Werbung

Messabweichung Poollab vs. Dosieranlage

  • Aktuell bin ich ein wenig ratlos und ich hoffe ihr könnt mir helfen.


    Ich habe vor ca. einer Woche meinen Pool ausgewintert, gereinigt und auch die Technik inkl. Dosieranlage in Betrieb genommen. Soweit, soweit so gut.


    Jedoch habe ich jetzt bei der Messung des PH- Wertes aus meiner Sicht massive Abweichungen zwischen dem Poollab und meiner SEKO Dynamik Dosieranlage. Der Poollab gibt immer einen Wert zwischen 7,2 - 7,5 aus, die Dosieranlage zeigt aber 6,0-6,4 an. Erst dachte ich die Sonde hat vielleicht einen Treffer aber auch die neue Sonde zeigt nach dem Kalibrieren die selben niedrigen Werte an. Der Poollab hat Anfang der Woche die neue Software per Update erhalten. Einen Messfehler mit dem Poollab würde ich ausschließen, letztes Jahr hat es reibungslos funktioniert.


    Habt ihr eine Idee wo der Fehler liegen könnte?

  • Kennst Du die Werte von deinem Versorger, wenn ja kannst Du mal den Poollab gegen prüfen.

    Gruß Gunar
    Dolphin E10 + Feinfilter
    Betonpool mit Folie 3,6x6,23x1,5 oval
    21,5m² Solarrip
    Speck Topp II/8
    Filter Triton II 485mm
    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung
    in ProCon.IP

    PH, Redox, Chlorelektrode

  • Zusätzlich mit ner Schütteltbox prüfen.

    Könnte die Kalibrierlösung kontaminiert sein? Wenn die klar ist, mit dem Poollab messen, ob das passt.

    Grüße

    Oli


    Astral Nano 200, Badu Gamma 20, D63,

    Vario+FU, GP1 pH+Rx, Alwazon 2000

  • Die Werte des Versorgers habe ich leider nicht. Zu der neuen Sonde habe ich auch gleich neue Kalibrierungslösung gekauft. Die eine Lösung ist grün/gelb, die andere rot. Kann man die rote im Poollab testen?

  • Dann Google mal nach deinem Versorger

    Gruß Gunar
    Dolphin E10 + Feinfilter
    Betonpool mit Folie 3,6x6,23x1,5 oval
    21,5m² Solarrip
    Speck Topp II/8
    Filter Triton II 485mm
    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung
    in ProCon.IP

    PH, Redox, Chlorelektrode

  • Jetzt wird es ganz komisch. Der Wasserversorger gibt PH 8,1 an. Der Poollab misst 7,99 und wenn ich die Sonde in ein Glas Wasser halte, spuckt diese 8,0 aus. Jetzt ist die Frage wie ich den Messfehler beim Poolwasser rausfinde.

  • Nein das ist kein Messfehler sondern Messtoleranzen.

    Ist doch alles bei 8 die 8.1ist doch nicht der Rede wert, dann stimmt der Wert der Dosiranlage nicht

    Gruß Gunar
    Dolphin E10 + Feinfilter
    Betonpool mit Folie 3,6x6,23x1,5 oval
    21,5m² Solarrip
    Speck Topp II/8
    Filter Triton II 485mm
    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung
    in ProCon.IP

    PH, Redox, Chlorelektrode

  • Moin,

    hängt die Elektrode im Hauptstrom, oder in einem Bypass ...

    die Anströmung "könnte" zu hoch sein ...
    Mach bitte mal eine Messung vom TA (Poolwasser) ...

    TA sollte optimal zwischen 60-120 sein ... bis 30 würde notfalls

    noch gehen ...


