Werbung

W2839 - Neuer 3 in 1 Wifi ORP, PH und Temperatur Digital Monitor Detector zum Aufbau einer günstigen Dosieranlage

  • Ich hab's mit einer Relaisschaltung gelöst. Ist ganz am Anfang hier beschrieben.

    Ist zwar old school aber funktioniert.

    Stahlwandpool Gigazon-Woodstyle Oval 5,40 x 3,60 x 1,32m - 20m3
    ca. 50cm teilversenkt mit Brunnenwasser gefüllt

    Im Sommer nie abgedeckt
    Speck Pro-Pump 9 mit

    Frequenzumwandler VFD Model: AT2
    SFA 400mm 40kg Filterglas
    PoolLab 1.0

    Redox und PH-Reglung über W2839 (PH190)

    mit Flüssigchlor

    Intex Akku Sauger

  • Meine ist noch viel Old Schooler doll lachen

    PXL_20240330_114500215~2.jpg

    - Power Steel™ Swim Vista Oval 549x274x122 cm.

    - AquaPlus 8 + 400er Kessel.

    - AT2 Frequenzumrichter 0,75KW + Shelly.

    - Schwebekörper DFM.

    - AFM Grad 1 (42 kg)

    - Mini Einbauskimmer.

    - PH803w Dosieranlage.

    - Kampa Schlauchpumpen.

    - Gemke Messzelle.
    - Olympic ELD / Astral Rückspülanschluss.
    - Solarabsorber ala Düse Marke Eigenbau.

    - Pool*ana Solarsteuerung über Belimo Stellmotor.
    - Alles 50er Umbau (FLEX und Rohr).

    - Poollab Wasseranalyse Gerät.

    - Intex Wasserfall zuschaltbar.


    Mein Pool-Bau Threat (Klick)

  • Man staunt manchmal, was ein CE-Zertifikat bekommt

    Das CE-Zertifikat sagt über die Qualität nichts aus und wird auch nicht vergeben, sondern vergibt ein jeder selbst und sagt damit aus, dass er alle erforderlichen Prüfungen gemacht wurden. Ob sie wirklich bei kleinen Firmen gemacht wurden? Bei kleinen Serien ist es sehr Kostenintensiv.

    Baden wie im Bergsee, so sauber, aber nicht so kalt.

    3-Personen-Whirlpool, 210 × 160 cm, 40 Düsen, 950 l Inhalt, 4 Pumpen 1X 2,2 KW, 1X 735 W, 1X140 W 1X 40 W.

    Desinfektion: Ozongenerator 7 gr./h, Airbrush-Kompressor, Silicagel zur Lufttrocknung, Ozon wird mit statischen Mischer mit dem Wasser vermischt.

    Heizung: Propangas-Durchlauferhitzer

    Steuerung: PH803W PH & ORP Controller, 2-Kanal-Zeitschaltuhr, 2-Kanal-Thermostat.

  • Stralis danke, habe ich gefunden, dass R2 – GRT8-M2 Relais  


    Und das hält das ewige getagte der W2839 aus? Meiner taktet + -2 mV um den Schwellwert. Wenn kein Chlor verbraucht wird durch baden oder weil der Pool zu ist dann taktet der da mit unter 1 Stunde rum. Im schlimmsten Fall alle 5 Sekunden.

    Dass der Shelly da kaputt geht liegt auf der Hand.

    Würde mir wünschen dass die Redox Elektrode ungenau wäre, aber die ist so feinfühlig, das lässt sich ja nicht verhindern. Werde sie jetzt schneller anströmen. Vielleicht taktet er dann weniger am Schwellwert.


    Gestern habe ich noch die Anlage gelobt, im Moment sehe ich keine Möglichkeit das abzustellen.


    Dahinter hängt auch keine Schlauch Pumpe sondern eine SEL. Die wäre längst 😞 kaputt


    Bin kurz davor das Teil in die Tonne zu hauen 🥺

  • Also ich habe mir jetzt, solange die Violet noch nicht verbaut ist, vier Shelly plus geholt.


    Einer an die Pumpe

    Einer an die W2839

    Je einer an den Ausgang der W2839


    Pumpe an,

    Nach paar Minuten W2839 an

    Anschließend die Shelly’s zu den Peristaltik Pumpen durchschalten nach 10-15 Minuten


    Zum Schluss die w2839 (nach 3-4h) Steuerung aus, nach 10-15 Minuten die Pumpe



    Erstmal provisorisch… das macht doch so Sinn oder nicht?

