Werbung

Sandfilteranlage überdimensioniert?

  • Hallo,


    habe am WE meinen ersten Stahlwandpool aufbebaut.

    3,50 m Durchmesser

    1,35 m tief

    entspricht ca knapp 12 m3 Wasser


    Lange habe ich bzgl. der Sandfilteranlage recherchiert.

    Habe mich für eine Aquaplus 6 mit 400er Kessel entschieden.


    Da mein Technikraum noch ein paar Wochen braucht bis er fertig ist habe ich heute alles vorrübergehend mit 38 mm Schläuchen verbunden um das Wasser zu pflegen.


    Ich habe eine Einlaufdüse (Klebeanschluss innen 50 mm, 2" Gewinde außen) und Mini-Skimmer


    Ehrlich gesagt war ich doch sehr überrascht mit welcher Power das Wasser ins Becken schießt.



    Habe ich vielleicht überdimensioniert?

    Wäre die 4er mit 300er Kessel doch die bessere Wahl?


    Später werde ich alles mit 50er Rohren anschließen. Dazu kommt noch eine Wärmepumpe die jetzt nicht angeschlossen ist.


    Würde mich über eure Einschätzung freuen.

    Bin Laie und kann das schwer beurteilen.

    Wenn ich auf das Wasser schaue wird einem schwindelig bei den Umdrehungen :)


    Lieber gegen eine 4er tauschen?


    Habe ich dadurch auch schlechtere Filterergebnisse?


    Mir geht es nicht um die Stromersparnis beim 4er. Schlicht um die optimale Anlage für mein Becken.

  • Habe ich vielleicht überdimensioniert?

    Nein. Bei einem 300er Kessel und einer Aquaplus 4 bist du bei optimaler Verrohrung bei FG max. 56,62 m/h was für das Rückspülen passt. Im Filterbetrieb solltest du aber 30 m/h haben, das bedeutet für den 300er Kessel eine Umwälzung in 5,7 Stunden. Laut Richtwerte sagt man bei einem Pool bis 30 m² sollte bei einer hohen Badelast eine Umwälzung in 3h erfolgen, bei mittlerer Badelast in 4h und bei geringer Badelast in 5h. Du wärst aber bei 5,7 Stunden. Zudem sollte der Pool ca. 3x in 24h Umgewälzt werden, bedeutet bei dir dann 17 Stunden Pumpenlaufzeit ....


    400er Kessel und die 6er passt, du solltest halt deine Filtergeschwindigkeit auf 30m/h einregeln ....

    Pool: Bestway Power Steel Framepool 427 cm x 107 cm

    Wassermenge: 13m³
    SFA: PPS400 mm mit Speck Magic II 6, eingebauter Volumenstrommesser

    Die SFA musste modifiziert werden da Mängel am Standrohr, ich hoffe 2021 gibt es keine Probleme mehr mit dieser Kombi ich sage nein

    Anschluss: Astral Einlaufdüsen, DN50 Rohr und Flex

    Messung: PoolLap 1.0

  • Kugelhahn zwischen Pumpe und Kessel, idealerweise gleich noch ein Volumenstrommesser einbauen. Dann kannste ganz entspannt ohne auslitern deine FG einstellen .. 8)

    Pool: Bestway Power Steel Framepool 427 cm x 107 cm

    Wassermenge: 13m³
    SFA: PPS400 mm mit Speck Magic II 6, eingebauter Volumenstrommesser

    Die SFA musste modifiziert werden da Mängel am Standrohr, ich hoffe 2021 gibt es keine Probleme mehr mit dieser Kombi ich sage nein

    Anschluss: Astral Einlaufdüsen, DN50 Rohr und Flex

    Messung: PoolLap 1.0

  • Kugelhahn zwischen Pumpe und Kessel, idealerweise gleich noch ein Volumenstrommesser einbauen. Dann kannste ganz entspannt ohne auslitern deine FG einstellen .. 8)

    Was ist das für ein Ratschlag?

