Neuer Whirlpool und viele viele Fragen, Balboa und co.....

  • Hallo liebes Forum,

    ich bin Christian und 35 Jahre jung.


    Vorgeschichte:


    Seit etwa 5 Monaten besitze ich einen neuen Whirlpool, vorher 3 Jahre so ein Aufpuste-Teil von Intex.

    Der Pool ist ein (gebrauchter) Fontayn Spa- Relax welcher wohl so (in neuer) form noch verkauft wird.

    Hersteller wirbt mit Balboa Steuerung und super toller Thermo-isolierung.


    Der Pool war im schlechten Zustand, extrem verkalkt. Dies habe ich mit Reinigern und einem absenken des PH wertes inzwischen beseitigt bekommen.

    Auch ein paar Undichtigkeiten mussten behoben werden. Transport mögen die Dinger wohl nicht so.

    Das Wasser bei uns ist sehr weich (6,96 dH)


    Nun die ganzen Fragen.


    1. Steuerung Balboa - Heizung:

    Der Pool läuft auf 230V. Die Steuerung macht hierduch beim Betrieb der Hydroyet die Heizung aus. Das Gerät schaltet diese aber, wenn die Düsen wieder aus sind, nicht selbstständig wieder ein. Ist das normal? Ich muss dann jedes mal die Soll-temp hoch regulieren, dann springt die Heizung wieder an. im Winter kommt die Heizung eigentlich nicht hinterher, der Pool kühlt während des Badens immer weiter ab.

    Kann die Steuerung auch auf Drehstrom aufgerüstet werden?

    Welche Einstellungen müssten hierzu sein, damit das System dann alle Funktionen gleichzeitig ermöglicht? Mit einer Anleitung wäre die Umrüstung für mich kein Problem denke ich (JA, ich bin Elektrofachkraft)!

    System: Balboa GS510DZ


    2. Steuerung Balboa - Modi:

    Es gibt 3 Modi der Steuerung. Standard, Eco, Sleep. Im Standard Modus versucht das System die Temp. immer zu halten. Im Eco Wird nur geheizt wenn auch Filterzeit ist. Im Sleep wird auf 15°C unter Soll-Temp abgesenkt und dann (egal wann) die Temp gehalten.
    Ich habe eine PV anlage und möchte, dass der pool nur tagsüber heizt. Das geht mit Eco. Ich möchte aber gleichzeitig auch, dass er absinkt. Gibt's n trick wie ECO und SLEEP kombinierbar sind?

    --> Temp 15°C Absenken und dann heizen, während der Filterzeit.


    3. Steuerung Balboa - Wlan:
    Für die Steuerung habe ich ein nachrüstbares Wlan-Modul gefunden. Tolle Sache wenn ich morgens am Handy sagen kann, das der Pool abends warm sein soll. Das Gerät habe ich nur neu, für unverschämt viel Geld, gefunden. Habt ihr ein Tipp, wo man sowas auch mal gebraucht ergattern kann?


    4. Filterkartusche:
    Ich habe mir ein Doppelpack an Filterkartusche neu gekauft, natürlich im Netz.

    Name: Woejgo Poolfilter Spa für Pleatco, Whirlpoolfilter kompatibel für UNICEL 6CH-940

    Die Filter passen, doch ich habe festgestellt, dass sie den Wasserdurchfluss durch die Pumpe extrem eingrenzen. Nehme ich die Kartusche raus, kommt da locker das Doppelte bei raus.
    Ich habe das Gefühl, die Filterelemente sind viel zu dicht gepackt. Die einzelnen "Lamellen" sind so dicht beieinander, dass dazwischen eigentlich kein Wasser rein kommt.
    Resultat: die eigentlich riesige Filterfläche schrumpft auf ein Minumum. Habt ihr Erfahrungen damit? Welche Filter sollte ich kaufen? Gibt es hier Qualitätsunterschiede?


    5. Ozonator:

    Der Pool hat eine Ozonbehandlung verbaut. Wie sehe ich, ob diese funktioniert?
    Anfangs habe ich nix sehen können. Inzwischen ist es so: Wenn der Filter läuft, kommen kleine Bläschen aus den Auslassdüsen. das war anfangs nicht. Entweder habe ich eine Undichtigkeit im Ansaugbereich der Pumpe, oder dies sind Bläschen vom Ozonator?!

