Whirlpool Intex 28462 Pure Spa - Fragen zu Heizen und Desinfektion

  • Hallo zusammen,


    ich habe mir den o.g. Whirlpool zugelegt und hätte hierzu noch ein paar Verständnisfragen an euch:


    Der Whirlpool kann ja nicht gleichzeitig heizen und die Desinfektion (mit Salz) laufen lassen. Gibt es da von euch Richtwerte wie das zu handhaben ist, also z.B:

    ich nutze den Pool 3 x die Woche mit 38 Grad, soll dann zwischen den Nutzungen die Heizung komplett ausgeschaltet werden (also zu jeder Nutzung mehrere Stunden wieder laufen bis die Zieltemperatur erreicht ist) oder soll dazwischen auf eine Richttemperatur von z.B: 30 Grad heruntergefahren werden oder komplett die 38 Grad gehalten werden.


    Was empfiehlt sich hier aus eurer Sicht?


    Wenn die 38 Grad konstant gehalten werden, also die Heizung ja immer wieder nachsteuert, wie schalte ich das dann vom Zeitplan her mit der Desinfektion (wie gesagt beides kann meines WIssens nach nicht gleichzeitig laufen.)


    Wie kann man das dann am besten in der App steuern?


    Würde mich über eure Rückinfos sehr freuen.


    Danke und Gruss

    Frank

  • Ich habe witzigerweise zufällig kürzlich dasselbe Modell erworben. Anfangs war ich begeistert, weil dieses Salzwassersystem schon genial anwenderfreundlich ist. Aber ansonsten bin ich stinksauer, weil ich den verblödeten Whirlpool seit gut 2 Wochen nicht nutzen kann, weil die Temperatur bei ca. 4 Grad liegt und damit die Heizung den Dienst verweigert. Es war nie frostig, so dass nie Gefahr bestand, heute sogar 8 Grad Außentemperatur, aber das verblödete System lässt mich trotzdem nicht heizen, weil das Wasser halt 4 Grad hat. Und das Problem seh ich, meines Erachtens, bei Intex. Weil ich wollte ansich nie zulassen, dass er mit der Temperatur so weit runtergeht. Aber einerseits wird es ja nicht empfohlen, die Pumpe ununterbrochen laufen zu lassen. Andererseits hat man die Heizfunktion aber nicht so logisch aufgebaut, dass sich zB. die Pumpe bei Erreichen der eingestellten Temperatur abschaltet und erst wieder einschaltet, wenn geheizt wird. Nein, sie läuft 24/7 durch. Deshalb hab ich schlussendlich beschlossen lieber nicht durchgehend eine Temperatur zu halten (und die Pumpe 24/7 zu belasten) und eben das Pech gehabt, dass ich nicht rechtzeitig den Abfall auf 4 Grad verhindern konnte. Und wenn das passiert ist der Whirlpool eben nicht benutzbar. Außer man kippt (vermutlich endlos) heißes Wasser rein, was ja nicht praktikabel ist. Alternativ muss man eben warten bis die Wassertemperatur über 5 Grad liegt, was ja ebenfalls verblödet ist. Ich will ihn ja nutzen wenn es winterlich kalt ist. Solche offensichtlich undurchdachten Produkte nerven mich leider massiv und ich versteh beim besten Willen nicht, warum man nicht, wie oben beschrieben, die Heizfunktion herstellerseitig so programmiert (Pumpe schaltet sich zeitgleich mit Heizelement an und aus, dann könnte man immer eine durchgehende Temperatur halten).

  • Vielen Dank für deine Rückinfo.

    Dann frage ich mich was diese App-Steuerung soll, wenn die Funktionen so undurchdacht sind.

    Dann brauche ich meinen Whirlpool aktuell noch gar nicht in Betrieb nehmen, wenn sich das so verhält.

    Dachte eigentlich, dass man hier die Wärmepumpe laufen lassen kann und dann zwischendrinnen zu bestimmten Zeitfenstern die Desinfektion laufen lassen kann (per Timer). War eigentlich auch der Meinung, dass wenn die Temperatur erreicht ist, sich die Heizung abschaltet und dann wieder einschaltet, wenn 2 Grad Unterschied herrschen.

    So ist das wirklich nicht das Gelbe vom Ei.

    Wie oft und wie lange lässt du den das Desinfektionsprogramm laufen?

    Wie nutzt du den Pool jetzt weiterhin, bzgl. Heizung, wenn er wieder über 5 Grad Wassertemperatur liegt?


    Wie handeln dass andere Besitzer des Whirlpools? Das Teil wurde doch bestimmt zig-fach verkauft, oder ?