    Styroporpool: 6.05x3.3x1.5 | Bilboa 600mm | Speck Badu Eco Touch Pro 2 | 2x Breitmaulskimmer | 4x ELD Kombiwalze | 63mm Verrohrung | Brilix Elegance 90 GSA | 400um Bubble

    ToDo: Violet Poolsteuerung + LM2-40 SEL | versenkbare Rolladenabdeckung | OKU Solarabsorber

  • Hört sich gut an, aber im Schwellbereich an Aus, An aus, die Shelleys vor den Peristaltikpumpen werden das nicht mitmachen.


    Das Problem liegt im Taktverhalten um den Schwellwert, Strom an, Strom aus. Für Shelly k.o.

  • Nicht falsch verstehen, vom Prinzip her funktioniert das wenn der Schwellwert schnell unterschritten wird, dann haben die Shelly Zeit ihr 10-15 Minuten Programm abzuspulen und dann die Peristaltik einzuschalten. Irgendwann hat sich aber dein Pool eingependelt und dann erreicht er wieder den Schwellwert und dann geht das blöde getaktete los.


    Wenn viel Betrieb ist und die Sonne scheint, dann arbeitet das System sicherlich hervorragend. Wenn der Wert überschritten wird dann ist auch lange alles aus, aber es kommt der Punkt wie jetzt zum Beispiel, am Wochenende Badebetrieb, alles perfekt. Jetzt Pool zu, kein Badebetrieb mehrere Tage zu, dementsprechend ist der Pool eingependelt am Schwellwert...... Shelly k.o.

  • Also lieber die w2839 verzögert ek schalten damit zumindest in der messkammer das Wasser frisch ist und dann aber relativ zügig abschalten?

    Styroporpool: 6.05x3.3x1.5 | Bilboa 600mm | Speck Badu Eco Touch Pro 2 | 2x Breitmaulskimmer | 4x ELD Kombiwalze | 63mm Verrohrung | Brilix Elegance 90 GSA | 400um Bubble

    ToDo: Violet Poolsteuerung + LM2-40 SEL | versenkbare Rolladenabdeckung | OKU Solarabsorber

  • Ich auch nicht...aber vorhin hat mich auch einer nicht verstanden doll lachen ... Kommt vor lächeln

    - Power Steel™ Swim Vista Oval 549x274x122 cm.

    - AquaPlus 8 + 400er Kessel.

    - AT2 Frequenzumrichter 0,75KW + Shelly.

    - Schwebekörper DFM.

    - AFM Grad 1 (42 kg)

    - Mini Einbauskimmer.

    - PH803w Dosieranlage.

    - Kampa Schlauchpumpen.

    - Gemke Messzelle.
    - Olympic ELD / Astral Rückspülanschluss.
    - Solarabsorber ala Düse Marke Eigenbau.

    - Pool*ana Solarsteuerung über Belimo Stellmotor.
    - Alles 50er Umbau (FLEX und Rohr).

    - Poollab Wasseranalyse Gerät.

    - Intex Wasserfall zuschaltbar.


    Mein Pool-Bau Threat (Klick)

    Edited once, last by MaBa85 ().

  • Wenn der W später startet, dann hast ja deswegen keine Verzögerung. Die Chlorzugabe/Schlauchpumpe muss verzögert werden wenn der W mit der Pumpe zusammen startet.


    Und er will es extravagante haben Schräg zwinkern


    Ganz ehrlich, meine billige digitale Zeitschaltuhr zwischen DoSi und Chlor Schlauchpumpe macht genau das, nicht Smart aber trotzdem gut.

    - Power Steel™ Swim Vista Oval 549x274x122 cm.

    - AquaPlus 8 + 400er Kessel.

    - AT2 Frequenzumrichter 0,75KW + Shelly.

    - Schwebekörper DFM.

    - AFM Grad 1 (42 kg)

    - Mini Einbauskimmer.

    - PH803w Dosieranlage.

    - Kampa Schlauchpumpen.

    - Gemke Messzelle.
    - Olympic ELD / Astral Rückspülanschluss.
    - Solarabsorber ala Düse Marke Eigenbau.

    - Pool*ana Solarsteuerung über Belimo Stellmotor.
    - Alles 50er Umbau (FLEX und Rohr).

    - Poollab Wasseranalyse Gerät.

    - Intex Wasserfall zuschaltbar.


