Pumpentechnik und Salzanlage für großen Pool

  • Hallo zusammen,


    nun baue ich schon 2 Jahre an meinem Pool und wurde durch verschiedene Dinge immer wieder aufgehalten.

    Dieses Jahr werde ich aber fertig X(


    Dummerweise habe ich einen Auftrag schon verteilt und das Material angezahlt, sodass ich auf meinen Teichbauer warte der mir den Pool mit GFK auskleidet.

    In der Zwischenzeit kann ich aber schon einiges machen.


    Hier erstmal der Aufbau:


    Der Pool ist ca. 9m * 4,5m *1.5m.

    Ich habe aber so eine Sitzbank von ca. 1m *1m *4,5m, das nimmt ja einigen Platz ein.


    Ich habe an der einen Seite 4 Einlaufdüsen (2 oben 2unten) und gegenüber 2 Skimmer und einen Bodenablauf.

    Ich habe je 2 Düsen zusammen mit 50er Rohren angeschlossen. Die beiden Skimmer habe ich auch zusammen mit 50er in den Technikraum gelegt und den Bodenablauf auch mit 50er in den Technikraum. Das alles endet nun ca. 3m entfernt und 50cm über dem späteren Wasserspiegel im Technikschuppen.


    Jetzt müsste ich das alles mit Leben füllen. So langsam geht mit leider auch die Kohle aus deshalb will ich möglich keine weitere Kohle für Unsinn rauswerfen aber auf keinem Fall am falschen Ende sparen, deshalb wende ich mich an euch. vielleciht könnt Ihr mir zu meinen restlichen Baustellen ein paar Tips geben:


    1) Ich habe jetzt relativ kurzfristig entschlossen eine Salzanlage zu nutzen. Mein Sohn ist 1 Jahr alt und das ist bestimmt besser für Ihn als Chlor. Habt Ihr eine bewährte Empfehlung bei dieser Größe?

    2) Bei der Pumpe hatte ich mal an diese Kombi gedacht: Sandfilteranlage Hawaii Ø 500mm mit Badu Eco Touch Pro.

    3) Was mir noch üble Magenschmerzen bereitet ist eine günstige aber vor allem sichere Abdeckung, damit auch das Kind (und die der Nachbarn) oder die Hunde sicher sind. Wie habt Ihr das gelöst?

    4) Der Pool guckt so 30 cm aus dem Boden raus. Ich habe vor eine Terasse aus WPC einmal drum herum zu machen. Ich weiss nur nicht ob ich direkt am Pool Steine oder auch bei WPC bleibe. Muss ich das auch für die Abdeckung beachten? Hat da jemand Vor-Nachteilige Erfahrungen gemacht?


    Über ein paar Tipps würde ich mich freuen


    euer Frank




    Für Anmerkungen und Tipps bin ich dankbar.

  • Einen schönen Pool baust du da. :)


    zu 1) kann ich dir sagen, dass du aus dem Salz mittels Elektrolyse auch Chlor erzeugst. Das bringt dir da keinen Vorteil.

    zu 2) denke ich, dass du was größeres brauchst. Aber da sind andere hier fachkundiger als ich. ;)

    zu 3) Da gibts Rolladenabdeckungen https://www.poolpowershop.de/p…2E8wqIEAAYASAAEgJrdfD_BwE, die sind aber etwas teurer und so Planen https://www.poolpowershop.de/p…2E8wqIEAAYASAAEgJrdfD_BwE

    zu 4) für die Abdeckungen aus 3) spielt das keine Rolle. Für die Stangenabdeckung bräuchtest du aber außen die gleiche Höhe.

