Kompletter Neuaufbau - aber wie?

  • naja so ein komplett plan gibt es nicht, die sind alle individuell aber ich denke wen du ein bild postest wird dir geholfen letztendlich kommt es auf deine Technick an die du haben möchtest und wie ?

    Es gibt auch komplette fertig Technick häuser alerdings nicht ganz billig und auch doof da du dich damit nicht auskenst am Anfang. Am besten eine Keter box oder so ein Gartenhaus das immer mal wieder im angebot ist, so für 2-300 euro.

    Intex 457x122

    Pro Prime 400 / SPECK PP7

    Einhängeskimmer Intex

  • Ich hab sowas wie eine Keter-Box ausm Baumarkt - gleiche Preisklasse und gleiche Maße.


    Denke die sollte ok sein. Ok dann muss ich erstmal alles fertig machen und am Ende dann Bilder posten. Wird ne Weile dauern, muss zuerst die Carports aufbauen.

  • Oder währenddessen ich würde wen ich mir nicht sicher bin die SFA und was du sonst noch haben willst reinstellen überlegen und dan evtl. hier fragen mit Bilder.

    Intex 457x122

    Pro Prime 400 / SPECK PP7

    Einhängeskimmer Intex

  • Dolphi Ripp hat d50 Anschlüsse!

    Mit Salz geht alles

    Entleeren geht so und wenn du einen Kompressor hast, dann die Druckluftpistole in einen Tennisball stecken, vorher zwei Löcher rein, ans Rohr pressen und Luft durch


    Zu den Anschlüssen, alke haben ein Gewinde, da passen dann Muffen drauf

    7x4x1.5m aus Betonschalsteinen -> 42m3

    Pumpe: Speck Badu Prime Eco VS

    SFA: Pentair Triton Neo SM 610 mm

    2 x "normale" Skimmer geplant

    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung

    in ProCon.IP

    30m2 Dolphi Ripp mit Einbindung in Procon

    Dolphin E50i

    Schiebehalle

  • Einen Sonnenkollektor hast du doch schon nen zweiten dazu und das sollte mehr als locker ausreichen um deinen 3,05m Pool zu erwärmen .

    Solarplane dazu und fertig bist du .

    Mir wurde von den Steinbach-Dingern hier mehrmals abgeraten. Ist vermutlich die günstigste Option mit 100€ für die Heizung. Aber wärmt das auch gescheit auf?

    Verrohrung muss ich dann natürlich wieder schauen wie ich von D50 auf die 38 des Sonnenkollektors komme. Stärkere Pumpe brauche ich ja dennoch, weil das Wasser auf den Carport hoch muss. Mit neuer Pumpe wird auch neue SFA Pflicht, wobei ich da nicht sicher bin, ob die Bali 400 wirklich nötig ist, oder ob auch die 300 ausreicht für so einen kleinen Pool?!

  • Also ich habe den Versuch mit Steinbach gewagt.

    600x80 und habe angenehme 25 Grad in meinem 18000l Pool. Diese Matte liegt ca. 10 Stunden am Tag in der prallen Sonne.

    Da ich einen Vergleich auch ohne Matte habe, kann ich sagen, dass er Pool aktuell ca. 3-4 Grad wärmer ist, als im letzten Jahr, bei ähnlichen Temperaturen. Und wirklich Zeit, sich aufzuheizen hatte der Pool noch nicht. Bin also zufrieden. Werde die Kollektoren nächstes Jahr aufs Dach legen.

  • 1) Würdet Ihr was anders machen? Wenn ja was, und wie?

    Für deine 500€ könntest du auch 6.6m2 Roth Heliopool bekommen, nur um mal eine Alternative zu nennen.


    Gruß

    Axel

    Intex Ultra XTR Frame Pool 488x122

    SFA Intex SF80220RC-2

    Oku Bali 500

    AquaPlus 11 an Vario+ Frequenzumrichter

    Astral Breitmaulskimmer

    Intex 26670 Chlorinator

    13,3 Quadratmeter Roth Heliopool

    Intex Wasserfall zuschaltbar

  • Die Aquaplus geht nur mit dem Bali 400, der 300 er ist zu klein.


