Werbung

Sandfilteranlage läuft leer bei Strom aus

  • Hallo zusammen,


    ich bin ein wenig ratlos und hoffe, dass ich hier ein paar wertvolle Tipps bekomme.


    Wir sind gerade am Poolbau und ich hänge gerade am der Verrohrung. Es geht um einen Ovalpool 7x3,5x1,2m voll eingelassen. Für die Filterung sorgt eine SFA Eco 300. Für die Chlorrung sorgt ein Intex Chlorinator (neue Version, die nach dem Power on in Betrieb geht).


    Soweit so gut. Wir sind momentan soweit:

    Der Pool steht und ist befüllt. Magerbeton ist bereits bis etwa 90cm aufgefüllt. Für die restlichen 30cm hat mich bei 36 Grad die Motivation vorerst verlassen ;). Die Ränder sind noch nicht mit Erde aufgefüllt.. Damit das Wasser nicht kippt, hatte ich die SFA derweil mit (sehr langen) Schwimmbadschläuchen abgeschlossen. Die waren ursprünglich für denn Poolsauger gedacht. Sie steht über den Wasserspiegel ca. 2m entfernt.


    Erster Dämpfer:

    Ich dachte "selbstansaugend" bedeutet, dass die Pumpe nun das Wasser hochpumpt, komme was wolle. Also auch wenn Luft in der Leitung ist. Denkste, passierte nicht. Auch wenn ich im Vorfilter Wasser einfüllte klappte das nicht wirklich. Es machte Gluck Gluck und das Wasser war weg :(. Erst als ich auch den Schlauch auffüllte klappte es.


    Zweiter Dämpfer und momentanes Problem:

    Gestern stellte ich nun auf feste Verrohrung um:

    • Skimmer 1 1/2 Zoll auf 50mm Kleberohr
    • 2 Winkel 90 Grad
    • 3m Rohr waagerecht
    • 90 Grad Winkel nach oben
    • 1m Rohr senkrecht
    • 90 Grad nach rechts
    • 1m Rohr mit Kugelhahn
    • Abschluss bildet eine Schlauchtülle mit 1m Schwimmbadschlauch der direkt zur Pumpe geht (das ist provisorisch bis verfüllt und gepflastert ist, wird dann natürlich auch fest verrohrt)

    So, beim ersten Start ist es nun wieder passiert, dass die Pumpe die Luft nicht weg bekam. Also zuerst Vorfilter aufgefüllt. Gluck Gluck und Schluss :(. Also Rohr aufgefüllt und nach 2min gemerkt, dass ich das nicht schaffe. Da ich ja oberhalb des Wasserspiegels bin, läuft das Wasser fleißig aus dem Skimmer *Facepalm*. Also habe ich am Skimmer den Propfen rein gemacht und konnte dann auffüllen. Pumpe an und klappt :).


    Abends hab ich dann den Strom abgeklemmt und dachte, dass ich heute früh nur wieder anmachen muss. Pustekuchen. Offensichtlich lief die Saugleitung nach dem Ausschalten leer. Ich müsste jetzt wieder die Saugleitung verschließen und auffüllen. :(


    Ach ja, die Einlaufdüse ist noch am Schwimmbadschlauch. Ich habe auch einen Bodenablauf. Der ist aber mangels Y Stück noch nicht angeschlossen. Könnte es besser werden wenn der mit dran ist (ist ja mehr Wasserdruck vorhanden als am Skimmer).


    Das kann doch nicht sein oder? Habe ich irgendwas falsch gemacht? Brauche ich vielleicht ein Rückschlagventil in der Saugleitung?! Ich will später mit einer smarten Dose die Pumpe und den Chlorinator schalten. Es wäre blöd wenn da jedesmal die Leitung leer wäre.


    Die Rohre sind dicht. Zumindest konnte ich kein Wasser an den Klebestellen entdecken. An der SFA habe ich am Rücklauf aber nichts abgeschlossen da ich filterballs habe und erstmal sowieso nicht Rückspülen werde.

  • Was mir gerade noch einfällt:


    Ich habe die Pumpe nur etwa 3 Minuten "trocken" laufen lassen. Irgendwie habe ich da ein schlechtes Gefühl und Angst was kaputt zu machen... Allerdings lese ich immer öfter, dass es schonmal 20 Minuten dauern kann bis Wasser kommt.


    Kann das jemand bestätigen? Geht die Pumpe da echt nicht kaputt? Sie hatte ja schon Wasser und im Vorfilter ist ja auch bissle was, zumindest wenn sie aus ist.


    Sollte ich sie tatsächlich einfach Mal laufen lassen?

  • Das kann man Mal machen, also länger absaugen lassen, sollte aber kein Dauerzustand sein und dich jeden Morgen wiederholen.

