Werbung

Dosieranlage PH/Chlor oder lieber Elektrolyse?

  • Hallo zusammen,


    wie im Titel geschrieben habe ich von der Regierung nun endlich die Erlaubnis eine Dosieranlage zu kaufen.


    Nachdem ich mich nun eigentlich endlich gegen die Pooldose Double (WLAN Probleme?) und für die neue Bayrol Automatic PH/CHLOR entschieden habe kommen mir nun aber Zweifel.


    Unser Platz ist recht klein und ich müsste gucken wie ich neben der Pumpenkiste irgendetwas baue wo ich die Kanister unter bringe. Das wäre soweit nur ein kleines Problem, habe sogar schon für den Notfall einen unterirdischen Kunststoffschacht mit Deckel gefunden in den 2 Kanister passen würden. Was mich etwas verunsichert sind die Verbrauchsangaben hier im Forum. Der eine kommt bei unsere Poolgröße(ca 22m3) mit 2-3 Kanistern aus, der nächste braucht jeden Monat einen. Was ist denn nun realistisch bei einem Pool mit Rollabdeckung und Betrieb von Mai-Oktober?


    Daher bin ich nun auf die Idee gekommen vielleicht doch lieber von Bayrol(oder ihr habt eine andere Empfehlung) lieber eine Dosieranlage mit Elektrolyse wie die Bayrol Automatic Salt AS5 WiFi zu kaufen.


    Nun bin ich aber wieder hin und her gerissen.


    Vorteile PH/Chlor:

    günstiger in der Anschaffung

    Nachteile:

    eventuell hohe Folgekosten für Chlor

    Kanister müssen untergebracht, gelagert und besorgt werden


    Vorteile Elektrolyse:

    keine Kosten für Chlor

    weniger Platzbedarf

    Nachteile:

    teurer in der Anschaffung

    Zelle muss regelmäßig getauscht werden(ca 400€ Bayrol)

    Salz greift eventuell Beckenteile wie Pumpe und GSA an


    Was meint ihr bzw. würdet ihr empfehlen? Im Pool ist alles Kunststoff bis auf natürlich die Schrauben der Flanschdichtungen und die Pumpen für GSA und Filter. Dort steht:


    "Die Pumpen können in der abgebildeten Ausführung für Schwimmbeckenwasser bis zu einer Gesamtsalzkonzentration von 0,5 % (5g/l) eingesetzt werden. Edelstahlteile können allerdings anfangen zu rosten."


    Bei Bayrol steht das 1,5g/l Salz schon reichen, stimmt das? Hatte irgendwo gelesen das es zwar läuft aber genug Chlor erst ab 2g produziert wird.


    Jemand Empfehlungen?


    Grüße,


    ein untentschlossener Marc

    Styroporpool 5x3x1,5m mit Ecktreppe ca 21m³

    11m³/h Pumpe

    500er Kessel

    Stangenabdeckung

    Poolex 13kW Wärmpumpe

    Dolphin Poolstyle Plus, baugleich E20

    Poollab 1.0

  • Bei der Kostenbetrachtung den Stromverbrauch für die Elektrolyse nicht vergessen, die sind auch nicht ganz vernachlässigbar, wenn du ihn nicht selber günstig mit PV produzierst.

    PP Pool 8,0 x 3,5 x 1,5 | 2x Slim Skimmer Flat + Boden-/Seitenablauf | 4x ELD (Kombiwalze) + Zirkulationsdüse unter der Treppe | 2x RGB LED UWS | Speck Prime Eco VS | Triton II Neo 610 | Gemke-Messzelle | PH803-W | Dosierung/Überwachung/Steuerung im Eigenbau (ESP32, MQTT, Java, ... , work in progress) | TUF-2000m | Dolphin Poolstyle 50i | PoolLab 1.0

  • Keiner Erfahrungen mit beiden Systemen? Oder eine Empfehlung was sinnvoller ist?

