Werbung

Poolbecken aus Beton Doppelwänden

  • Hallo zusammen,


    ich bin gerade dabei einen Pool für unseren Garten zu planen. Nun finde ich hier viele Bauberichte zu Selbstbauten mit Beton Schalungssteinen oder Styroporsteinen, ich würde aber gerne Beton Doppelwände nutzen, habe hierzu aber leider keinen einzigen Beitrag gefunden. Hat evtl. doch jemand damit gebaut?

    Baubeginn ist voraussichtlich im Herbst geplant (vorher habe ich leider keine Zeit).



    Spricht etwas gegen diese Bauweise? Meiner Meinung nach hätte es doch einige Vorteile:

    - Kürzere Bauzeit

    - Glatte Oberfläche, wenige Fugen

    - Ausführung mit etwas Mehraufwand in WU möglich

    - Einbauteile können gleich im Werk montiert werden


    Ich habe mal eine grobe Skizze gezeichnet mit den groben Abmessungen. Den Technikraum würde ich gerne stirnseitig anbringen und etwas tiefer gestalten. Die Türe würde ich an die Seite machen, der Garten fällt hier etwas ab und an diese Seite kommt eh eine Treppe, für die Tür werde ich aber noch etwas tiefer gehen müssen und einen Art Kellerabgang machen. Alternativ wäre wohl auch ein Zugang über die Decke möglich, ich stell mir das aber schwierig mit der Abdichtung vor und man müsste halt jedesmal über eine Leiter.

    Die Decke für den Technikraum würde ich als Filigrandecke fertigen lassen, diese kann dann gleichzeitig mit den Doppelwänden betoniert werden.


    230630 Entwurf.jpg


    Als Beschichtung würde ich die GfK Beschichtung mit 2K PU Decklack von DeinTeich nehmen. Hierzu eine Frage: Wenn ich die Einbauteile im Werk montieren lassen möchte funktioniert das nur bündig mit der Betonwand. Ein Überstand ist hier nicht möglich, funktioniert das dann trotzdem noch mit diesem Beschichtungssystem?


    Was die Technik angeht bin ich momentan noch ziemlich erschlagen von der ganzen Vielfalt und Informationsflut hier im Forum. Ich möchte Salzwasserelektrolyse betreiben und die Dosierung soll soweit möglich und sinnvoll automatisch erfolgen. Als Wärmequelle möchte ich eine Luftwärmepumpe nutzen (eine zweite PV Anlage mit Speicher wird dieses Jahr noch installiert).


    Als Abdeckung wohl eine elektrische Rollabdeckung. Hier weiß ich aber auch noch nicht wohin mit der Welle, am einfachsten ist wohl so eine Art Sitzbank überirdisch in der der Rollo verschwindet oder?


    Das war es erstmal fürs Erste, vielen Dank für eure Hilfe.


    Gruß,


    Sebastian

  • Kann man so machen, hab hier auch schon einen Pool mit solchen Doppelwänden gesehen. Wird es ein Skimmer- oder Überlaufpool?


    Die Einbauteile kann man direkt einbauen oder ggf. KG-Rohre, dann kann man die Teile später mit Bauschaum einbauen (falls die mal erneuert werden müssen muss man "nur" den Schaum rausbekommen), bei Skimmern kann man den entsprechenden Bereich freilassen und später betonieren.


    Bündige Einbauteile gehen mit der Beschichtung, normalerweise hat man ja nen Flansch wo man drüberlaminiert.


    Thema Abdeckung: Du möchtest den Rollladen im aufgerollten Zustand nicht sehen?


    Wir lassen uns eine Aufrollvorrichtung (Aluminiumgehäuse, Batterie + Solar, verschiebbar) bei meiner Arbeit anfertigen, ist deutlich günstiger und wir bieten das dann wahrscheinlich auch als Produkt an - ist zumindest mal der Plan ^^


    Theoretisch könnte man auch so eine Bankvariante realisieren, falls Interesse besteht.

