Werbung

Aqua Plus 4 bei 6-7m Dachhöhe oder auch das erste Technikupgrade

  • Liebe Community,

    Viel gelesen und schon einigermaßen weitergekommen, aber mit der finalen Höhenfrage zur Pumpe noch nicht ganz sicher.

    Mit dem neuen Jahr soll die "Pooltechnik" das erste Upgrade erhalten.

    Ich habe einen selbstgebauten Pallettenpool (war in der Basis ungebaut vorhanden) mit einer süßen Größe von knapp 4m³.
    Boden und Seitenwände wurden mit übrigen Styroporwärmeplatten zusätzlich gedämmt.
    Pool steht unter einem Scheunendach somit auch im Schatten und wird zusätzlich mit einer Plane abgedeckt. Leider nicht luftdicht, sonst lebt die Umrandung.

    Pool Pumpe ist eine Intex Kartuschenpumpe, die noch aufzufinden war.

    Letzten Sommer wurde mit einem Schnäppchen und als ersten Versuch eine Steinbach 600x70 Solarmatte angeschafft.
    Je nach Preis sollen nochmal 600x70 dazu kommen.

    Diese soll nun als erster Akt auf das Scheunendach. Leicht geneigtes Blechdach. Nicht optimal ausgerichtet zur Sonne (leichte Neigung nach Nordenosten ~25°), aber sollte besser aufgeräumt und in der Sonne liegen als im Rasen.

    Rekordtemperatur im Pool waren einmalige 33° zur Freude des kleinen Sohnes.

    Ich habe die Bali 300 + Aqua Plus 4 im Auge, bin mir aber nicht sicher, ob sie die Höhe zum Dach und der Solarmatte ohne Probleme schafft.

    Pumpe soll circa 1.5-2m unter der Wasseroberfläche stehen.
    Pumpe zum höchsten Dachpunkt sind circa 6-7m.
    Technik steht nah beim Pool somit sind die Schlauchwege abgesehen vom Höhenunterschied Pumpe-Dach bei 3m Saugseite bzw. 5m Rücklauf.
    Pumpe-Matte sind circa 15m und Matte-Rücklauf T-Stück 9m + den Rücklauf ab da von 2.5m.

    Verrohrung (Schlauch) ist derzeit bei nur 32mm und soll vorerst beibehalten werden.

    Schafft das die Aqua Plus 4 ohne Entlüfter und vorbefüllen der Solarmatten oder braucht es da was Größeres?
    Die Aqua Vario Plus wäre ggf. nach dem ersten Füllen leise und stromsparend, aber da ist der Preisunterschied zu bedenken besonders in Anbetracht eines ggf. größeren Filterbehälters bei nur 4m³ Poolvolumen.

    "Solarsteuerung" soll erstmal die Temperaturdifferenz Solarmattenausgang und Pool Nähe Skimmer sein und dann bei 4+° DIfferenz Pumpe anschalten und bei 1° abschalten mit Hilfe der Home Automation.

    Da die optimale Differenz circa 2°-4° ist wäre es natürlich möglich, dass man die Pumpe dann alle paar Minuten anschaltet. Ob sowas dann sinnvoll ist... Erfahrungen hierzu?

    Je nach Laufzeiten dann noch fest 1-3 mal 1h zur Not mit Solarmatte im Bypass (wenn man es mal vergessen hat oder es nicht immer manuell stellen wollte).
    Kritik oder Ideen hierzu gerne gesehen.

    Bei der Höhe hätte ich noch einen Kugelhahn für die Rücklaufseite Matte bis Rücklauf T-Stück eingebaut um den Druck erhöhen zu können.
    Ein stellbarer Bypass besteht.

    Ein Upgrade zu Oku Solarplatten ist in Zukunft nicht auszuschließen.

    Vielen Dank für die bestehenden Posts und möglichen Antworten.

