Innerhalb von 2 Tagen Wasser total grün

  • Nein, ich habe geschrieben, dass ich am Sonntag schockgechlort habe und heute, also am Mittwoch kein Chlor mehr im Becken war.

  • Ich habe mich an die Gebrauchsanleitung der Verpackung von der Firma Bayzid gehalten. Dort sollte ich bei einem Fassungsvermögen von 12m2 ca 150ml in den Pool geben. Beim Schockchloren das doppelte und dann nach einer Woche erneut ca 150 ml. Daran habe ich mich halten wollen. Ich gebe zu, dass ich im letzten Jahr bei der Verwendung von organischem Chlor nicht diese Probleme hatte. Ich ließ mich telefonisch von einem Verkäufer der Firma, die eben Bayzidprodukte anbieten, beraten und der empfahl mir eben dieses Chlor.

    Ist doch alles schön und gut, aber das man je nach Wetter ect. auch messen sollte und ggfs. nach zu Chloren war dir wohl nicht klar Schräg zwinkern

    - Power Steel™ Swim Vista Oval 549x274x122 cm.

    - AquaPlus 6 + 400er Kessel.

    - Filterglas Grad 1 (42 kg)

    - Mini Einbauskimmer.

    - PH-803w Dosieranlage (PH/Redox)
    - Olympic ELD / Astral Rückspülanschluss.
    - Solarabsorber ala Düse Marke Eigenbau.
    - Alles 50er Umbau (FLEX und Rohr).

    - Poollab Wasseranalyse Gerät.

    - Intex Wasserfall zuschaltbar.

    Mein Pool-Bau Threat (Klick)

  • Dein Ernst?

    Du denkst das Chlor was du am Sonntag zugegeben hast heute noch drin ist? Ohne nach zu Chloren?

    Warum sollte das nicht funktionieren?

    Was ist das für eine sinnfreie Pauschalisierung ohne die Fakten zu kennen?

    Ei Ei Ei…


    Ich chlore anorganisch alle 2-4 Tage momentan, überhaupt kein Problem!

    Ganz entscheidend ist die Wassertemperatur und Sonneneinstrahlung.

    Und davon hat der TO nichts erwähnt.

    - Aqua Vario Plus

    - 400er Kessel

    - AFM Filterglas

    - 50er Verrohrung fest und Flexschlauch

    - Dosierung und Solar im Bau

    - Pool vergrößert von 8cbm auf 18cbm

    - PoolLab

  • Es ist ja nicht so, dass ich dauernd diese W Wasserprobleme gehabt hätte. In 2 Jahren war mein Wasser durch mein regelmäßiges Testen und Chloren in Ordnung. Erst ab diesem WE bekam ich zum ersten Mal dieses Problem. Ich schrieb ja, dass ich am Sonntag noch bei klarem Wasser Baden konnte und 2 Tage später das Wasser grün war, trotz des Chlorens an Sonntag. Dabei hatte ich sogar die doppelte Menge des Chlors genommen, da es an Sonntag sehr heiß war. Das Wasser hatte 26 Grad und der Pool wurde stark benutzt. Deshalb die Idee mit dem stärkeren Chloren. Dennoch war der Pool 2 Tage später ohne Nutzung und mit Solarplane abgedeckt grün geworden. Ich habe lediglich am Montag das Wasser weder getestet noch nach ihm gesehen. Die Pumpe lief tagsüber wie immer. Man muss doch nicht täglich das Wasser testen? Das habe ich noch nie täglich gemacht.

  • Aber du hast die Filterzeiten verkürzt! Nach Badebetrieb wäre es wichtig, das Wasser zu filtern.

    Lass die Anlage einfach 12h z. B. von 8-20 Uhr täglich laufen, dann ist das schon mal die halbe Miete.

    Wenn das Chlor verbraucht ist, die Sonne auf den Pool knallt und dann auch noch die Filteranlage aus ist, kann das nicht auf Dauer funktionieren.

  • So sinnfrei ist das nicht mein lieber, eine Stoßchlorung war bei mir nach zwei Tagen verpufft, bzw. aufgebraucht.


    Richtig, und was für hochsommerliche Temperaturen haben wir gerade, bzw. hatten wir Schräg zwinkern.

    Anorganisch sollte man einfach täglich neu aufbauen. Zwinkern

    - Power Steel™ Swim Vista Oval 549x274x122 cm.

    - AquaPlus 6 + 400er Kessel.

    - Filterglas Grad 1 (42 kg)

    - Mini Einbauskimmer.

    - PH-803w Dosieranlage (PH/Redox)
    - Olympic ELD / Astral Rückspülanschluss.
    - Solarabsorber ala Düse Marke Eigenbau.
    - Alles 50er Umbau (FLEX und Rohr).

    - Poollab Wasseranalyse Gerät.

    - Intex Wasserfall zuschaltbar.

    Mein Pool-Bau Threat (Klick)

  • Kaisinho


    Ist das Wasser immer noch grün?

