Werbung

Große Angst vor Legionellen nach drei Tagen Benutzung als Neuling

  • Liebes Forum,


    ich wende mich mit einer großen Sorge an Euch und möchte Euch den Sachverhalt kurz schildern.


    Wir hatten die letzten Jahre immer einen klassischen Aufstellpool und haben uns wegen unserer beiden kleinen Kinder dazu entschlossen uns davon zu trennen.

    (Aus Sorge sie könnten reinfallen).


    Nun hat mich meine Frau mit einem Whirlpool letzte Woche überrascht, da man diesen ja kindersicher verschließen kann.

    Es ist ein Lazy Spa Miami.

    Ich habe ihn dann aufgebaut und vor 4 Tagen gleich befüllt.

    Da wir ja immer einen Aufstellpool hatten, habe ich mir nichts großes dabei gedacht und habe nur gelesen, dass man nicht die großen Multitabs sondern kleine Chlortabletten

    verwenden soll. Also habe ich mir diese Mini Chlortabletten gekauft.

    Leider habe ich Dummie nicht daran gedacht, dass die Gegebenheiten ja total anders sind wie im Aufstellpool wegen der weitaus höheren Temperatur.


    Ich habe solch eine Mini Tablette in den Pool gegeben und wir hatten die ersten zwei Tage riesigen Spass mit den Kindern im Whirlpool bei 39 Grad.


    Da wir eine PV mit Speicher haben, haben wir es gleich mal die ersten drei Tage vollens genossen.


    Gestern am dritten Tag meinte meine Frau plötzlich, dass es irgendwie müffelt. Ich dachte erst es wäre das Chlor, doch nach Messung des Chlorwertes habe ich gleich gesehen,

    dass der Wert gleich null ist.

    Diese Mini Tablette scheint also keineswegs ausreichend zu sein.

    Auch ich habe dann doch gemerkt dass er recht müffelt und habe den Filter ausgebaut, dieser war schon ziemlich schmutzig nach nur 3 Tagen und der Chlorwert war wohl die drei

    Tage bei null und das bei im Schnitt 35 bis 40 Grad.


    Jetzt haben wir gerade wegen der Kinder sehr große Sorge, dass wir in einer Legionellenbrut gesprudelt haben.

    Das könnte ich mir nie verzeihen wenn ich meine Familie damit angesteckt hätte und vor allem meine Kinder.


    Ich Idiot hatte überhaupt nicht daran gedacht, dass sich bei diesen Temperaturen natürlich Legionellen vermehren und bin davon ausgegangen es verhält sich wie in unserem

    bisherigen Aufstellpool ;(


    Denkt ihr denn, dass die Gefahr nach drei Tagen schon sehr groß war?


    Wir sind schon kurz davor den Pool wieder zu verkaufen. Ich habe heute gleich eine noch übrige große Multichlortablette reingegeben, die wir noch vom Aufstellpool hatten.

    Jetzt zeigt es im Chlorwert auch was an, allerdings müffelt er irgendwie immer noch und wir trauen uns jetzt gar nicht mehr reingehen....


    Ich bin sehr dankbar über Tipps, sage schon mal vielen Dank und viele Grüße,

    Stefan.

  • Hallo. Du musst Dich hier im Forum ein wenig schlau machen über Cyanursäure, anorganisches Chlor und ein ordenliches Messgerät für pH und Chlor.

    Dann anorganisches Chlor zB HTH Briquettes besorgen, Wasser wechseln und neu starten. pH Minus besorgen, falls Du es noch nicht hast.

    VG

    Oli


    Badu Gamma 20, FU, D63, GP1 pH+Rx, Astral Nano 200, Alwazon 2000

  • Ich bin kein Experte, halte das aber für eher unwahrscheinlich. Beim Labortest kommen die Proben 10 Tage in den Brutschrank. Weit länger als bei Euch. Stehendes Wasser begünstigt das Wachstum. Hattet ihr durch die Nutzung auch nicht. Und dann muss das Aerosol auch noch in die tieferen Lungenbereiche gelangen.


    Ich denke der müffelnde Geruch kam vom Algenwachstum.


    Achtet in den nächsten Tagen auf euch, ob jemand Fieber oder grippeartige Symptome bekommt. Und sonst macht einen Haken dran.

