Frage Auswahl Salzelektrolyseanlage

  • Hallo Leute,


    bin absoluter Anfänger im Poolbereich und bräuchte mal Unterstützung bei der Technik.

    Wir sind aktuell dabei den Pool zu bauen. Poolkörper steht. Nächste Woche wird er innen verspachtelt.

    Hier die Infos zum Set...


    Größe: 8x4x1,5 m

    Rechteckbecken aus Styroporsteinen mit Treppe und Liegefläche

    Inhalt 45m3

    1 Skimmer

    1 Bodenablauf

    4 Einlaufdüsen

    50er Verrohrung

    Pumpe BWT Badu Top II Förderleistung 12m3

    Filterkessel Astral 500 mm

    Stangenabdeckung

    Poolheizung noch unklar. Wollte das eigentlich über die vorhandene Gasheizung machen, da die Technik im Keller installiert wird. Allerdings aufgrund naja der aktuellen Lage eher am Zweifeln. Daher haben wir das mal vertagt und lege nur einen Bypass dafür.


    Ist ein Set von Apoolco. Bisher hat alles geklappt und der Aufbau läuft.

    Mache mir jetzt bzgl. der Technik gedanken. Was meint Ihr? Passt das im große und ganzen?

    Meine Frau möchte eine Salzelektrolyse. Habe jetzt, wie viele hier, schon sehr viel gelesen und keinen Plan mehr 8o


    Hätte die Sugar Valley Hydrolife Sal 22 oder Sal 33 ins Auge gefasst. Scheint mir Preis-/Leistungstechnisch ganz gut. Set kostet ca. 2.500 €

    Gut finde ich hier, dass man auch Beleuchtung, Heizung ect. darüber steuern kann. Später evtl. noch Wifi Modul dazu.


    Was meinen die Experten? Passt das?


    Vorab schon mal vielen Dank für die Meinungen!

    Grüße aus BaWü...

  • Pauschal würde ich sagen, dass ein 2. Skimmer bei deiner Wassermenge durchaus Sinn machen würde.


    Ausserdem sehe ich den 500er Kessel mit der 12m3 Pumpe als "ungünstig". Vermutlich würdest du mit einem 650er Kessel besser fahren. Natürlich steht und fällt es mit der Menge an Filtermaterial, die in den Kessel passen. Du kannst dir auch mal das Thema "FU" mit Pumpe anschauen.


    Weiter solltest du eine grössere SEL verwenden. Bei der Poolgrösse mindestens die OX3 oder entsprechende SEL. Prinzipiell solltest du bei der SEL darauf achten, dass du eine Chlorproduktion von (bei deinem Pool) 40g+ hast. Wenn du dich allerdings dafür entscheidest, den Pool tagsüber immer abzudecken, es sei denn ihr geht ins Wasser, dann kannst du auch eine kleinere SEL wählen.


    Alternativ kannst du auch eine Dosierpumpe für Flüssigchlor an die Sugar Valleys anschliessen. Dadurch kannst du auch auf eine kleinere SEL gehen. Ich persönlich würde hier aber nicht sparen. Habe den Fehler selber gemacht.

    VG War

    -------------------------------------------------------------------------------------------------

    Becken: Albixon PP Pool 7x3.5x1.5 (36m3), 3 ELD und 15l Skimmer

    Elektrolyse: Oxilife 1 (hmpf) mit PH- und Redox-Messung

    SFA: Vagner Preva 50m (10m3) + Brillix P500 (85kg)

    WP: IPS-210

    GGS: Elegance 70 mit Brilix Jet Swim STP-2200

    Roboter: Dolphin E40i

    Messung: PoolLab 1.0, FT36-TDS (Salz)

  • Dein Pool hat eine schöne Größe!

    Allerdings solltest du wirklich zwei Skimmer einbauen und über eine regelbare Pumpe mit einem grösseren Filterkessel nachdenken!

    Empfehlen kann ich dir meine Kombo, siehe Signatur.

    Wenn es eine Poolsteuerung sein soll, die auch dmx steuern kann, erweiterbar ist, selbst die Hunter/Rainbird Gartenbewässerung steuern könnte, dann schau dir die Procon.ip an!

    Dazu die Zodiac LM2-40 Elektolysezelle.