    In einem geschlossenen System sollte das Wasser nicht zurück laufen, irgendwo ist das nicht ganz dicht. Wasserdicht heißt nicht Luftdicht.

    Sonst mach da halt Rückschlagventile rein, bevor dir immer die Wassersäule abreißt.


    Zudem halte ich deine SFA für zu klein bei deinem Pool und zu Filterballs sage ich nix, da sind die Meinungen im Forum ziemlich eindeutig <X ;)


    Ach ja, Bilder helfen auch bei der Fehlersuche und sind gerne gesehen ;)


    Gruß duckhunter 🖖🏻

    Pool: Intex Ultra Frame XTR - 549x274x132cm mit 17m³

    Kessel: 500er OKU Bali, 75kg 0,4-0,8 Sand

    Pumpe: Aqua Plus 11

    Laufzeit: 8-22 Uhr

    FU: Aqua Forte Vario +

    Regelung: pH 803W (W2839 in reserve)

    SEL: Intex 26670 12g/h

    pH-Pumpe: Kampa rot

    Heizung: Solarabsorber Arebos ca. 13m² / Belimo Stellmotor / DC-20+ Regelung

    Mini-Skimmer

    50er Verrohrung

    Messgerät: PoolLab 1.0

    Reinigung: Battery Basic & Poolwonder V2

    Chemie: Flüssigchlor, pH- Flüssig

    Arebos 400µm Folie

    Intex Folienroller

    10 Palmen auf 600m² Strand

  • Danke für die Antwort duckhunter.


    Ich hatte bei meinem kleinen frame Pool über mehrere Jahre echt gute Erfahrungen mit den filterballs, aber darum geht's ja jetzt nicht. Die waren halt schon verfügbar aber vielleicht ersetze ich sie später Mal.


    Wo sollte ich das Ventil dann einbauen? Hab da mehrere Aussagen gelesen. Saugleitung direkt vor der Pumpe. Druckleitung wegen dem Wiederstand...


    Ich habe gelesen, dass man die Pumpe nicht überdimensionieren soll. Laut Hersteller ist diese bis zu 36m³ geeignet. Ich habe etwa 21m³. Dachte eigentlich, dass sollte reichen.

  • Die Pumpe ist zu schwach und das Filterbett zu klein, bei deiner Größe würde ich dir eine Aqua Plus 6 plus einem Bali 400er Kessel empfehlen, besser noch eine Aqua Plus 8 mit Bali 500. Leider sind die Angaben "bis x m³" Laborwerte und wenn Problem auftauchen, sind die kleinen SFA schnell am Ende.


    Das Rückschlagventil würde ich vor die Pumpe setzten, bin da aber nicht so bewandert, da mein SFA auf Poolhöhe steht und mir das Wasser nicht weg läuft.


    Gruß duckhunter 🖖🏻

    Pool: Intex Ultra Frame XTR - 549x274x132cm mit 17m³

    Kessel: 500er OKU Bali, 75kg 0,4-0,8 Sand

    Pumpe: Aqua Plus 11

    Laufzeit: 8-22 Uhr

    FU: Aqua Forte Vario +

    Regelung: pH 803W (W2839 in reserve)

    SEL: Intex 26670 12g/h

    pH-Pumpe: Kampa rot

    Heizung: Solarabsorber Arebos ca. 13m² / Belimo Stellmotor / DC-20+ Regelung

    Mini-Skimmer

    50er Verrohrung

    Messgerät: PoolLab 1.0

    Reinigung: Battery Basic & Poolwonder V2

    Chemie: Flüssigchlor, pH- Flüssig

    Arebos 400µm Folie

    Intex Folienroller

    10 Palmen auf 600m² Strand

  • Danke für die Info. Ich habe es jetzt doch Mal gewagt und die Pumpe abgemacht. Ich weiß jetzt leider nicht genau wie lange es gedauert hat, aber sie hat das Wasser angesaugt. Ich denke es waren maximal 10 Minuten.


    Morgen werde ich Mal abwarten. Wie sollte es denn normalerweise sein? Sollte sie sofort Wasser haben oder ist es okay ein paar Minuten leer zu saugen?


    Meinst du echt ne Aqua 500? Hab gerade Mal gegoogelt. Die ist ja für Pools bis 60m³ oO. Ist das nicht ein wenig mit Kanonen auf Spatzen schießen? Ich dachte, dem Umweltgedanken sollte man nicht unbedingt zum dicken SUV greifen wenn es der "Kleinwagen" auch tut :).

  • Moin,

    Laut deiner Poolgröße bist du bei knapp 29m3 Wasserinhalt.


