Werbung

Messwerte - einige Fragen / Was ratet ihr?

  • Hallo Gemeinde,

    wie sind diese ermittelten Werte zu bewerten?


    Gemessen , heute, gegen 09:25 Uhr

    pH- Wert 7,45

    Freies Chlor 1,78

    Gesamtchlor 2,21

    Gebundenes Chlor 0,43

    Alkalität 191

    Cyanursäure 18


    Temperatur Wasser 22°C (am "Clohrschwimmer") / 25° Laserthermometer.


    Ich habe dann 675 ml 14,9% ige Schwefelsäure /pH minus zugegeben, um um etwa 0,15 zu senken.


    Erneut gemessen, heute, gegen 11:00 Uhr (eine erfolgte Poolwasser- Umwälzung mit Zirkulation)

    pH- Wert 7,45

    Freies Chlor 1,70

    Gesamtchlor 2,09

    Gebundenes Chlor 0,39

    Alkalität 152

    Cyanursäure 20


    Temperatur Wasser 23°C (am "Clohrschwimmer") / 26,5° Laserthermometer.


    Das der pH- Wert sich nicht geändert hat, kann nur am Ausgasen liegen, bzw. das dieser den TA gedrückt hat, oder?


    Wie sind die Werte zu bewerten?

    pH- Wert kann noch etwas niedriger.

    Freies Chlor ist meiner Meinung nach zu hoch, max. 1,2, bei der Hitze.

    Alkalität bei der ersten Messung etwas zu hoch, bei der zweiten im empfohlenen Bereich zwischen 80 und 160.

    Das gebundene Chlor ist bei beiden Messungen zu hoch, da 0,2 nicht überschritten werden soll.

    Cyanursäure soll im Bereich von 30...50 liegen, wäre also bei beiden Messungen zu niedrig.


    Was haltet ihr von den Werten, was sollte ich machen?


    PS: Ich habe eine noch nicht verbaute UV-Lampe für die Sandfilteranlage, mir wurde geschrieben, dass die nur Energiekosten verursachen wurde, aber nix bringt.


    Vielen Dank

    Intex FramePool 549x274x132 * Steinbach Comfort 75 * UV Lampe 18 W * Intex ZX300

  • Im Privatbereich gilt gebundenes Chlor max. 0,5 mg/l.


    Deine Alkalinität lass in Ruhe. Die sinkt eh mit der Zeit.


    Betr. pH pendle dich auf 7,0 bis 7,2 ein.


    Dein Chlorgehalt ist nicht zu hoch ... mit deinen Cya 20 sind von den 1,70 mg/l freies Chlor nur 0,48 mg/l aktiv. Du müsstest shon auf 3,5 mg/l freies Chlor gehen um 1 mg/l aktives Chlor zu haben.


    lächeln lächeln lächeln

    Liebe Grüße und viel Erfolg Andy

    FORENLEITUNG POOLPOWERSHOP FORUM









  • (eine erfolgte Poolwasser- Umwälzung mit Zirkulation)

    Moin,


    warum auf zirkulieren und nicht filtern ... ? Am Kopf kratzen


    Gruß AlPi

    43m³ Indoor-Fliesen-Pool | Pool 40+ Jahre jung | 7,8 x 3.8 x 1,45 | 1x Skimmer, 1x Bodenablauf, 2x ELD | Bilbao 500 mit AFM | Aqua Vario Plus |

    ProCon.IP | Flüssigchlor und pH- | 22m² BK370 + 18KW Öl Heizung | GSA 3KW Rondo C2G | Entfeuchtung: Dantherm CDP35 | Autom. Rollo-Abdeckung | PoolLab 1.0 - FW x.74 | Dolphin E30

  • Weil die Umwälzung bei Zirkulation höher ist, als beim Filtern und ich zeitnäher noch einmal messen wollte, was die pH minus - Zugabe gebracht hat und ggf. dann zeitnäher nachchloren wollte.

    Intex FramePool 549x274x132 * Steinbach Comfort 75 * UV Lampe 18 W * Intex ZX300

  • pH 7,45 bei 15 qm Wasser auf 7,1, somit muss ich um 0,35 absenken.


    Bei Änderung pH - Wert um 0,1 bei 10 qm benötige ich 300 ml pH minus.

