Werbung

Alternative Heizungsformen für private Pools ab 01.09.22?

  • Ist es nun Gesetz ab heute oder nicht?

    Wo steht es?

    Es ist kein Gesetz, sondern eine Verordnung. Du findest sie beim BMWK, und ja, sie gilt ab heute. Die Juristen streiten sich noch, welche Konsequenzen eine Nicht-Einhaltung hätte.

    PP Pool 8,0 x 3,5 x 1,5 | 2x Slim Skimmer Flat + Boden-/Seitenablauf | 4x ELD (Kombiwalze) + Zirkulationsdüse unter der Treppe | 2x RGB LED UWS | Speck Prime Eco VS | Triton II Neo 610 | Gemke-Messzelle | PH803-W | Dosierung/Überwachung/Steuerung im Eigenbau (ESP32, MQTT, Java, ... , work in progress) | TUF-2000m | Dolphin Poolstyle 50i | PoolLab 1.0

  • Ist es nun Gesetz ab heute oder nicht?

    Es ist eine Verordnung. Also soll man sich dran halten. Laut bsw ist PV-Betrieb der Wärmepumpe trotzdem erlaubt. Link:


    Häufige Fragen zum Poolheizverbot seit 1. September - bsw
    Seit 1. September gilt ein Heizverbot privater Pools. Im Folgenden geben wir Antworten auf häufig gestellte Fragen.   Muss der Schwimmbadbauer seine Kunden…
    www.bsw-web.de


    ich selbst werde die nächsten Tage wenn überhaupt nur mit genug PV Überschuss heizen. In ein paar Tagen ist eh Schluss mit WP-Heizung bei uns, wenn bei niedrigen Aussen-Temperaturen die Sache sowieso ineffizient wird. Sehe die Sache daher erst mal entspannt, im grossen und ganzen geht es uns ja wirklich noch gut.

    PP-Pool | 7,5 x 2,8 x 1,50 | 2 Skimmer, 3 ELD | WP Fairland IPHCR45 | OKU Filter Bali 500 mit Filterglas| | Pumpe Aqua Vario Plus | Dosieranlage PH803W>Gemke Dosierpumpen>IObroker | Gemke Doppelmesszelle | Poollab 1.0 | Intex Poolsprayer | BAC Sicherheitsabdeckung | Roboter Dolphin S300i

  • Wo genau geht's uns schlecht?

    also hier ...mein Becken hat nur 23.5° ... wenn das mal nicht richtig Kacke ist, dann weiß ich auch nicht.

  • Teil der Verordnung ist übrigens auch §11 Nutzungseinschränkung beleuchteter Werbeanlagen: Der Betrieb beleuchteter oder lichtemittierender Werbeanlagen ist von 22 Uhr bis 16 Uhr des Folgetages untersagt.

    Eine Stichprobe meiner Fahrt durch die Stadt nach 22 Uhr legt die Vermutung nahe, dass das Ordnungsamt erstmal genug anderes zu tun hat, bevor es sich um Pools kümmern kann.

    PP Pool 8,0 x 3,5 x 1,5 | 2x Slim Skimmer Flat + Boden-/Seitenablauf | 4x ELD (Kombiwalze) + Zirkulationsdüse unter der Treppe | 2x RGB LED UWS | Speck Prime Eco VS | Triton II Neo 610 | Gemke-Messzelle | PH803-W | Dosierung/Überwachung/Steuerung im Eigenbau (ESP32, MQTT, Java, ... , work in progress) | TUF-2000m | Dolphin Poolstyle 50i | PoolLab 1.0

  • mein Becken hat nur 23.5°

    "noch" 30,6° *schmunzel

    43m³ Indoor-Fliesen-Pool | Pool 40+ Jahre jung | 7,8 x 3.8 x 1,45 | 1x Skimmer, 1x Bodenablauf, 2x ELD | Bilbao 500 mit AFM | Aqua Vario Plus |

    ProCon.IP | Flüssigchlor und pH- | 22m² BK370 + 18KW Öl Heizung | GSA 3KW Rondo C2G | Entfeuchtung: Dantherm CDP35 | Autom. Rollo-Abdeckung | PoolLab 1.0 - FW x.74 | Dolphin E30

  • Weil wir so doof sind und einen Großteil unseres Strombedarfs durch Gas-Kraftwerke abdecken.


    Die Verordnung is ja auch ganz simpel...

    direkt: weniger Gas verbrauchen

    indirekt :weniger Strom verbrauchen" ... damit wir Doofies weniger Gas zur Stromerzeugung verbraten müss(t)en. Weil das, was wir in .de speichern können (bei 100% Kapazität) halt nur für 2 bis max 3 Monate reichen würde. ...und der Robert will nicht schuld sein, wenn wir im Januar nicht mehr heizen :P

  • Der Anteil von Erdgas am Strommix betrug 2021 12,6%, da würde ich jetzt eher nicht von einem Großteil sprechen. Das Ziel ist, 20% Gas gegenüber dem Vorjahr einzusparen. Und das erreichen wir, indem wir uns jetzt den Strom, der zu knapp 90% aus anderen Energieträgern gewonnen wird, vom Mund absparen? Die Verordnung trifft in vielen Bereichen einfach mal wieder nicht den Kern.

