Werbung

Kompletter Neuaufbau - aber wie?

  • Hallo Leute,


    vorab sorry, wenn ich hier in dem riesigen Forum nicht alles genau gelesen habe. Ich hoffe, dass ich mit meinem Post nicht gegen irgendwelche Regeln verstoße, falls doch, weist mich bitte darauf hin!


    In meinem Alter (50+) ist es nicht so einfach, sich in der Informationsflut des Internet zurecht zu finden.


    Wir haben seit einigen Jahren einen Aufstell-Pool von Intex, mit einer 08/15-Sandfilteranlage von T.I.P. Das hat auch bisher alles gut geklappt, nun hat meine Nachfolge-Generation aber den Garten in ein Spielparadies für Kinder umgewandelt, und es gibt jede Menge "Anforderungen" an den Pool.


    Deswegen möchten wir unseren Pool komplett neu planen und bauen. Und damit ich nicht in die Standard-Fettnäppchen trete, habe ich bereits vorab einiges gelesen, aber wie so oft im Leben: Je mehr Informationen man bekommt, desto unsicherer wird man.


    Vielleicht kommen wir einfach zu den Fakten:


    - Wir haben eine Stellfläche von etwa 3,5m auf 3,5m - der Pool sollte also am Besten 305cm Durchmesser haben. Wir haben auch noch den Intex Frame Pool 305 - ich denke, dass der noch gut ist

    - Da die Enkel alle einige Probleme mit der Haut haben, haben wir letztes Jahr ein Salzwasser-Gerät gekauft - Intex 26670 Chlorgenerator

    - Wir haben hier einen Solarkollektor von Steinbach 110x69x14

    - Wie schon geschrieben haben wir noch eine T.I.P. Sandfilteranlage mit 3800 l/h aus dem Baumarkt - was besseres gab es leider nicht mehr, und seither tut sie ihren Dienst


    Wir haben wie gesagt dieses Jahr weniger Platz direkt an der Stellfläche. Der Garten selbst ist groß genug. Ich würde den Pool gerne heizen, so dass man da auch ohne viel Zutun auf eine Temperatur von 26-30 Grad kommen kann. Die Stellfläche selbst ist vor Sonneneinstrahlung mehr oder weniger geschützt, weil ein Pavillon drüber steht. Nachts mache ich immer eine Solardecke drüber (so eine mit diesen Luftkissen) und die normale Regen-Abdeckung.


    Optionen:


    1) Mehrere Solarkollektoren auf das Garagendach - Höhenunterschied etwa 2,50m - und das Dach ist auch nicht so sehr gut zugänglich.

    2) Mehrere Solarkollektoren auf eine Wiese die mit einer Mauer abgesetzt an die Stellfläche angrenzt (Höhenunterschied etwa 1,50m)

    3) Mehrere Solarkollektoren auf eine Wiese die ebenerdig zur Stellfläche liegt, aber etwa 10m entfernt ist.

    4) Wärmepumpe

    5) (hier könnte Eure Idee stehen)


    Bei den aktuellen Energiepreisen ist eine Wärmepumpe vermutlich eher unwirtschaftlich, zumal die Solarkollektoren ab etwa 11 Uhr bis spät am Abend in der Sonne liegen (egal wo sie nun hin kommen)...


    Die Billigpumpe dürfte vermutlich den Höhenunterschied - egal ob es nun 1,5m oder 2,5m sind - nicht schaffen. Ich möchte aber auch keine Pumpe die sich anhört wie der Franfurter Flughafen.


    Ideen habe ich einige, aber ich vermute, die sind alle eher suboptimal. Ich könnte die Gerätschaften in die Garage stellen. Aber dann müsste die Garagentür auf stehen bleiben, weil sonst keine Möglichkeit besteht, die Schläuche zu verlegen.