    PH- Dosierpumpe dazu.

    Der Vorteil daran ist der super Support.

    7x4x1.5m aus Betonschalsteinen -> 42m3

    Pumpe: Speck Badu Prime Eco VS

    SFA: Pentair Triton Neo SM 610 mm

    2 x "normale" Skimmer geplant

    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung

    in ProCon.IP

    30m2 Dolphi Ripp mit Einbindung in Procon

    Dolphin E50i

    Schiebehalle

  • Schließe mich Janni an...

    Habe auch ein 8x4x1,5 pool, zusätzlich hab ich noch ein Besgo Stangenventil.

    Deine Pumpe sowie Kessel finde ich auch zu klein.

    Die 50er Verrohrung würde ich zumindest auf der Saugseite in 63 mm machen.

    Eine regelbare Pumpe ist bei dir ein muss, du kaufst dir auf jeden Fall später eine.

    Die Procon hab ich auch, man muss aber sich mit dem Thema beschäftigen, dann hast du aber eine Top Steuerung.

    Größe: 8x4x1.5

    Pumpe: Speck Badu ECO Touch-pro II

    Salzanlage: Zodiac LM2-40

    Steuerung: ProconIP (Redox, PH und Chlor Messung)

    Ventil: Besgo Stangenventil

    Filter: Pentair Triton 2 600mm Filter mit AFM Filterglas 1 & 2

    TUF2000 Druchflussmesser

    Folie BWT Procopi Superliner V2F mit Ecktreppe

    2x BWT Procopi Pool High-Level-Skimmer

    4x BWT Einlaufdüse

    1x BWT Bodenablauf

    1x BWT Pool Wasserstandsregler

  • Danke für die Anregungen.

    Mmh das mit den zwei Skimmern hat sich erledigt. Der Pool ist soweit fertig betoniert X/

    Hoffe mal das funktioniert trotzdem soweit. DIe von Apoolco meinten bis 4 m breite wäre ein Skimmer gut, zusammen mit dem Bodenablauf.

    Pumpe und Kessel sind auch schon da. War ja ein Set. Würde die Geräte jetzt mal so verbauen... Muss ich notfalls halt später mal tauschen.

    Daniel65 warum ist eine regelbare Pumpe ein muss? Warum auf der Saugseite 63 Verrohrung?


    Hättet Ihr ein Bild oder Aufbauplan für mich wie ich das mit der SEL und dem Rest aufbaue? Wie läuft das mit der ProconIP?

    Da muss ich alles separat anschließe, oder?

    Vielen Dank schon mal für die Antworten...!

  • Oh je

    Also, mit der Technik wirst du keinen Spaß haben, die ist zu klein.


    Die 63 Leitung vom Skimmer zur Pumpe ist wichtig, falls du weite Wege hast und wenn die Pumpe wenig Verluste auf der Saugseite haben soll.



    Die Anlagen musst du alle separat anschließen.


    Procon:

    Normalerweise kommt nach der Pumpe der Filterkessel, dann die WP, dann Solar und zum Schluss vor den ELDs die Elektrolyse.


    Die Abzweigungen für die Messsonden kommen vor die Pumpe und nach dem Kessel.

    Das Impfventil für PH minus kommt auch zum Schluss vor die ELDs


    Den Sicherungskasten musst du oder ein Elektriker, falls du das nicht kannst, aufbauen.



    Such mal Procon.ip da hast du ne Seite plus Forum und Alex leistet tollen Support!

    7x4x1.5m aus Betonschalsteinen -> 42m3

    Pumpe: Speck Badu Prime Eco VS

    SFA: Pentair Triton Neo SM 610 mm

    2 x "normale" Skimmer geplant

    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung

    in ProCon.IP

    30m2 Dolphi Ripp mit Einbindung in Procon

    Dolphin E50i

    Schiebehalle

  • also der Weg von Skimmer bzw. Bodenablauf zur Pumpe ist nicht soweit. max. 3 Meter. Kann ich dann die 50er Verrohrung nehmen oder doch besser die 63er.?

    dann werd ich mal auf der Seite von der Procon schauen

    Die Idee mit der Sugar Valley Sal 33 mit zusätzlicher Dosierpumpe für Flüssigchlor find ich auch interessant

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!