    Ovalpool 6,00 x 3,20 x 1,35m, 23 m³ Volumen - wenn ich richtig gerechnet habe 8o

    400er Kessel, Filterglas, Speck Speck Magic II 6, 6m³/h, 12h-14h Filterlaufzeit (PV Strom)

    Dosieranlage "Eigenbau" mit Atlas Scientific Sensoren und Dosierpumpen, anorganische Chlorung

    15 kW On-/Off Poolex Silverline Wärmepumpe (PV Strom)

    Brilix Elegance 90m³/h GS

  • Hallo Stefan,

    bin auch kein Experte, aber jetzt so aus der Erfahrung des Forums im Whirlpoolbereich und auch meiner eigenen ( mir ist das Wasser in den Anfangszeiten auch schon gekippt ) halte ich es auch für eher unwahrscheinlich. Allerdings entsteht im Whirlpool mit Rohrleitungssystem bei nicht ausreichender Desinfektion innerhalb von ein paar Tagen Biofilm in denselben, das ist bekannt. Das hatten aber schon so viele hier und sind auch nicht daran erkrankt. Eher an der Whirlpool- Dermatitis.

    Wenn Du organisches Chlor mit der Cyanursäure benutzen möchtest, dann kannst Du das Wasser nach 2 Wochen wechseln, weil Du bei den hohen Wassertemperaturen und der äußerst geringen Wassermenge im Vergleich zu den Badenden soviel Cyanursäure ins Wasser bringst, daß das Chlor nicht mehr effektiv wirkt.

    Was allerdings geht, daß Du mit organischem Chlor einen Cyanursäurewert von 10 bis 15 ppm eistellst, u dann nur noch anorganisch chlorst.

    Persöhnlich würde ich im Whirlpoolbereich überhaupt kein organisches Chlor benutzen. Aber wie auch immer, mit einem anorganischem Chlor-GRANULAT kannst Du halt sehr schnell nach dem Whirlen den Chlorgehalt so stark anheben, daß Du auch am nächsten Tag noch einen ausreichenden Chlorwert um 1ppm hast. Und das ist das A u O ! Dieser Wert muß am nächsten Tag noch vorhanden sein.

    Die andere Möglichkeit ist Chlordioxid. Dabei entstehen keine Chloramine u deren Messung, es ist haufreundlich u riecht bei den Luft u oder Massagedüsen nicht so stark nach Chlor. Allerdings hat es keinen" Depotwert"-im Vergleich zu den Chlortabletten oder der Cyanursäure. Trotz alledem ist es meine Empfehlung im Whirlpoolbereich. LG Daniel

  • Große Chlortabletten , also 200g? Das ist viel zu viel.

    Hattest du am ersten Tag eine 20g Tablette verwendet und danach nichts mehr bis zum vierten Tag?


    Ich glaube nicht daß sich Legionellen so schnell bilden, das Wasser wurde ja bewegt. Wie es mit einatmen ist, weiss ich nicht.

    Aber allgemein würde ich sagen das man nicht zu viel von schlecht desinfiziertem Wasser trinken sollte. Poolwasser ist aber sowieso kein Trinkwasser und die Menge die man beim verschlucken oder tauchen trinkt ist vermutlich eher gering.


    Versuch den Chlorwert zwischen 0,5-1,5mg/l einzustellen und zu halten. PH auf 7-7,4. Pumpe laufen lassen und dann einfach wieder mit allen den Whirlpool benutzen.

    1x in 1-2 Monaten Wasserwechsel sollte passen.

    5,5m x 2,7m x 1,3m Intex Pool mit ca. 17m³

    Trinidad 300 mit 356mm und 38kg Sand

    Steinbach cps40-2 Pumpe 200W P1

    Mehr Infos zum Pool

    Edited 5 times, last by echtnett ().

  • Guten Morgen,


    Erstmal vielen Dank für die zahlreichen Rückmeldungen.

    Ich hatte am Tag der Befüllung eine dieser Veddelholzer Mini Chlortabs beigegeben.

    Die hat 2,7 Gramm.

    Am übernächsten Tag dann nochmal eine.

    Jetzt weiß ich dass das viel zu wenig war.