    Mein Pool-Bau Threat (Klick)

  • Wenn der W2839 so viel taktet, werden dessen Relais doch auch nicht lange halten. Im Shelly wird ein ähnliches Relais drin sein. Die sind für größenordnungsmäßig 10.000 Schaltvorgänge ausgelegt.

    PP Pool 8,0 x 3,5 x 1,5 | 2x Slim Skimmer Flat + Boden-/Seitenablauf | 4x ELD (Kombiwalze) + Zirkulationsdüse unter der Treppe | 2x RGB LED UWS | Speck Prime Eco VS | Triton II Neo 610 | Gemke-Messzelle | PH803-W | Dosierung/Überwachung/Steuerung im Eigenbau (ESP32, MQTT, Java, ... , work in progress) | TUF-2000m | Dolphin Poolstyle 50i | PoolLab 1.0 | Geobubble Sol+Guard

  • Er meint, zuerst pumpe an dan Zeitversetzt danach den W. So Versteh ich das.

    Das ist doch völlig egal. Entweder lässt er es die ganze Nacht an und der Wert ist einigermaßen okay oder er schaltet das Ding 30 Sekunden nach der Pumpe an, dann braucht es halt 20 Minuten bis sich das eingependelt hat. Das ändert aber nichts daran dass der Shelly am Redox Stecker später den Geist aufgibt wenn er den Schwellwert erreicht

  • Jaaaaaa, es geht sich um die Redox Steckdose nebst Shelly die entweder eine Pumpe oder meine SEL steuert. Auch der W wird irgendwann versagen.

    Wir müssen einen Weg finden diesen Bereich schnell zu durchfahren...

  • Verstehe ich nicht

    Verstehe ich schon 16000 l Wasser in der Stunde vorbeilassen bei der Redox-Sonde und alles ist ok. :D :D :D

    Baden wie im Bergsee, so sauber, aber nicht so kalt.

    3-Personen-Whirlpool, 210 × 160 cm, 40 Düsen, 950 l Inhalt, 4 Pumpen 1X 2,2 KW, 1X 735 W, 1X140 W 1X 40 W.

    Desinfektion: Ozongenerator 7 gr./h, Airbrush-Kompressor, Silicagel zur Lufttrocknung, Ozon wird mit statischen Mischer mit dem Wasser vermischt.

    Heizung: Propangas-Durchlauferhitzer

    Steuerung: PH803W PH & ORP Controller, 2-Kanal-Zeitschaltuhr, 2-Kanal-Thermostat.

  • Ernsthafter Gedanke, ich baue morgen die Sonde in den vollen Volumenstrom, gucken was dann passiert. Aber ich glaube das ändert ja nichts an der Tatsache dass das Schwellwerttakten das Übel ist.

    Dieser Zustand wird egal wann immer erreicht werden.

  • Ich habe den PH803W und nutze da die eingebauten Relais nicht. Ich lese ihn digital aus und habe meine eigene Steuerung. Da kann man dann so etwas wie Hysterese o.ä. programmieren. Ich weiß aber nicht, ob und wie das mit dem W2839 möglich ist.

    PP Pool 8,0 x 3,5 x 1,5 | 2x Slim Skimmer Flat + Boden-/Seitenablauf | 4x ELD (Kombiwalze) + Zirkulationsdüse unter der Treppe | 2x RGB LED UWS | Speck Prime Eco VS | Triton II Neo 610 | Gemke-Messzelle | PH803-W | Dosierung/Überwachung/Steuerung im Eigenbau (ESP32, MQTT, Java, ... , work in progress) | TUF-2000m | Dolphin Poolstyle 50i | PoolLab 1.0 | Geobubble Sol+Guard

  • Aber aufpassen, dass der Druck nicht zu hoch ist. Was ich gelesen habe 3bar. Ich bin nicht schuld, wenn die Sonden kaputt sind.

    Baden wie im Bergsee, so sauber, aber nicht so kalt.

    3-Personen-Whirlpool, 210 × 160 cm, 40 Düsen, 950 l Inhalt, 4 Pumpen 1X 2,2 KW, 1X 735 W, 1X140 W 1X 40 W.

    Desinfektion: Ozongenerator 7 gr./h, Airbrush-Kompressor, Silicagel zur Lufttrocknung, Ozon wird mit statischen Mischer mit dem Wasser vermischt.

    Heizung: Propangas-Durchlauferhitzer

    Steuerung: PH803W PH & ORP Controller, 2-Kanal-Zeitschaltuhr, 2-Kanal-Thermostat.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!