    Falls ja Chlor auf 2-3 ppm hoch. Diesen Wert 3-4 Tage halten. Filteranlage am besten durchlaufen lassen. Wen das Wasser wieder klar ist kannst wieder in den normalen Filterbetrieb wechseln. Danach täglich die Werte kontrollieren und nachregulieren. Dadurch solltet ein Gefühl bekommen wie sich dein Pool verhält.


    In den ersten zwei Saisons hab ich auch regelmäßig gemessen. Mittlerweile kenn ich meinen Pool und kann blind das Chlor zugeben. Messeunge mach nur noch 1-2 mal Wöchentlich. Dies setzt aber vorraus das man weiß wie sich das Wasser verhält.

    Gruß Flo



    Pool: Intex Ultra XTR 5,49x1.32 (ca. 28,5m³)

    Verrohrung: 63er Flex
    Filter: Bilbao500 (100KG Sand) mit Speck ProPump 7
    Desinfektion: Anorganisches Granulat + 255g HTH Advanced Tabs
    Messgerät: Poollab 1.0


    Mein Pool Bautagebuch

  • Wow vielen lieben Dank für die teilweise sehr ausführlichen Hilfen. Mit scheint nur, dass ich da als ziemlicher Laie überfordert bin. Wahrscheinlich bleibt mir nur der Weg, das Wasser komplett zu wechseln. Damit hätte sich auch die zukünftige Überwinterung mit Wasser erledigt, den die scheint trotz sauberen Wasser das Problem bei der Inbetriebnahme zu sein. Der Chlorgehalt habe ich seit gestern auf über 3ppm . Die Pumpe läuft. Bisher hat sich keine Besserung eingestellt. Sollte sich das bis zum WE nicht ändern werde ich Wohl ist Übel den Pool leeren müssen. Vielleicht habe ich dann auch den Cyan Wert parat, wenn das Gerät da ist. PH Wert ist stabil bei 7.2. Wäre ein Flockmittel noch eine Lösung?

  • Flockmittel wäre nicht verkehrt um den Filter anzuschärfen. Das mit der organischen Chlorung hab ich glatt überlesen.


    Ich würde jetzt mal abwarten bis Du den CYA messen kannst. Kann mir aber vorstellen das Minimum die Hälfte bis 2/3 vom Wasser ausgetauscht werden müssen.

    Gruß Flo



    Pool: Intex Ultra XTR 5,49x1.32 (ca. 28,5m³)

    Verrohrung: 63er Flex
    Filter: Bilbao500 (100KG Sand) mit Speck ProPump 7
    Desinfektion: Anorganisches Granulat + 255g HTH Advanced Tabs
    Messgerät: Poollab 1.0


    Mein Pool Bautagebuch

  • Der Chlorgehalt habe ich seit gestern auf über 3ppm . Die Pumpe läuft. Bisher hat sich keine Besserung eingestellt.

    Wenn Du die 3ppm mit anorganischem Chlor eingestellt hast und keinerlei Besserung zu sehen ist, wird Dein Cyanursäurewert so hoch sein, daß kaum wirksames Chlor im Wasser ist.

    Das anorganische Chlor wirkt eigentlich sofort - da kann man fast bei zusehen, wie das Wasser wieder klar wird.


    Flockmittel schärft zwar den Filter an, tötet aber die Algen nicht ab.

  • Nachdem ich ein wenig In mich gegangen bin und die viele Beiträge hier nochmals gelesen habe, die teilweise auch konträre Meinungen vertreten haben, habe ich mich dazu entschlossen, den Pool komplett leerlaufen zu lassen und neu zu befüllen. Es macht keinen Sinn, den Pool jetzt voll Chemikalien zu setzen um einigermaßen gutes Wasser zu bekommen. Zudem sind einige hier sowieso der Meinung, dass ein Großteil des Wasser getauscht werden muss. Also lieber dann komplett tauschen, was bei ca. 12m3 nicht die Welt ist.

    Dazu habe ich noch 2 Fragen:

    1. Soll ich den Sand, der gerade ein Jahr im Einsatz ist dann ebenfalls tauschen

    2. Wie entleert ihr den Pool? Über Rückspülen bekomme ich ja das Wasser nur bis zur Unterkante des Skimmers raus. Die Anschaffung einer zusätzlichen Tauchpumpe wollte ich mir ersparen. Bleibt also nur nach der alten Aquariummanier einen Schlauch ins Wasser zu legen und am anderen Ende anzuziehen, damit es sich selbstständig entleert?


    Die Überwinterung werde ich zukünftig auch nur noch entleert durchführen. Somit habe ich im Frühjahr immer schönes sauberes Wasser, dass ich langsam einstellen kann.


    Nochmals vielen Dank für die vielen Hilfen, die mich letztendlich dann doch zu diesem Entschluss kommen ließen.

  • Entleerung: Über Waste oder Rückspülung. Danach kommt bei mir die Tauchpumpe zum Einsatz. Du kannst es mit der Schlauchnummer probieren aber ich glaube das wird nur suboptimal funktionieren. Tauchpumpen bekommst schon für nen schmalen Taler. Ich würde es mir an deiner Stelle wirklich überlegen. Oder frag mal in der Nachbarschaft da kann bestimmt Dir jemand eine ausleihen.