    Ich werde also das Wasser komplett wechseln und beschäftige mich jetzt erstmal mit dem Thema anorganisches Chlor. Das war mir nicht bekannt dass es da Unterschiede gibt.

    Jetzt hoffe ich erstmal dass keiner von uns was bekommt.

    Es waren halt mit dem Tag der Befüllung doch 4 Tage quasi mit keinem Chlor bei immer über 30 Grad.

    Das hatte uns ohnehin gewundert, dass er auch ohne Heizung abgedeckt immer um die 30 bis 32 Grad gehalten hat.


    Viele Grüße

    Stefan

  • So - ich hab mich hier im Forum nun etwas belesen nachdem ich mir nun nicht mehr sicher war ob dieses Geschenk wirklich so toll war...

    Ich muss mich natürlich an meiner eigenen Nase packen und war so naiv zu glauben es würde so easy wie mit unserem damaligen Aufstellpool funktionieren.

    Allerdings bin ich da nun auch etwas ängstlich und möchte vor allem was meine Kinder betrifft ein garantiert sicheres Wasser.

    Sorgt denn der konstante Chlor Wert auch zuverlässig zur Abtötung von Legionellen?

    Nachdem Missgeschick bilden wir uns schon Symptome ein...


    Wenn ich mich also richtig belesen habe wechsle ich jetzt erstmal das Wasser.


    Dann Neubefüllung und ein ANorganisches Chlorgranulat besorgen (ein Hersteller am besten?)

    Und mit diesem einen Wert von 1 einstellen.

    Erst dann das erste mal den Pool benutzen und ab da an schauen, dass der Wert immer kontant bleibt?

    Und PH Wert natürlich ebenso.

    Regelmäßig Filter reinigen und Pumpe bei uns wegen PV könnte diese 24 Std durchlaufen.

    Habe ich etwas vergessen?


    Danke Euch!!

  • Lass das Wasser drin und benutze den Whirlpool bis du anorganischen Chlor hast. Ich erklär gleich wie du das so lange mit der Cyanursäure machen kannst.


    Das Wasser ist doch noch top frisch. Auch wenn es müffelt😁. Filter hattest du gereinigt, jetzt einfach Chlor und PH. Dann hört es auf zu riechen

    5,5m x 2,7m x 1,3m Intex Pool mit ca. 17m³

    Trinidad 300 mit 356mm und 38kg Sand

    Steinbach cps40-2 Pumpe 200W P1

    Mehr Infos zum Pool

  • Und was da müffelt, sind Zerfallprodukte deines Chlores, die mit irgendwelchen Verschmutzungen erfolgreich reagiert haben.

    Intex Ultra XTR Frame Pool 488x122

    Oku Bali 500 / Filterglas

    AquaPlus 11 an Vario+ Frequenzumrichter

    Astral Breitmaulskimmer

    Intex 26670 (12g/h) Chlorinator

    13,3 m2 Roth Heliopool

    Intex Wasserfall zuschaltbar

  • du hast schnellösliches organisches Chlor. Multitabs sind nicht nötig. Chlor und PH ist ausreichend.

    Die 2,7g sind gut, die kann man gut/genauer dosieren als größere Tabs.

    Es gibt 2 Möglichkeiten die Cyanursäure zu bestimmen.

    - messen z.b. mit Poollab oder anderem digitalen Messgerät (Streifen sind zu ungenau)

    - berechnen, dafür muss man sich die zugefügte Menge notieren und im besten Fall noch die Wassermengen die getauscht werden (verdünnen/ nachfüllen mit Frischwasser)


    Die vereinfachte Rechnung für Cyanursäure ist:

    organisches Chlor in g : m³ des Pools und das Ergebnis durch 2. Cyanu ist immer ca. Die Hälfte des organ. Chlorgewichts. Z.b.:

    5,4g : 1m³ Wasser =5,4g/m³ : 2 = 2,7g/m³ = 2,7mg/l Cyanursäure


    Danach einfach das wirksame Chlor berechnen mit z.b. diesem Rechner:

    http://www.lembi.de/pool/active_cl.pl


    Hocl / aktiv wirksames Chlor dann auf 0,5-1,5mg/l halten.


    hier kann man dosiermengen berechnen

    Aktives Chlor in Abhängigkeit Cyanursäure und pH berechnen, Dosiermengen
    Schwimmbadbesitzer? Wir haben online Rechner zur Berechnung des aktiven Chlors in Abhängigkeit von Cyanursäure und pH-Wert. Außerdem kannst Du Dir die…
    www.pooldigital.de


    Irgendwann bei ca. 30-50mg Cyanursäure einfach das Wasser wechseln und wieder bei 0 Cyanursäure anfangen.