    Ein eigenes kleines "Gerätehaus" könnte ich zwar aufbauen, aber dann muss ich da zusätzlich noch Kabel hinverlegen. Das müsste dann auf der Wiese aus Option 3 passieren. Was würde man da nehmen? Ich dachte an einen Holzverschlag, oder an eine Art Schuppen für Mülltonnen?! Taugt sowas, oder verstärkt es die Geräuchkulisse nur noch mehr?


    Wie baue ich das Ganze dann auf? Pool => SFA mit Pumpe => Chlorinator => 3-4 Solarpannel in Serie geschaltet => Pool ??


    Oder würde man besser einen Kreislauf für die Reinigung (SFA + Chlorinator) machen, und einen eigenen mit einer Pumpe die nur Wasser durch die Solarkollektoren pumpt? Bekommt man diese beiden Kreisläufe dann an den Standard-Pool angeschlossen? Weil der hat ja nur einen Einlauf und einen Auslauf...


    Eins vielleicht noch: Ich möchte ungern nochmal 1000 Euro ausgeben. Das bisherige Equipment war mit 700€ zwar nicht teuer, tut aber seinen Dienst - außer dass es nicht warm genug ist, je nach Wetter. Wir möchten unsere Enkel (Wasserratten!!) gern so oft es geht in den Pool lassen. Nicht nur dann wenn der Pool bei 38° Außentemperatur dann 26° hat. Ich hoffe, Ihr versteht was ich meine.


    Wenn es preistlich aber wirklich sinnvoll ist, etwas mehr zu investieren, bin ich auch dazu gerne bereit.


    Ich hoffe auf viele Fragen Eurerseits, und noch mehr natürlich auf Vorschläge, Ideen und Kritik. Ich möchte es meinen Enkeln so schön machen, wie es bei uns nur möglich ist :)


    Vielen Dank fürs Lesen - noch mehr fürs Helfen!


    Dirk aka. Xor

    Intex Frame Pool 305 x 75

    Einbauskimmer

    Aqua Plus 6 mit Bali 400 Filter

    derzeit Filterbälle von Fibalon

    10,5m² Dolphi-Ripp Solaranlage

    Intex Chlorinator 26670 mit 12g/h

    Solarplane

  • Da hast du ja viel vor mit pool,SFA und Solarkollektoren bzw. solarheizung dan noch die optimalen Leitungen und Hähne da wird deine tausend euro knapp.


    Zuerst pool größe festlegen dan m³ Rausfinden dementschprechend eine SFA kaufen(auch auf gegebenheiten achten z.b. WP auf dem Dach) danach alles ander.


    Also bei einem 3,05m pool müßte man noch die höhe wissen.

    Intex 457x122

    Pro Prime 400 / SPECK PP7

    Einbauskimmer 50er verrohrung.

  • Hey!


    Danke für Deine Antwort. Den Pool haben wir ja schon. 305, wir befüllen den in etwa mit 70-80cm - also etwa 5500 bis 6000 Liter.


    Schläuche hab ich auch einige Meter. Ebenso den Chlorinator und auch einen der Solarkollektoren. Da bin ich halt komplett überfordert.


    Ich könnte so eine flexible Solarkollektor-Matte mit 600x120cm nehmen und auf das angrenzende Garagendach packen. Dann ist aber der Höhenunterschied von Pumpe zu Solarkollektor etwa 2m bis 2,50m. Wenn ich das so machen würde, wie stark muss dann die Pumpe sein, damit ich noch eine gescheite Umwälzung hinbekomme? Auf dem Dach würde das halt am wenigsten stören - da könnte ich problemlos zwei dieser Matten nebeneinander packen, das sollte von der Fläche her reichen!?


    Oder ich nehm halt noch 2-3 Steinbach Solarkollektoren, die sind 110x69 und halt "starr". Davon hab ich ja schon eine. Diese müsste ich dann auch auf das Dach stellen (ungünstig zu erreichen), oder auf die Wiese (10-12 Meter weit weg, also wieder 20-25 Meter Schlauch dazwischen).


