AFM Filterglas vs. Chrystal clear

  • Persönlich wäre mir lieber wenn man eine andere Gegend nimmt... :)

    Viele Grüße aus dem Münchner Umland!



    Intex 488x244x107cm mit Mini-Skimmer

    Steinbach Sandfilteranlage Speed Clean Comfort 75 (noch)

    Pumpe: ESPA Silen Plus 1M (bald)

    Kessel: Behncke Dresden 600 (bald)

    SEL: Intex Krystal Clear Salzwassersystem 56800 12g/h

    Steinbach Poolrunner Battery Pro

    38er Riffelschläuche (noch)

    Poollab 1.0

  • Also ich hatte 2 Jahre lang Filtersand, seit diesem Jahr aber Filterglas, NoName (Hydro Pro) von einem anderen guten Poolshop.

    Was soll ich sagen, ich kenne AFM nicht und will ich auch nicht weil ich mit diesem NoName Filterglas 1A Wasser hab.

    Mit Sand war es schon richtig gut, jetzt aber noch besser und eine Steigerung gibt's nichts mehr, auch nicht mit dem mMn zu teuren AFM Schräg zwinkern


    Für was also mehr Geld ausgeben wenn es das gleiche ist, ... Marketing macht das doll lachen

    - Power Steel™ Swim Vista Oval 549x274x122 cm.

    - AquaPlus 6 + 400er Kessel.

    - Filterglas Grad 1 (42 kg)

    - Mini Einbauskimmer.

    - PH-803w Dosieranlage (PH/Redox)
    - Olympic ELD / Astral Rückspülanschluss.
    - Solarabsorber ala Düse Marke Eigenbau.
    - Alles 50er Umbau (FLEX und Rohr).

    - Poollab Wasseranalyse Gerät.

    - Intex Wasserfall zuschaltbar.

    Mein Pool-Bau Threat (Klick)

  • Woher weißt du denn das es nicht noch, noch besser gibt? Sag doch einfach ich bin zufrieden und urteile nicht über etwas was du überhaupt nicht nutzt oder genutzt hast.


    lächeln lächeln lächeln

    Liebe Grüße und viel Erfolg Andy

    FORENLEITUNG POOLPOWERSHOP FORUM









  • Naja, ich meinte damit nur, ich sehe ja das Wasser von der Qualität her, und mMn ist Glas einfach Glas. Hier wird eben per Marketing es besser beschrieben von Hersteller wobei die sicher auch keine relevanten Studien für haben ;).


    Aber ja, ich sag's, ICH BIN MIZ DEM NONAME GLAS AUSSERORDENTLICH ZUFRIEDEN UND WÜRDE ES INNER WIEDER KAUFEN Zwinkern Nase fassen

    - Power Steel™ Swim Vista Oval 549x274x122 cm.

    - AquaPlus 6 + 400er Kessel.

    - Filterglas Grad 1 (42 kg)

    - Mini Einbauskimmer.

    - PH-803w Dosieranlage (PH/Redox)
    - Olympic ELD / Astral Rückspülanschluss.
    - Solarabsorber ala Düse Marke Eigenbau.
    - Alles 50er Umbau (FLEX und Rohr).

    - Poollab Wasseranalyse Gerät.

    - Intex Wasserfall zuschaltbar.

    Mein Pool-Bau Threat (Klick)

  • und eine Steigerung gibt's nichts mehr, auch nicht mit dem mMn zu teuren AFM Schräg zwinkern

    Die Veröffentlichungen von AFM basieren auf Labor Untersuchungen……..deine Meinung lediglich auf ein Blick im Pool………..suche den Fehler………


    GrüßeSascha

    Betonpool 6x3,2x1,5m mit Treppe und Sitzecke

    Pentair Ultra Flow Plus 14m3 mit Vario + Frequenzregler

    Pentair Posi Clear RP 200 Kartuschenfilter 18,6 m2

    Hydro Pro Wärmepumpe P23T/32

    Aqua Medic Redox und PH Computer mit regelbaren Dosierpumpen

    Bieri Stangenabdeckung

    2 Breitmaulskimmer , 6 Einlaufdüsen , Kombiwalze

    Komplette Verrohrung in DN 63

  • ich sehe ja das Wasser von der Qualität her

    Vielleicht hast Du ja aber auch was mit den Augen? ^^


    Ich denke, dass Du da was siehst ist eher dem Wunsch danach geschuldet ;) Placebo und so…

    - Aqua Vario Plus

    - 400er Kessel

    - AFM Filterglas

    - 50er Verrohrung fest und Flexschlauch

    - Dosierung und Solar im Bau

    - Pool vergrößert von 8cbm auf 18cbm

    - PoolLab

  • Naja, ich meinte damit nur, ich sehe ja das Wasser von der Qualität her, und mMn ist Glas einfach Glas

    Nein, dass siehst Du sicherlich nicht ;) Du siehst nur, ob das Wasser "gut und recht klar" aussieht oder eben nicht. Wenn Du die Wasserqualität nach Augenmaß beurteilen könntest, wie es ja einige anscheinend können 8o (meine nicht Dich damit), dann hast Du meine höchste Anerkennung als Hygienetechniker.