    Cyanu sinkt durch verdünnung / Wassertausch.



    Anorganisches Chlor oder z.b. Alwazon 2000 kann man sich als alternatives Desinfektionsmittel mal anschauen

    5,5m x 2,7m x 1,3m Intex Pool mit ca. 17m³

    Trinidad 300 mit 356mm und 38kg Sand

    Steinbach cps40-2 Pumpe 200W P1

    Mehr Infos zum Pool

    Edited 2 times, last by echtnett ().

  • Vielen Dank.

    Ich werde mir gleich ein solches Messgerät bestellen.

    Mit Sicherheit gibt es hier etliche Diskussionen dennoch verstehe ich den Unterschied immer noch nicht ganz.

    Anorganisches Chlor nahezu täglich zugeben je nach Wert oder orgaisches Chlor so lange bis der Cyanursäurewert so hoch ist dass es nicht mehr wirkt und Wasserwechsel?


    Irgendwie verstehe ich den Unterschied nicht ganz bzw was "besser" ist bzw wo der Vor und Nachteil liegt?


    Danke!

  • Funktioniert beides .

    Anorganisches Chlor (Salzelektrolyse, Granulat, Tabs oder Flüssig)

    -benötigt öfters/mehr PH minus.

    -meist teurer


    Organisches Chlor

    -Chlor verbraucht sich bei Sonne geschmeidiger / hocl sinkt langsamer

    - man muss Cyanu im Auge behalten


    Der Chlorverbrauch ist gleich, aber der Wert des wirksamen aktiven Chlors / hocl bleibt mit Cyanursäure länger stabil.


    Bei gleicher Dosierung ...

    Der "hocl" Wert ist nach Zugabe von anorganischen Chlor zwar höher als bei organischem Chlor, aber er sinkt schneller durch die Sonne.

    Bei organischem Chlor ist der hocl Wert niedriger, aber er sinkt auch langsamer durch die Sonne.

    Der Effekt verstärkt sich mit steigender Cyanukonzentration.


    Hier hatte ich es mal (zuerst falsch😁)berechnet zusammen mit andi-ch (hat korrigiert)

    5,5m x 2,7m x 1,3m Intex Pool mit ca. 17m³

    Trinidad 300 mit 356mm und 38kg Sand

    Steinbach cps40-2 Pumpe 200W P1

    Mehr Infos zum Pool

    Edited once, last by echtnett ().

  • Dankeschön für die schnelle Hilfe hier!

    Ich fahre heute nach der Arbeit gleich zum Baumarkt da gibt es tatsächlich auch ein elektronisches Messgerät, aber teuer.

    Und werde mir zuerst das organische Chlorgranulat für den Anfang zulegen und nochmal von vorne beginnen.

    Wirklich beruhigt werden wir eh erst in einigen Tagen sein.

    Schade, dass man das nicht berechnen kann wie hoch ein Legionellenrisiko nach 3 Tagen ohne Chlor quasi ist.


    Ich werde nochmal berichten.

  • Die Minitabs 2,7g sind OK, Granulat geht allerdings noch etwas genauer dosieren bzw. ist besser zum Nachdosieren bei geringen Wassermengen wie bei dir.


    Das Chlor und das Messgerät kannst du auch online bestellen. Ist jetzt nicht so akut.

    So lange geht Schütteltester und 2,7g tabs

    5,5m x 2,7m x 1,3m Intex Pool mit ca. 17m³

    Trinidad 300 mit 356mm und 38kg Sand

    Steinbach cps40-2 Pumpe 200W P1

    Mehr Infos zum Pool

  • Also ich hab eben eine Messung durchgeführt und habe mir den PoolLab gekauft, auch wenn er teuer war aber safety first.