    Somit müsste ich 1050 ml pH minus bei 15 qm hinzugeben um um 0,35 zu senken und sollte dann einen pH Wert von 7,1 haben.


    Gibt es einen Rechner / eine Formel wie ich anhand meiner ermittelten Werte herausbekomme wieviel Chlor ich hinzugeben muss?

    Intex FramePool 549x274x132 * Steinbach Comfort 75 * UV Lampe 18 W * Intex ZX300

  • Moin,


    könnte man so rechnen ... Du musst aber auch Deinen TA Wert mit einbeziehen ...


    Ich kann Dir diesbezüglich diesen Dosierrechner hier empfehlen:

    Aktives Chlor in Abhängigkeit von Cyanursäure und pH berechnen; notwendige Dosiermengen berechnen | PoolDigital.de


    Gruß AlPi

    43m³ Indoor-Fliesen-Pool | Pool 40+ Jahre jung | 7,8 x 3.8 x 1,45 | 1x Skimmer, 1x Bodenablauf, 2x ELD | Bilbao 500 mit AFM | Aqua Vario Plus |

    ProCon.IP | Flüssigchlor und pH- | 22m² BK370 + 18KW Öl Heizung | GSA 3KW Rondo C2G | Entfeuchtung: Dantherm CDP35 | Autom. Rollo-Abdeckung | PoolLab 1.0 - FW x.74 | Dolphin E30

  • Lieber nicht auf einmal senken. Es gibt nicht unerhebliche Messungenauigkeiten und evtl. senkst Du dann zu weit. Ich würde es so machen, aber in zwei Schritten mit jeweils halber Dosis. Die Menge Stellmittel scheint mir gerade bei frischem Wasser und TA über 120 nicht ungewöhnlich.

    Isotherm Schwimmbecken 6 x 4 x 1,5 m mit Counterflow UWE Euro Jet Gegenstromanlage, HKS 110i Wärmepumpe, Filterpumpe Espa Silen S 60 M 12 mit Filter Multi Cyclone plus 12 mit PureFlow-Filtermatten, Aseko Sin Chlor NET Bayrol PoolManager 5 Dosieranlage, Alukov Verschiebehalle, Solarfolie GeoBubble 500, Poolroboter Dolphin M500

  • Zur Dosierempfehlung muss ich auch die Art des Chlor angeben, zur Auswahl steht:

    DiChlor (55%)

    TriChlor (92%)

    CalziumHypochlorit (68%)

    NatriumHypochlorit (12,6%)


    Hier habe ich im Moment zur Verfügung:

    5 kg Bayzid Chlorgranulat welches Natriumdichlorisocyanurat Dihydrat enthält 1000 mg/g.

    Was es genau für ein Oxidationsmittel ist, steht nicht dabei.


    Ferner habe ich noch einen kleinen Rest von Steinbach Chlorgranulat.

    Dieses enthält Troclosennatrium, Dihydrat 100g / 100g


    Gehe ich recht in der Annahme, dass beides DiChlor (55%) ist?


    Bei dem Beispiel im Bild bedeutet das nun 243 g zugeben, oder 243 + 49 g?

  • Ich habe nochmal 600 ml pH minus zugegeben, pH Wer ist weiter auf 7,45.

    Nach der Zugabe von 240 g Chlorgranulat zeigt mir das Poollab bei DPD1 /freien Chlor nun "OR - over Range" an, d.h. 240 g waren wohl viel zu viel Chlor.

    Das heißt wohl nun länger warten, oder Teilaustausch des Wasser :(

    Intex FramePool 549x274x132 * Steinbach Comfort 75 * UV Lampe 18 W * Intex ZX300

  • Werbung
  • Vielleicht etwas weniger Hektik ("Det Wasser reagiert nicht auf Knopfdruck, det ist keine Computer."). Wenn Du parallel chlorst und pH senkst, ist es natürlich nicht ganz einfach die Ursache zu finden, warum pH sich nicht ändert. Wenn Du anorganisch gechlort hast, dürfte das die Ursache sein, weil das den pH treibt. Andernfalls vermute ich einen Messfehler oder die Dosierempfehlung für pH bezieht sich auf einen niedrigeren TA.

