Pool wird schon wieder trüb ☹️

  • Ihr Lieben, ich brauche Hilfe.


    Mein Pool (Achtform 5,25x3,20/1,50) ist mittlerweile seit 6 Jahren in Betrieb. Anfangs hab ich gechlort, dann 2020 auf Aktiv-Sauerstoff umgestellt. Beides hat gut funktioniert. Letztes Jahr hab ich den Filtersand auf Filterglas umgestellt. Seitdem hab ich ganz schnell trübes Wasser.

    2022 - neues Jahr, neues Glück. Vor 2 Wochen hab ich mal alles abgelassen, alles geputzt, neues Wasser rein. Und jetzt wird der Pool schon wieder trüb 🤷🏼‍♀️

    Ich hab eine 6m3 Pumpe und einen 400er Filterkessel mit 7-Wege-Ventil. Leider hab ich keine Beschreibung mehr gefunden, welche Körnung Filtersand bei dem Set damals dabei war und auch keine Hersteller von Filterkessel und Pumpe…

    Nun überlege ich, das Filterglas wieder rauszuschmeissen. Welche Körnung bräuchte ich da als Sand? 0,7-1,2? Ich meine das Glas hatte 0,5-1,0, falls ich mich richtig erinnere.

    Oder habt ihr noch einen ganz anderen Tipp für mich? Bitte…

    Liebe Grüße

  • Welche Pumpe ist das?

    Wie lange läuft die Anlage täglich?

    Wie sind die Wasserwerte?

    Gruß aus de Palz,

    Sascha

    ------------------------------


    Pool: Intex Frame 3,66 x 0,99 m mit Miniskimmer und zwei ELD


    SFA: Bali 400 (42kg Filterglas) mit Aquatechnix Aqua Plus 6

    FU: Aquatechnix Vario 1100


    Desinfektion: Chlor

    Dosierung: PH-803W mit Kampa Dosierpumpen
    Messung: Gemke Messzelleneinheit und Poollab 1.0


    Solar: Dolphi-Ripp 20qm mit Solarsteuerung Pro

    Solarfolie: 400µm Zelsius


    Beleuchtung: Intex 28698 mit Shelly 1

    Temperaturanzeige: Technoline WS 8301-IT


    Pool-FAQ

  • Hey, leider weiß ich den Hersteller nicht mehr, steht auch nix drauf. Die Pumpe läuft zur Zeit noch ohne Badebetrieb 7 Std. täglich, letztes Jahr hab ich sie 24/7 durchlaufen lassen. Trotz Flockkartuschen hab ich aber die Trübung nicht rausbekommen.

  • Mein Wassertestgerät hat leider den Geist aufgegeben. Warte gerade auf das Ersatzgerät. Letztes Jahr war der ph-Wert immer tippitoppi und trotzdem war die Trübung da.

  • Mit Filterglas machst Du nichts verkehrt, Sand kann auch nicht mehr. Mit Sauerstoff allein ist es aber auch problematisch, hin- und wieder muss man schon auch mal eine Stoßchlorung machen. Zur weiteren Unterhaltsdesinfektion kann man dann wieder Sauerstoff nehmen, ist aber eben nicht einfach. Chlor ist da sicherer und wenn man keine Probleme mit der Haut o.ä. hat, eher zu empfehlen. Also ich würd die Pumpe bei Trübung durchlaufen lassen, stoßchloren auf mind. 3ppm und diesen Wert mal 2 Tage halten (also nachdosieren wenn der Wert fällt). Hol Dir dazu einen einfachen Schütteltest im Baumarkt mit zugehörigen Tabletten. Hast Du Flockmittel? Ich bevorzuge die Kartuschen. Dann könntest Du das auch nutzen, 1 Tablette ja 10m³ Wasser in den Skimmer (Filter muss laufen) und erst rückspülen wenn der Filterdruck merklich (0,2-0,3bar) angestiegen ist. Die Flockung macht auch den Filter effektiver.

    Viele Grüße aus Leipzig


    Holger

  • 7 Stunden sind schon mehr als grenzwertig bei den momentanen Temperaturen.

    Ohne angegebenen Chlor und PH-Wert können wir aber schlecht helfen.

    Gruß aus de Palz,

    Sascha

    ------------------------------


    Pool: Intex Frame 3,66 x 0,99 m mit Miniskimmer und zwei ELD


    SFA: Bali 400 (42kg Filterglas) mit Aquatechnix Aqua Plus 6

    FU: Aquatechnix Vario 1100


    Desinfektion: Chlor

    Dosierung: PH-803W mit Kampa Dosierpumpen
    Messung: Gemke Messzelleneinheit und Poollab 1.0


    Solar: Dolphi-Ripp 20qm mit Solarsteuerung Pro

    Solarfolie: 400µm Zelsius


    Beleuchtung: Intex 28698 mit Shelly 1

    Temperaturanzeige: Technoline WS 8301-IT


    Pool-FAQ

  • Hm, ich will hier nicht wieder die alte Diskussion bzgl Glas vs Sand vs Bällchen vs Kartuschen losbrechen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass der Filter durch den Wechsel von Sand auf Glas alleine wegen des Mediums nicht mehr ordentlich filtert. Ein paar Fragen zur Eingrenzung:

    Kann es sein, dass Du beim Mediumwechsel ggf etwas am Ventil nicht richtig zusammen gesetzt hast und deshalb nicht richtig gefiltert wird?