    Wir haben AFM, ich würde trotzdem sagen, dass "normales" Filterglas auch seinen guten Effekt bringt und kann bedenkenlos eingesetzt werden, ebenso wie Sand - aber was Werbung alles erzielen kann, wissen wir doch und erleben es ständig - noch wichtiger ist, dass die Grundlage passt und das sind die guten Wasserwerte.

    7,0 x 4,0 x 1,5m Betonpool mit hellblauer Alkorplanfolie 1,5mm

    integrierte Betontreppe mit Sitz-/Liegefläche

    Speck Badu 11 an Pentair Crystal Flo II 615mm Kessel und 135KG AFM

    Oku-Solarerwärmung

    4 x ELD, 1 x Bodenablauf, 1 x Skimmer

    1x LED Beleuchtung

    Dolphin E20 mit Fein-/Grobfilter

    Poollab 1.0 Messgerät

    Rand- und Liegefläche aus WPC

  • Es gibt bei Glasmedien deutliche Unterschiede.

    Leider sind in allen (auch öffentlichen ) Studien Markennamen erwähnt.In den Studien haben sich Glaskugeln (Beads) deutlich von Sand und Glasbruch unterschieden.

    Es gibt dazu auch Kosten-Nutzen Berechnungen von öffentlichen Schwimmbädern und Abwasseraufbereitungsanlagen die öffentlich als PDF einsehbar sindb
    Im Projekt "SpheroFilt" wird die Technik durch "FONA" weiterentwickelt.

    Ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertes Projekt. Technische Universität München in Zusammenarbeit mit Wasseraufbereitungsfirmen die international tätig sind.

    Daher habe ich mich persönlich vor Jahren für Beads eines deutschem Markenherstellers entschieden.
    Selbstverständlich kann das jeder machen wie er möchte aber in dem Fall vertraue ich auf objektive Studien die nicht von den Hersteller selbst stammen.

    Intex Ultra Quadra 26364GN XTR
    SEL: Astral / Hurlcon VX11 Chlorinator Eigenbau 40g/h stufenlos regelbar
    FU : 2x XSY-AT1 Single Phase to three Phase stufenlos
    Doepke FI-Schalter DFS4 063-4/0,03B SKR TypB (2x)
    Messung:
    PoolLab 1 nur noch für Schelltests
    Finwell Pro umschaltbar :Salzwasser/Brackwasser/Süßwasser (kalibrierbar)
    SFA: Bilbao 600mm
    Speck Outdoor 14 Pumpe 400V
    Speck BADU Top 14 / Bettar 14, 400 V
    PH-803 Controller (PH+Redox/ORP)

  • Daher habe ich mich persönlich vor Jahren für Beads eines deutschem Markenherstellers entschieden.

    Magst du Details sagen?

    Viele Grüße aus dem Münchner Umland!



    Intex 488x244x107cm mit Mini-Skimmer

    Steinbach Sandfilteranlage Speed Clean Comfort 75 (noch)

    Pumpe: ESPA Silen Plus 1M (bald)

    Kessel: Behncke Dresden 600 (bald)

    SEL: Intex Krystal Clear Salzwassersystem 56800 12g/h

    Steinbach Poolrunner Battery Pro

    38er Riffelschläuche (noch)

    Poollab 1.0

  • natürlich mach ich das :)
    Ihr könnt euch meine Erfahrung im Album
    Filterglas /Filterperlen
    ansehen mit Beschreibung der Bilder und was ich gemacht habe.
    Die deutsche Firma (Hersteller) begint mit "Li "
    Dort werden Beads (Perlen) für alle möglichen Anwendungen hergestellt.
    Die Perlen findet man unter anderer Bezeichnung auch als Strahlgut.
    Im Prinzip identisch auch in den Körnungen aber halt andere Preisgestaltung.

    ich möchte keine genaueren Angaben zu Bezugsquellen machen da wir hier auf einem Forum sind dessen Finanzierung wir einem sehr guten Shop zu verdanken haben.