    Gruß AlPi

    43m³ Indoor-Fliesen-Pool | Pool 40+ Jahre jung | 7,8 x 3.8 x 1,45 | 1x Skimmer, 1x Bodenablauf, 2x ELD | Bilbao 500 mit AFM | Aqua Vario Plus |

    ProCon.IP | Flüssigchlor und pH- | 22m² BK370 + 18KW Öl Heizung | GSA 3KW Rondo C2G | Entfeuchtung: Dantherm CDP35 | Autom. Rollo-Abdeckung | PoolLab 1.0 - FW x.74 | Dolphin E30

  • mach mal einen Test ... 5 Liter Frischwasser und 5 Liter Poolwasser im Eimer mischen

    dann wiederholst Du den Test, Poollab und Elektrode ... wenn es dann besser wird,

    haben wir den Fehler / das Problem gefunden

    43m³ Indoor-Fliesen-Pool | Pool 40+ Jahre jung | 7,8 x 3.8 x 1,45 | 1x Skimmer, 1x Bodenablauf, 2x ELD | Bilbao 500 mit AFM | Aqua Vario Plus |

    ProCon.IP | Flüssigchlor und pH- | 22m² BK370 + 18KW Öl Heizung | GSA 3KW Rondo C2G | Entfeuchtung: Dantherm CDP35 | Autom. Rollo-Abdeckung | PoolLab 1.0 - FW x.74 | Dolphin E30

  • Alles klar, danke für die Hilfe. Das werde ich morgen ausprobieren. Den Eimer mehrmals „anmischen“ und den Test wiederholen oder immer mit dem selben Wasser? Was sollte da passieren?

  • Dann wird es schwierig, wenn das Leitungswasser so weich ist. 80 müssen es aber nicht sein. Mehr ist generell OK, aber nicht zwingend nötig. Ich würde das dann einfach mal beobachten, denn über 30 ist es meistens schon in Ordnung. Sobald man aber bemerkt, dass sich der PH Wert nicht mehr stabilisieren lässt, muss man zwingend den TA irgendwie erhöhen.

  • Ich werde dann mal den Eimertest wie von AlPi beschrieben durchführen. Ich hatte mal irgendwo gelesen, dass man den TA Wert auch mit Backpulver oder Soda steigern kann. Dazu müsste ich mich aber erstmal belesen.

  • Backpulver enthält sehr oft Mehl...


    Soda lässt dir den pH-Wert stark steigen!

    Intex 549 x 274 x 135

    Ocean PT Delux Skimmer

    Aquaplus 11 mit AquaForte Vario+ @1500 UPM bei 88 Watt

    OKU 400mm Kessel mit SAND

    Astral Mulftiflow ELD mit Muschel

    Intex Chlorinator

    alles auf 50 mm Flexverrohrung


    Apera Instruments ph20 tragbares elektronisches pH-Meter

  • Das doofe ist eigentlich, dass der TA bei Zugabe von PH minus ebenfalls gesenkt wird. Wenn man ihn dann nicht durch das übliche Rückspülen bzw. Teilwasserwechsel vernünftig anheben kann, brauchst du immer irgendwelche Stellmittel. Das nervt auf jeden Fall mit der Zeit :(

  • Das geht mit Natriumhydrogencarbonat, gibt es in 5-25 kg Säcken und ist ohne Zusätze, stand schon mal vor dem gleichen Problem.


    Für die Dosierung braucht man ca 16 g pro m³ Wasser, um den 10 TA zu erhöhen.


    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass langsames zugeben verhindert, dass das pH- in Unmengen nachdosiert wird. Ich hatte beim ersten mal TA Erhöhung (da war mein TA im Keller bei ca. 10) nur 1 kg davon langsam im Wasser verteilt, trotzdem ging der pH sofort hoch und die pH- Dosierung lief dauernd.


    Ich verwende seitdem ein leeres Säckchen, wo Flockungungstabletten drin waren (Nachbar hatte sowas übrig). Da passen ca. 500 g Natriumhydrogencarbonat rein, das verschließe ich mit einer Beutelklammer und leg das in den Skimmer. Das braucht dann etwa 1-2 Tage, bis sich das auflöst und der TA geht nach oben, der pH- Verbrauch ist dabei fast wie im normalen Betrieb gleich geblieben. Die pH Erhöhung läßt sich aber nicht verhindern.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!