    Habe jetzt nochmals nachgelesen, die Heizung schaltet sich zwar aus, aber die Filterpumpe läuft ununterbrochen weiter, bis sie manuell ausgeschaltet wird. Völliger Blödsinn.

    Edited 2 times, last by Franks123 ().

  • Heizung funktioniert eh so, wie du schreibst. Schaltet sich eh ab, wenn Temp. erreicht. Aber die Pumpe offensichtlich nicht, die läuft munter 24/7 durch. Versteh nicht wie man das so programmieren kann.


    Desinfektion mach ich nach Gefühl und funktioniert einwandfrei. Am Anfang 8h durchgehend. Ansonsten nur nach Nutzung 3-5 Stunden Desinfektion. Wenn er dann länger (1-2 Wochen) nicht genutzt wird gelegentlich auch mal vor der Nutzung 3-5 Stunden und wieder danach. Bis dato hat das immer gereicht und Wasser ist immer kristallklar.

  • Habe Steinbach dbzgl. mal angeschrieben, denke aber nicht, dass es hier eine vernünftige Rückinfo gibt.

    Ok, dass mit der Desinfektion hört sich ja schon einmal gut und einfach an. Aber da muss ja die Heizung schon abgeschaltet werden, wenn die Desinfektion läuft. Also kann man hier doch eigentlich gar keine konstante Beheizung bei Desinfektion durchführen, oder ?

  • Dieser Punkt hat mir beim Lesen der Anleitung auch sofort Kopfschütteln bereitet! Da hast du völlig recht. Ich sehe es mit der App noch halbwegs entspannt, weil du dann zumindest nach der Desinfektion wieder die Heizung andrehen könntest, aber die App funktioniert leider auch so unzuverlässig, dass mir teilweise das Kotzen kommt.

  • Achja, ist Steinbach die offizielle Vertretung?! Ich habe auf der Suche nach einem Ansprechpartner eigentlich nix sinnvolles ergoogeln können und hab deshalb den Support von Intex USA angeschrieben. Deren Antwort (nach einer vollen Woche!) war aber natürlich zu dem Frostschutzthema schlicht unbefriedigend.

  • Ja, mal hat die App (vermutlich) korrekte 4 Grad Wassertemperatur angezeigt. Dann kurze Zeit später plötzlich 22 Grad?! Dachte ich nutze den Fehler eventuell aus, schalte Heizung ein und hoffe dass er einfach zu heizen beginnt. Aber dann kam doch die Fehlermeldung E94 (Wasser zu kalt) und ab da war's das natürlich komplett mit Fernbedienung, weil man erstmal physisch vor Ort den Reset auslösen muss bevor man wieder per App fernsteuern kann. Nächste komplette Schwachsinnigkeit.

  • Also bis zu dem 4 Grad Problem ist die App aber soweit korrekt gelaufen (ohne Verzögerung und Ausfälle), oder?


    Ich werde mit der Inbetriebnahme jetzt mal warte, bis es draußen etwas wärmer wird 🙈 und dann meine Erfahrungen berichten.

    Da muss man dann wirklich die Pumpe die ganze Zeit mitlaufen lassen, wenn man die Temperatur einigermaßen halten will oder beim Stand von 10-15 Grad bei Nutzung des Pools wieder hochheitzen.


    Das kann es doch nicht sein 🤪

    Da gibt es aber zur Zeit auch keine wirklich brauchbaren Alternativen (mit Salz, Appsteuerung und der Größe und Ausstattung), oder ?

  • Ich kann leider schwer sagen, ob es immer an der App liegt oder eventuell manchmal auch am WiFi. Aber tendenziell eher App. Ich öffne, er zeigt mir "Online" an, dann klicke ich auf den Whirlpool und egal was man dann einschaltet kommt manchmal "Operation failed"?! Frage mich was zB. wäre wenn man, bei abgedecktem Pool, versehentlich die Bubbles aktiviert und das deaktivieren im ersten Moment (oder auch gar) nicht funktioniert und der Motor "durchbrennt" (mit Abdeckung dürfte der Motor schnell überlasten). Ist mir mal beim testen passiert, da stand ich aber zum Glück daneben. Also eher mit Vorsicht zu genießen.


    Was ich selbst noch nicht getestet habe, ist die Schedule Funktion für regelmäßige Aktivitäten. ZB. Täglich für paar Stunden aufheizen lassen. Vielleicht dreht er da die Pumpe eventuell ab, was ich aber fast nicht glaube. Dann wär es wieder super. Das wäre nämlich eigentlich genau das, was ich suche, um ein "unterkühlen" des Pools zu verhindern. Einfach täglich paar Stunden heizen und dann wieder alles abdrehen.