    Styroporpool 5x3x1,5m mit Ecktreppe ca 21m³

    11m³/h Pumpe

    500er Kessel

    Stangenabdeckung

    Poolex 13kW Wärmpumpe

    Dolphin Poolstyle Plus, baugleich E20

    Poollab 1.0

  • Na ja, Umsteiger wirst Du wahrscheinlich wenige finden und noch weniger, die sagen, dass es sich nicht gelohnt hat. Ich glaube, man muss sich eher entscheiden, ob man Salzwasser will oder nicht.

    Isotherm Schwimmbecken 6 x 4 x 1,5 m mit Counterflow UWE Euro Jet Gegenstromanlage, HKS 110i Wärmepumpe, Filterpumpe Espa Silen S 60 M 12 mit Filter Multi Cyclone plus 12 mit PureFlow-Filtermatten, Aseko Sin Chlor NET Bayrol PoolManager 5 Dosieranlage, Alukov Verschiebehalle, Solarfolie GeoBubble 500, Poolroboter Dolphin M500

  • Hatte vor drei Jahren einen Intex Chlorinator laufen, funktionierte soweit ganz gut. Dann kam eine große Hitze und die Wassertemperatur ging bis auf 30 Grad. Da funktionierte dann die Redoxreglung nicht mehr korrekt und ich musste mit Flüssigchlor nachhelfen. RE: Chlorgehalt hoch, Redoxspannung zu niedrig - Salzhydrolyseanlage

    Offensichtlich war ich nicht der einzige mit dem Problem.

    Da dachte ich, dann kann ich ja gleich auf Flüssigchlor umstellen und habe es bis jetzt nicht bereut. Verbrauche keine zwei Kanister Chlor im Jahr, also so um die 60-70€.

    Stahlwandpool Gigazon-Woodstyle Oval 5,40 x 3,60 x 1,32m - 20m3
    ca. 50cm teilversenkt mit Brunnenwasser gefüllt

    Im Sommer nie abgedeckt
    Speck Pro-Pump 9 mit

    Frequenzumwandler VFD Model: AT2
    SFA 400mm 40kg Filterglas
    PoolLab 1.0

    Redox und PH-Reglung über W2839 (PH190)

    mit Flüssigchlor

    Intex Akku Sauger

  • Ich habe eine selbstgebaute Elektrolyseanlage mit einer LM2-40 Zelle.

    Würde ich immer wieder so machen.

    Null Probleme. Bis jetzt war das Wasser immer glasklar.

    Das Intex Zeug ist ja auch Spielzeug. Viel zu klein die Zelle. Das kann man ja fast nicht als Elektrolyse nennen.

    Dolphin Dolphin 25
    Styroporpool mit Ecktreppe und Sitzbank 3x6x1,5
    Albixon Dallas Clear Überdachung
    20m² Solar
    Speck Bettar 8 mit Lisboa 450
    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 gesteuert mit Siemens Logo
    PH / Redox Regelung
    Pumpen und Solarsteuerung durch Homematic, IOBroker, VIS
    Drucküberwachung

  • Wie schon geschrieben, mit dem Intex Zeug rechnet sich das nicht. Wenn man die Gesamtkosten zusammenrechnet ist Chlor günstiger und funktioniert auch bei über 30 Grad ohne Probleme.

    Auch die Kosten für das Salz darf man nicht vergessen, neben den Stromkosten.

    Wie diese Rechnung bei größeren Zellen aussieht weiß ich nicht. Eine LM-40 Zelle kostet knappe 400 Euro, ich weiß aber nicht wie lange sie hält und wieviel Kilo Chlor sie zu welchen Stromkosten produzieren kann bevor sie getauscht werden muss.

    Die große Intex Zelle hat bei mir ca 3 Jahre gehalten, hat 90 Euro gekostet, also 30 Euro pro Jahr.

    Dazu ca 20 Euro pro Saison für das Salz, dann bin ich schon bei 50 Euro.


    Zum Vergleich, ich mache jetzt seit 3 Jahren Flüssig Chlor, verbrauche ca 20 Liter pro Saison, die kosten mich 35 Euro.

    Stromkosten für die SEL sind da noch gar nicht berücksichtigt, aber ich meine die Zelle verbraucht ca 60 Watt, im Sommer ist sie 16 Stunden am Tag gelaufen, also 1kW Strom (x50 Tage = 25 Euro) und der Pool war hinterher trotzdem unterchlort. Die Pumpe für flüssig Chlor läuft nur ein paar Minuten alle paar Stunden und der Chlorwert ist stabil über 1, egal wie die Bedingungen sind.