    Die Pumpe auf Volllast fahren und dann den Druck abbremsen.

    Die Pumpe drückt weiter.

    Ist wie Vollgas beim Auto geben ,und gleichzeitig auf der Bremse stehen.

    Endweder eine Regelbare Pumpe oder ein FU einbauen.

    Ultra XTR 5,49x2,74x1,32
    Pumpe AquaPlus6 mit 400mm Filter
    2 Olypia ELD
    Breitmaul Skimmer.

  • So kann man sich die teuren FU sparen ;) <- DAS war ein Scherz!

    Bitte nicht schon wieder diese Diskussion mit Begrenzung der Filtergeschwindigkeit durch einen KH. Bitte nicht!

  • Ich Frage mich immer noch wie alle Poolbesitzer bis vor ca 3Jahren Überlebt (als FU'S noch nicht so vebreitet waren) haben, als ihre Filteranlagen noch mit ihrer

    normalen Leistung gelaufen sind. Hier wird immer erzählt das die Anlagen nicht Funktioniern wenn man sie nicht drosselt.

    Das ist Blödsinn, man kann sie optimieren , das ist richtig, und die Filterwirkung wid besser, aber sie funktionern auch im Auslieferungszustand

    Aber den Leuten zu erzälen nachdem man eine 400mm /6m³ Anlage gekauft hat, das sie so nicht funktioniert ist nicht richtig.

    Gruss Guido

    PP Pool 8mm 4.50m x 3,00m x 1.5m
    500mm VA Jung Heizfilterkessel/Aquaplus Vario Plus
    Waterland Filterglas
    15m² Soladur s, Badu tec 1/2 Solarsteuerung
    Solarfolie midnight/blue 500
    Beleuchtung 2x50 W Halogen
    Catfish Akkusauger/ Maytronics Dolphin Poolstyle 35 (Don Pedro)
    BAYROL Pool Relax Dosieranlage, Ph/RX älteres Modell, Pool Lab1

    Mazide aufblasbare Poolabdeckung

  • Danke Guido ❤ Genau mein Gedanke!


    Ich schüttel hier mittlerweile auch oft nur noch mit dem Kopf!


    Seit 20 Jahren habe ich Pools, seit 19 Jahren filtere ich diese mit den gängigen Filteranlagen, bei denen Pumpe und Kessel so zusammengestellt sind, daß sich ein gesundes Verhältnis zwischen Filter- und Rückspülgeschwindigkeit ergibt.


    Das funktiert bei mir seit 19 Jahren absolut problemlos - ja sogar mit der 11m3/h-Pumpe am 500er-Kessel an meinem alten Pool gab es NIE Probleme, obwohl die Filtergeschwindigkeit grenzwertig war.


    Und bei vielen anderen Poolbesitzern ist es seit Jahrzehnten genauso!


    Dann kommt irgendwann so ein selbsternannter Pool-Guru daher, der Leuten für teures Geld "chlorfreies Klangschalen-Poolwasser" verkaufen will und plötzlich ist alles schlecht!


    Dieses Chlorfrei-System funktioniert aber eben nur, indem man seine sonst eigentlich gut funktionierende Filtergeschwindigkeit drosselt, indem man seine Pumpe mit einem Kugelhahn künstlich kastriert (und in ein 4m Rundbecken zwei Skimmer und 4 Einlaufdüsen einbaut wütend ) und jedem, der es hören will oder nicht, dieser Quatsch aufgetischt und die Leute machen es auch noch nach - kaufen sogar seine inzwischen selbst vermarkteten, absolut überteuerten Filteranlagen mit Kugelhahn nach der Pumpe Schultern zucken

    und verbreiten diesen Mist dann auch noch überall.


    Da darf dann übrigens auch KEIN Glasfiltermedium im Kessel sein (O-Aussage dieses "Gurus", mit dem ich schon einige Diskussionen geführt habe)


    Natürlich geht es immer besser - aber ich muss keine Wissenschaft aus meinem Pool/meiner Filteranlage machen. Sie macht, was sie soll: Mein Wasser filtern und das macht sie gut!


