Werbung

3,66x1,22 Pool mit 8,5qm/h Sandfilter erstinbetriebnahme

  • Hallo,

    nun haben wir den Pool seit ein paar Tagen stehen. Die Sandfilter Anlage lief 3 Tage durch (Medium Filterglas).

    Nachdem der Pool, mit Brunnenwasser gefüllt wurde und der PH Wert vön ca 6,7 auf 7 angehoben wurde, habe ich mit der Schockchlorung begonnen.

    Am 2. Tag gab ich das Algizied hinzu.

    Am am 3.Tag war der PH Wert auf 7,4 gestiegen und ich gab das Flockungsmittel hinzu.

    Nach 24h Filtration habe ich dann den PH-Wert auf 7,2 eingestellt.

    Jetzt plane ich die Filterpumpe in 3 Blöcken zu 2h (theoretische tägliche Umwälzung 7x... Gehe aber lieber von 6x aus) laufen zu lassen und dann schauen wie sich das Wasser entwickelt.

    Zum Glück blieb das Brunnenwasser, die ganze Zeit bei den Zugaben, fast kristallklar.

    Bei der Zugabe Flockungsmittel trat eine ganz leichte Trübung auf, die nach 3 h verschwand.

    Vermute aber, dass sollte für mich jetzt nicht besorgniserregend sein.


    Der PH wert bleibt am 5. Tag stabil bei 7,2-7,3 (22°-26°C morgens-abends) und ich habe jetzt einen Dosierschwimmer mit Quadrotab im einsatz.

    Der Chlorgehalt liegt unverendert bei 0,6mg/L seit 2 Tagen.


    Mal gespannt ob ich das hinbekomme, mit dem Poolwasser.


    Hoffe, dass es so Okay sein könnte.

    Schultern zucken

    Mir fehlt halt die Erfahrung.

  • Im Sommer die Pumpe einfach von 8-22 Uhr durchlaufen lassen.


    Wie misst du die Werte?

    Sind das anorganische Tabs?

    Algizid ist nicht notwendig, wenn alles richtig eingestellt ist!

    7x4x1.5m aus Betonschalsteinen -> 42m3

    Pumpe: Speck Badu Prime Eco VS

    SFA: Pentair Triton Neo SM 610 mm

    2 x "normale" Skimmer geplant

    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung

    in ProCon.IP

    30m2 Dolphi Ripp mit Einbindung in Procon

    Dolphin E50i

    Schiebehalle

  • Derzeit noch mit Schütteltest.


    Die Anschaffung des Poollab ist geplant, weil es organische Tabs sind, das ich den Cya-Gehalt auch im Blick habe.


    Jetzt muss ich aber erstmal abwarten, was die OP unseres Hundes heute kosten wird... Hat AUA Pfote...


    Mal abwarten wieviel Wasser ich morgen beim rückspülen/spülen nachfüllen muss.


    Leider sind ja nicht die Werte angegeben, die z.B pro Tab zugeführt werden. Das man das berechen könnte und so schon ein groben Überblick hätte...

  • Ahh okay.... Habe jetzt was dazu gefunden wieviel Cyanursäure pro 20g organischen Chlor zugeführt wird.

    Das sollen sein ca 1,0304 mg/l in 10qm


    Somit hatte ich nach Schockchlorung + der vollstandig aufgelösten Tablette (wird noch dauern...) einen Cyanursäuregehalt von ca 10-11ppm.


    Dann hab ich noch diesen Aktiv-Chlor-Rechner gefunden,

    http://www.lembi.de/pool/active_cl.pl

    (hoffe der Link ist gestattet)


    Damit kann ich jetzt erstmal was anfangen...


    Die Werte schauen jetzt auch besser aus, nachdem der Pool 1,5 Tage abgedeckt war.


    PH 7,2

    CL 1ppm

    (aktiv kann ich nicht einschätzen, da es erst möglich ist wenn die Tablette komplett gelößt ist und ich das Volumen habe vom dem nachgefüllten Wasser in der Zeit)


    Bin mal gespannt, wie nah ich dann an die Messwerte komm, wenn das Poollab bestellt wird.

  • Hallo,


    so dann weis ich das jetzt auch....

    6min rückspülen/spülen 0,72m3 also ca 7,2 m3/h schaft die Pumpe durchs Filtermedium.

    Nicht gelitert, sondern anhand des Wasserstand gepeilt und berechnet.


    Jetzt erstmal zum Teil wieder auffüllen und dann die Werte kontrollieren und neu einstellen.

    Da schlecht Wetter (Regen) heute und übermorgen auf PH 7,3 - 7,4, und dann im Auge behalten.


    In 2 Wochen ca, werde ich dann umsteigen auf anorganisches Chlor, um den Cya wert nicht weiter hoch zu treiben.


    Pool macht Spaß.

    Edited once, last by VaraEdo ().

  • Hallo,

    so die organische Tablette ist nun so gut wie aufgelöst somit müsste ich jetzt bei ca 11-12 ppm cya liegen und werde umschwenken auf w2w Chlor C 20g.


    Bei 10cbm wie soll ich die, am besten mit Schwimmer dosieren? Also wieviele Tabs ca für den Anfangsversuch.

    Und wie lange, dauert das ca. bis die "W2W Cl C Menge" sich dann aufgelöst hat.


    Hoffe auf euere Erfahrungswerte, um ein Anhaltspunkt zu haben.


    Danke im voraus.


