Bodenplatte aus Resten von Baustahlmatten

  • Hallo zusammen.


    Ich lese hier schon viel und fleißig mit aber jetzt muß ich schonmal meine erste Frage stellen.

    Wir wollen einen Pool in 7x3,5x1,5 bauen.

    Ich werde bestimmt noch viel berichten und ab und zu meine Fragen stellen. Im Moment bin ich am rechnen ob wir mit dem Budget klar kommen.

    Ich habe eine Anzeige gefunden für Stahlmatten in ca. 1,5m x 2m Q188 und Q355. Kann ich in der Bodenplatte verschieden Stahlmatten benutzen so wie es gerade passt oder kann das Probleme geben?

    Ich hoffe ich bekomme hier ein paar Antworten.

  • Verschiedene Matten kann man machen. Musst nur beachten, dass sie sich gegenseitig ausreichend überlappen (ich glaub 3 Felder?). Du brauchst halt in Summe mehr Matten als wenn du große Stücken hättest.

    Bis vorletztes Jahr: Intex Frame 366x122 8)

    Immer noch im Bau :rolleyes: : 6x3.5x1.5, Betonschalsteine, Ecktreppe, Foliensack, Dallas Clear A im Garten graben

  • Das hört sich erstmal gut an.

    Hatte mal was von 2 Feldern überlappend gelesen und geplant.

    Klar ist es eine Menge an Mehrarbeit und sie sind dafür auch über die Hälfte günstiger.

    Hatte mir Sorge das durch die verschiedenen Stärken vielleicht etwas mehr oder weniger „arbeitet“ und Spannungen kommen könnten

  • Ist ja alles Stahl der gleichen Sorte (mehr oder weniger). Nur unterschiedlich dick. Ausdehnungskoeffizient bleibt gleich.

    Bis vorletztes Jahr: Intex Frame 366x122 8)

    Immer noch im Bau :rolleyes: : 6x3.5x1.5, Betonschalsteine, Ecktreppe, Foliensack, Dallas Clear A im Garten graben

  • Ich fand das Verrödeln bei großen Platten mit den Abstandshalter zwischen den 2 Lagen schon mega anstrengend.


    Trotz Rödel-Zieh-Gerät.


    2 Tage auf wackeligem Untergrund rumkletter.


    Das ganze muss ja so stabil werden, dass du beim Betoneinfüllen, -verteilen und -rütteln stabil auf der oberen Lage stehen kannst.


    Sind die nicht feste biegst du die Stelle auf der du stehst runter und rechts und links kommen die Eisen dafür hoch. Und gucken aus dem Beton.

  • Ich hab auch so ein Rödel-Zieh-Gerät.


    Mein Nachbar gab mir dann den Tipp, einfach einen kleinen Haken in den Akku-Schrauber einspannen und damit machen.

    Was soll ich sagen, geht tatsächlich viel leichter... ;)

    Gruß

    Andi



    -------------------------------------------------------------------------

    Pool: Bestway Power Steel Deluxe 4,27x1,07m

    Sandfilter: OKU Bali mit Aquaplus 6

    Redox-PH-Messung: Arduino Eigenbau

    Dosierung: Kampa Pumpen

    Steuerung: IOBroker

  • Es ist eine Bodenplatte für einen Pool. Keine Brücke oder Fundament für ein Hochhaus. Da ist es komplett egal mit den Matten, einfach rein und fertig, was soll groß passieren bei einer komplett gleichmässigen Belastung, wie sie durch das Wasser Auftritt? Wenn der Untergrund gut verdichtet ist kann nichts passieren.


    Man kann alles ins hundertste und tausendste treiben, außer dem Baustoffhändler hat aber keiner was von einer überbordenden Bewehrung. Ich habe bei mir sogar nur Faserbewehrung (kann man aber nicht im Freifallmischer herstellen, geht nur mit Zwangsmischer), funktionert auch, kein Teilsetzungen, Risse, Abbrüche o.ä.

    Hallenbad

    9x4 Rechteck
    Ospa Elektrolyse
    Hydropool Whirlpool


    Außenpool

    9,2x6 Achtform

    28kW Wärmepumpe

    Harmopool Twin Dosieranlage

  • Es ist eine Bodenplatte für einen Pool. Keine Brücke oder Fundament für ein Hochhaus

    Darum sind es ja auch nur 15...20cm.


    Nur wenn die Eisen "einfach rein" und dann rausgucken zieht der Rost in den Beton und das Fundament ist in 5...10 Jahren Bauschutt.

  • Ich hab auch mal gelesen, dass es bei einer Platte immer zwei Matten sein müssen.

    Warum weiß ich aber nicht mehr. :/

    Gruß

    Andi



    -------------------------------------------------------------------------

    Pool: Bestway Power Steel Deluxe 4,27x1,07m

    Sandfilter: OKU Bali mit Aquaplus 6

    Redox-PH-Messung: Arduino Eigenbau

    Dosierung: Kampa Pumpen

    Steuerung: IOBroker

  • Darum sind es ja auch nur 15...20cm.


    Nur wenn die Eisen "einfach rein" und dann rausgucken zieht der Rost in den Beton und das Fundament ist in 5...10 Jahren Bauschutt.

    "Einfach rein" bezog sich auf Auswahl der Matten, bzw. mischen von verschiedenen Matten, die Mindestüberdeckung muss natürlich gewährleistet sein, alternativ GFK Armierung.

    Hallenbad

    9x4 Rechteck
    Ospa Elektrolyse
    Hydropool Whirlpool


    Außenpool

    9,2x6 Achtform

    28kW Wärmepumpe

    Harmopool Twin Dosieranlage

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!