    Ich brauche - denke ich - nur eine gescheit dimensionierte Pumpe, die das Wasser auf das Dach fördert, und von dort aus dann zurück in den Pool - und eben eine SFA, wenn die Pumpe die nicht eh integriert hat. Und gegebenenfalls noch Solarkollektoren. Ich vermute, mit 500-600 Euro sollte das machbar sein?!

    Intex Frame Pool 305 x 75

    Einbauskimmer

    Aqua Plus 6 mit Bali 400 Filter

    derzeit Filterbälle von Fibalon

    10,5m² Dolphi-Ripp Solaranlage

    Intex Chlorinator 26670 mit 12g/h

    Solarplane

  • Das wäre die passende SFA Sandfilter eventuell mit besserer Pumpe Aquaplus. Dann noch Kollektoren und 50er Schlauch oder Fest-Verbindung.

    Gruß aus Westfalen


    Tom

    Pool: Avenli Frame Pool 400 x 200 x100

    SFA: Swim-tec Sandy 430 mit Sps75 Pumpe, 50kg Filterglas, (FU AT2 mit AP8 in Vorbereitung)

    Verrohrung: größtenteils 50mm, Schläuche 38mm, Mini-Skimmer inkl. zusätzlicher Astral ALD, 2X ELD (Astral&Olympic)

    Wärmepumpe: Midas Pure 5

    Zeitschaltuhr: selfmade, mit WLAN Steuerung über Shelly 2.5 mit Tasmota

  • Auf dem Garagendach klingt doch gut, welche Schlauch hast du den ?

    Ich fürchte eine Stärkere pumpe brauchst du bestimmt, vieleich auch ein kugelhahn um die Durchflußgeschwindigkeit durch due heizung zu regulieren zu schnell ist auch nix.

    Intex 457x122

    Pro Prime 400 / SPECK PP7

    Einbauskimmer 50er verrohrung.

  • Ich habe normalen Poolschlauch von Poolomio, 32" in blau. Dachte auch an ein Bypass-Set von Steinbach.

    Intex Frame Pool 305 x 75

    Einbauskimmer

    Aqua Plus 6 mit Bali 400 Filter

    derzeit Filterbälle von Fibalon

    10,5m² Dolphi-Ripp Solaranlage

    Intex Chlorinator 26670 mit 12g/h

    Solarplane

  • Sind die wenigstens innen glatt den im algemeinen ist es besser auf 40er wen nicht sogar 50er zu verrohren im Moment sind bei mir auch noch 38er Riffelschläuche.

    Intex 457x122

    Pro Prime 400 / SPECK PP7

    Einbauskimmer 50er verrohrung.

  • Nein das sind ebenfalls solche Riffelschläuche. Macht das so einen Unterschied?

    Intex Frame Pool 305 x 75

    Einbauskimmer

    Aqua Plus 6 mit Bali 400 Filter

    derzeit Filterbälle von Fibalon

    10,5m² Dolphi-Ripp Solaranlage

    Intex Chlorinator 26670 mit 12g/h

    Solarplane

  • Sind die wenigstens innen glatt den im algemeinen ist es besser auf 40er wen nicht sogar 50er zu verrohren im Moment sind bei mir auch noch 38er Riffelschläuche.

    Ich beschäfttige mich aktuell mit der gleichen Frage. Haben denn die 40er Glattschläuche nicht nur einen Innendurchmesser von 34mm? Das ist doch keine sonderliche Verbesserung ggü. den 32mm Schläuchen.


    Gruß Toni


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    - Power Steel™ Swim Vista Oval 488x305x107 cm,

    - SFA Pro 400 mit Aquaplus 6,

    - AFM Filterglas 42 kg.

    - Wasseranalyse Poollab 1.0

  • Was sollte die Pumpe denn leisten?


    Faustformel ist doch, dass der Pool täglich etwa 2 volle Umwälzungen hat, oder? Die Pumpe muss aber sowieso mehrere Stunden laufen, weil die kleinste Einstellung des Chlorinators glaube ich 4 Stunden pro Tag sind. Also selbst die kleinste Pumpe sollte was Umwäzungen angeht ausreichen. Die Frage ist, wie viel Leistung verliert die Pumpe, wenn sie das Wasser 2,50m hoch pumpen muss!?