    Das anfangs nix zu sehen war, erkläre ich mir mit der extremen Verkalkung des Pools.


    6. Osmose?
    Seit ich den Pool habe, kommen immer mehr "Osmose beulen" dazu. Anfangs gab es 3-4 solcher Beulen. Inzwischen sind es eher 20. Wo kommen diese Beulen auf einmal her und warum? Was beschleunigt Osmose bei GFK Pools? Ist es die Wasserqualität?? PH ist konstant bei ca. 7,2.

    Geht mir mein schöner Whirlpool nun langsam kaputt? Was ist hier zu tun?

    Auch ist mir aufgefallen, dass die Edelstahl-Schrauben oberhalb der Wasserlinie (womit der Skimmer eingeschraubt wurde), stark rosten. Liegt das am Chlorgas???


    7. Wasserpflege:

    PH habe ich inzwischen stabil bei etwa 7,2 +- 0,2. Das war anfangs schwer, ich brauchte sehr viel PH-. Ich vermute dies lag an der extremen Verkalkung.

    Chlor hingegen schwankt extrem. Eine frische Tablette macht ein hohen Chlorwert, nach 4 tagen ist er wieder bei 0. Ich benutze so Standard Chlor-Multitabs.


    Was kann man hier tun, um konstant den Chlorwert hin zu bekommen?


    PS: messen tue ich mit so einem Schütteltester mit 2 Tabletten.


    8. Isolierung:
    Der Pool hat in den ersten Monaten (Winter) enorm Strom gezogen. Mein Smart-meter sagt durchschnittlich 12 kWh/tag. bei 30cent/kWh sind dies im Winter 100€ pro Monat =O

    Jetzt im Sommer sind es etwa 2,5 kWh/tag.

    Also mal die tolle Thermoisolierung untersucht, Resultat:

    - Die Wanne selbst ist ca 5mm dich mit Schaum isoliert. Keine Ahnung warum man das so dünn macht...

    - Der Boden ist gar nicht Isoliert. Es ist einfach eine GFK Wanne drunter.

    - Um den Pool herum ist eine Luftpolsterfolie mit "Silber-Beschichtung". auch nicht wirklich dick.

    - Die Außenwände haben nochmal eine Dünne Schicht "Wolle" dran. Nicht lückenlos und wie gesagt, nicht sehr dick.


    Nun, im gesamten also einfach extrem schlecht isoliert. Wenn man bedenkt, das Häuser so 15cm dick Isolierschicht haben. Hier möchte ich vor dem Winter aktiv werden. Habt ihr tipps was man machen kann?

    Ich hab über dem Pool noch eine Abdeckung, wie man sie für Gartenmöbel kennt. Diese ist aber auch nicht isoliert. Gibts sowas in isolierter variante um eine zusätzliche Isolierung zu haben?

    Bei 100€/Monate kann ich ja auch was investieren um dem entgegen zu wirken.

  • Hallo zu 1 : ja das ist normal

    Zu 2 das geht so nicht

    Zu 3 : In.touch 2 ? Habe ich eins gebraucht hier , da wir unseren Whirlpool verkauft haben und einen Schwimmspa dafür angeschafft haben

    Zu 4 verschieden Filter im Netz ausprobieren und auf die Beschreibung der Filterfläche achten

    Zu 5: Bläschen sind vom Ozontor

    Zu 6 : Die Osmose liegt am schlecht verarbeiteten GFK ( eigentlich sind die Fonteyn Whirlpools aus Acryl ) und der hohen Wassertemperatur

    Zu 7 Die Chlortablette in eine Behälter mit kleinen Löchern legen , dadurch baut sich das Chlor langsamer ab .

    Zu 8 : Stromkosten sind schon sehr hoch , da du keine vernünftige Isolierung hat. Du brauchst einen Whirlpoolcover für die Wasseroberfläche , die Seitenwände und den Boden mit Styrodur ca 4-5 cm Isolieren .