    Bei flüssig Chlor braucht man mehr PH- als bei SEL, aber das hält sich wirklich in Grenzen, vielleicht 10 Euro pro Saison bei mir.

  • Für SEL sollte man nicht nur Redox messen, sondern auch eine Chlor-Sonde haben. Dann funktioniert es wunderbar.

    Ich habe auch eine LM-40 und bin zufrieden. Gesteuert wird sie von der Procon.IP.

    Styropor Rechteckpool

    6 x 3 Meter

    Foliensack von BWT Procopi, sandfarben

    500er Sandfilteranlage mit Filterglas

    Aqua Vario Plus Pumpe

    ProCon.IP Poolsteuerung mit Salzelektrolyse

    Dolphin E35i Poolroboter

    Albixon Dallas A Clear Poolüberdachung

  • Eine Chlor Sonde macht nur dann Sinn wenn man eine weitere effektive Desinfektionsstufe besitzt…….z.B. Ozon……was im privaten Bereich kaum einer hat/macht.


    Aus meiner Sicht nur ein nettes „Monitoring“ ohne brauchbare Funktion.


    Mit einer guten Redox Messung/Steuerung kann man prima ein Pool erfolgreich betreiben…….unabhängig ob Füssig Chlor oder SEL…….


    Mittlerweile interessiert mich mein Chlorwert 0,0……..diese Saison 3-4 mal Interessehalber gemessen………nach einer PoolParty……….Wert lag immer deutlich unter 1


    GrüßeSascha

    Betonpool 6x3,2x1,5m mit Treppe und Sitzecke

    Pentair Ultra Flow Plus 14m3 mit Vario + Frequenzregler

    Pentair Posi Clear RP 200 Kartuschenfilter 18,6 m2

    Hydro Pro Wärmepumpe P23T/32

    Aqua Medic Redox und PH Computer mit regelbaren Dosierpumpen

    Bieri Stangenabdeckung

    2 Breitmaulskimmer , 6 Einlaufdüsen , Kombiwalze

    Komplette Verrohrung in DN 63

  • Rubber Duck wieso macht eine Sonde, die das freie chlor misst nur dann Sinn, wenn man noch z.B. Ozon hat? Das macht keinen Sinn..

    lächelnlächelnlächeln Erbauter Pool:

    6m x 3m x 1,5m Gfk pool mit Skimmer, 2 Einlaufdüsen, 1 Brio Gaia2 RGB LED Scheinwerfer, 400er Sandfilter mit Filterglas Füllung und 6er Speck Magic Pumpe, 5 Kw Wärmepumpe. Gechlort und Ph Werte einstellen wird händisch gemacht.

  • Werbung
  • Im Öffentlichen Bereich ist beides Pflicht.

    Redox und Chlor stehen in keinem festen Verhältnis.

    Man kann sofern man keine zweite Desinfektionsstufe wie Ozon hat lediglich die Chlormenge begrenzen.

    Im Öffentlichen Bereich liegt der Wert bei 0,6……..im Privaten Bereich kann man ihn natürlich höher ansetzen.

    Redox ist das Maß der Keimtötungsgeschwindigkeit und ich habe in meinem Becken bei recht konstante 750 mV werte von DPD1 von 0,2 bis über 2 gemessen……je nach Nutzung ( PoolParty).


    Wie soll nun bei solchen Schwankungen der benötigten Menge eine Chlor Sonde vernünftig regeln………


    GrüßeSascha

    Betonpool 6x3,2x1,5m mit Treppe und Sitzecke

    Pentair Ultra Flow Plus 14m3 mit Vario + Frequenzregler

    Pentair Posi Clear RP 200 Kartuschenfilter 18,6 m2

    Hydro Pro Wärmepumpe P23T/32

    Aqua Medic Redox und PH Computer mit regelbaren Dosierpumpen

    Bieri Stangenabdeckung

    2 Breitmaulskimmer , 6 Einlaufdüsen , Kombiwalze

    Komplette Verrohrung in DN 63

  • Wie soll nun bei solchen Schwankungen der benötigten Menge eine Chlor Sonde vernünftig regeln………