    Gruß

    Andi



    -------------------------------------------------------------------------

    Pool: Bestway Power Steel Deluxe 4,27x1,07m

    Sandfilter: OKU Bali mit Aquaplus 6

    Redox-PH-Messung: Arduino Eigenbau

    Dosierung: Kampa Pumpen

    Steuerung: IOBroker

  • Danke, ich bin gespannt wie es wird. Hab mehr oder weniger einfach angefangen und hoffe das es am ende auch alles funktioniert.


    zu1) das stimmt aber ich kann zumindest nicht überdosieren, oder. Oder meint Ihr das die Salzanlage nicht wirklich einen Vorteil bringt?

    zu2) ich tue mich immer schwer. Manchmal sehe ich Pumpen, da steht bis zu 85m3. Dann haben die trotzdem nur 11m3/h. Ich werde aus den Werten nicht so recht schlau. Deshalb würde ich mich freuen wenn mir z.B. jemand mit ähnlichen Ausmaßen einen Tipp geben könnte.

    zu3) Genau diese Dinge habe ich auch geshen. Ich hatte nur für die Abdeckung nicht mit 3000€ gerechnet. Hat da vielleicht irgendwer ne Alternative?

    zu4) da warte ich am Besten mit, bis ich weiß was ich bei 3 mache. Vielleicht muss ich irgendwo eine Rolle oder so verstecken.

  • 1. Überdosieren geht trotzdem, wenn es um das geht, brauchst du eher eine Dosieranlage.

    2. Mein Pool ist nicht so groß, aber bei 60m³ würde ich mindestens eine 20m³ Pumpe mit passendem Sandfilter nehmen

    3. Die Abdeckung muss ja ziemlich was halten. Aus diesem Grund ist bei mir noch ein Aufstellpool. Wenn die Kinder schwimmen können, dann wird ein "richtiger" gebaut :)

    Gruß

    Andi



    -------------------------------------------------------------------------

    Pool: Bestway Power Steel Deluxe 4,27x1,07m

    Sandfilter: OKU Bali mit Aquaplus 6

    Redox-PH-Messung: Arduino Eigenbau

    Dosierung: Kampa Pumpen

    Steuerung: IOBroker

  • 1. Ich hatte gedacht, aus dem Salz wird immer nur so viel Chlor produziert, wie es nötig ist....ich glaube das lese ich mir nochmal durch

    2. Ich dachte da auch so an 15-20m3. Hab aber das Gefühl das die angebenden Werte nicht immer hinhauen.

    3. Ja, das ist ne gute Idee aber ne Abdeckung brauchst du dann ja trotzdem. So viel muss di ja garnicht aushalten. Im Moment wiegt mein kleiner 12 kg. Naja, ich denke er sollte relativ früh schwimmen lernen, also würden denke ich so 30kg schon ausreichen.

  • 2. Die Fördermenge bei 8m Förderhöhe

    3. Wenn die Kinder schwimmen können, reicht mir eine Solarfolie

    Gruß

    Andi



    -------------------------------------------------------------------------

    Pool: Bestway Power Steel Deluxe 4,27x1,07m

    Sandfilter: OKU Bali mit Aquaplus 6

    Redox-PH-Messung: Arduino Eigenbau

    Dosierung: Kampa Pumpen

    Steuerung: IOBroker

  • Zu 1) Wenn eine Redoxsteuerung vorhanden ist, dann stimmt das. Es wird soviel Chlor aus dem Salz produziert, bis der eingestellte Sollwert erreicht ist.

    VG, Jürgen



    Pool: Intex Ultra Quadra XTR 732x366x132 - 32m³
    Pumpe: Aqua Vario Plus

    Sandfilter: OKU Bali 500 / 63kg AquaClean Filterglas
    Salzelektrolyse: Innowater SMC-30

    Dosier-/Messtechnik: Innowater PH RX / Gemke Bypass Messzellen / Blue Connect Plus Salt / PH-803W (passiv) / US211M Lite Flow Sensor

    Elektroden: GT-RX Platin / GT-PH Doppelmembran

    Poolroboter: Dolphin Maestro 30

    Skimmer: Ocean De Luxe PT

    Solarfolie: GeoBubble 500 Midnight/Blue

  • zu2) ich tue mich immer schwer. Manchmal sehe ich Pumpen, da steht bis zu 85m3. Dann haben die trotzdem nur 11m3/h. Ich werde aus den Werten nicht so recht schlau. Deshalb würde ich mich freuen wenn mir z.B. jemand mit ähnlichen Ausmaßen einen Tipp geben könnte.

