Werbung

Poolwasser

  • Wie lange ist das Wasser denn schon drin? Wie lange läuft die Pumpe täglich? Und wie sieht’s mit den aktuellen Wasserwerten aus?

    Rechteckpool 6x2,75x1,5m
    Ecktreppe

    Folienfarbe Sand
    Zirkulationshilfe (3 Einlass-, 1 Ansaugdüse und 1 Skimmer)
    Filtermedium Glas 60kg
    Oxilife 1

    Hydrolyse
    PH-Sensor
    Wärmepumpe
    2 LED RGB Spots

  • Wie sind denn die Wasserwerte?


    Mal nachgemessen mit einem digital Messgerät?

    Nur wenn man die Werte kennt sollte man was reinkippen. Dann kann man das abstimmen

    Styroporpool: 6.05x3.3x1.5 | Bilboa 600mm | Speck Badu Eco Touch Pro 2 | 2x Breitmaulskimmer | 4x ELD Kombiwalze | 63mm Verrohrung | Brilix Elegance 90 GSA | 400um Bubble

    ToDo: Violet Poolsteuerung + LM2-40 SEL | versenkbare Rolladenabdeckung | OKU Solarabsorber

  • Also bei einer Schockladung kann das Chlor ja nicht okay sein.

    Deswegen wird es vielleicht Zeit bei dieser Größe des Pools auch in die Zukunft zu investieren und ein vernünftiges Gerät zu kaufen. Lab 1 reicht hier völlig aus.

    Wie ist der Filtersand von letztem Jahr?

    Rückspülung,, eventuell neuer Sand, 24 Stunden Laufzeit, angepasste Filter Durchflussgeschwindigkeit, Rückspülung, ich denke du weißt wie das alles funktionieren muss?

    GFK von Wilan, Hayward Powerline PL 81003 mit 7,5m3/h mit 400er Kessel, Glas, FU Vario +, Pollex SEL, 50er Verohrung, Hydro-Pro Wärmepumpe 11,5kW mit Wifi, eigene Messzelle, W2839 mit Shelly ;)

  • Die Schockchlorung war vor 5 Tagen.

    Der sand ist neu.

    Ja mache das ja seit 6 Jahren, rückspühlung und so weiter wie jedes Jahr.

    Die letzten Jahre hat es gereicht 2liter einsenex 2 Tage filtern fertig.

    Dieses Jahr war das Wasser nicht braun sonder er braun/grün hatten wir noch nie.


    Durchflussgeschwindigkeit musst ich noch nie drauf achten.

    Muss aber sagen das ich vorher eine aqua plus 6 hatte(8m3/h) die aqua plus 8 hat jetzt 11m3/h Kann Mir aber beim besten Willen nicht vorstellen das es an der Pumpe liegt oder sollte ich mich da täuschen?


    So sah das Wasser aus wo ich es eingelassen habe. Sonst war es dunkel braun.

  • Der Schütteltester reicht.

    Da muss mehr Chlor rein.

    Die neue Pumpe ist zu stark für den Filter, entweder einen FU oder einen größeren Filter.

    Ansonsten weitermachen und die Pumpe laufen lassen.

    Intex 549 x 274 x 135

    Ocean PT Delux Skimmer

    Aquaplus 11 mit AquaForte Vario+ @1500 UPM bei 88 Watt

    OKU 400mm Kessel mit SAND

    Astral Mulftiflow ELD mit Muschel

    Intex Chlorinator

    alles auf 50 mm Flexverrohrung


    Apera Instruments ph20 tragbares elektronisches pH-Meter

  • Also die Pumpe kann eig nicht zu groß sein.

    Die hatte ich vorher.. Habe mir nur eine neue Pumpe geholt den Rest habe ich behalten.


    xxx Link gelöscht xxx Unbedingt Forenregel


    Und so gibt es sie auch zu kaufen.. Mit 400er Kessel und der aqua plus 8


    xxx Link gelöscht xxx Unbedingt Forenregel



    Und ich habe vorher gefragt ob die Pumpe passt. Habe ja alles von der Firma und bis jetzt bin ich sehr zufrieden..

    Edited once, last by Hoeffy86 ().

  • Nur weil es so Sets gibt, heißt das nicht, dass das gut abgestimmt ist. Naja die 8ter ist wirklich etwas groß, könnte sein das sie dir deswegen die Trübstoffe durch den Filter treibt. Wenn Du dir nicht sicher bist könntest du sie testweise per KH auf der Druckseite etwas drosseln. Aber ich würde das nicht als Dauerlösung empfehlen, ist ja ehr ne Energievernichtungsmassnahme.

    Gruß,

    Jan


    Intex Aufstell Pool 610 x 305 x 122 cm

    Azouro 14KW WP

    50cm SF mit Glas

    SEL EC3000 Crystal Clear 30amp - Eigenansteuerung

  • 3 m3 machen so einen riesen unterschied?

    Mein Nachbar hat die gleiche filteranlage aber einen kleineren Pool und er hat das problem nicht.

    Ich hab den KH schon etwas zu gedreht.

  • Dieses Jahr war das Wasser nicht braun sonder er braun/grün hatten wir noch nie.


    So kommt das Wasser aus Deinem Brunnen? Das ist dann aber kein oder nicht nur Grundwasser - da wird dann vermutlich auch Regenwasser eingeleitet?


    Unseres Brunnenwasser ist zwar klar, aber auch sehr kalk/eisenhältig. Daher tu ich mir das gar nicht mehr an & fülle meine 30 m³ aus dem Ortswassernetz - denn das was ich mir an Wasserkosten erspare, geb ich dann mehrfach für Chemie aus.

