Welche Dichtungen fetten und wo Teflonband? Bitte um Hilfe.

  • Guten Morgen,

    mein Holzpool (Durchmesser innen ca. 360 und ca. 120 Wasserhöhe) wird gerade neu befüllt. Ich habe mir eine neue Sandfilteranlage gekauft (Kessel Bali 400, Pumpe Aqua Plus 6), die ich heute oder morgen in Betrieb nehmen möchte. Verrohrt wird sie mit 38er Schläuchen, zwischen Skimmer und Pumpe kommt ein Absperrschieber.

    Welche Dichtungen sollte ich vor der Montage mit technischer Vaseline fetten und welche mit Teflonband einsetzen (ich habe auch noch Locktite 55 - ist das besser?)?

    Ich hatte vor folgende Dichtungen zu fetten, bzw. alle zu fetten:

    - große Dichtung des 6-Wege-Ventils

    - beide Dichtungen des Kessel-Abaufventils

    - Dichtung/en Vorfilter

    - Dichtungen Rohrverbindung Pumpe-Kessel

    - Dichtung Saugleitung/vom Skimmer kommend

    - Dichtung Druckleitung/Richtung Einlauf


    Mit Teflonband wollte ich alle Aufsteck- und Gewindeverbindungen (also Schläuche an/von Sandfilter/Pumpe, Skimmer, Wassereinlauf, Verbindung zwischen Pumpe und Kessel) umwickeln. Ist das so korrekt?


    Meine frühere Anlage tropfte immer wieder am Ablassventil und ließ sich nicht vernünftig dicht bekommen - kann ich diese Dichtungen auch fetten? Falls es nicht dicht wird und dort tropft, könnte das so bleiben?

  • Grundsätzlich habe ich alle Dichtungen gefettet. Schaden tut es nicht und es fühlt sich gleich geschmeidiger an. Dichtschnur brauchst du an allen Verbindungen die noch keine Dichtung haben.

    Viele Grüße Benne
    ----------------------------------------------
    Stahlwandpool mit Folie sand 5 x 1,35 m
    Speck Poolpumpe PP9
    Sandfilter Pro Prime 500

    AquaForte Vario+ Frequenzumwandler
    UV-C Entkeimungsgerät 75 W

    LED RGB Beleuchtung mit Farbwechsel
    Poollab 1.0

    Poolblaster Max Li

  • Vielen Dank, Benne :) ! Weißt Du zufällig auch, was ich machen kann, falls ich bei diesem Kessel das Ablaufventil auch nicht ganz dicht bekomme?

  • Das Problem hatte ich auch und meistens ist einfach Sand zwischen Dichtung und innerem Gehäuse.

    Ich habe dann den Kessel komplett leergemacht und den Sand zwischen geparkt, mit Wasser gesäubert, Dichtungen eingefettet und neu verschraubt (wichtig auch nur handfest das die Dichtung nicht verschoben wird und zu sehr gequetscht ist) danach Sand rein und dicht ;)


    Drück dir die Daumen das du es dicht bekommst.


    Edit: Natürlich kannst du auch aufs Gewinde Teflonband o.ä. drauf machen aber in der Regel ist die Undichtigkeit aufgrund des inneren Rings.

    Viele Grüße Benne
    ----------------------------------------------
    Stahlwandpool mit Folie sand 5 x 1,35 m
    Speck Poolpumpe PP9
    Sandfilter Pro Prime 500

    AquaForte Vario+ Frequenzumwandler
    UV-C Entkeimungsgerät 75 W

    LED RGB Beleuchtung mit Farbwechsel
    Poollab 1.0

    Poolblaster Max Li

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!