    Intex Frame Pool 305 x 75

    Einbauskimmer

    Aqua Plus 6 mit Bali 400 Filter

    derzeit Filterbälle von Fibalon

    10,5m² Dolphi-Ripp Solaranlage

    Intex Chlorinator 26670 mit 12g/h

    Solarplane

  • Dusolltest dich von den Plastikbombern gedanklich trennen.


    6-8000l sind nicht viel, da du aber viel vorhast, sind eine Aquaplus 6 Pumpe mit einem Bali 400 Filter ok. Die Pumpe dürfte leiser wie die von tip sein ;)


    Der Pool darf auch ruhig dreimal und mehr umgewälzt werden, besonders die kleineren Pools kippen schneller um. Heisst im Hochsommer gerne durchlaufen lassen am Tag.


    Technik: die Pumpe mit Filter und Chlorinator passt in eine Keter Midi Box, diese ausgekleidet mit Siebdruckplatte am Boden und Osb an der Rückwand und schon kannst du alles installieren.


    Wärme: es gibt von Dolphi Ripp und anderen Anbietern Lösungen.

    Es gibt auch Solarelemente als Zaunobjekte, falls das eine Lösung wäre?


    Wärmepumpe: um die 10 kw wenn es schnell warm werden soll, ansonsten etwas weniger aber keine Steinbach WP.


    Verrohrung: in D50 bitte! Die Einlaufdüsen kann man so umbauen. Einen Einhängeskimmer kann man auch einbauen, fest. Skimmer in Intex heißt das Thema hier im Forum mit Basteltipps.

    7x4x1.5m aus Betonschalsteinen -> 42m3

    Pumpe: Speck Badu Prime Eco VS

    SFA: Pentair Triton Neo SM 610 mm

    2 x "normale" Skimmer geplant

    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung

    in ProCon.IP

    30m2 Dolphi Ripp mit Einbindung in Procon

    Dolphin E50i

    Schiebehalle

  • Ahrtaler das dachte ich auch aber zum einen sind ja auch 50er besser ind zum anderen musst du bei den 32er ja noch die Wandung abziehen den 32 ist ja der außendurchmesser.

    Ah und bei Riffelschläuche ist der Wiederstand größer.

    Intex 457x122

    Pro Prime 400 / SPECK PP7

    Einbauskimmer 50er verrohrung.

  • Nach meinen Infos ist der Schlauch DN 32 Innen gemessen und nicht außen :)


    Gruß Toni


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    - Power Steel™ Swim Vista Oval 488x305x107 cm,

    - SFA Pro 400 mit Aquaplus 6,

    - AFM Filterglas 42 kg.

    - Wasseranalyse Poollab 1.0

  • Hallo zusammen,


    und vielen Dank für Eure Meinungen!


    Das klingt ja wirklich danach, als sollte ich alles neu kaufen - das wollte ich eigentlich vermeiden...


    Da komme ich, wenn ich alles was der Janni oben aufgelistet hat ja weit über die 1000€, und dann muss ich noch selbst basteln (ich habe leider zwei linke Hände).


    Im Einzelnen: Die genannte Pumpe und die SFA klingen erstmal gut - nimmt man die einzeln, oder das bereits "fertige" Set? Macht das überhaupt einen Unterschied?


    Auf die Keter-Box bin ich auch mehrfach gestoßen jetzt, die bekommt man aktuell für weniger als 150€ und die Anpassungen traue ich mir auch mit meinem nicht vorhandenen Bastel-Talent noch zu :)


    Eine Wärmepumpe frisst mir zu viel unnötigen Strom zusätzlich. Ich möchte was, was passiv mit läuft. Das Garagendach bietet über 50m² Platz dafür, den würde ich gern nutzen, wenn das sinnvoll ist (was ja schon bestätigt wurde).