    Die Studien zur Beschaffenheit Qualität und Effiktivität der verschiedenen Filtermedien
    sind öffentlich und wie üblich in der Fachsprache englisch gehalten und stammen von international bekannten und anerkannten Unis und Laboren.

    Noch ein Wort zu AFM
    AFM ist lt. Studien ein sehr gutes Filtermedium und steht den Beads höchstens graduell etwas nach und ist zudem preiswerter als die Beads.
    Damit macht niemand etwas falsch.
    In gewerblichen und kommunalen Filterstufen (Stufe 4 und 5 ) werden ganz andere Anforderungen gestellt als für unsere bescheidenen Pools.
    Es geht dabei um Microplatik Medikamentenrückstände und weitere Problemstoffe die hoffentlich in keinem unserer Pools zu finden sind.


    Intex Ultra Quadra 26364GN XTR
    SEL: Astral / Hurlcon VX11 Chlorinator Eigenbau 40g/h stufenlos regelbar
    FU : 2x XSY-AT1 Single Phase to three Phase stufenlos
    Doepke FI-Schalter DFS4 063-4/0,03B SKR TypB (2x)
    Messung:
    PoolLab 1 nur noch für Schelltests
    Finwell Pro umschaltbar :Salzwasser/Brackwasser/Süßwasser (kalibrierbar)
    SFA: Bilbao 600mm
    Speck Outdoor 14 Pumpe 400V
    Speck BADU Top 14 / Bettar 14, 400 V
    PH-803 Controller (PH+Redox/ORP)

  • ich mich persönlich vor Jahren für Beads

    Ich habe gelesen, dass die Beads eine noch geringere Filtergeschwindigkeit als das AFM „benötigen“. Stimmt das?

    - Aqua Vario Plus

    - 400er Kessel

    - AFM Filterglas

    - 50er Verrohrung fest und Flexschlauch

    - Dosierung und Solar im Bau

    - Pool vergrößert von 8cbm auf 18cbm

    - PoolLab

  • Das kann ich nicht mit Sicherheit sagen
    Ich filtere extrem laminar also sehr langsam.
    Fu /Pumpe läuft mit ca 25 % der Leistung und bisher hat das sehr gut geklappt.

    Intex Ultra Quadra 26364GN XTR
    SEL: Astral / Hurlcon VX11 Chlorinator Eigenbau 40g/h stufenlos regelbar
    FU : 2x XSY-AT1 Single Phase to three Phase stufenlos
    Doepke FI-Schalter DFS4 063-4/0,03B SKR TypB (2x)
    Messung:
    PoolLab 1 nur noch für Schelltests
    Finwell Pro umschaltbar :Salzwasser/Brackwasser/Süßwasser (kalibrierbar)
    SFA: Bilbao 600mm
    Speck Outdoor 14 Pumpe 400V
    Speck BADU Top 14 / Bettar 14, 400 V
    PH-803 Controller (PH+Redox/ORP)

  • Für Sand ist die optimale Filtergeschwindigkeit (laut meinen Recherchen) 45 - 55 m/h.

    Bei AFM sollen es 15 - 30 m/h sein.

    Wie das bei den Beads ist, weiß ich nicht.....?


    Mein Problem ist:

    Ich kann zwar meine Filterpumpe runterrregeln, aber dennoch braucht sowohl die Elektrolyse, als auch die WP eine Mindestmenge.

    Ich kann nicht lustig runterregeln, damit es für die Filteranlage passt.

    Dann hat der Rest der Komponenten ein Problem....


    Oder mache ich da einen Denkfehler?

  • Ob die anderen Komponenten ein Problem haben lässt sich doch herausfinden? Haben doch alle technische Daten die man nachlesen kann.

    Sollten sie aber nicht! Filterkessel und Pumpe sollten aufeinander abgestimmt sein und zu Beckengröße und Nutzungsverhalten passen. Heißt aber auch, dass sie die passende Filtergeschwindigkeit ergeben. Das ist der Ausgangspunkt. Und alles andere "draußen rum" sollte gefälligst dazu passen und nicht die Filteranlage beschränken.

    Die Filtergeschwindigkeit hat ja aber auch Toleranzbereiche! Da gibt es Spielraum. Also auch nicht zu eng sehen.