  • Hallo Boergi, cooles Projekt! Wenn dir die Betonoptik gefällt, kannst du eine WU-Ausführung mit 30 er Wandstärke wählen. Du benötigst dann keine weitere Abdichtung. Du kannst dann auch auf Skimmer verzichten und einen high level Pool bauen. Wir wollten es letztes Jahr so machen😍die Elemente hatten aber eine extreme Lieferzeit. Aus welcher Region kommst du? Viele Grüße, Julian

  • Moin Boegi,

    die Einbauteile sollen sogar bündig sein. am besten ein nahtloser Übergang dann kannst du schön glatt drüber laminieren und die Öffnungen nach dem trocknen ausschneiden.


    Gruß Freddy

    GFK Pool

  • Als Abdeckung wohl eine elektrische Rollabdeckung. Hier weiß ich aber auch noch nicht wohin mit der Welle, am einfachsten ist wohl so eine Art Sitzbank überirdisch in der der Rollo verschwindet oder?

    Hi,


    hatten wir auch erst vor. Unser Pool hat die gleiche Größe wie Dein geplanter. Haben uns dann aber doch dagegen ausgesprochen und uns eine flache Schiebehalle ausgesucht. Hat den Vorteil: es geht kein Platz im Pool verloren und wir können in der Übergangszeit auch darunter bequem schwimmen. Bedenke auch,sollte mal was am Antrieb oder überhaupt der Rollenabdeckung defekt gehen,mußt Du immer das Wasser ablassen. Wir sind mit unseren drei Schiebeelementen super zufrieden. :thumbup:

  • Hallo Boergi,


    ich habe vor einige Jahren mein Bad genau in die Weise die du beschreibt - in Eigenregie - erstellt.

    Vorteile bestehen m.e. vor Allem darin das mann keine Schalung braucht (is oft wg. die

    viele Einbauteile nicht sehr ekonomisch bz. es fallt dann sehr viel extra Arbeit für viele

    Pass-Stücke an...).

    Die Oberfläche der Doppelwände ist schon super, mann kann diese ohne Nacharbeit (ausser

    Nähte usw.) sofort benutzen...

    Für die Einbauteile habe ich gleich im Beton-Werk die benötigte Öffnungen machen lassen,
    damit ich die Einbau der Teile selbst im "End-montage" bequem erledigen könnte....

    Anbei noch einige bilder zür besseres Verständniss / Inspiration.

    Ich wünche dich viel Erfolg bei dein Vorhaben !!

    Mfg,

    Jasper-Jan


    PS Würde das für mich selbst ein nächstes Mal bestimmt genau wieder in diese Methode machen....


    Foto - 1.jpg

    Foto - 2.jpg

    Foto - 3.jpg

    Foto - 4.jpg

    Foto - 5.jpg

    Edited 2 times, last by JJvO ().

  • Hallo JJvO ,


    vielen Dank für deine Rückmeldung. Ich habe ehrlich gesagt diesen Beitrag etwas vergessen da das Projekt letztes Jahr etwas in den Hintergrund gerückt ist. Nun wollen wir es aber umsetzen und ich bin wieder am planen. In 3-4 Wochen möchte ich wenn möglich mit dem Aushub beginnen.

  • Ich würde die Wärmepumpe gerne vor meine bestehende Garage setzen da sie dort am wenigsten stört, allerdings ist das leider auch ein ganzes Stück vom Technikraum entfernt. Nun frage ich mich wie ich das am besten anschließen sollte.


    Die eine Möglichkeit wäre dass ich den Bypass direkt an die Wärmepumpe mache und von dort aus direkt an die beiden hinteren Einlaufdüse

    weitergehe. Allerdings wäre die Wärmepumpe damit hinter der Dosieranlage und außerdem würden eben nur die beiden Einlaufdüsen mit Warmwasser geströmt werden, ich weiß auch nicht ob der Volumenstrom so überhaupt noch ausreichend wäre.


    Die Alternative wäre dass ich die Leitungen vom Technikraum zur Wärmepumpe und zurück lege, das sind allerdings 2 x 11 Meter = 22 Meter.