    Bei der Verrohrung habe ich bisher nur 32" und 28" verwendet. Ist das sinnvoll hier wieder mehrere Teile einzubauen, um von den kleinen auf die großen Abmessungen zu kommen? Das mit dem Widerstand bei geriffelten Schläuchen sehe ich ein, warum der kleinere Durchmesser "schlechter" sein soll, bisher noch nicht. Mag mir das jemand erklären? Und wie groß ist der Kosten-Nutzen-Faktor hier?


    Weil das wieder deutlich ins Geld geht, und zusätzlich eben noch Handwerksgeschick erfordert, wäre das vermutlich das erste, was ich "nicht" machen wollen würde, wenn es mir nicht erhebliche Vorteile irgendwo bringt...

    Intex Frame Pool 305 x 75

    Einbauskimmer

    Aqua Plus 6 mit Bali 400 Filter

    derzeit Filterbälle von Fibalon

    10,5m² Dolphi-Ripp Solaranlage

    Intex Chlorinator 26670 mit 12g/h

    Solarplane

  • Bei der Verrohrung habe ich bisher nur 32" und 28" verwendet. Ist das sinnvoll hier wieder mehrere Teile einzubauen, um von den kleinen auf die großen Abmessungen zu kommen? Das mit dem Widerstand bei geriffelten Schläuchen sehe ich ein, warum der kleinere Durchmesser "schlechter" sein soll, bisher noch nicht. Mag mir das jemand erklären?

    Bist Du schonmal auf nem Jahrmarkt unterwegs gewesen? Wie ist das wenn sich die Menschenmassen durch ne enge Gasse schieben und wie wenn es über nen weiten Platz geht? Die Biertische am Rand kann man als Riffelung der Schläuche sehen ;)



    SAL

    Intex 549 x 274 x 135

    Ocean PT Delux Skimmer

    Aquaplus 11 mit AquaForte Vario+ @1500 UPM bei 88 Watt

    OKU 400mm Kessel mit SAND

    Astral Mulftiflow ELD mit Muschel

    Intex Chlorinator

    alles auf 50 mm Flexverrohrung


    Apera Instruments ph20 tragbares elektronisches pH-Meter

  • Hallöchen, da bin ich wieder :)


    Nach einigen Recherchen lichtet sich das Dunkel etwas, aber es kommt leider auch neues Dunkel dazu, weil einfach zu viele Informationen aus zu vielen Richtungen auf mich einprasseln :D


    Also es bleibt erstmal bei dem 305cm Aufstellpool von Intex.


    Ich hole mir eine neue Pumpe, eine Aqua Plus 6 mit einer Bali 400 SFA. Diese beiden und den bereits vorhandenen Chlorinator 26670 möchte ich mit D50-Rohren in einer Keter-Box verstauen.


    Ich habe überlegt, auch zwecks Zukunftsicherheit, gleich eine Aqua Plus 8 zu nehmen, die nicht wesentlich teurer ist. Da brauche ich aber dann auch den FU, der wieder Geld kostet, und mir erstmal nicht viel bringt. Zumal auch die 6er für etwas größere Pools ausreichen dürfte - ich werd in den nächsten Jahren eher keinen Pool jenseits der 20.000 Liter aufstellen.


    Als Filtermedium will ich Filterglas verwenden. Geht das mit Salzwasser ohne Probleme? Geht das mit der genannten SFA und Pumpe ohne Probleme?

    Wir bauen über die Terrasse gerade zwei Carports mit jeweils 3x5m Dachfläche, ich habe anschließend also auf etwa 2,40 Höhe eine flache Fläche für Solarabsorber. Hier tendiere ich zu den von Jan oben genannten Dolphi Ripp. Ich schaue, dass ich mir da ein Angebot einhole. Habt Ihr günstigere Alternativen, die aber dennoch was taugen? Ich habe nach Solar Ripp geschaut, aber da bekommt mal auf Anhieb keine Preise - und ich will nicht an zig Stellen meine Daten angeben, nur um festzustellen, dass mir das am Ende doch zu teuer ist. Bei Dolphi Ripp habe ich mit ~500€ einen Anhaltspunkt, der zwar teuer ist (für meine Vorstellungen), aber noch im vertretbaren Rahmen liegt.