    Ich hatte ja gestern dann wie geschrieben nach unserem Badeerlebnis eine große Multitablette mit dem Schwimmer welche ich noch vom großen Aufstellpool hatte hinein und trotzdem ist der Chlorwert noch zu gering.

    Also kann man definitiv sagen, dass unsere 3 bzw 4 Whirlpooltage wirklich gar nichts an Chlor drin war, das macht uns jetzt noch mehr Sorgen und wir hoffen jetzt nur noch dass die 10 Tage Inkubationszeit rumgehen hoffentlich ohne was zu bekommen.


    Die Ergebnisse von gerade eben mit der Multitablette seit gestern:

    PH: 7.6

    Freies Chlor: 0.52

    Chlor Total: 0.53

    CYA: 40

    ALK: 51


    Der Cya Wert ist ja dann schon recht hoch obwohl ja quasi kaum Chlor drin war.

    Ein organisches Granulat habe ich vom Baumarkt mitgenommen.


    Wasser also lieber wechseln?


    Vielen Dank

  • In organischem Granulat ist aber auch CYA drin... Wechsel ruhig mal das Wasser, ist ja nicht viel! Ich würde CYA nicht so hochgehen lassen.

    - Rundbecken 4,00m x 1,35m, (zusätzlich zum Skimmer noch Ansaugdüse 30cm oberhalb des Poolbodens)

    - Filter 470mm TopMount HP 30-47 mit Filterglas

    - Filterpumpe Hayward MaxFlo XL VSTD mit variabler Drehzahl, 600 - 3000 RPM , 16,5 m3/Std

    - Desinfektion mit Hydrolyse + Salzwasserelektrolyse Oxilife 1 (SugarValley) mit pH- & Redox-Messung und pH- Dosierpumpe

    - Geobubble New Energy Guard 500 um

    - Wärmepumpe Fairland IXCR36

    - Dolphin E 40i

    - Poollab 1.0

    - Salinity Tester von Hanna instruments

    - Apera PC60Z


    Schwimmen 2im Garten graben

  • Noch mal zu den Legionellen: das Risiko ist mE äußerst gering. Die entstehen bei unbewegtem Wasser, was bei relativ hohen Temperaturen gelagert ist, also zB überdimensionierter Warmwasser-Heizkessel, der vermeintlich energiesparend mit 45 Grad betrieben wird. Das Setting hast Du beim Pool in aller Regel nicht. Außerdem auch nicht das Setting, dass Du Aerosole aufnimmst (im Beispiel durch Duschen mit eben diesem Warmwasser).


    Du bekommst das in den Griff, wir alle haben mal angefangen! Beschäftige Dich zunächst mit den Korridoren für pH und Chlor. Lembi-Rechner hilft. Der Kauf des Messgeräts war richtig und wichtig. Du wirst schon bald die Zusammenhänge verstehen und dann ganz locker dosieren können. Regelmäßig mit den kleinen Tabs ist ok, bei Hitze und offenem Becken besser anorganisch.


    Und den Spaß am Planschen nicht vergessen! So schnell wird keiner krank, schon gar nicht, wenn man Spaß hat und sich bewegt.

    Isotherm Schwimmbecken 6 x 4 x 1,5 m mit Counterflow UWE Euro Jet Gegenstromanlage, HKS 110i Wärmepumpe, geregelte Filterpumpe Speck Badu EcoTouch Pro II Espa Silen S 60 M 12 mit Filter Multi Cyclone plus 12 mit PureFlow-Filtermatten, Aseko Sin Chlor NET Bayrol PoolManager 5 Dosieranlage, Alukov Verschiebehalle, Anko Stangenabdeckung anthrazit 416x625 cm, Solarfolie GeoBubble 500, Poolroboter Dolphin M500, PoolLab 1.0

  • Danke Teddy für deine Antwort.

    Das klingt doch etwas beruhigend.


    Heute werde ich ihn neu befüllen und mich noch ordentlich mit dem Thema beschäftigen.

    Wurde mir erst durch Eure Antworten bewusst, dass da doch auch eine kleine Wissenschaft dahintersteckt.

    Wenn dann will ich es auch richtig machen.


    Nochmals danke an jede Rückmeldung hier.


    Viele Grüße Stefan

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!