair Trinidon 2 SFA 610 mm
    Speck Eco Touch-Pro II
    Oxilife Salz Hydrolyse (Redox +pH gesteuert) + Flüssigchlordosierung
    Niveauregulierung
    120 kw Wärmetauscher mit Systa Comfort Pool Steuerung
    Dolphin Maestro 10
    Vöroka Flair Überdachung

  • steve: Auch uns ist nicht nur die Amortisierung wichtig. Es geht uns auch darum, ein wenig zum Klimaschutz beizutragen. Trotzdem finde ich die Zahlen nicht uninteressant. Wir werden uns auch demnächst in den Schlafzimmern Klimaanlage installieren lassen, und ein E-Auto steht in Zukunft auch an. Deshalb werden auch wir uns für einen Speicher entscheiden, von der Firma Sonnen, 22 kw.

    Compass Max Elegant 83

    Fairland InverX 40 KW

    Oku Solar 14 qm

    650er Kessel

    Zodiac FloPro VS

    Bayrol AS7 mit PH/Redox

    Alukov Abdeckung

  • Man darf aber dennoch nicht ausser acht lassen, dass die Amotisierung meistens ca. 10 Jahre dauert. Die Anschaffung der Anlage ist sehr teuer und die Strompreise sind gestiegen. Wir bekommen z. B. nur die Hälfte des Preises als Einspeisevergütung, was wir für den Bezugsstrom bezahlen. Da muss die Anlage schon sehr großzügig dimensioniert sein, damit man nicht zu hohe monatliche Folgekosten hat, die dann der Amotisierung wieder entgegen wirken.

    Man sollte sich hier nicht alleine vom Umweltgedanken treiben lassen, es ist schon auch ein enormer finanzieller Klotz am Bein - und den können sich nicht alle leisten. Und dann muss der Eigenverbrauch auch noch versteuert werden. Da rächt es sich auch noch, wenn man der Allgemeinheit Strom vorenthält und selbst verbraucht ;)

  • Mehr als 22 kw passen nicht auf unser Dach, aber ich hoffe mal, dass das bei unserem Verbrauch ausreichend ist. Laut den Ertragsrechnungen amortisiert sich die Anlage nach 15 Jahren. Das ist für uns ok. Mit einem Kredit würden wir die Anlage allerdings nicht finanzieren.

    Compass Max Elegant 83

    Fairland InverX 40 KW

    Oku Solar 14 qm

    650er Kessel

    Zodiac FloPro VS

    Bayrol AS7 mit PH/Redox

    Alukov Abdeckung

  • Ich habe mich für das Modell mit der KfW entschieden, mit der 1%-tigen Verzinsung.

    Was mich daran extrem stört, ist die Abbuchung Quartalsweise. Da sammelt sich dann schon eine Menge an, monatlich wäre ein Plätschern, das im Rauschen untergeht.

    Viele Grüße,
    Hans-Joachim


    -------------------------
    Pool 5,2m x 4,7m x 1,65m mit Vidrepur-Glasmosaik (2,5er Format)
    Solarabsorber Dolphi-Ripp 6,6m x 1,86m
    SPECK BADU Eco Touch-Pro II
    Filter Dinotec Profil S 610

    PoolLab 1.0

    -------------------------
    für später ist geplant: Procon.IP, Salzelektrolyse, Wärmepumpe, Luftsprudler, Schwalldusche, Gegenstromanlage

  • Ich habe lange gezögert mit der PV-Anlage, einige meiner Kollegen haben ältere Anlagen und ich kenne deren "Probleme" (die ja eigentlich keine sind, sondern einfach zeitgemäß funktionieren).

    Und den Speicher hätte ich größer kaufen können, wollte aber erstmal "ausprobieren", wie er so in den "Hausverbrauch" hineinpasst. Durch die Modularität kann ich immer noch einen "draufsetzen". Da der Speicher DC-gekoppelt ist und zusammen mit der Anlage aufgebaut wurde, und ich in die Regelbesteuerung gehen möchte, kann ich die Umsatzsteuer als Vorsteuer absetzen.

    Natürlich möchte ich soviel wie möglich selber verbrauchen (siehe Poolpumpe und -Steuerung), aber andererseits auch ein bißchen Einspeisevergütung auch noch kassieren. Durch 70%-Regelung bleibt genügend zum Eigenverbrauch über (70% sind bei mir 8,778 kW), der Rest geht aufs "Haus".

    Viele Grüße,
    Hans-Joachim


    -------------------------
    Pool 5,2m x 4,7m x 1,65m mit Vidrepur-Glasmosaik (2,5er Format)
    Solarabsorber Dolphi-Ripp 6,6m x 1,86m
    SPECK BADU Eco Touch-Pro II
    Filter Dinotec Profil S 610

    PoolLab 1.0

    -------------------------
    für später ist geplant: Procon.IP, Salzelektrolyse, Wärmepumpe, Luftsprudler, Schwalldusche, Gegenstromanlage

  • Ja das ist das Gute an den BYD Speichern. Wenn es nicht reicht kann man ohne großen Aufwand nachrüsten (ca. 1800 € für 2,5 kW). Ich wollte auch gleich größer, aber mein Dachdecker hat gemeint lieber erstmal schauen was der Verbrauch ist und dann kann man, wenn nötig, nachrüsten. Bin aber jetzt schon mit den 10 kWh deutlich über der Empfehlung (diese war 5 kWh).