    Wieviel Zeit war zwischen Wechsel Sang/Glas bis zur Trübung?

    Hast Du Fotos worauf man die Trübung sehen kann?

    Wie lange hat es nach dem Neubefüllen gedauert bis es wieder trüb wurde?

    Hast eine Schock-Chlorung versucht?

    Wie warm bzw kalt ist den Dein Wasser?

    Ist der Beckenboden resp die Beckenwand rutschig oder eher rau?


    Roland

    Rechteckpool 6x2,75x1,5m
    Ecktreppe

    Folienfarbe Sand
    Zirkulationshilfe (3 Einlass-, 1 Ansaugdüse und 1 Skimmer)
    Filtermedium Glas 60kg
    Oxilife 1

    Hydrolyse
    PH-Sensor
    Wärmepumpe
    2 LED RGB Spots

  • Und wie oft gibst du bei welchen Wassertemperaturen Sauerstoff dazu ?

    Das Glas sollte damit nichts zu tun haben, normalerweise ist Glas besser als Sand.

    Ist das Glas denn noch locker im Kessel oder ist es verklebt ?


    Als ich noch mit Sauerstoff gearbeitet habe, hatte ich das Problem mit dem trüben Wasser am Anfang auch oft.

    Das Problem ist, der Filter verkeimt, das bekommst du nur mit Stoßchlorung wieder in den Griff. Sauerstoff alleine schafft das leider nicht.

    Das gleiche gilt im Kampf gegen Algen, auch hier ist Sauerstoff hilflos, weswegen die Hersteller immer Algizid dazu packen, was aber auch nicht richtig funktioniert. Ich hatte noch eine UV-C Lampe mit im Betrieb, womit ich zumindest die Algen und das trübe im Wasser losgeworden bin, nicht aber die Algennester an den Poolwänden.


    Als Faustformel habe ich es damals so gemacht:

    bei 20-24 Grad Wasser, Sauerstoff alle 5-7 Tage gemäß Packung.

    Ab 24 Grad bis ca 28 Grad musst du die Zugabeintervalle halbieren, also alle 3-4 Tage Sauerstoffen

    Über 28 Grad dann alle 2 Tage. Immer die gleiche Menge wohlgemerkt.


    Wichtig ist das messen nach der Zugabe. Ist nach 4 Stunden noch reichlich Sauerstoff im Wasser ist alles ok.

    Ist nach 12 Stunden noch Sauerstoff im Wasser (egal wie wenig) , ist auch der Filter sauber.

    Wenn nach 12 Stunden kein Sauerstoff mehr zu messen ist, musst du das Intervall verkürzen.

    Ist nach 4 Stunden kein Sauerstoff mehr im Wasser (über 5) brauchst du eine Stoßchlorung mit anorganischem Chlor.

  • Vielen Dank erstmal für Eure Antworten. Ich werde jetzt alles nochmal abarbeiten, ich warte, wie gesagt auf den Tester.

    Bin am überlegen, wieder auf Chlor zu wechseln. Meine Tochter, die bisher immer Probleme damit hatte, ist ausgezogen 😉 Das Filterglas lass ich erstmal drin und probiere weiter.

    Ich benutze purex und auch das Algizid dazu, bisher 1x pro Woche, Stosschlorungen hab ich bisher mit dem Chlorgranulat von Steinbach gemacht, da steht nicht drauf, ob es anorganisch ist…

    Den Sauerstoffgehalt habe ich bisher gar nicht gemessen. Hast Du da einen Tipp, was gut funktioniert? Das geht nämlich mit dem Blue Connect nicht, soweit ich weiß.

  • Chlor von Steinbach ist organisches Chlor mit Cya. Zur Schockchlorung ist anorganisches C Chlor besser bzw nötig. Möglicherweise hast Du auch viel Cyanursäure im Pool.

    Der BC misst das Redoxpotential. Egal welche Desinfektion.

    Den pH-Wert ebenso zuverlässig und praktisch

    Grüße

    Oli


    Astral Nano 200, Badu Gamma 20, D63,

    Vario+FU, GP1 pH+Rx, Alwazon 2000

  • Ohne Messen und wissen was man mit den Resultaten anfängt funktioniert Pool nicht und Sauerstoff Pool schon gar nicht.

    Man muss sich schon drum kümmern, sonst hat man trübes Wasser.

    Das mit dem trüben Wasser hatte ich nur ganz am Anfang, bis ich dieses Forum gefunden habe. Seitdem immer tip top :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!