    Letztendlich muss und soll jeder selbst für sich entscheiden, mit welcher Geschwindkeit er sein Wasser durch den Filter jagt und ob er sich dafür einen FU einbaut oder nicht. Aber den Leuten zu erzählen, daß ein System, was seit Jahrzehnten problemlos funktioniert, jetzt aufeinmal schlecht ist, find ich einfach kacke!


    Wenn ich dann noch lese, daß man sich einen Kugelhahn nach der Pumpe einbauen soll, um die Filtergeschwindigkeit zu drosseln, sträuben sich mir echt die Nackenhaare!!!

  • Klar kann man eine Pumpe ohne Drosselung betreiben.

    Habe ich auch 3 Jahre lang.

    Ist doch kein Problem.

    Ich habe mir auch nur ein FU gekauft um in Ersterline den Stromverbrauch zu reduzieren.Das dadurch auch der Druck auf die Oku reduziert wird ,nebenefekt.

    Früher habe ich 3 mal 4 Stunden laufen lassen,jetzt von 8h bis 19h Reduziert auf 1400 .

    Von 19h bis 21h auf 2900.

    Ob das Optimal ist werde ich sehen im Laufe der Nächsten Wochen.

    Ultra XTR 5,49x2,74x1,32
    Pumpe AquaPlus6 mit 400mm Filter
    2 Olypia ELD
    Breitmaul Skimmer.

  • Werbung
  • Grundsätzlich wäre das so. ABER: Die 300er Kessel haben fast allesamt ein sehr geringes Filterbett und das ist für die Filtration eher nachteilig. Du müsstest da z. B. einen Trinidad 300 nehmen, der hat zumindest 38kg Füllvolumen laut Hersteller. Das wäre dann mit der AP4 eine durchaus gute Lösung.

    Du bist aber aus meiner Sicht auch sehr gut mit der aktuellen SFA bedient und vielleicht auch nochmal froh darüber, dass sie mehr Reserven über hat.

  • Meiner Meinung nach nicht unbedingt - gerade, weil Du ja auch noch eine Wärmepumpe betreiben willst, die ja auch einen bestimmten Durchfluss braucht.


    Sei doch froh, daß da gut Power aus der Einlaufdüse kommt - gibt ne gute Wasserbewegung ;)


    Ich würde bei 12m3 auch eher die Kombi 400er Kessel- 6m3/h-Pumpe nehmen - vor allem, weil man da dann auch noch Reserven hat - falls vielleicht auch irgendwann mal Solar o.ä. dazu kommt.


    Und lass Dich nicht wegen der Filtergeschwindigkeit verunsichern. Wie ich oben geschrieben habe, funktionieren die Filteranlagen seit Jahrzehnten so gut ;)

  • Was ist das für ein Ratschlag?

    Die Pumpe auf Volllast fahren und dann den Druck abbremsen.

    Die Pumpe drückt weiter.

    Ist wie Vollgas beim Auto geben ,und gleichzeitig auf der Bremse stehen.

    Endweder eine Regelbare Pumpe oder ein FU einbauen.

    Was ist das für ne Antwort ????

    Hää ???

    Deswegen wird eine Pumpe auf der Druckseite reduziert, ist nichts anderes ob ich einen anderen Höhenunterschied oder eine längere Leitung habe am Druckausgang !

    FU ist die elegante Lösung, kostet aber Teuros ...

    Pool: Bestway Power Steel Framepool 427 cm x 107 cm

    Wassermenge: 13m³
    SFA: PPS400 mm mit Speck Magic II 6, eingebauter Volumenstrommesser

    Die SFA musste modifiziert werden da Mängel am Standrohr, ich hoffe 2021 gibt es keine Probleme mehr mit dieser Kombi ich sage nein

    Anschluss: Astral Einlaufdüsen, DN50 Rohr und Flex

    Messung: PoolLap 1.0

  • croherc

    Durch den Umbau von 38 auf 50mm bekommt deine Pumpe mehr Wasser und der Druck und die Kreisgeschwindigkeit wird vermutlich steigen.