    Wenn man hier in der Eifel sich am Wochenende mal so anschaut, wie viele elektrisch betriebenen Fahrzeuge hier zum Spaß bewegt werden, dann gäbe es woanders wesentlich mehr Einsparpotential. Aber hey, die Bonzen mit ihren Pools, die kann man schröpfen, das Autofahren ist ja eine heilige Kuh.

    Meine Wärmepumpe läuft entweder mit selbst erzeugtem Solarstrom oder mit Strom aus Wasserkraft. Bei mir wird (rechnerisch) mal genau 0g Gas eingespart, wenn ich die abschalte ...

    Und zum Nutzen des PV-Stroms für „sinnvollere“ Dinge: wie du selbst sagst, sind unsere Speicher zu klein für den Winter. Was es da nützen soll, bereits im September mehr Solarstrom ins Netz zu bringen, erschließt sich wahrscheinlich auch mal wieder nur dem Robert ...

  • Werbung
  • >>Der Anteil von Erdgas am Strommix betrug 2021 12,6%

    Hm... ja, das ist die "öffentliche Stromerzeugung". Wir produzieren aber ja auch in der Industrie noch deutlich mehr Strom aus Gas - also die produzierende Industrie (die, die extrem viel Strom brauchen - Metall, Chemie, Raffinerien, ...) erzeugen ihren eigenen Strom ja gerne selbst mit eigenen Gasturbinen ... hätten wir kein Gas mehr für die - produzieren wir an vielen Stellen nix mehr (was dann tatsächlich ein Problem wäre). Strom für "Privathaushalt" bekommen wir auch übers "normale" Stromnetz und zur Not irgendwo aus der EU abgedeckt - die(se) Industrie aber nicht (zumindest nicht auf die schnelle, mangels Infrastruktur).


    Also der Hintergrund an sich - zu verhindern das wir zu wenig Gas haben - ist ja eigentlich mal nachvollziehbar (die Sinnhaftigkeit der Methoden lassen wir mal so im Raum stehen). Ist halt irgendwie wie mit dem ersten Lock-Down... keiner will am Ende da stehen und sich später irgendwann von allen anhören müssen "hättet ihr mal mehr gemacht, wäre jetzt nicht die Kacke am dampfen" ... also macht man halt mal was ...

  • >>Der Anteil von Erdgas am Strommix betrug 2021 12,6%

    Hm... ja, das ist die "öffentliche Stromerzeugung". Wir produzieren aber ja auch in der Industrie noch deutlich mehr Strom aus Gas - also die produzierende Industrie (die, die extrem viel Strom brauchen - Metall, Chemie, Raffinerien, ...) erzeugen ihren eigenen Strom ja gerne selbst mit eigenen Gasturbinen ... hätten wir kein Gas mehr für die - produzieren wir an vielen Stellen nix mehr (was dann tatsächlich ein Problem wäre).

    Das Problem für die Industrie ist dann auch noch, sie können nicht so einfach auf Strom aus dem Netz umstellen.

    Die Stromerzeugung der Gasturbinen ist oft nur ein nützlicher Nebeneffekt. Primär sind sie oft für Heißdampf-Erzeugung, Heizung usw. da.

    Die alten Braunkohle-Kesselhäuser zu dem Zweck wurden halt größtenteils durch Gasturbinen ersetzt, da diese wirtschaftlicher und flexibler sind (Anheizen eines Kohlekessels dauert Tage).

    Bei uns am Uni-Campus steht ein kleines Blockheizkraftwerk der Stadtwerke ... Hauptzweck ist die Beheizung der Gewächshäuser im Botanischen Garten mit der Abwärme.


    Strom sparen macht halt auch Sinn, um Kapazitäten fürs alternative Heizen von Wohnungen frei zu bekommen.

  • Das ist doch wieder nur reinster Populismus und Ideologismus unserer lieben "da oben". Stromsparen im Privathaushalt führt - jedenfalls kurz- und mittelfristig - überhaupt nicht dazu, dass irgendwelcher Strom nicht produziert wird. Es führt lediglich dazu, dass mehr Regelenergie eingesetzt werden muss, um den bereits gemäß Standardlastprofilen, Vorjahresverbräuchen usw. vorgesehenen, aber nun teils nicht mehr stattfindenden Verbrauch zu kompensieren. Und diese Regelenergie, in diesem Fall negative Regelenergie, erbringen eher nicht Gaskraftwerke, sondern es sind vor allem regelbare Wasserkraftwerke, Pumpspeicher usw., die herunter geregelt werden bzw. in ihrer Wirkrichtung umgekehrt werden.

  • Vielleicht wäre genau jetzt der richtige Zeitpunkt, eine PV Anlage aufs Dach zu bauen, muss ja nichtmal mit Batterie sein.
    Dann ist zumind. optisch die Rechfertigung zum Betrieb der Pool-Wärmepumpe da. Zumindest für eine schadlose Überwinterung der Technik sollte die Energie auf jeden Fall reichen.