    WIP:
    * Paletten ~2m*2m (isoliert)

    * Aqua Vario Plus

    * OKU Bali 500

    * 75kg Filterglass 0,3 - 1,0 mm

    * Flexschlauch 50mm

    * Intex Einhänge Skimmer

    * GeoBubble 400 Folie

    * Plane

    * 2 Steinbach 6m*0.7m


    Steuerung: Home Assistant (Zigbee + Wifi)

    - Temperatur Sensor: 2 Owon - ZB mit ext. Probe (Solar + Pool)
    - PH+ORP Sensor: W2839

    - Pumpe: ZB (Dimmer) 0-10V

    - Bypass: SM24A-SR via ZB 0-10V und SM24A via Relais
    - Überwachung: Reolink 510WA via Motion Zone
    - Überwachung: Aqara Human Presence v2 TBD

    Edited 2 times, last by Michael364 ().

  • Michael364

    Changed the title of the thread from “Erstes Pumpenupgrade, aber wie?” to “Aqua Plus 4 bei 6-7m Dachhöhe oder auch das erste Technikupgrade”.
  • Bei 32 Riffelschlauch ist es egal was du an Pumpe anschließt. Da kommt bei keiner was brauchbares raus!

    Intex 549 x 274 x 135

    Ocean PT Delux Skimmer

    Aquaplus 11 mit AquaForte Vario+ @1500 UPM bei 88 Watt

    OKU 400mm Kessel mit SAND

    Astral Mulftiflow ELD mit Muschel

    Intex Chlorinator

    alles auf 50 mm Flexverrohrung


    Apera Instruments ph20 tragbares elektronisches pH-Meter

  • Also Minimum 32mm glatt bzw. gleich 38mm glatt. :(
    Dann könnte man natürlich auch gleich 50mm PVC versuchen.

    WIP:
    * Paletten ~2m*2m (isoliert)

    * Aqua Vario Plus

    * OKU Bali 500

    * 75kg Filterglass 0,3 - 1,0 mm

    * Flexschlauch 50mm

    * Intex Einhänge Skimmer

    * GeoBubble 400 Folie

    * Plane

    * 2 Steinbach 6m*0.7m


    Steuerung: Home Assistant (Zigbee + Wifi)

    - Temperatur Sensor: 2 Owon - ZB mit ext. Probe (Solar + Pool)
    - PH+ORP Sensor: W2839

    - Pumpe: ZB (Dimmer) 0-10V

    - Bypass: SM24A-SR via ZB 0-10V und SM24A via Relais
    - Überwachung: Reolink 510WA via Motion Zone
    - Überwachung: Aqara Human Presence v2 TBD

  • Um deine Eingangsfrage zu beantworten:

    Ja die Plus 4 wird das Wasser bis aufs Dach drücken können und die Absorber füllen, die Intex auf keinen Fall.

    Wenn die Rohre (vor allem der fallende Teil des Rücklauf) erst Mal weitestgehend luftfrei ist, spielt die Höhe keine Rolle mehr. Ein Entlüfter hilft, ist aber nicht wirklich nötig. Wenn die Anlage erst mal gefüllt ist begrenzen nur noch die Rohrleitungen den Durchsatz.

    Ich habe bis heute die Solarabsorber in einem Teilstück an 32 Rippel, ist ja nur im Bypass.

    Intex Rectangular ultra Frame pool 5,67x2,47x1,35...oder so


    Teilversenkt, komplett eingefasst mit Umlauf und Liegefläche


    B.Kern Waterstar 60

    500er Bali

    Intex Chlorinator

    ~22qm Solarabsorber

    2x MiniSkimmer

    2ELD


    2 Palmen :)


    Aufgebaut seit 7 Jahren

  • Super danke. Dann scheint der Plan in Sachen Pumpe ja nicht komplett verkehrt nur nicht optimal.