    Indem die Sonde das freie Chlor so hoch hält wie es eingestellt ist. Egal ob Elektrolyse oder Flüssigchlor. Wenn ein permanenter freier Chlorwert von z.B. 0,5 mg/l im Poolwasser vorhanden ist, haben Keime und Algen auch keine Chance. Das passt sich ja dann auch an den Verbrauch an. Und ich kann ja auch den Wert erhöhen wenn es erforderlich wird, z. B. wenn ein Kindergeburtstag ansteht. Aber mit einer 2ten Desinfektionsmethode hat das garnichts zu tun. Ich habe auch noch nie davon gehört das einer 2 Desinfektionsmittel verwendet außer vielleicht uv - c und chlor oder so.

    lächelnlächelnlächeln Erbauter Pool:

    6m x 3m x 1,5m Gfk pool mit Skimmer, 2 Einlaufdüsen, 1 Brio Gaia2 RGB LED Scheinwerfer, 400er Sandfilter mit Filterglas Füllung und 6er Speck Magic Pumpe, 5 Kw Wärmepumpe. Gechlort und Ph Werte einstellen wird händisch gemacht.

  • Keiner Erfahrungen mit beiden Systemen? Oder eine Empfehlung was sinnvoller ist?

    Ich habe mir dieses Jahr die Bayrol Automatic Salt AS7 zugelegt. Sie ist größer und teuer aus die AS5, da der Pool ab Vormittags direkt in der Sonne steht. Ich bin echt zufrieden damit, leichte Installation.


    6236B5BE-CEDA-4382-AE65-1460ACACB567.jpeg

    Styroporstein Pool 7x3x1,5 Skimmer mit zwei ELD’s

    SFA APX 500 mit AFM, Speck Badu Magic II/11+ AquaForte Vario+

    Solarabsorber und Inverter WP

  • Sandor


    Wenn du über Redox deine Chlorzugabe regelst steuerst du bedarfsgerecht.

    Bedeutet es wird immer nur so viel Chlor dem Wasser zugeführt um den Wert zu halten.

    Dabei ist ein fester Chlorwert uninteressant da dieser Bedarf schwankt…….mal hättest du zu viel…..mal zu wenig…..

    Bei uns im Privaten Bereich ist es daher egal ob der aktuelle Bedarf …..um z.B. einen Redox von 750 mV zu halten……..bei 0,2 oder bei 2 liegt da wir im Privaten Bereich nur Empfehlungen haben und keine strengen Vorschriften.


    Im Öffentlichen Bereich sieht das anders aus denn da ist bei einem Chlorwert von 0,6 Schluss und es wird eben kein Chlor mehr zugeführt.

    Da ein Öffentliches Schwimmbad aber strenge Vorgaben hat…..Redox darf nicht unter 750 mV fallen……..bedarf es eine weiteres Desinfektionsmittel was oftmals Ozon ist.

    Dabei hat der Redox den höchsten Stellenwert und die Chlormessung begrenzt lediglich die maximale zulässige (für uns oftmals zu niedrige) Chlormenge……..


    Ich ….und auch viele andere…..arbeiten ausschließlich mit Redox und somit bedarfsgerecht um die Keimtötungsgeschwindigkeit aufrecht zu halten……



    GrüßeSascha

    Betonpool 6x3,2x1,5m mit Treppe und Sitzecke

    Pentair Ultra Flow Plus 14m3 mit Vario + Frequenzregler

    Pentair Posi Clear RP 200 Kartuschenfilter 18,6 m2

    Hydro Pro Wärmepumpe P23T/32

    Aqua Medic Redox und PH Computer mit regelbaren Dosierpumpen

    Bieri Stangenabdeckung

    2 Breitmaulskimmer , 6 Einlaufdüsen , Kombiwalze

    Komplette Verrohrung in DN 63

  • Dann kamen ja doch noch ein paar Anregungen. Vielen Dank an alle.