    Meinen Hybrid damit laden kann ich aber vergessenen (30kWh Akku). Diesen Strom muss ich wohl dann zukaufen.

    Viele Grüße
    Stephan


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------
    Compass Elegant max 80
    Pentair Trinidon 2 SFA 610 mm
    Speck Eco Touch-Pro II
    Oxilife Salz Hydrolyse (Redox +pH gesteuert) + Flüssigchlordosierung
    Niveauregulierung
    120 kw Wärmetauscher mit Systa Comfort Pool Steuerung
    Dolphin Maestro 10
    Vöroka Flair Überdachung

  • Naja, günstiger geht schon: ich finde es (BYD HVS-Modul) bei mehreren Anbietern für 1.400 € für ein Modul.


    Ich habe die PV-Anlage jetzt erst keine 6 Wochen, bin aber dermaßen begeistert, dass ich mich im Zaum halten muss, wirklich ein Jahr abzuwarten, bevor ich mir ein Zusatzmodul kauf.

    Viele Grüße,
    Hans-Joachim


    -------------------------
    Pool 5,2m x 4,7m x 1,65m mit Vidrepur-Glasmosaik (2,5er Format)
    Solarabsorber Dolphi-Ripp 6,6m x 1,86m
    SPECK BADU Eco Touch-Pro II
    Filter Dinotec Profil S 610

    PoolLab 1.0

    -------------------------
    für später ist geplant: Procon.IP, Salzelektrolyse, Wärmepumpe, Luftsprudler, Schwalldusche, Gegenstromanlage

  • ... bin aber dermaßen begeistert, dass ich mich im Zaum halten muss, ...

    Glaube mir, das legt sich wieder. ;)


    Am Anfang schaust Du jede Stunde was geerntet wurde und in ein paar Monaten/Jahren, denkst Du nur noch an die Anlage wenn Du den Fiskus wieder glücklich machen darfst. :rolleyes:


    Ich habe zu dem Thema PV inzwischen eine gespaltene Meinung. Privat ist das eine gute Entscheidung gewesen. Besser das Geld aufs Dach geschraubt als einer Bank in den Rachen geworfen.


    Energiestrategisch habe ich an dem Konzept was wir als Land anstreben massive Zweifel. Heute 7,89kWh aus rund 30kWp. X/


    Beim Speicher bin ich in einem Jahr auf Deinen Rückblick und Fazit gespannt. Ich habe einen Speicher bisher für uns einfach nicht ökonomisch vertretbar gerechnet bekommen.

    Glasmosaik-Pool 5,5m x 3,5m x 1,50m

    BWT Procopi Skimmer, Neptun ELD, Neptun Ansaugtopf

    GSA UWE Counterflow Pro mit Nadorself 400 t

    Niveauregulierung

    Speck BADU Alpha Eco Soft, 500er Astral Cantabric Sandfilterbehälter + AFM Grade 1

    Besgo 5-Wege Ventil

    Schwalldusche + Pumpe 22500 l/h + Besgo 3-Wege

    Procon.IP (Chlor/ph-)+Potentiostat+Filterdruck am Kessel

    Kompressor SAC55751

    Fairland IPHCR 20,5kW Full-Inverter

    Poolroboter Dolphin E25

  • Naja, günstiger geht schon: ich finde es (BYD HVS-Modul) bei mehreren Anbietern für 1.400 € für ein Modul.

    So wie ich es verstanden habe ist aber nicht Plug and play. Da kommt noch die Einbindung dazu.


    Beim Speicher bin ich in einem Jahr auf Deinen Rückblick und Fazit gespannt. Ich habe einen Speicher bisher für uns einfach nicht ökonomisch vertretbar gerechnet bekommen.

    Ich denke das kommt auch immer darauf an, wieviel Strom über die Nacht verbraucht wird. Wie schon geschrieben, bei uns laufen Nachts in den Schlafzimmern die Klimaanlagen (ich schätze 3-4 kWh). Diesen Strom müsste ich ohne Speicher zukaufen.

    Viele Grüße
    Stephan


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------
    Compass Elegant max 80
    Pentair Trinidon 2 SFA 610 mm
    Speck Eco Touch-Pro II
    Oxilife Salz Hydrolyse (Redox +pH gesteuert) + Flüssigchlordosierung
    Niveauregulierung
    120 kw Wärmetauscher mit Systa Comfort Pool Steuerung
    Dolphin Maestro 10
    Vöroka Flair Überdachung

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!