    Wir haben zufällig die identische Poolgröße (mit römischer Treppe statt Sitzbank).


    Im Pool-Set enthalten war ursprünglich ein 600er Sandfilter mit Standard-Pumpe. Die Pumpe war mir etwas zu unterdimensioniert und daher wollte ich die Eco Touch Pro kaufen. Allerdings erschien mir nach mehrfachem Durchrechnen einer Excel-Tabelle (aus diesem Forum?) auch der 600er Sandfilter mit seinen 125kg Sandfüllung als zu knapp. Auf einen 700er Sandfilter wollte ich nicht gehen und fand schließlich den nach der Excel-Berechnung perfekt passenden 640er Hayward Sandfilter mit 180kg Sandfüllung (siehe Signatur). Für diesen Sandfilter war dann zumindest rechnerisch (insbesondere beim Rückspülen) die Eco Touch Pro etwas zu knapp und somit wurde es die Prime Eco VS. Diese Kombination funktioniert seit einem Jahr völlig problemlos. Die Pumpe läuft auf der niedrigen Standard-Stufe 1 täglich von 8-20 Uhr und das Wasser ist stets glasklar. Befüllt wurde der Sandfilter übrigens mit 150kg Filterglas.


    Ein 600er Sandfilter mit 150kg Sandfüllung würde in Kombination mit der Eco Touch Pro vermutlich auch ausreichen. Das können aber andere hier im Forum sicherlich besser beurteilen.

    Styroporpool 9m x 4,5m x 1,5m mit römischer Treppe (Foliensack sandfarben)

    Abriblue Open Aero Rollladenabdeckung (Solarlamellen aus Polycarbonat)

    Hayward Pro-Series HL BTL 640

    Badu Prime Eco VS + Badu Eco Logic

    Bayrol Automatic Cl/pH

    Blue Lagoon Timer UV-Entkeimungsgerät

    Gegenstromanlage Badu Jet Wave

    44x OKU Solarabsorber + Badu Alpha 8

    2x Seamaid LED-Scheinwerfer

    Poolroboter Dolphin E40i

  • Danke für den Tipp.

    Ich schaue mir mal an ob ich deine Kombi ins Budget bekomme.

    Die salzanlage ist erstmal raus und wird ggf. nachgerüstet.

  • Moin,

    sind die Rohre bereits verlegt?

    Die Ansaugung von den beiden Skimmern mit je 50mm "könnten" grenzwertig sein.

    63mm wird sonst hier empfohlen.

    Da gibt es aber einige Berechnungsspezis hier ... auch beim Kessel mit 500mm wird es

    eng bei ca. 55m³. Ich habe selber bereits einen 500mm bei einem 42m³ Becken.


    Gruß AlPi

    43m³ Indoor-Fliesen-Pool | Pool 40+ Jahre jung | 7,8 x 3.8 x 1,45 | 1x Skimmer, 1x Bodenablauf, 2x ELD | Bilbao 500 mit AFM | Aqua Vario Plus |

    ProConIP | Flüssigchlor | 22m² BK370 + 18KW Öl Heizung | GSA 3KW Rondo C2G | Entfeuchtung: Dantherm CDP35 | Autom. Rollo-Abdeckung |

    PoolLab 1.0 - FW V.74 | Dolphin E30

  • Dosiertechnik würde ich in der Verrohrung des Technikraums gleich vorbereiten.

    Es gibt nicht schlimmeres, wie später mit Anbohrschellen arbeiten zu müssen ...