    Dirk

  • Auflösen in einem Schwimmer kann ich dir nicht genau sagen. Bei mir im Skimmer sind die 3 Stück die ich täglich reinwerfe nach einer Stunde weg. Wie schnell das genau geht hab ich noch nicht geschaut.

    Mit einem die meiste Zeit geschlossenen Dach reichert das sich in meinen 30m3 im Laufe mehrerer Tage etwas an (fCl steigt etwas von Tag zu Tag). Wenn es aber bei praller Sonne mehrere Stunden offen ist muss ich zwischendurch nochmal was nachwerfen um den Wert zu halten.

    Bei dir also somit ein Drittel, geschätzt. Plus Aufschlag wiederum wegen ohne Dach? Und dann die Thematik mit einem Schwimmer und dem damit bezwecken Vorrat... Fang mit 3 Stück an. Und dann erstmal paar Tage engmaschig messen?

    Grüße aus Westsachsen


    Bis vorletztes Jahr: Intex Frame 366x122 8)

    Mittlerweile in Betrieb ^^: 6x3.5x1.5, Betonschalsteine, Ecktreppe, Foliensack, HighLevel-Skimmer, Dallas Clear A , Badu Magic 8 + 500er Kessel mit 100 kg Sand, GSA Brilix Elegance 80

  • Hallo,

    heute 45°C in der Sonne hier. Wasser bei 28°C... Donnerstag meldmn die bei uns 1072mm Niederschlag.... 8|

    Sollte die gemeldete Regenmenge sich nicht ändern, werde ich den Pool sicherhaltshalber halb ablassen.

    Heute schon mal von allen ACO Rinnen und Abläufen, die Auffangsiebe gereinigt....

  • Passt noch alles bis auf cya und Cl ... Der ist auch noch im Rahmen, aber höher wie erwartet.


    16ppm cya

    1,17ppm aktives fCl.

    0,11ppm gebundenes Chlor.


    Da hab ich mich beim schätzen beim Anteil in den Quadrotabs doch arg verschätzt...

    Aber übermorgen darf ich eh vermutlich von vorne anfangen....

  • Hallo,

    mal eine Frage.

    Aufgrund des Wetters ist der Pool jetzt seit 2 Tagen abgedeckt.

    Der Chlorgehalt ist erheblich gestiegen.


    7,1 PH (troz der ganzen nacht Regen)

    4,55ppm fCl ges.

    17ppm cya

    Also 1.75 ppm wirksames fCl



    Da der Pool aufgrund des Wetter nicht genutzt wird, nicht schlimm. Wenn die pralle Sonne draufscheint, sollte der fCl sich schnell wieder senken.


    Jetzt aber zu meiner Frage. Wie schaut es aus mit dem gebunden Chlor 0,11ppm.


    Ab welchen wirksamen fCl Gehalt, kann ich mit einer oxidation rechnen?


    Vielleicht bleibt mir ja das schockchloren erspart, da der vermutlich noch 2-3 Tage abgedeckt nicht genutzt wird.


    Gruß Dirk

  • Gebundenes Chlor 0,11ppm, ist doch kein Thema, ab 0,4 kannst Du reagieren.

    Gruß Gunar
    Dolphin E10 + Feinfilter
    Betonpool mit Folie 3,6x6,23x1,5 oval
    21,5m² Solarrip
    Speck Topp II/8
    Filter Triton II 485mm
    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung
    in ProCon.IP

    PH, Redox, Chlorelektrode

  • Bin Gestern Abend bei 5,2 ppm Chlor gewesen und hab noch mal ein Tab anorganisches nachgelegt. Und es schoss auf 7,8ppm.

    Bei dem cya von 18 und PH von 7,2, bin ich jetzt bei 2,91 hocl. Sollte also reichen.

    Warum ich das schon bei 0,11 geb. Chlor gemacht habe.

    Der Wert war eh schon so hoch und ab Sonntag, haben wir erst wieder Badewetter.

    Hoffe, dass ich morgen mit rückspülen/spülen, plus Absaugen im Kanal, mit nachfüllen und Sonntags ab Morgens Sonne, die Wert dann wieder im Bereich habe, dass die Lütte mit Enkel wieder planschen können.

    Warum das schlechte Wetter, nicht für sowas nutzen, hab ich mir gedacht... Auch wenn der Wert erst bei 0,11 lag. Bei 0,2 oder gar 0,4 haben wir hinterher wieder 40°C.

    Dann kann unser Enkel, den direkt wieder hochpullern...

    Ich bin nehmlich fest dem Glaubens, die Schwimmwindeln sind bestimmt nur für Rückhalt der Feststoffe. Hand vor die Augen

  • Moin,

    es geht vom gesamtfreien Chlor langsam runter.

    6,52 mg/l ges. fCl

    7,07 PH

    15 mg/l Cya (Ablassen wegen dem Regen)

    24° C WT

    89mg/l CaCO3


    Also z.Z. 2,91 mg/l aktiv wirksames Cl


    Grade 50% (50ml) des Flockungsmittel langsam in den Skimmer tropfen lassen. Jetzt lass ich das erstmal 3h rödeln....

    Dann Saugen, die Spühlprozedur, nachfüllen.

    Dann die anderen 50% Flockungsmittel, um dann das Ausgefällte als Filterhilfsmittel zu benutzen.


    Hoffe das diese Vorgehensweise so Ok ist.

    Edited 2 times, last by VaraEdo ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!