Algen werden direkt durch den Filter zurück in den Pool gespült

  • Alle Jahre wieder ;)


    Stahlwandpool - 3,50 m Durchmesser

    Inhalt - ca. 7,5 - 8 m³

    Pumpe: - Steinbach SPS 50-1

    Filterkessel ca. zu 3/4 (bis 4/5) mit 25 Kg Filtersand gefüllt (0,8-1,2 mm Körnung)



    Da ich die letzten 2 Jahre schon dieses Problem hatte, wollte ich VOR der Saison mal nachfragen:


    Es kommt ja immer mal vor, dass sich Algen bilden weil man genau die 2 Tage nicht da war wenn es heiß wurde, vorher nicht mehr nach den Werten geschaut hat etc.

    Problem ist folgendes:


    Wenn sich Algen gebildet haben und ich diese absaugen möchte, fliegen die quasi direkt durch den Filtersand zurück in den Pool. Es kommt grün aus der Einlaufdüse.

    Nun ist eine SPS 50-1 nicht unbedingt die leistungsstärkste Pumpe und 25 Kg Filtersand sollten eigentlich ausreichen.

    Dachte ich...


    Woran liegt es, dass die Algen nicht im Filtersand hängen bleiben ? Zu klein dimensioniert ? Da die wirklich 1:1 wieder rauskommen, dürfte selbst die doppelte Menge Sand (sprich ein größerer Kessel) nichts nutzen. Was ja nach allem was ich mir hier im Forum so "angelesen" habe eh schon deutlich zu viel wäre.

    Rückgespült wurde vorher durchaus, es ist also nicht so, dass der Filter noch vollhängt mit Algen.


    Für die ein oder andere Anregung wäre ich sehr dankbar.


    Das es durchaus die Möglichkeit gibt, die Algen per "Waste-Stellung" einfach raus zu pumpen und Frischwasser nachzufüllen ist mir bewusst, ist aber nicht gerade mein favorisiertes Ziel.


    Danke schon mal vorab,

    Sebastian

  • Wieso wäre ein größerer Filter denn zu viel? So gesehen gibt es keine zu großen Filter. Irgendwann ist er evtl nur ein wenig unangemessen Schräg zwinkern aber schaden würde es nicht.

    Was ich bisher aus dem Forum rausgelesen habe ist, dass ein Sandfilter diesen Namen erst ab 40 bis 50 kg Füllmenge überhaupt verdient.

    Also mit besserem Filter sollte der Zustand mit den Algen erst gar nicht auftreten.

    Aber hier wird sicher in Kürze auch einer der Profis was zu sagen.

    Grüße aus Westsachsen


    Bis vorletztes Jahr: Intex Frame 366x122 8)

    Mittlerweile in Betrieb ^^: 6x3.5x1.5, Betonschalsteine, Ecktreppe, Foliensack, Dallas Clear A , Badu Magic 8 + 500er Kessel mit 100 kg Sand, GSA Brilix Elegance 80

  • Vermutlich ist der Filter zu klein für die Pumpleistung. D.h. du hast zu hohe Filtergeschwindigkeit und dann werden die Algen da stumpf durchgedrückt. Testen kannst Du das indem du bei so einer Aktion mal den Flow drosselst. Per KH wäre ne möglichkeit, wenn keiner da ist mal einen Winkel mit kleinerem Durchmesser als die ELD in die ELD stopfen. (Mit Tape umwickeln bis halbwegs stramm reinpasst). Ganz nebenbei machste damit noch ne schöne Kreisströmung. Wenn Du es genauer wissen willst vorher/nacher auslitern.


    25kg Sand werden die meisten hier als zuwenig bezeichnen. Richtige Technik geht ab 50kg los. Naja ich würde sagen klappt trotzdem gedrosselt 8o

    Gruß,

    Jan


    Intex Aufstell Pool 610 x 305 x 122 cm

    Azouro 14KW WP

    50cm SF mit Glas

    SEL EC3000 Crystal Clear 30amp - Eigenansteuerung

  • Eigentlich ganz einfach.