  • Hallo Christian,

    zur Osmose, ich würde die Bläschen mal ausschleifen u schauen, wie tief die schon sind. In der Celcoat - Schicht geht es noch, aber wenn sie schon bis zum Laminat gehen dann löst das Wasser die Bindemittel u Harze aus dem Laminat u der Whirlpool wird undicht. Es entsteht dabei eine saure Flüssigkeit, die Du auch schmecken kannst. Du hast normal ja auch auf einen Gebrauchten mindestens ein Jahr Garantie u in den ersten 6 Monaten der Gewährleistung steht der Händler in der Beweispflicht. Du hast ihn ja erst 5Monate u daher würde ich ihn austauschen. Nur wenn da gar nichts mehr geht mußt Du die mindestens ein bis 2mm tiefer ausschleifen, mehere Tage mit einem Heißluftföhn trocknen u mit einem hitzebeständigen Topcoat in 4 /5 Schichten wieder auffüllen. Wenn der Whirli lange Zeit vor dem Verkauf trocken war, können die Bläschen zurückgehen, das ist bei Booten wohl bekannt. Sobald er dann wieder befüllt ist ziehen die Bläschen durch den osmotischen Druck wieder Wasser. Falls Du es selber machen willst, dann lass Dich beim Fachhändler zum Hitzebeständigsten Topcoat beraten. Da gibt es Unterschiede.

    Zur Balboa, die kannst Du auch mit Starkstrom betreiben, dann läuft die Heizung immer. Im Winter kannst Du ihn auch mit Dämmmatten von innen auskleiden, damit die Warme Luft im Whirli nicht herausgezogen wird. LG Daniel

  • Hallo Ihr beiden, vielen Dank für die Antworten.


    Mit der Osmose muss ich micht nochmal beschäftigen. Stört schon sehr, sollte dadurch der Pool undicht werden.

    As sind viele Bläschen, das bedeutet, viel Arbeit...


    Michael: Passt das "in touch 2" an die Balboa Steuerung? Ich hatte nur gesehen, es gibt von Balboa auch ein eigenes Wifi Modul. Hier hatte ich "Plug and Play" erwartet.

  • Hi Christian,


    der Stromverbrauch ist normal, meiner braucht so zwischen 2 und 5€ am Tag je nach Jahreszeit (30ct/kWh).

    Du brauchst eine isolierte Abdeckung, die meiste Wärme verliert ein Whirli nach oben und natürlich im Betrieb.

    Diese Abdeckung bekommst du auch auf Maß angefertigt.

    Du kannst anstelle der Faltenfilter mal Filterbällchen ausprobieren, die gibt es von EGO3 Fibalon und Purux.

    Anstelle der Kartusche wird ein Kunststoff Zylinder verwendet, guck mal bei EGO3 die haben verschiedenste Varianten.

    Die Filterbälle kann man in der Waschmaschine wieder schön sauber bekommen (ohne Waschmittel)


    Grüße

    Volker

    Whirlpool: Infinitas SE500

    Sauna: Klafs S1

  • Moin volker,

    danke für den tipp mit den Bällen. Eigentlich mag ich die Lamellenfilter. Finde nur, das die die ich dort habe einfach zu dicht gepackt sind. Die "Lamellen" kleben alle aneinander. Hat sich so ein Hersteller vorher mal Gedanken gemacht?


    Natürlich ist auf dem Pool ein Thermocover aus gut 5cm (ode rmehr) dickem Styrodur, wie man es eben kennt.
    Ich habe eine zusätzliche Hülle drüber, als Schutz vor UV und Witterung. Hier, gerade an den Seiten bietet sie zusätzlichen wärmeschutz. Sie könnte aber auch gut einfach noch dicker und isoliert sein....


    Ich bin am überlegen gewisse Teile des Pools noch auszuschäumen. eventuell auch mit Syrodur platten arbeiten. Problem sind die Vielen schläuche die es fast unmöglich machen dort große Platten zu verwenden. Komplett voll schaum drücken möchte ich auch nicht, kommt man ja nirgends mehr dran.

  • Kannst ihn auch mit Stein- oder Glaswolle dämmen. Mein Pool ist am Boden mit Styrodur gedämmt, die Pumpen mit Styrodur umbaut und zur Verkleidungsseite offen gelassen und der Rest ist mit Steinwolle ausgestopft. Pool wurde so werkseitig ausgeliefert.



    Grüße

    Georg

  • Zur Isolierung hätte ich auch eine Frage an die Community, macht es Sinn, unter das Isoliercover zusätzlich so eine Isolierschwimmfolie wie beim normalen Pool auf die Wasseroberfläche zu legen, oder wäre das Contraproduktief?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!