    Bringt es was wenn ich hier 63er Rohr verlege auch wenn die Wärmepumpe nur 50er Anschlüsse hat?

  • Der Aufstellort der WP sieht noch nicht optimal aus. Sowohl auf der Luftansaugseite als auch der Abluftseite muss genügend freier Platz sein um Verwirbelung und Strömungskurzschluss zu vermeiden. Im Moment steht sie etwas arg nah an der Garage. Kann aber auch täuschen! So wie sie gezeichnet ist hatte ich aber die Strömungsrichtung auf dem Bild von links nach rechts angenommen.


    Kurze, einzelne Verengungen (z.b. Verschraubungen oder andere Fittinge) sind nicht so schlimm. Im Gegensatz zu langen Rohrabschnitten die zu klein dimensioniert sind. Die machen sich dann richtig bemerkbar.

    Grüße aus Westsachsen


    Bis 2020: Intex Frame 366x122 8)

    Seit 2022: 6x3.5x1.5, Betonschalsteine, Ecktreppe, Foliensack, HighLevel-Skimmer, Dallas Clear A , Badu Magic 8 + 500er Kessel mit 100 kg Sand, GSA Brilix Elegance 80, 16m2 ZelsiusTherm Solarabsorber, PoolLab 1.0

  • Das war nicht im Maßstab gezeichnet. Ich werde die Wärmepumpe 40-50 cm vor die Wand stellen. Vor der Wärmepumpe sind keine Hindernisse und seitlich sind dann auch mehrere Meter Platz.


    Geplant habe ich die IPS-220 Pro 21 kW (ich hoffe die Nennung ist hier ok).

  • Bei 50er Rohr, also 43er ID und 7m³ komme ich bei 22m auf 0,09bar Druckverlust. Davon merkst du nix.

    Ab da geht es rapide rauf mit dem Stromungswiderstand. Bei 10m³ ist es schon doppelt so viel.

    Intex Rectangular ultra Frame pool 5,67x2,47x1,35...oder so


    Teilversenkt, komplett eingefasst mit Umlauf und Liegefläche


    B.Kern Waterstar 60

    500er Bali

    Intex Chlorinator

    ~22qm Solarabsorber

    2x MiniSkimmer

    2ELD


    2 Palmen :)


    Aufgebaut seit 7 Jahren

  • Danke, dann werde Ansaugseitig und zur Wärmepumpe hin mit 63er Rohr arbeiten, beim Rest mit dem 50er.



    Noch eine Frage: Ich wollte zuerst die Wärmepumpe IPS-260 Pro verbauen, nun sehe ich gerade dass es ja mittlerweile ein neueres Modell, die IPS-270Max gibt. Diese ist zwar 1.600€ teurer, hat aber auch einen COP von 21 statt 16 und soll nochmals 20% leiser als die IPS Serie sein. Meint ihr der Aufpreis rechnet sich? Wenn das mit dem COP stimmt wären das ja knapp 25% weniger Betriebskosten.

  • Der Betriebspunkt (Luft- und Wassertemperaturen, Luftfeuchte), bei dem dieser COP erreicht wird, dürfte im täglichen Betrieb fast nie auftreten, behaupte ich mal ganz kühn. Das alleine ist nicht das Entscheidungskriterium. In Summe gibt es sicher eine Verbesserung aber nicht die 25%.

    Grüße aus Westsachsen


    Bis 2020: Intex Frame 366x122 8)

    Seit 2022: 6x3.5x1.5, Betonschalsteine, Ecktreppe, Foliensack, HighLevel-Skimmer, Dallas Clear A , Badu Magic 8 + 500er Kessel mit 100 kg Sand, GSA Brilix Elegance 80, 16m2 ZelsiusTherm Solarabsorber, PoolLab 1.0

  • Ich wollte nun demnächst die Pooltechnik bestellen, passt diese Kombination?