    Dann stellt sich noch die Frage mit der Verrohrung. Ich würde - ebenfalls von Jan empfohlen - auf D50 Verrohrung gehen. Die kann ich vermutlich großteils an den Balken der Carports fest installieren. Von der Keter-Box an den Pool würde ich dann D50-Flex-Rohre nehmen. Dort würde ich einen Mini-Skimmer installieren wollen, wie das in dem Mammut-Thread hier ja schon viele getan haben. Das Risiko halte ich für überschaubar - den Pool gibt es für 80€ ohne Alles nochmal neu :D


    Fragen:


    1) Würdet Ihr was anders machen? Wenn ja was, und wie?

    2) Verrohrung. Ich bin kein Bastler, ich bin kein Handwerker. Kann mir jemand anschaulich und leicht verständlich erklären, wie ich das alles von den Standard-Abmessungen 32/38 auf die anderen Abmessungen bekomme? Die Pumpe kann wohl 32/38/50. Ebenso die SFA hab ich mir sagen lassen. Der Chlorinator kann wohl nur mit D50 betrieben werden, wenn man bastelt. Hat da jemand was für mich? Was? Wie? Am besten mit genauem Link, was ich kaufen muss, damit das passt :D

    3) Verrohrung. Gleiches wie oben, nur für die Dolphi Ripp, die laut Hersteller 40er Anschlüsse haben. Da komme ich ja weder mit 32/38 noch mit 50 weiter. Auch hier, am besten mit Link(s): Wie bekomme ich das angeschlossen?

    4) Verrohrung. Kann ich, wenn ich die Rohre fest installiere, diese auch über Winter draußen lassen? Ich denke schon, oder? Wie siehts mit den Dolphi Ripp auf den Carports aus? Können die im Winter da drauf bleiben, oder muss ich die allwinterlich wieder komplett abbauen?


    Danke und viele Grüße

    Xor

    Intex Frame Pool 305 x 75

    Einbauskimmer

    Aqua Plus 6 mit Bali 400 Filter

    derzeit Filterbälle von Fibalon

    10,5m² Dolphi-Ripp Solaranlage

    Intex Chlorinator 26670 mit 12g/h

    Solarplane

  • Bei Dolphi Ripp bist Du richtig

    Die können im Winter drauf bleiben, nur sie müssen entleert sein.

    Gruß Gunar
    Dolphin E10 + Feinfilter
    Betonpool mit Folie 3,6x6,23x1,5 oval
    21,5m² Solarrip
    Speck Topp II/8
    Filter Triton II 485mm
    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung
    in ProCon.IP

    PH, Redox, Chlorelektrode

  • Ok, das ist schonmal beides gut zu wissen.


    Wie bekomme ich die Solar-Elemente entleert? Eigentlich wird das doch ausreichen wenn die auf dem Dach montiert sind, wenn ich dann im Herbst "unten aufmache und leerlaufen lasse"? Oder?


    Das wäre zumindest der Plan. Solar-Elemente und Verrohrung bleiben im Winter drauf. Der Rest wird abgebaut und im Keller verstaut. Also Pumpe, SFA, Chlorinator und Pool an sich.


    Gibt es sowas wie einen Schnittplan oder andere Maße, wie ich aus meiner Box die Rohre am sinnvollsten nach außen führe?

    Intex Frame Pool 305 x 75

    Einbauskimmer

    Aqua Plus 6 mit Bali 400 Filter

    derzeit Filterbälle von Fibalon

    10,5m² Dolphi-Ripp Solaranlage

    Intex Chlorinator 26670 mit 12g/h

    Solarplane

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!