    WIP:
    * Paletten ~2m*2m (isoliert)

    * Aqua Vario Plus

    * OKU Bali 500

    * 75kg Filterglass 0,3 - 1,0 mm

    * Flexschlauch 50mm

    * Intex Einhänge Skimmer

    * GeoBubble 400 Folie

    * Plane

    * 2 Steinbach 6m*0.7m


    Steuerung: Home Assistant (Zigbee + Wifi)

    - Temperatur Sensor: 2 Owon - ZB mit ext. Probe (Solar + Pool)
    - PH+ORP Sensor: W2839

    - Pumpe: ZB (Dimmer) 0-10V

    - Bypass: SM24A-SR via ZB 0-10V und SM24A via Relais
    - Überwachung: Reolink 510WA via Motion Zone
    - Überwachung: Aqara Human Presence v2 TBD

  • Werbung
  • Hallo Michael,

    ganz Problemlos ist das nicht, könnte aber mit der Aqua-Plus 4 klappen.


    Ich habe im letzten Jahrtausend eine Solaranlage selber gebaut die ich nicht 100 % luftdicht bekommen habe.

    Die Pumpe war eine Qmax = 4 m3 / h und Hmax = 4 m Pumpe.

    Der Einlauf in das Fallrohr war 3 m über dem Pool.


    Beim Füllen des Systems ist die Pumpleistung schnell von 4 m3 / h auf 1 m3 / h abgefallen.

    Als die Kollektoren voll waren ist Wasser mit 1 m3/h in das Fallrohr an der Innenwand recht gemütlich 3 Meter runter gelaufen ohne großartig Luft mit zu reißen.

    Es war paradox.

    Durch verschließen der Einlaufdüse und Ablassen der Luft auf dem Dach konnte ich die Luft aus dem System entfernen.

    Die Luft die irgendwo auf dem Dach eingedrungen ist ist als kleine Bläschen im Pool gelandet.


    Aber eine Dauerlösung ist es nicht nach jeder Wolke und in der Früh auf das Dach zu klettern.


    Ich habe das 50 mm Rohr durch einen 32mm Riffelschlauch grün , innen glatt ersetzt.

    Und schon hat sich das System selbst entlüftet.

    Erklärung:


    Bei 1000 L/h ist im 50 mm Rohr eine Strömung von 16,7 cm / Sekunde.

    Bei 1000 L/h ist im 32 mm Schlauch eine Strömung von 34,6 cm / Sekunde.


    Im Rohr steigen die Luftblasen gegen die Strömung nach oben, im Schlauch wandern sie nach unten.


    Nun zum nötigen Durchfluss um die Fallleitung zu dimensionieren.

    Man rechnet pro Quadratmeter Solar mindestens 200 Liter / Stunde.

    Bei Dir sind das 7,2 qm * 0,2 m3/h = 1,44 m3 / h.


    Da reicht wirklich ein 32 mm Fallrohr aus. Die Anlage verkraftet dann auch leichte Undichtigkeiten.

    Der Bypass sollte 3 Stellungen haben:

    A: Wolkenbetrieb -> 100% Pool / 0% Solar

    B: Füllen nach langem Wolkenbetrieb -> 0% Pool / 100 % Solar

    C: Solarbetrieb -> 70 % Pool / 30 % Solar


    Dazu ist aber ein spezielles 3 - Wege - Ventil und eine Solarsteuerung nötig.


    MfG F. Müller

  • Dann besorg ich mir die Aqua Plus 4 und probier mit dem vorhandenen Schlauch bzw. einem 32mm glatt für den Bypass und ggf. einem 38mm glatt für die Saugseite und den Rückfluss.

    Durchflussmenge in der Fallleitung ist zusätzlich noch durch den Kugelhahn reduzierbar und hilft ggf. beim ersten Befüllen.

    3 Wege Ventil ist vorhanden nur derzeit manuell. Steuerung vorerst dann mit Anschalten der Pumpe bei genügend Temperaturdifferenz.

    Solarbetrieb mit nur einem Teil zu den Absorbern hatte ich im Hinterkopf, aber gut, dass nochmal zu hören.

