Solarabsorber auf Schrägdach mit wenig Gefälle

  • Hallo zusammen, ich werde am Wochenende Solarabsorber installieren. Sie werden auf einem Flachdach mit ca. 5% Gefälle montiert . Jetzt ist meine Frage wie man den Eingang bzw Ausgang am sinnvollsten anschließt. Ist es besser das Wasser kalt hochzupumpen durch die Platten oder andersherum?

  • Danke für die Antworten! Ok kann das mit dem entlüften jemand genauer erklären? Habt ihr Erfahrungen mit automatischen Entlüftern oder macht man das besser per Hand am anfang der Saison? Sonst zieht es ja jedes Mal Lift wenn die Pumpe aus geht.

    Edited once, last by xlboy10 ().

  • Andy

    Changed the title of the thread from “Solaransorber auf schrägdach mit wenig Gefälle” to “Solarabsorber auf Schrägdach mit wenig Gefälle”.
  • Also System ist in Betrieb. Ich werde wahrscheinlich trotzdem einen Hahn am höchsten Punkt installieren um sich sicher entleeren zu können. Denke aber Luft hat die Pumpe alles Richtung Pool gedrückt.

  • Spar dir das mit dem Hahn, Du kannst im Sommer mit der Hand prüfen ob da was Warmes ist, an der Stelle ist dann noch Luft vorhanden.

    Gruß Gunar
    Dolphin E10 + Feinfilter
    Betonpool mit Folie 3,6x6,23x1,5 oval
    21,5m² Solarrip
    Speck Topp II/8
    Filter Triton II 485mm
    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung
    in ProCon.IP

    PH, Redox, Chlorelektrode

  • Der solar absorber ist jetzt schon einige Zeit in Betrieb. An sich läuft auch alles. Allerdings frage ich mich ob es normal ist dass jeden Tag wenn die Pumpe einschaltet wieder die Luft aus dem absorber gedrückt werden muss. Sprich die absorber laufen zum Teil leer. Ich hätte gedacht wenn alles dicht ist müssten die absorber doch gefüllt bleiben oder denke ich jetzt falsch?

  • Genau. Wenn alles dicht ist, sollten sie eigentlich voll bleiben. Aber dass kein Wasser austritt, heißt nicht, dass alles dicht ist. Luft geht durch kleinere Ritzen, als Wasser. Wie hoch ist das Dach denn?


    Edit: Es kommt natürlich auch darauf an, wie verrohrt ist.

  • Das Dach ist ca 2,5-3m hoch. Dann muss ich die Schellen nochmal nachziehen. Müsste man wahrscheinlich mit drehmomentschlüssel machen… habe Angst die Schellen zu fest zu machen…

  • Bei mir haut ordentlich Luft ne Zeit lang aus dem System raus, wenn ich die Pumpe auf Vollfett 2830U/min betreibe.

    Absorber ist ca. 3m über Wasserlinie.


    Ich denke, es gibt keinen dichten Solarabsorber hier.

    Auch wenn er Drucktechnisch dicht ist, wird er Unterdrucktechnisch höchstwahrscheinlich Luft ziehen.


    ALso, ordentlich Wasser rein und gut.

    WUNDER-STONE-Styropor 3,5 x 6 x 1,5m ~30m3

    2 x Skimmer ASTRAL SPS 250 max. 7.5m3/h

    1 x Bodenablauf Neptun 50.550.201

    4 x Düse 18 mm (Kombiwalze) Neptun 51.560.090 max. 4,5m3/h

    Speck-Exklusiv-Eco-Pro 0.08-1.05kW mit Mega SMG650

    BOMBA GSA - 4,0 KW - 90 m3/h

    SALT MANAGER - 21g/h

    pHoeniX - Automatische pH-Regelung

    Alles in 63mm ohne Winkel

    2 x LED LAMPE 17.5W - WEISS 23106070

    Z Design ala 'Düse' 4.3m x 12.5m mit ca. 3.5KM 16er Leitung

    PROCON.IP
    2 x Belimo SM24a

    Dolphin Avalon 30

  • Ich habe LDPE Rohre auf dem Garagendach, auch ca 3m hoch und wenig Gefälle - bei mir zieht es an den Sammelrohren auch Luft rein. Ich lasse jeden Tag die Pumpe für 5 Min zeitgesteuert laufen, dann füllt sich der Kreislauf wieder, sodass die Leitungen an der Pumpe nicht leerlaufen. Fahre damit das dritte Jahr ganz gut.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!