  • Bei uns in der Gemeinde haben die sich pissig mit dem stadtwasser, bekomme kein steigrohr und da ich ca. 200m von meinem Garten weg wohne kann ich auch aus meiner Wohnung kein Wasser nehmen also geht nur Brunnen Wasser.

    Und ja es ist Brunnen Wasser zu 100%

    Edited once, last by Hoeffy86 ().

  • Das Stichwort ist die Filtergeschwindigeit.

    400mm Filter, das sind 0,126 m2 Fläche. Geteilt durch den Volumenstrom ergibt das die Filtergeschwindigeit.

    Bei 6 m3/h sind das ca 48 m/h.

    Bei 8 m3/h sind's schon fast 64 m/h.

    Die maximale Geschwindigkeit für Sand wird mit 50 m/h angegeben (besseres Filterergebnis erzielt man mit kleinerer Geschwindigkeit). Wenn man schneller filtert werden die besonders feinen Schmutzteile dann durchs Filterbett durchgedrückt. Gut möglich, dass bei dir mit der neuen Pumpe genau so eine "Grenze" überschritten ist.

    Grüße aus Westsachsen


    Bis 2020: Intex Frame 366x122 8)

    Seit 2022: 6x3.5x1.5, Betonschalsteine, Ecktreppe, Foliensack, HighLevel-Skimmer, Dallas Clear A , Badu Magic 8 + 500er Kessel mit 100 kg Sand, GSA Brilix Elegance 80, 16m2 ZelsiusTherm Solarabsorber, PoolLab 1.0

  • Ich hatte die letzten 6 Jahre eine 8m3 Pumpe also aqua plus 6 da hat das nie eine Rolle gespielt mit der Geschwindigkeit was es aber nach deiner Rechnung auch zu schnell war und es gab nie Probleme Wasser immer sauber.

  • Ich müsste meine alte aqua plus 6 noch haben.

    Ich werde die einfach mal dran machen und schauen was passiert.


    Würde es den Sinn machen einen frequenzumrichter zu kaufen? Hatte schon mal drüber nach gedacht?

  • Eine AP6 macht 6 m3/h bei 8 mWs. Das ist quasi der Nennwert. In der realen Installation ist es dann nochmal was anderes. Dort hat man Widerstände auf der Saugseite die den Durchfluss verringern. Aber man hat auch oft einen geringeren Systemdruck (als diese 0,8 bar) auf der Auslassseite, der lt. Kennlinie zu höherem Durchsatz führen müsste. Genauer kann man das nur durch Einsatz eines Durchflussmessers oder auslitern herausfinden.


    Der Grundaufbau bei dir hat sich ja nicht geändert nur die Pumpe ist stärker geworden. Also ist die Erklärung mit der jetzt zu hohen Filtergeschwindigeit schon naheliegend.

    Grüße aus Westsachsen


    Bis 2020: Intex Frame 366x122 8)

    Seit 2022: 6x3.5x1.5, Betonschalsteine, Ecktreppe, Foliensack, HighLevel-Skimmer, Dallas Clear A , Badu Magic 8 + 500er Kessel mit 100 kg Sand, GSA Brilix Elegance 80, 16m2 ZelsiusTherm Solarabsorber, PoolLab 1.0

  • So ist es torsten, das war auch mein Gedanke. Er muss langsamer filtern, vielleicht ein FU, viel hilft hier nicht viel, lieber länger und langsamer. Was früher war ist doch uninteressant, das Problem ist jetzt.

    Füllst du den Pool jedes Jahr neu auf, eigentlich müsste das ja nicht sein dann hättest du diese Startprobleme nicht jedes Mal mit neuem Brunnenwasser.

    200 m ist jetzt viel Strecke, aber auch kein unüberwindbare Hindernis für Leitungswasser.

    Es sei denn es geht bergauf bei der Länge

    GFK von Wilan, Hayward Powerline PL 81003 mit 7,5m3/h mit 400er Kessel, Glas, FU Vario +, Pollex SEL, 50er Verohrung, Hydro-Pro Wärmepumpe 11,5kW mit Wifi, eigene Messzelle, W2839 mit Shelly ;)

  • Dieses Jahr musste ich neu rein lassen.

    Sonst die Jahre nur ein wenig nachlassen.

    Also 200m schlauch hab ich erstens nicht und zweitens sind da noch zwei Straßen im weg wo Autos langfahren als kommt Wasser von zuhause nicht in frage.


    Und nein die AP 6 mach 8m3 die Stunde.

    Bin ja nicht doof und kann lesen.

    Kommt denke mal auf die Marke an.


    *** gelöscht Unbedingt Forenregel ***

  • Lesen kannst du, sie macht trotzdem keine 8 m³/h weil das Richtwerte sind unter optimalen Bedingungen. Dann musst du jetzt einmal in detaillierter Ausführung erklären wie deine Verrohrung ist damit wir wissen ob du meinst ob das richtig ist.


    Ist aber trotzdem nicht zielführend, erklärt aber warum du halt dieses Jahr Probleme hast die du sonst nicht hattest. Vielleicht ist ja auch das Brunnenwasser anders als sonst.


    Die Erkenntnis hilft aber auch nicht bei der Lösung des Problems.

    Vielleicht helfen vorübergehend Filterbälle

    GFK von Wilan, Hayward Powerline PL 81003 mit 7,5m3/h mit 400er Kessel, Glas, FU Vario +, Pollex SEL, 50er Verohrung, Hydro-Pro Wärmepumpe 11,5kW mit Wifi, eigene Messzelle, W2839 mit Shelly ;)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!