    WIP:
    * Paletten ~2m*2m (isoliert)

    * Aqua Vario Plus

    * OKU Bali 500

    * 75kg Filterglass 0,3 - 1,0 mm

    * Flexschlauch 50mm

    * Intex Einhänge Skimmer

    * GeoBubble 400 Folie

    * Plane

    * 2 Steinbach 6m*0.7m


    Steuerung: Home Assistant (Zigbee + Wifi)

    - Temperatur Sensor: 2 Owon - ZB mit ext. Probe (Solar + Pool)
    - PH+ORP Sensor: W2839

    - Pumpe: ZB (Dimmer) 0-10V

    - Bypass: SM24A-SR via ZB 0-10V und SM24A via Relais
    - Überwachung: Reolink 510WA via Motion Zone
    - Überwachung: Aqara Human Presence v2 TBD

  • beim Befüllen brauchst du so viel Durchsatz durch den Solarteil wie möglich.

    Beim befüllen hilft der Kugelhahn im Rücklauf nur in der Form, das du auf 100% Solar gehst, den Kugelhahn schließt um den Druck im Vorlauf zu erhöhen und dann schlagartig aufreißt. Im Betrieb wird die Verteilung Solar Pool AUSSCHLIESSLICH über das Dreiwege gesteuert.

    Intex Rectangular ultra Frame pool 5,67x2,47x1,35...oder so


    Teilversenkt, komplett eingefasst mit Umlauf und Liegefläche


    B.Kern Waterstar 60

    500er Bali

    Intex Chlorinator

    ~22qm Solarabsorber

    2x MiniSkimmer

    2ELD


    2 Palmen :)


    Aufgebaut seit 7 Jahren

  • Und nach einem Jahr Poolvergnügen kommt der Wunsch nach einem etwas größerem Pool, dann kaufst du alles wieder neu. Am Kopf kratzen

    Nimm besser die Aqua Vario Plus oder ne >4m³/h Pumpe mit Umrichter, 400er Kessel und vernünftiger Verrohrung.

    Dann klappts auch in der Zukunft.

  • Leider ist das Wetter noch etwas frisch, aber ein paar Dinge sind schon vorbereitet. Die SFA ist angekommen und die Steuerung wird teilweise schon im trockenen erprobt.
    Alles noch sehr rudimentär und es bleibt dieses Jahr noch beim 32mm Schlauch und nächstes Jahr kommt dann ein Verrohrungsupgrade.
    Saugseitig und ggf. zum Rückspülen (Kanal) könnte noch im Jahr flexibel zu einem 38mm oder Flexschlauch gewechselt werden.

    SFA sollte auch für ein Poolupdate reichen.

    Derzeitiger Stand siehe Signatur.

    WIP:
    * Paletten ~2m*2m (isoliert)

    * Aqua Vario Plus

    * OKU Bali 500

    * 75kg Filterglass 0,3 - 1,0 mm

    * Flexschlauch 50mm

    * Intex Einhänge Skimmer

    * GeoBubble 400 Folie

    * Plane

    * 2 Steinbach 6m*0.7m


    Steuerung: Home Assistant (Zigbee + Wifi)

    - Temperatur Sensor: 2 Owon - ZB mit ext. Probe (Solar + Pool)
    - PH+ORP Sensor: W2839

    - Pumpe: ZB (Dimmer) 0-10V

    - Bypass: SM24A-SR via ZB 0-10V und SM24A via Relais
    - Überwachung: Reolink 510WA via Motion Zone
    - Überwachung: Aqara Human Presence v2 TBD

  • Werbung
  • So kleines Update.
    Steuerung klappt soweit ohne Probleme und alles über 30% Pumpleistung lässt die 32mm Riffelschläuche beim Testsetup mehr als nur laut werden...

    Bin also wie zu erwarten war nun bei der Überlegung 38mm PVC Druckschlauch oder gleich 50mm PVC Flexschlauch. Rohr ist mir für das Dach zu starr.

    Kleben oder Klemmen?
    Anbindung an das 6-Wege Ventil und die Pumpe ist mir noch nicht ganz klar. 50mm Klebemuffen wären bei der Pumpe dabei...
    Anderen Ausführungen im Forum nach scheint es beim 50mm Anschluss an der Pumpe nur die Klebemuffen als Möglichkeit zu geben...