    Für die Größe des Pools sollte es schon eine Aquaplus 8 oder Speck mit Bali 500er Kessel sein, dazu Sand oder Glas. Alles mit 50er Schlauch verrohren und wenn es geht Bögen und keine Winkel nehmen.

    Wenn alles dann richtig verklebt/verschraubt ist, benötigst du kein Rückschlagventil.

    Der Rücklauf wäre auch egal, da sperrt ja das Mehrwegeventil. Bist du dir sicher, dass deine 🤢 Filterballs nicht schon was klemmen? Wenn das Ventil nicht ganz schließt, läuft auch Wasser zurück.


    Wenn du Strom sparen willst, dann nimm eine größere Pumpe und bau einen FU ein oder nimm gleich eine drehzahlgesteuerte Pumpe von AP oder Speck.


    Die "richtigen" selbstansaugenden Pumpen können beim ersten Start ein paar Minuten laufen, bis das Wasser kommt.



    Glaube nicht den Angaben der Hersteller! Das ist wie der Spritverbrauch beim Kfz...

    7x4x1.5m aus Betonschalsteinen -> 42m3

    Pumpe: Speck Badu Prime Eco VS

    SFA: Pentair Triton Neo SM 610 mm

    2 x "normale" Skimmer geplant

    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung

    in ProCon.IP

    30m2 Dolphi Ripp mit Einbindung in Procon

    Dolphin E50i

    Schiebehalle

  • Wenn alles Dicht ist ,läuft kein Wasser aus dem System.

    Du musst ein Fehler im System haben.

    Steht der Wasserspiegel zu 50% in Skimmer Höhe?

    Der Skimmer sollte immer zu 50% mit Wasser gefüllt sein.

    Ist das System Dicht,wird auch Sofort Wasser angesaugt.

    Eine Rückschlagventiel ist in der Ansaugleitung ,Druckleitung wohl überflüssig wenn alles Dicht ist.

    Ultra XTR 5,49x2,74x1,32
    Pumpe AquaPlus6 mit 400mm Filter
    2 Olypia ELD
    Breitmaul Skimmer.

  • Also wenn ich das richtig im Internet lese ist die Formel Länge X Breite X Höhe x 0,89. Sprich 7 x 3,5 x 1,1 x 0,89. Sind 23,89m³.


    Beim Umschalten fühlt es sich nicht so an als ob was klemmt... Ich sehe schon, ich sollte hier Mal die Beiträge zu den Balls durchlesen...


    Wie gesagt, die Rohre sind gut verklebt. Ich sehe keine Stelle an der Wasser Austritt. Der Skimmer ist zu mehr als 50% voll würde ich schätzen. Ich sehe auch keinen Strudel oder ähnliches wen die Pumpe saugt.


    Da ich die Pumpe erst ein paar Tage habe, werde ich mir aber wohl zumindest die 400er holen und die 300er zurückgeben. Vielleicht hilft das ja auch schon. Möglicherweise wird es auch besser, wenn sie Einlaufdüse ebenfalls starr verrohrt ist.


    Dabei fällt mir eine weitere Frage ein. Die unterirdischen Verbindungen zum skimmer und der Einlaufdüse haben ja Schraubgewinde. Bei der Verrohrung habe ich mit Gedanken gemacht ob ich hier kleben soll oder mit Überwurfmutter. Sprich, skimmer demontierbar oder nicht. Eine schraubbare Verbindung könnte aber wieder undicht werden, weshalb ich mich für verkleben entschieden habe. War das gut oder schlecht? Mein Vater hat seinen skimmer seit über 30 Jahren, deshalb dachte ich mir, den tausche ich so schnell weg nicht aus :).

  • Schau Mal beim Mehrweg-Ventil. Könnte sein, dass das nicht richtig schließt. Das war bei mir mal der Fall.

    Bei ausgeschalteter Pumpe auf zB zirkulieren gehen und dann die Pumpe kurz einschalten und dann wieder zurück auf filtern.

    Styroporpool 6 x 3 x 1,5 m mit Treppe 60 cm breit

    AlkorPlan Folie 1,5 mm, vertikal weiß / horizontal hellblau

    Speck Spannringfilteranlage Europa 500 mit MAGNA 12 Pumpe und 6-Wege-Ventil

    Unterwasserscheinwerfer

    5 Einlaufdüsen

    Stangenabdeckung P-580 Rechteck 600 x 300 cm mit Kurbel

    Winterstützen für Rollschutzabdeckung

    Dolphin Energy 200 Poolroboter

    Aquaforte Vario+ Frequenzumrichter

    Gemke MP1 Dosieranlage

    In Planung:

    DolphiRipp Solarabsorber am Zaun ca 1,6 x 5,5 m

  • Werbung

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!