    Nach vielem hin und her, noch einmal aufstellen aller Kosten was Anschaffung und Betrieb angeht, habe ich mich dann doch für die Bayrol Automatic PH/Chlor entschieden. Ausschlaggebend war für mich die günstigere Anschaffung zur AS5 bzw. 7. Dazu kam die Überlegung das ich bei der AS ja trotzdem einen Kanister PH- unterbringen muss. Ob ich dann für 1 oder 2 Kanister eine Lösung schaffen muss ist mir dann egal. Und zu guter letzt habe ich doch etwas Schiss vor Rost an GSA und Pumpe, sowie Stangen Abdeckung bzw. demnächst vielleicht Schiebehalle.


    Habe bei ebäi die Automatic für 950€ bei einem Händler mercap*** gekauft, der liefert wohl aus Spanien. Bewertungen waren gut und mit ebäi, paypal und Kreditkarten Schutz kann eigentlich nichts schief gehen :)

    Keine Ahnung warum das in Spanien soviel billiger ist, tut mir irgendwie auch leid für den PPS. Die haben aktuell auch Rabatt auf Bayrol Sets, aber preislich immer noch deutlich drüber.

    Styroporpool 5x3x1,5m mit Ecktreppe ca 21m³

    11m³/h Pumpe

    500er Kessel

    Stangenabdeckung

    Poolex 13kW Wärmpumpe

    Dolphin Poolstyle Plus, baugleich E20

    Poollab 1.0

  • Ich glaube, da machst Du nichts falsch und wirst die Entlastung bald zu schätzen wissen. Viel Erfolg bei Einbau und Einrichtung.

    Isotherm Schwimmbecken 6 x 4 x 1,5 m mit Counterflow UWE Euro Jet Gegenstromanlage, HKS 110i Wärmepumpe, Filterpumpe Espa Silen S 60 M 12 mit Filter Multi Cyclone plus 12 mit PureFlow-Filtermatten, Aseko Sin Chlor NET Bayrol PoolManager 5 Dosieranlage, Alukov Verschiebehalle, Solarfolie GeoBubble 500, Poolroboter Dolphin M500

  • Habe mich dazu entschieden nur die beiliegenden Anbohrschellen für die Impfventile zu benutzen. Die Sonden kommen dann in einen Bypass mit der Gemke Messzelle. Da meine Kiste schon relativ voll ist kann ich da nicht noch einen Bypass mit großen Kugelhähnen machen. Bei dem Easy Connect habe ich bedenken weil dann alles im Hauptstrom liegt oder eben wieder großer Bypass nötig. Bei Gemke gibt es halt die schöne Anbohrschellen Lösung mit kleinen Absperrhähnen.


    Mal schauen wenn es weiter so mild ist mache ich das vielleicht noch vor Weihnachten. Am 6.12. soll die Automatic per DPD kommen, bin schon ganz gespannt auf mein selbst gemachtes Weihnachtsgeschenk.

    Styroporpool 5x3x1,5m mit Ecktreppe ca 21m³

    11m³/h Pumpe

    500er Kessel

    Stangenabdeckung

    Poolex 13kW Wärmpumpe

    Dolphin Poolstyle Plus, baugleich E20

    Poollab 1.0

  • Ich denke die Lösung mit der Messzelle ist bestimmt eine gute Lösung.

    Mir würde es auch nicht gefallen wenn die Sonden im Hauptstrom sitzen.

    Wobei ich nicht genau weiss wie der Easy Conekt aufgebaut ist, und ob da die Anströmung der Sonden reduziert wird.

    Aber eine seperate Messzelle, und Anbohrschellen sind nachträglich meist gut zu montieren.


    Gruss Guido

    PP Pool 8mm 4.50m x 3,00m x 1.5m
    500mm VA Jung Heizfilterkessel/Aquaplus Vario Plus
    Waterland Filterglas
    15m² Soladur s, Badu tec 1/2 Solarsteuerung
    Solarfolie midnight/blue 500
    Beleuchtung 2x50 W Halogen
    Catfish Akkusauger/ Maytronics Dolphin Poolstyle 35 (Don Pedro)
    BAYROL Pool Relax Dosieranlage, Ph/RX älteres Modell, Pool Lab1

    Mazide aufblasbare Poolabdeckung

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!