    3-Wege-Ventil ist auch noch etwas fragwürdig, da der Motor sich mit dem derzeitigen Ventil sehr schwer tut.

    WIP:
    * Paletten ~2m*2m (isoliert)

    * Aqua Vario Plus

    * OKU Bali 500

    * 75kg Filterglass 0,3 - 1,0 mm

    * Flexschlauch 50mm

    * Intex Einhänge Skimmer

    * GeoBubble 400 Folie

    * Plane

    * 2 Steinbach 6m*0.7m


    Steuerung: Home Assistant (Zigbee + Wifi)

    - Temperatur Sensor: 2 Owon - ZB mit ext. Probe (Solar + Pool)
    - PH+ORP Sensor: W2839

    - Pumpe: ZB (Dimmer) 0-10V

    - Bypass: SM24A-SR via ZB 0-10V und SM24A via Relais
    - Überwachung: Reolink 510WA via Motion Zone
    - Überwachung: Aqara Human Presence v2 TBD

    Edited once, last by Michael364 ().

  • Leider scheint es keine Flexfit 3 Wege Ventile zu geben.
    Bei einem einfachen Kugelhahn Bypass läuft ja der Bypass immer ein wenig mit, wenn das Ventil geöffnet ist. Ist das gewollt oder einfach nicht so relevant?

    WIP:
    * Paletten ~2m*2m (isoliert)

    * Aqua Vario Plus

    * OKU Bali 500

    * 75kg Filterglass 0,3 - 1,0 mm

    * Flexschlauch 50mm

    * Intex Einhänge Skimmer

    * GeoBubble 400 Folie

    * Plane

    * 2 Steinbach 6m*0.7m


    Steuerung: Home Assistant (Zigbee + Wifi)

    - Temperatur Sensor: 2 Owon - ZB mit ext. Probe (Solar + Pool)
    - PH+ORP Sensor: W2839

    - Pumpe: ZB (Dimmer) 0-10V

    - Bypass: SM24A-SR via ZB 0-10V und SM24A via Relais
    - Überwachung: Reolink 510WA via Motion Zone
    - Überwachung: Aqara Human Presence v2 TBD

  • Die Dreiwegeventile haben aber 1,5Zoll IG. Da kannst du ein flexfit reinschrauben.

    Intex Rectangular ultra Frame pool 5,67x2,47x1,35...oder so


    Teilversenkt, komplett eingefasst mit Umlauf und Liegefläche


    B.Kern Waterstar 60

    500er Bali

    Intex Chlorinator

    ~22qm Solarabsorber

    2x MiniSkimmer

    2ELD


    2 Palmen :)


    Aufgebaut seit 7 Jahren

  • Update:
    50mm Flexschlauch mit Klemmfittingen und Kugelhahn-Bypass bestellt. Hui hui hui. Wenn das bei dem Preis nicht besser als Riffel wird ;)

    Erstmal kein Kleben.
    Vor der Pumpe, Pumpe-Filter, Skimmer und Solarmatten jeweils 50mm auf direkt 38mm Tülle und dann mit kurzem glattem Druckschlauch als Verbindung.

    Erstmal den Standard 32mm Riffel bzw. Pumpe-Filter 38mm Riffel austauschen und dann schaue ich weiter.

    Die Solarmatten parallel. Dank kleinem Pool sind es 2m² Poolfläche und knapp 8m² Solarmatte.


    Wie empfohlen gleich mit Kugelhähnen an den verschiedenen Strängen. Leider verteilen die sich etwas.

    Einem Schauglas für die "Abwasserleitung" konnte ich dann leider nicht widerstehen.

    Für die Solarmatten hab ich erstmal keinen Be-/Entlüfter geplant. Werde es mal so austesten, aber hoffe mit der Vario und genug Leistung kommt die Luft schon raus um danach dann auf den minimalen 5% Leistung zu laufen bei knapp 40W (ohne Filter und Verrohrung).