    Grüße aus Westsachsen


    Bis vorletztes Jahr: Intex Frame 366x122 8)

    Mittlerweile in Betrieb ^^: 6x3.5x1.5, Betonschalsteine, Ecktreppe, Foliensack, HighLevel-Skimmer, Dallas Clear A , Badu Magic 8 + 500er Kessel mit 100 kg Sand, GSA Brilix Elegance 80

  • Naja Torsten, du hast schon Recht und bei jemand der sich ein perfektes System am Reißbrett neu zusammenstellt, mag das funktionieren.


    In der Realität dürfte es sich doch meistens um gewachsene Umgebungen handeln. nicht jeder hat das Geld immer alles "passend zu machen" und ich glaube die Frage ist deswegen schon berechtigt, oder?


    Glaube aber auch, dass man eine gewisse Toleranz hat, die ist aber für Anfänger schwer zu definieren.

    Viele Grüße aus dem Münchner Umland!



    Intex 488x244x107cm mit Mini-Skimmer

    Steinbach Sandfilteranlage Speed Clean Comfort 75 (noch)

    Pumpe: ESPA Silen Plus 1M (bald)

    Kessel: Behncke Dresden 600 (bald)

    SEL: Intex Krystal Clear Salzwassersystem 56800 12g/h

    Steinbach Poolrunner Battery Pro

    38er Riffelschläuche (noch)

    Poollab 1.0

  • Man kann das nicht wirklich pauschal beantworten da jede Anlage anders ist.
    SEL/MEL
    Wenn die Pumpe voll durchpowert weil sie keinen FU besitzt wird wohl ein Bypass nötig sein was dann aber auch auf eine WP zutreffen wird.

    Mit FU kommt es auf die Möglichkeiten der Steuerung an und da gibts unzählige Möglichkeiten die natürlich preislich ihren Niederschlag finden.

    Die SEL braucht einen Mindestdurchsatz damit sich keine Gasblasen bilden.
    Zu hoch kann der Durchfluß eigentlich nicht sein.

    Ich kann nur beschreiben wie mein System funktioniert.
    Mel und ohne WP und ohne Bypass
    Der normale Betrieb
    Pumpenleistung 25 % der maximalen Leistung
    Zuschaltung der MEL mit max. 30 % der Leistung damit keine Gasblasen entstehen.

    Wird eine höhere Pumpenleistung angefordert (durch Badegäste)
    Wasserfall/ Massagedüse/alle ELD in Betrieb/ ELD Jet-Leds/ höherer Durchsatz der MEL
    händisches umschalten des Ventils auf "Zirkulation"
    Pumpe regelt "Auto" auf 70 % und MEL auf 70 %.
    Beides ist "händisch" nachjustierbar aber die eingestellten Werte bleiben im Speicher.
    Sollte bei der Rückstellung was vergessen werden schaltet der Trocken-Sensor die MEL automatisch ab wenn sich Gasblasen bilden und die Platten im oberen Bereich (ca 10 %) durch Gas trocken liegen.
    Bisher hatte ich damit keine Probleme.




    Intex Ultra Quadra 26364GN XTR
    SEL: Astral / Hurlcon VX11 Chlorinator Eigenbau 40g/h stufenlos regelbar
    FU : 2x XSY-AT1 Single Phase to three Phase stufenlos
    Doepke FI-Schalter DFS4 063-4/0,03B SKR TypB (2x)
    Messung:
    PoolLab 1 nur noch für Schelltests
    Finwell Pro umschaltbar :Salzwasser/Brackwasser/Süßwasser (kalibrierbar)
    SFA: Bilbao 600mm
    Speck Outdoor 14 Pumpe 400V
    Speck BADU Top 14 / Bettar 14, 400 V
    PH-803 Controller (PH+Redox/ORP)

  • Mein Filterpumpe hat 5 m3/h bei 6 m.

    Wenn ich die auf 3,5 m3/h runterregel (Mindestmenge für SEL/MEL und auch für die WP sind 3 m3/h),

    dann komme ich bei meinem 300 mm Filter auf eine Fließgeschwindigkeit von knapp 50 m/h.

    Für Sand als Filtermedium optimal. Für AFM zu viel.

    Ich weiß jetzt nicht, wie das bei beads ist... Kannst du was dazu sagen laurasia?


    Bei 3 m/h sind es dann gut 42 m/h.

    Immer noch zu viel für AFM........

  • als auch die WP eine Mindestmenge.

    Das ist die erste Begrenzung nach unten. Beckenhydraulik muss auch immer stimmen.

    - Aqua Vario Plus

    - 400er Kessel

    - AFM Filterglas

    - 50er Verrohrung fest und Flexschlauch

    - Dosierung und Solar im Bau

    - Pool vergrößert von 8cbm auf 18cbm

    - PoolLab

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!