    Isotherm Schwimmbecken 6 x 4 x 1,5 m mit Counterflow UWE Euro Jet Gegenstromanlage, HKS 110i Wärmepumpe, Filterpumpe Espa Silen S 60 M 12 mit Filter Multi Cyclone plus 12 mit PureFlow-Filtermatten, Aseko Sin Chlor NET Bayrol PoolManager 5 Dosieranlage, Alukov Verschiebehalle, Solarfolie GeoBubble 500, Poolroboter Dolphin M500

  • Der Rechner auf pooldigital.de berücksichtigt den TA- Wert nicht.

    Ich habe Steinbach Chlorgranulat verwendet, welches wohl organisch ist.


    Woran erkenne ich organisches / anorganisches Chlor, wenn es nicht auf der Verpackung steht?

    Intex FramePool 549x274x132 * Steinbach Comfort 75 * UV Lampe 18 W * Intex ZX300

  • Wenn der Eimer oder Kanister nicht vom Lkw gefallen ist, sollte es draufstehen. Guckst Du hier: anorganisches Chlor


    Was sagt die Dosieranleitung vom pH-Minus? Wenn der Online-Rechner TA nicht abfragt, dürfte das am ehesten Erklärung dafür sein, dass pH nicht sinkt. Du brauchst bei hohem TA mehr Stellmittel. Aber aufpassen, pH-Minus senkt pH und TA. Du brauchst also im weiteren Verlauf für die pH-Senkung deutlich weniger Stellmittel. Deshalb auch schrittweise.

    Isotherm Schwimmbecken 6 x 4 x 1,5 m mit Counterflow UWE Euro Jet Gegenstromanlage, HKS 110i Wärmepumpe, Filterpumpe Espa Silen S 60 M 12 mit Filter Multi Cyclone plus 12 mit PureFlow-Filtermatten, Aseko Sin Chlor NET Bayrol PoolManager 5 Dosieranlage, Alukov Verschiebehalle, Solarfolie GeoBubble 500, Poolroboter Dolphin M500

  • Wie ich oben schon geschrieben habe, habe ich Steinbach Chlorgranulat verwendet.

    Dort steht nur drauf, dass dieses Troclosennatrium, Dihydrat 100g / 100g enthält.

    Nix von organisch / anorganisch.


    Nachtrag: im Web finde ich nur organisch, schnell löslich, Aktivchlorgehalt 56%


    Auch auf dem Bayzid Chlorgranulat steht nix von organisch / anorganisch.

    Dort steht drauf, dass es Natriumdichlorisocyanurat Dihydrat 100 g / 100 g enthält.


    Nachtrag: Laut Webseite ist es ein organisches, schnell lösliches Chlorgranulat mit einem Aktivchlorgehalt von 56%.


    Somit sollte ich mit DiChlor 56% das richtige Oxidationsmittel im Rechner ausgewählt haben.



    Was den pH minus angeht, so für 0,1 pH Wert Absenkung 300 ml auf 10 qm Wasser.

    Sonst sind keine weiteren Angaben vorhanden, außer 14,9% ige Schwefelsäure.

    Intex FramePool 549x274x132 * Steinbach Comfort 75 * UV Lampe 18 W * Intex ZX300

  • Einfach abwarten, das Chlor fällt bei Sonnenschein schneller als einem lieb ist.


    Hast du denn jetzt Mal den verlinkten Rechner benutzt?

    Scheinbar habe ich ein falsches Oxidationsmittel ausgewählt, nun habe ich viel zu viel freies Chlor im Pool.

    Edit: wohl nicht, siehe Eintrag davor

    Intex FramePool 549x274x132 * Steinbach Comfort 75 * UV Lampe 18 W * Intex ZX300

  • Der Rechner auf pooldigital.de berücksichtigt den TA- Wert nicht.

    Ich habe Steinbach Chlorgranulat verwendet, welches wohl organisch ist.

    Hmm, für pH musst Du schon etwas runter scrollen ...


    Screenshot_17.jpg

    43m³ Indoor-Fliesen-Pool | Pool 40+ Jahre jung | 7,8 x 3.8 x 1,45 | 1x Skimmer, 1x Bodenablauf, 2x ELD | Bilbao 500 mit AFM | Aqua Vario Plus |

    ProCon.IP | Flüssigchlor und pH- | 22m² BK370 + 18KW Öl Heizung | GSA 3KW Rondo C2G | Entfeuchtung: Dantherm CDP35 | Autom. Rollo-Abdeckung | PoolLab 1.0 - FW x.74 | Dolphin E30

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!