    Mit 25kg Filtersand bei 0,8-1,2 kann man kein ordentliches Filterbett aufbauen um bei einem Algenbefall wieder sauberes Wasser zu bekommen.


    Lösung: Neue SFA und den Pool geniesen.

    Gruß aus de Palz,

    Sascha

    ------------------------------


    Pool: Intex Frame 3,66 x 0,99 m mit Miniskimmer und zwei ELD


    SFA: Bali 400 (42kg Filterglas) mit Aquatechnix Aqua Plus 6

    FU: Aquatechnix Vario 1100


    Desinfektion: Chlor

    Dosierung: PH-803W mit Kampa Dosierpumpen
    Messung: Gemke Messzelleneinheit und Poollab 1.0


    Solar: Dolphi-Ripp 20qm mit Solarsteuerung Pro

    Solarfolie: 400µm Zelsius


    Beleuchtung: Intex 28698 mit Shelly 1

    Temperaturanzeige: Technoline WS 8301-IT


    Pool-FAQ

  • Es wurde eigentlich schon alles gesagt. Die eingangs genannte SFA ist einfach unbrauchbar für gute Filterergebnisse oder anders gesagt: Baumarkt-Niveau und ein sehr lauter Stromfresser.

    Ich würde auf jeden Fall einen 400er Kessel mit 50kg Füllvolumen und eine Pumpe mit 6m³/h bei 8m Wassersäule bzw. 0,8 Bar empfehlen.

    Gerne genommen: OKU Bali 400 mit Aqua Plus 6 (kostet etwa 320€, manchmal auch weniger). Ähnliche Anlagen gibt es viele, wichtig ist halt die Kombi 400/6m³ bei 8m WS.

  • Du fragst doch seit 2015 oder?

    Pumpenkombi ist zu klein

    Du misst mit Teststreifen, wie hoch ist im Sommer dein Cyanwert gewesen?


    Und auch mit ner aquaplus 6 und dem Bali 400 bitte nicht nur eine Stunde filtern sondern 3* 4 h zB.


    Vielleicht auf anorganisches Chlor umstellen.

    7x4x1.5m aus Betonschalsteinen -> 42m3

    Pumpe: Speck Badu Prime Eco VS

    SFA: Pentair Triton Neo SM 610 mm

    2 x "normale" Skimmer geplant

    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung

    in ProCon.IP

    30m2 Dolphi Ripp mit Einbindung in Procon

    Dolphin E50i

    Schiebehalle

  • Du fragst doch seit 2015 oder?

    Stimmt, das hatte ich gar nicht gesehen.

    Blaubeere Wo ist das Problem? Eierst du jetzt seit 7 Jahren mit der gleichen Problematik herum? Warum hast du inzwischen keine passende SFA gekauft? Immerhin bist du ja seit fast 12 Jahren Mitglied hier im Forum. An mangelnder Information zum Thema kann es ja nicht liegen.

  • Wieso wäre ein größerer Filter denn zu viel? So gesehen gibt es keine zu großen Filter. Irgendwann ist er evtl nur ein wenig unangemessen Schräg zwinkern aber schaden würde es nicht.

    Weil ich dazu (auch hier im Forum) schon mal die Aussage erhalten habe, dass dann vielleicht besser gefiltert wird, aber die Leistung zum Rückspülen nicht mehr wirklich ausreicht und der Filter sich zusetzt / verkeimt...


    @janni21266

    Nein, DAS Thema habe ich so nicht vor 6/7 Jahren angesprochen. Da ging es grundsätzlich um Ablagerungen etc., nicht darum, dass Algen direkt durch den Filter wieder in den Pool gespült werden.


    @Juso74 Vielen Dank für den Tipp / die Benennung der SFA. Zur zweiten Nachricht: Ich eier nicht herum. Wie schon zu janni geschrieben, es ging um ein anderes, wenn auch ähnliches Thema.


    Zumal man auch mal dazu sagen muß, dass mir die genutzte Kombination ja vom PP Shop so für meinen Pool empfohlen wurde.


    Wie dem auch sei, vielen Dank für die konstruktiven Antworten ! :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!