    Neben dem Tuya Wifi Ventil kommt noch ein günstig erstandener Belimo SM230A aus der Bucht als bessere Lösung. Denke der Belimo schaltet mir den Hauptstrang und das "billig" Ventil den Hahn zum Absorber um zur Not komplett dicht zu machen.

    Dann schauen wir wie ich alles hinbekomme und wann oder ob der Pool dann läuft :)

    Danke nochmal an alle HInweise und denke ich werd im Laufe der Zeit noch auf einige Dinge stoßen :P

    WIP:
    * Paletten ~2m*2m (isoliert)

    * Aqua Vario Plus

    * OKU Bali 500

    * 75kg Filterglass 0,3 - 1,0 mm

    * Flexschlauch 50mm

    * Intex Einhänge Skimmer

    * GeoBubble 400 Folie

    * Plane

    * 2 Steinbach 6m*0.7m


    Steuerung: Home Assistant (Zigbee + Wifi)

    - Temperatur Sensor: 2 Owon - ZB mit ext. Probe (Solar + Pool)
    - PH+ORP Sensor: W2839

    - Pumpe: ZB (Dimmer) 0-10V

    - Bypass: SM24A-SR via ZB 0-10V und SM24A via Relais
    - Überwachung: Reolink 510WA via Motion Zone
    - Überwachung: Aqara Human Presence v2 TBD

  • Werbung
  • So es gibt mittlerweile ein paar Updates.

    Technikwand steht soweit (Bild folgt) und ist auch schon etwas der Wasserseite vorraus. Bis alles angeschlossen ist und funktioniert dauerts also noch.
    Auf der Wasserseite sind die Klemmverbindungen natürlich nicht gerade platzsparend.
    Derzeit einen Kreislauf über die Absorber und noch nicht über einen Bypass.
    Sensoren hängen auch noch an keinem Bypass und der letzte Bypass für Sauger und potenzieller WP ist bis jetzt auch nur als Rohmaterial vorhanden.

    Absorber sind auf dem Dach und mit PV Falzhalterungen angebracht. Hält soweit ganz gut.
    Verbinder sind 50mm Klemm auf 38mm Tülle und dann zu den Absorbern. Scheint auch alles dicht zu sein. Jedenfalls tritt auf dem Dach kein Wasser aus.

    Den Solar Temperaturfühler hab ich an der Zuleitung unterhalb des Schlauchs befestigt. Misst hier denke ich knapp 3-4 Grad wärmer als die eigentliche Wassertemperatur. Da werde ich nochmal etwas dämmen, dann sollte sich das besser einspielen.

    Luft scheint im System dauerhaft zu sein, aber wahrscheinlich dank der undichten Klemm-KH Kombi. Muss ich dann noch prüfen sobald die dicht sind.

    Gesamtdruck dem kompletten Wasser über die Absorber auf die minimalste Drehzahl und aktivem Filter bin ich bei knapp 0.5bar.

    Kurzes Stück 38mm am Skimmer, am Pumpeneingang sowie zum Filter sind hier wahrscheinlich einer der Gründe.
    Sonst ist der Leitungsweg sicher auch nicht optimal. Ein zwei Kurven mehr sind auch drin um Regenwasser am Rohr zu verhindern.

    Heute bei meinem "Plantschbecken" von 14° bei Befüllung auf 16.5° mit der nur halb die Absorber treffenden Abendsonne oder Umgebungstemperatur geschafft.

    Über Nacht und ohne Benutzung mit Geobubbles und abgespannter Folie abgedeckt. Dank Holzbalken in der Mitte auch für Kinder/Tiere "begehbar", aber dazu sollte es gar nicht kommen.

  • Noch ein paar Bilder der Wasser- und Technikwände. Wobei die Wasserseite eher leer ist bis jetzt :)

    Hoffe morgen geht es weiter. Warte noch auf Rückmeldung in Sachen Flachdichtung. Sonst wird Teflonband genommen und gut zugeschraubt.