  • Habe da was gefunden. Schau dir mal das Video an, da kannst du im Scheduled Bereich Temperatur, Filter und Desinfektion unterschiedlich mit Zeitplänen belegen.

    Das müsste das doch eigentlich sein, was wir benötigen.


    External Content m.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    So kannst du wahrscheinlich täglich nach Bedarf eine gewisse Anzahl an Stunden heizen und wenn du in den Pool willst musst du das halt an diesem Tag länger laufen lassen.


    Kannst du ja mal testen und dich wieder melden, sobald das bei dir wieder funktioniert.

    Wäre super - danke.

  • Habe heute 2 Töpfe kochendes Wasser reingekippt und tatsächlich das fehlende 1 Grad rausholen können (von 4 auf 5 Grad), damit das Teil endlich anfängt zu heizen. 😆


    Mal sehen. Werde testen, was der Schedule genau kann. 👍

  • OK, leider doch geil. Wenn die App nicht zickt, funktioniert doch alles ziemlich Top. Und ja, zum Glück funktioniert es wie gewünscht. Schedule für tägliches Heizen schaltet Heizgerät und Filterpumpe zur gewünschten Zeit und Dauer an und auch, nach Ablauf der eingestellten Dauer, wieder gemeinsam aus! Also genau das, was ich wollte.


    Somit stell ich in Zukunft bei Nichtnutzung eine Idle-Temp auf 10 Grad und lass ihn 1x täglich für 2-3 Stunden heizen. Dann sollte er die Temp halten und nicht unter die berüchtigten 5 Grad fallen, wo dann nix mehr geht.


    Die Desinfektion hab ich jetzt nicht getestet. Sehe aber kein Problem einen Schedule ausserhalb des Heizzeiten-Schedule einzustellen. Ich werde aber vorerst weiterhin nur nach Bedarf, also meistens nach Nutzung, die Desinfektion manuell anstoßen.

  • Na das hört sich doch schon wesentlich besser an.

    Frage wäre jetzt noch, ob dann die mittlere Temperatur bei Nichtbenutzung höher liegen sollte wie 10 Grad, da du dann ja bei Nutzung ca. 26 Grad hochheizen musst (ca. 13-14 Stunden) oder ob man generell den Pool bei 20-25 Grad hält?

    Wird man dann aber sehen.

    Wäre schön, wenn wir uns dazu hier weiter austauschen könnten.


    Ich schaue dann mal, dass ich meinen dann auch so langsam in Betrieb nehme.

  • Die Pools sind halt nicht für den Winterbetrieb ausgelegt.

    Es ist ja eher selten, das man <5 Grad Wassertemp. hat.

    Eine SEL mag arg kaltes Wasser auch nicht. Möglicherweise liegt es daran, das die Anlage komplett abschaltet.

    Nun klappt es ja. :thumbup:

    Grüße

    Oli


    Astral Nano 200, Badu Gamma 20, D63,

    Vario+FU, GP1 pH+Rx, Alwazon 2000

  • Im Winter denken wir auch nach, wann wir den Pool nutzen wollen. Ein immer bereit Modus benötigt halt auch beim sehr gut isolierten Pool viel Strom. Gerade im Winter kann man den Bedarf nur einigermaßen decken, wenn Spülmaschine läuft und Waschmaschine gleichzeitig tagsüber reicht es schon nicht mehr.

    Wenn wir den Pool nicht nutzen, ist die Heizung (3kW/2,5kW eff.) aus.

    Mein Pool hat eine wassergekühlte Gecko AquaFloXP2 Pumpe verbaut inkl. FU. Diese hält den Pool im Winter je nach Aussentemp. bei Dauerbetrieb mit 1450RPM = 115W auf 30°C. Im Sommer sogar 38°C. Dauerbetrieb nicht nur wegen Temperatur sondern wegen Dosieranlage, Filterung.

    Zusätzlich ist eine 3kW Elektroheizung verbaut. Diese heizt den Pool in 1 Std. um 2°C auf. D.h. wenn wir reingehen wollen, schalte ich per WLan App die Heizung an oder programmiere diese, das entsprechend 38°C zur gewünschten Zeit vorliegen. Wenn die Heizung nicht läuft, verbraucht der Pool inkl. Dosierung und Steuerung ca. 1200kWh/a. Je nach Benutzung und in Anspruchnahme der Heizung kommen dann noch ca. 1500kWh dazu.

    Wir nutzen den Pool gerne und oft, das kostet dementsprechend Energie.

    Grüße

    Oli


    Astral Nano 200, Badu Gamma 20, D63,

    Vario+FU, GP1 pH+Rx, Alwazon 2000

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!