    Für die Messzelle:

    1x 1/2 Zoll vor der Pumpe

    1x 1/2 Zoll nach dem Filter


    PH / Chlor / Flockmittel

    2x 1/2 Zoll als letztes im Technikraum zu den Einlaufdüsen


    Bypass für optionale Elektrolyse

    Bypass für optionale Solar Absorber

    Bypass für optionale Wärmepumpe

    43m³ Indoor-Fliesen-Pool | Pool 40+ Jahre jung | 7,8 x 3.8 x 1,45 | 1x Skimmer, 1x Bodenablauf, 2x ELD | Bilbao 500 mit AFM | Aqua Vario Plus |

    ProConIP | Flüssigchlor | 22m² BK370 + 18KW Öl Heizung | GSA 3KW Rondo C2G | Entfeuchtung: Dantherm CDP35 | Autom. Rollo-Abdeckung |

    PoolLab 1.0 - FW V.74 | Dolphin E30

  • Moin,

    die Rohre sind bisher so verlegt.


    - 2 Einlaufdüsen oben --> ca. 16m 50mm

    - 2 Einlaufdüsen unten --> ca. 16m 50mm

    - 2 Skimmer --> ca.7m 50mm

    - 1 Bodenablauf ---> ca. 9m 50mm


    Die letzten 2,5m sind Flexrohr. Die 50mm Rohre gucken jetzt so 80cm aus dem Bodem im Technikhäuschen und müssen weiter Verrohrt werden.

    Geplant hatte ich die Einlaufdüsen erstmal jeweils mit einem Absperrhahn zu versehen und dann auf 63mm zusammen zu führen.

    Das selbe dann mit dem Rohr der beiden Skimmer und dem Ablauf.


    Umso mehr ich darüber lese, desto komplizierter wird es.


    Eigentlich habe ich zuletzt an einen 600mm Kessel gedacht (bis 650mm könnte ich mir aber auch vorstellen) und dazu einen passende Pumpe.

    Mit der Berechnung komme ich nicht so richtig klar, vielleicht sollte ich mal explizit ein Thema für die Berechnung aufmachen oder kann mir da so jemand sagen ob ich das jetzt so machen kann.

  • Etwas in der Art gibt es bereits ...


    https://www.poolpowershop-forum.de/attachment/902356-filtergeschwindigkeit-filterkessel-pdf/


    Kesselgröße mit entsprechender Filtergeschwindigkeit

    43m³ Indoor-Fliesen-Pool | Pool 40+ Jahre jung | 7,8 x 3.8 x 1,45 | 1x Skimmer, 1x Bodenablauf, 2x ELD | Bilbao 500 mit AFM | Aqua Vario Plus |

    ProConIP | Flüssigchlor | 22m² BK370 + 18KW Öl Heizung | GSA 3KW Rondo C2G | Entfeuchtung: Dantherm CDP35 | Autom. Rollo-Abdeckung |

    PoolLab 1.0 - FW V.74 | Dolphin E30

  • Nein - Dinge wie die Verrohrung oder das im Kessel befindliche Filtermedium werden da nicht mit betrachtet.


    ... bei der Filtergeschwindigkeit wird nur der Durchmesser des Filterkessels und die Fördermenge der Poolpumpe betrachtet.


    lächeln lächeln lächeln

    Liebe Grüße und viel Erfolg Andy
    FORENLEITUNG POOLPOWERSHOP-FORUM

  • Bei 55m² braucht es ca. 4h für einmal Umwälzen mit der 14er Pumpe, im Sommer sollte der gesamte Inhalt 3x umgewälzt werden. Heißt also 12h Laufzeit. Vielleicht ein wenig größere Pumpe (mit passendem Kessel) um noch Reserve zu haben.

    Gruß aus Westfalen

    Tom

    Pool: Avenli Frame Pool 400 x 200 x100

    SFA: Swim-tec Sandy 430 mit Sps75 Pumpe, 50kg Filterglas, (FU AT2 in Vorbereitung)

    Verrohrung: größtenteils 50mm, Schläuche 38mm, Mini-Skimmer inkl. zusätzlicher Astral ALD, 2X ELD (Astral&Olympic)

    Wärmepumpe: Midas Pure 5

    Zeitschaltuhr: selfmade, mit WLAN Steuerung über Shelly 2.5 mit Tasmota

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!