    Zu dem Steinbach Spielzeug ;) würde ich an deiner Stelle ein neues Thema aufmachen und nach Erfahrungen fragen!


    Hast du ein Angebot von DolphiRipp bekommen?

    7x4x1.5m aus Betonschalsteinen -> 42m3

    Pumpe: Speck Badu Prime Eco VS

    SFA: Pentair Triton Neo SM 610 mm

    2 x "normale" Skimmer geplant

    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung

    in ProCon.IP

    30m2 Dolphi Ripp mit Einbindung in Procon

    Dolphin E50i

    Schiebehalle

  • Naja, ob das unbedingt Spielzeug ist wäre noch zu klären. Oder ob es einfach so ist, dass viele andere Dinge einfach komplett oversized sind in Bezug auf Nutzen und Funktion. Ich betreibe meinen Intex 18000l Pool seit zwei Jahren erfolgreich mit einer Steinbach SFA und einem Intex Chlorinator. Bisher noch nie Probleme mit Wasserwerten gehabt. Klar muss man immer zwischendurch mal Chlor messen, aber wenn man es mal raus hat, läuft das alles eigentlich ganz gut. Auch die Kollektoren von Steinbach machen einen soliden Eindruck bisher. Man muss sie nur dicht bekommen;).

  • Ja da ist der punkt. Wen alles gut ist reicht die SFA nur wen mal was nicht gut ist dan merkst du schnell das die nix ist. Mal abgesehen vom Strom/Nutzen Verhältnis.

    Intex 457x122

    Pro Prime 400 / SPECK PP7

    Einhängeskimmer Intex

  • Andy Sorry fürs falsche zitieren, ich gelobe Besserung :)


    Zum Thema: Ich bin echt hin- und hergerissen. Einerseits will ich jetzt nicht Unmengen an Geld da rein investieren. Bis ich fertig bin, und alles habe, ist der Sommer vermutlich schon wieder in den letzten Zügen :D


    Andererseits will ich ja schon auch ne solide Lösung auch für die kommenden Jahre haben... Es könnte so einfach sein, wenn es einfach wäre...

  • Hallo,


    wir sind heute nochmal auf neue Ideen gekommen, und dabei auf neue Probleme gestoßen...


    Wir könnten statt in einer Keter-Box die Technik auch in der direkt anliegenden Garage platzieren.. Da kann ich dann aber nur durch eine Backsteinwand nach außen, und würde da gerne so wenig wie möglich Löcher in die Wand bohren.


    Da ich aber ja Pumpe, SFA, Chlorinator und Solarheizung verbauen möchte, wird das - mit der empfohlenen Anschluß-Reihenfolge - ja eher schwierig.


    Wenn ich mit 2 Löchern in der Wand auskommen will (50mm Rohre durch natürlich), dann müsste die Reihenfolge ja


    Skimmer => [ Pumpe => SFA => Cholrinator ] => Solarheizung => Pool


    sein... [ und ] symbolisiert hier die Garagenwand.


    Ist das so schlecht? Oder ist es "ok"?


    Wobei ich da gerade vermutlich auch einen Denkfehler mache, weil man ja eigentlich die Solaranlage per Bypass anschließen will, oder? Macht man das nicht mit dem Chlorinator ebenfalls so?


    Vier Löcher in die Garagenwand ist schon fast nicht machbar, weil die direkt wenn sie aus der Wand kommen um 90° abknicken müssen, sonst spielt der Nachbar nicht mit...


    Hilft mir mal jemand bei dem Verrohrungsplan?

  • Nein, der Chlorinator wird in Reihe angeschlossen zum Schluss!