    Ob jetzt die einzelnen Elektronen wirklich nur durch die Poolheizung fließen und nicht ins Bügeleisen , wird kein Ordnungsamt jemals feststellen können. Ebenso die Dimensionierung der Anlage. Hauptsache sichtbar, meine ich :)
    Somit reiten die Sherrifs eine Ranch weiter...


    Gruß

  • Ob man es jetzt als Populismus bezeichnen muss, weiß ich nicht. Wie lembi sagt „man macht halt mal was“. Etwas zu machen ist für einen Politiker immer besser als etwas richtig zu machen. Das würde nämlich Zeit kosten und dann würde jemand anderes die Show stehlen.

    Und das PV-Argument zieht nicht, da wie gesagt auch dieser Strom für „sinnvollere Dinge“ zur Verfügung stehen soll. Nichtsdestotrotz werde auch ich mich notfalls auf einen Rechtsstreit einlassen. Für eine Ladung des Elektroautos meines Nachbarn kann ich 2 Wochen den Pool heizen. Und der Strom dafür kommt auch noch vom eigenen Dach ...

  • Es wird noch besser: eben kam ein Schreiben von der Staatssekretärin unseres Ressorts, dass auch die Notwendigkeit von Dienstreisen überprüft werden soll.

    Ich fühle mich langsam, als wär hier eine Massenhysterie ausgebrochen. Wo genau spart das denn bitte Gas ein?

    Jahrzehntelang wollte niemand etwas davon wissen, dass es strategisch ungünstig ist, sich so von russischen Energielieferungen abhängig zu machen und jetzt verfallen wieder alle in kopflose Panik.

  • Hmm schwierige Diskussion hier. Ich glaub' dass einige nicht genau verstanden haben, dass es um Strom sparen geht. Auch wenn man den selbst produzierten Strom verbraucht, so verbraucht man ja immer noch Strom (und damit am Ende Gas, da wir ja nach wie vor Gas verstromen). Es ist also eine gewisse Augenwischerei wenn man denkt dass einem das nichts angehe, da man ja selbst Strom produziert und nur diesen ja verbrauchen würde.


    Bin zugegebenermaßen auch nicht Happy mit dem Maßnahmen (auch wenn ich mit der Poolheizung nicht betroffen bin, da wir alternativ ohne Co2-Verbrauch heizen) - es ist aber für mich nachvollziehbar, dass man halt irgendwo anfangen muss und dann vielleicht da anfängt, wo es am wenigsten weh tut (und das ist vielleicht der geheizte Pool oder die 19 Grad in Firmengebäuden). Wenn dass das Opfer für ein Zeichen gegen Krieg und Putin ist, so kann man das wohl gerade noch vertreten. :)

  • Ob man es jetzt als Populismus bezeichnen muss, weiß ich nicht. Wie lembi sagt „man macht halt mal was“. Etwas zu machen ist für einen Politiker immer besser als etwas richtig zu machen. Das würde nämlich Zeit kosten und dann würde jemand anderes die Show stehlen.

    So ziemlich genau die Definition von Populismus 😅

  • Weil wir so doof sind und einen Großteil unseres Strombedarfs durch Gas-Kraftwerke abdecken.

    Der Preis an der Strombörse wird durch das Merit-Order-Prinzip bestimmt. Alle Stromanbieter bekommen den Preis, der durch das teuerste Kraftwerk, das noch zum Zug kommt, bestimmt wird. Und das sind im Moment die Gaskraftwerke.

    PP Pool 8,0 x 3,5 x 1,5 | 2x Slim Skimmer Flat + Boden-/Seitenablauf | 4x ELD (Kombiwalze) + Zirkulationsdüse unter der Treppe | 2x RGB LED UWS | Speck Prime Eco VS | Triton II Neo 610 | Gemke-Messzelle | PH803-W | Dosierung/Überwachung/Steuerung im Eigenbau (ESP32, MQTT, Java, ... , work in progress) | TUF-2000m | Dolphin Poolstyle 50i | PoolLab 1.0

  • sehe ich ja auch ein das mein PV Strom an die Nachbarn geht und dann Gas gespart wird für die Erzeugung. Aber wenn die schon 30Cent beim Nachbarn kassieren, dann hätte ich dafür auch mehr wie meine 8 Cent Einspeisevergütung. Andernfalls kann die Regierung mir gerne meine selbst ersparten 13k € für die PV Anlage erstatten und dann mit dem Strom machen was sie will.


    So lange heize ich mit meinem Strom meinen Pool und speise den Rest ein. Da die ÜV Leistung eh zum Winter hin nach lässt wird man auch irgendwann den Pool nicht mehr heizen weil die kWh einfach zu teuer ist. Das regelt sich über den Marktpreis automatisch

    Styroporpool 5x3x1,5m mit Ecktreppe ca 21m³

    11m³/h Pumpe

    500er Kessel

    Stangenabdeckung

    Poolex 13kW Wärmpumpe

    Dolphin Poolstyle Plus, baugleich E20

    Poollab 1.0

  • Werbung

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!