  • Überlege den Temperaturfühler der W2839 in den Solarabsorber Rücklauf zu packen mit Tauchhülse.
    Nachteil: Tauchhülse im Wasserstrom.
    Vorteil: Rücklauftemperatur anstatt nochmal Pooltemperatur.

    Nehme derzeit knapp über dem Poolboden schon die Temperatur ab und schalte anhand der Differenz zum Fühler am Absorber die Pumpe. Später Pumpe und KH.

    WIP:
    * Paletten ~2m*2m (isoliert)

    * Aqua Vario Plus

    * OKU Bali 500

    * 75kg Filterglass 0,3 - 1,0 mm

    * Flexschlauch 50mm

    * Intex Einhänge Skimmer

    * GeoBubble 400 Folie

    * Plane

    * 2 Steinbach 6m*0.7m


    Steuerung: Home Assistant (Zigbee + Wifi)

    - Temperatur Sensor: 2 Owon - ZB mit ext. Probe (Solar + Pool)
    - PH+ORP Sensor: W2839

    - Pumpe: ZB (Dimmer) 0-10V

    - Bypass: SM24A-SR via ZB 0-10V und SM24A via Relais
    - Überwachung: Reolink 510WA via Motion Zone
    - Überwachung: Aqara Human Presence v2 TBD

  • Die Wasserseite nimmt auch langsam Formen an. Solarbypass steht. Eine Verbindung noch tropfend.
    Belimo Steuerung muss noch angebracht werden und dann geht es mit dem Sensorbypass weiter.
    Dann noch ein WP/Absaug/$various Bypass nahe am Pool.
    Als letzter Schritt ggf. nochmal 1-2 Leitungen kürzen.

    Gerade noch etwas Probleme mit den 0-10V Zigbee Controllern. Funkverbindung ist nicht ideal und sie schalten ab und zu ab. Bei der Pumpe nicht so schlimm, beim Stellhahn ggf. unpraktisch, wenn er sich bei laufender Pumpe schließt. Dafür sollte ich noch eine Lösung finden.

    Files

    WIP:
    * Paletten ~2m*2m (isoliert)

    * Aqua Vario Plus

    * OKU Bali 500

    * 75kg Filterglass 0,3 - 1,0 mm

    * Flexschlauch 50mm

    * Intex Einhänge Skimmer

    * GeoBubble 400 Folie

    * Plane

    * 2 Steinbach 6m*0.7m


    Steuerung: Home Assistant (Zigbee + Wifi)

    - Temperatur Sensor: 2 Owon - ZB mit ext. Probe (Solar + Pool)
    - PH+ORP Sensor: W2839

    - Pumpe: ZB (Dimmer) 0-10V

    - Bypass: SM24A-SR via ZB 0-10V und SM24A via Relais
    - Überwachung: Reolink 510WA via Motion Zone
    - Überwachung: Aqara Human Presence v2 TBD

  • W2839 hat jetzt auch einen Bypass und Anbohrschellen. Noch ein paar kleine Undichtigkeiten und gleich die Kalibrierung. Dann ist erstmal zu 98% alles fertig.

    Files

    WIP:
    * Paletten ~2m*2m (isoliert)

    * Aqua Vario Plus

    * OKU Bali 500

    * 75kg Filterglass 0,3 - 1,0 mm

    * Flexschlauch 50mm

    * Intex Einhänge Skimmer

    * GeoBubble 400 Folie

    * Plane

    * 2 Steinbach 6m*0.7m


    Steuerung: Home Assistant (Zigbee + Wifi)

    - Temperatur Sensor: 2 Owon - ZB mit ext. Probe (Solar + Pool)
    - PH+ORP Sensor: W2839

    - Pumpe: ZB (Dimmer) 0-10V

    - Bypass: SM24A-SR via ZB 0-10V und SM24A via Relais
    - Überwachung: Reolink 510WA via Motion Zone
    - Überwachung: Aqara Human Presence v2 TBD

  • Werbung

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!