    Skimmer-Pumpe-Sfa- Bypass Anfang Wärme Bypass Ende Wärme - Chlorinator


    Das Wasser läuft auch durch den Chlorinator, wenn er nicht an ist und nichts produziert wird.


    vom Skimmer zur Pumpe, dabei das letzte Stück gerade und mit Kugel oder Absperrhahn kleben. Nur Bögen nehmen.

    7x4x1.5m aus Betonschalsteinen -> 42m3

    Pumpe: Speck Badu Prime Eco VS

    SFA: Pentair Triton Neo SM 610 mm

    2 x "normale" Skimmer geplant

    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung

    in ProCon.IP

    30m2 Dolphi Ripp mit Einbindung in Procon

    Dolphin E50i

    Schiebehalle

  • Ok, Chlorinator auf jeden Fall ohne, Wärme mit Bypass... Das nehm ich mal so mit.


    Aber muss die Wärme auf jeden Fall vor den Chlorinator? Weil das ja mein Problem ist...


    Ich hab mal ein Bild gemacht, wenn Ihr andere Perspektiven braucht, kann ich das gern morgen liefern:


    1.JPG


    Rechts die Backsteinwand ist die relevante. Direkt daneben sieht man die Mauer zum Nachbarsgrundstück - die ist tabu. Aus der Garage kann ich im oberen Teil durch die Wand raus, man sieht es auf dem Foto, die 3 Steine am Absatz der Mauer sind noch tabu, darüber geht. Gut wäre es, wenn alle Rohe unterhalb des Abwasser-Rohres rauskommen würden. Dazu muss ich schon direkt wenn ich aus der Wand komme mit 90° Winkeln weg - zwischen Backsteinwand und Mauer sind etwa 18cm. Theoretisch könnte ich auch oberhalb der Mauer aus der Wand kommen - dann hängen die Rohre aber wieder in der Luft - auch nicht wirklich gut...


    Dort wo auf dem Bild der aufgerollte grüne Zaun steht, dort wird ein Pfosten des neuen Dachs hinkommen. Auf das Dach sollen die Solarabsorber - an dem Pfosten soll das 50er PVC-Rohr nach oben geführt werden. Das Gestell von dem Pavillon vorne im Bild ist schon Geschichte.


    Ich könnte also zwischen Backsteinwand und Mauer aus der Garage raus, 90° Winkel dazwischen, und komme unterhalb des grauen Rohres raus... Führe das Rohr nach unten, und an dem Balken dann nach oben zum Solarbereich. Komme dann am anderen Pfosten (auf dem Bild gedanklich ganz rechts, etwa 4,50m weiter weg) mit dem warmen Wasser runter, und könnte dort dann direkt in den Pool führen.


    Von dem "Runter-Balken" nochmal zurück in die Garage, dort in den Chlorinator, von diesem wieder raus, und an den Pool - dann hab ich da noch mindestens 12 Winkel/Bögen dazwischen - und ich weiß auch nicht, ob ich in diese enge Spalkte da wirklich 4 mal 50er Rohr bekomme.


    Wieviel Leistung verliere ich denn durch das hoch, runter, Winkel, Bogen, wieder hoch, wieder runter usw.? Die Pumpe sollte mit 6m³/h ja locker ausreichen, um die 4500 Liter gescheit umzuwälzen. Selbst wenn ich 50% Leistung durch Labyrinth-Verrohrung verlieren würde, würde das dennoch mehr als ausreichen.


    Ansonsten eben mein Gedanke: Pumpe, SFA, Chlorinator in dieser Reihenfolge in der Garage verrohren, einmal raus, gleich auf's Dach zur Wärmegewinnung, hinten runter, und in den Pool. Das würde zumindest vom Platz her deutlich besser passen.


    Ein eigener Kreislauf für Erwärmung wäre noch denkbar - aber für einen 305er Aufstellpool noch mehr als ohnehin schon mit Kanonen auf Spatzen geschossen.... Zumal ich dann ja doch draußen nochmal eine Technikbox brauche... Reicht da dann eine Pumpe, oder muss da auch eine zweite SFA dran dann?


    Das wird immer komplizierter :-/

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!