    Pumpe: Speck Badu Alpha Eco (15,5, cbm bei 8 m)

    Sandfilter: Clean Power Premium GFK 610 mm

    Wärmepumpe: IPS-260PRO 26 kW (Wasserdurchfluss: ~8-10m³/h (+/-40%))


    4 Einlaufdüsen (2x2, Kombiwalze)

    1 Skimmer 17,5 (7,5 cbm/h)

    1 Bodenablauf

    Poolgröße 3x6x1,5 m = ca. 26 cbm Wassermenge


    Die Pumpe steht ca. 60 cm über dem Wasserspiegel, 6 Meter zum Skimmer, ca. 12 Meter zu den am weitest entfernten Einlaufdüsen.


    Wir haben die Planung nun etwas über den Haufen geworfen, der Technikraum entfällt da baulich schwierig umsetzbar. Ich werde die Technik nun in der Garage verbauen.

  • Bei der Wassermenge würde auch gut noch ein 500mm Filter mit eine 8m3/h Pumpe ausreichen. Hab ich bei 29m3 so am laufen.

    Grüße aus Westsachsen


    Bis 2020: Intex Frame 366x122 8)

    Seit 2022: 6x3.5x1.5, Betonschalsteine, Ecktreppe, Foliensack, HighLevel-Skimmer, Dallas Clear A , Badu Magic 8 + 500er Kessel mit 100 kg Sand, GSA Brilix Elegance 80, 16m2 ZelsiusTherm Solarabsorber, PoolLab 1.0

  • Danke Torsten,

    dann werde ich auf einen 500 mm Filter gehen.


    Aktuell bin ich mir bei den unteren Einlaufdüsen etwas unsicher.



    Variante A:

    Hier würde ich die zweite Einlaufdüse und er Treppe positionieren, würde halt dann quer ins Becken strömen. Dafür würde wahrscheinlich der Bereich vor der Treppe etwas besser durchströmt werden.

    240317 Poolbecken ohne TR.jpg


    oder lieber Variante B?


    240317 Poolbecken ohne TR2.jpg



    Gegenüberliegend sind zwei Einlaufdüsen 20 cm unterm Wasserspiegel positioniert.

    (Das dazwischen wird die Gegenstromanlage).


    240317 Poolbecken ohne TR3.jpg

  • Bist du flexibel mit der Anordnung? Hier noch ein pragmatischer Vorsschlag.

    IMG20240110133525.jpg

    Der Bodenablauf ist kein Muss. Die Düsen sind 30cm unter Wasserspiegel.

    Die GSA bei uns ist auf der Seite mit der Treppe. Geht aber auch auf der anderen.

    Grüße aus Westsachsen


    Bis 2020: Intex Frame 366x122 8)

    Seit 2022: 6x3.5x1.5, Betonschalsteine, Ecktreppe, Foliensack, HighLevel-Skimmer, Dallas Clear A , Badu Magic 8 + 500er Kessel mit 100 kg Sand, GSA Brilix Elegance 80, 16m2 ZelsiusTherm Solarabsorber, PoolLab 1.0

  • Heute morgen habe ich mich mit meiner Frau nochmal besprochen bzgl. GSA, wir haben die Sitzbank nun 10 cm tiefer gemacht, so passt nun auch die GSA auf diese Seite und wir können die Einlaufdüsen oben setzen und der Skimmer kommt auf die andere Seite.


    240317 Poolbecken ohne TR.jpg


    Die Wände sind nun bestellt und werden übernächste Woche geliefert, bedeutet ich sollte nächste Woche schon langsam mit dem Aushub und der Bodenplatte anfangen =).

  • Sicher das die GSA Maske da reinpasst?


    mich verwirrt die Treppe etwas. Wenn sich das Wasser bewegt und die rauslaufen möchtest trittst du da ganz sicher ins leere…

    Styroporpool: 6.05x3.3x1.5 | Bilboa 600mm | Speck Badu Eco Touch Pro 2 | 2x Breitmaulskimmer | 4x ELD Kombiwalze | LM2-40 SEL | 63mm Verrohrung | Brilix Elegance 90 GSA | 400um Bubble

    ToDo: Violet Poolsteuerung | versenkbare Rolladenabdeckung | OKU Solarabsorber

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!