    Um die Kreisbewegung zu reduzieren, Verstellen bzw. Vergrösserung der Einlaufdüse.

    Ich habe bei meinem Pool 2 Multiflow Einlaufdüsen, wo man den Durchfluss durch herausbrechen variieren kann.


    Durch Umstellung auf eine Einlaufmuschel in Verbindung mit einer Multiflow Einlaufdüse lässt sich auch die Drehbewegung reduzieren, weil die Durchflussmenge grösser ist und den Druck wird nach unten umgelenkt.

    MTS UNI SET Einlaufmuschel ABScw 11/2"
    Einlaufmuschel aus ABS Kunststoff Einlaufmuschel aus ABS Kunststoff, 1 ½“ für die variable Wasserdurchströmung Bestehend aus einer ABS…
    www.poolpowershop.de

    Gruß
    Roberti


    Intex Ultra Frame 549 x 132 mit Einbauskimmer Ocean De Luxe M5,
    Technikraum Keter-Box, 400er Kessel, 42kg AFM Filterglas, AquaPlus6, Aqua Vario 1100
    10,8 m2 Solarmatten, Steuerung TDR2004 mit Belimo (h2ofan), 400my Solarplane
    50er Flex Verrohrung, 2 ELD Multiflow für Fertigbecken

    Pool Blaster Max Li, Poollap1.0

  • Hi Roberti,


    eine Verständnisfrage.

    Wenn ich das Loch der Eunlaufdüse vergrößere wird es langsamer im Becken? Richtig?

    Dachte das dadurch der Durchfluss größer wird und alles schneller dreht. Oder habe ich da ein Verständnisproblem?

  • Der Druck an der Düse wird größer, der Gegendruck im Kessel erhöht sich auch. Dadurch hast du eine schnellere Kreisgeschwindigkeit im Becken.

  • Dann sind da jetzt aber 2 unterschiedliche Aussagen. Oben steht wenn ich die Eilaufdüse von aktuell 14 mm auf 20 mm vergrößere wird die Kreisbewegung langsamer.

    Und jetzt steht das der Druck größer und somit schneller kreist.

    Jetzt bin ich verunsichert :)

  • Nimm einen Gartenschlauch, mach die Düse oder Brause vorne ab und schau, wie langsam das Wasser rausläuft. Dann machst du die Düse drauf und stellst auf einen "harten" Strahl. Da hast du deutlich mehr Druck und genauso funktioniert es auch mit der Verkleinerung oder Vergrößerung der Düsenöffnung an der ELD. Wenn das Wasser mit mehr Druck rauskommt, fördert das die Kreisbewegung. Somit wird diese langsamer, wenn man auf 20mm vergrößert.

  • Habe es gerade gemacht.

    Bei 14 mm war gefühlt die kreisbewegung sehr stark und der Skimmer hat nur den Dreck ganz nah angezogen

    Druck auf Manometer war 0,7 bis 0,8 bar


    Habe jetzt auf 20 mm erhöht.

    Dreht sich langsamer

    Dreck wird gefühlt besser angezogen

    Druck im Sandfilter auf 0,5 Bar gefallen.


    Eigentlich besser für mich als Laien

  • Melde mich jetzt nochmal.

    Wie sollte ich den Strahl der Einlaufdüse ausrichten? Eher Richtung Außenwand (Rundpool) habe dadurch aber starke Rotsation

    Oder lieber nach unten mittig?


    Wie stark sollte ein Skimmer ansaugen.

    Alles was 3 bis 4 cm am Skimmer vorbeikommt wird eingesaugt.

    Der Rest schwimmt vorbei?

    Oder müsste viel mehr angezogen werden?

  • Werbung

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!