    Zum Sand: Wenn der erst ein Jahr alt ist kannst den drin lassen. Hier würde ich nach Neubefüllung erstmal ne Kesselchlorung durchführen. MWV auf Filtern - Pumpe an - Chlor über Skimmer dosieren - 10-20 sek warten - Pumpe aus - 2-3 Stunden warten - normalen Filterbetrieb starten.

    Gruß Flo



    Pool: Intex Ultra XTR 5,49x1.32 (ca. 28,5m³)

    Verrohrung: 63er Flex
    Filter: Bilbao500 (100KG Sand) mit Speck ProPump 7
    Desinfektion: Anorganisches Granulat + 255g HTH Advanced Tabs
    Messgerät: Poollab 1.0


    Mein Pool Bautagebuch

  • Die Überwinterung werde ich zukünftig auch nur noch entleert durchführen.

    Das solltest Du auf keinen Fall tun! Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, hast Du einen Folienpool und die solllten auf keinen Fall ohne Wasser überwintern.


    Dann besser in jedem Frühjahr das Wasser wechseln ;)

  • So ein Pool wird vom erstbesten Sturm zerlegt, wenn er ohne Wasser dasteht. Ich würde es drin lassen, passend Chloren und dann lichtdicht abdecken. Das machen sehr viele erfolgreich so, warum also nicht auch du?

  • Ich habe einen Pool mit schwerem Compositeblanken. Die wogen schon zusammen über 200kg. Ich denke, dass der den Stürmen in unseren Breitengraden durchaus standhalten kann. Und durch das Aufstellen einer Stehleiter hätte ich zusätzlich den Effekt, dass kein Wasser in den Pool gelangt und somit sauber bleibt.

    Ob die Überwinterung jetzt den Ausschlag für den Trübung war kann ich nicht sagen. Beim Aufdecken und 14 Tage lang, war ja alles perfekt und man konnte im kristallklaren Wasser schwimmen. Dieses schnelle "Kippen" des Wassers nach nur 2 Tagen ist mir unerklärlich. Nochmal, der Cyanwert kann zu diesem Zeitpunkt nicht hoch gewesen sein, da nur mit anorganischem Chlor gearbeitet wurde. Sonntags noch die doppelte Menge Chlor zugegeben und Dienstags war der Pool, obwohl geschlossen und nicht mehr benutzt grün.

  • In keinem Post wurde erwähnt das Du vor 3 Wochen das Wasser gewechselt hast.

    Gruß Flo



    Pool: Intex Ultra XTR 5,49x1.32 (ca. 28,5m³)

    Verrohrung: 63er Flex
    Filter: Bilbao500 (100KG Sand) mit Speck ProPump 7
    Desinfektion: Anorganisches Granulat + 255g HTH Advanced Tabs
    Messgerät: Poollab 1.0


    Mein Pool Bautagebuch

  • Eine Stahlwand wiegt auch einige Kilo und kann trotzdem bei einem Sturm wegfliegen.


    Es geht aber auch weniger um den Pool selbst, als um die Folie. Diese wird ohne Wasser schneller ihre Weichmacher verlieren, wird spröde und altert schneller.


    Der Pool sollte mit Wasser zu überwintern - wo ist das Problem, das Wasser dann erst um Frühjahr zu wechseln?

  • Kaisinho die Cyanursäure ist aus dem letzten Jahr noch da. Cyanursäure wird nicht abgebaut. Mit jedem mal organischem Chloren wird mehr Cyanursäure ins Wasser gebracht. Nur durch Wasserwechsel kannst Du sie verringern.


    Jetzt mach mal langsam, warte auf das Messgerät, führe dann die Messungen durch und wir schauen ganz in Ruhe.

    Intex 549 x 274 x 135

    Ocean PT Delux Skimmer

    Aquaplus 11 mit AquaForte Vario+ @1500 UPM bei 88 Watt

    OKU 400mm Kessel mit SAND

    Astral Mulftiflow ELD mit Muschel

    Intex Chloriantor

    alles auf 50 mm Flexverrohrung


    Apera Instruments tragbares elektronisches pH-Meter

  • In keinem Post wurde erwähnt das Du vor 3 Wochen das Wasser gewechselt hast.

    Nein, nicht gewechselt, sondern geöffnet. Das Wasser war über Winter bis zum Skimmer gefüllt. Ich musste nur noch ein paar Liter nachfüllen. Die Überwinterung war eigentlich zumindest an Anfang perfekt gewesen.

  • Wenn Du das Zitat von meinem Post aufklappst und die Zeilen nochmal aufmerksam durchliest dann ergibt mein Satz den ich geschrieben habe Sinn. ;)

    Gruß Flo



    Pool: Intex Ultra XTR 5,49x1.32 (ca. 28,5m³)

    Verrohrung: 63er Flex
    Filter: Bilbao500 (100KG Sand) mit Speck ProPump 7
    Desinfektion: Anorganisches Granulat + 255g HTH Advanced Tabs
    Messgerät: Poollab 1.0


    Mein Pool Bautagebuch

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!