Werbung

Projekt Intex Ultra XTR Frame 732 x 366 x 132

  • Moin die Damen und Herren ;)

    da meine letzte Planung eines Styropor Pools aufgrund der exorbitanten Kosten leider flachgefallen ist und dank Hausrenovierungen nicht drin,

    jetzt der Neustart mit einem Preisfehler Intex XTR Pool :)



    Was bisher vorhanden ist:


    + SPECK Poolpumpe Badu Alpha ECO Soft 230V Steuerung über Shelly 0-10V

    + Zirkel Sandfilterbehälter d 600 mm inkl. Ventil

    +75 (oder 100) kg AFM Filterglas

    + Intexpool 732x366

    + 3x 50mm Einlaufdüse

    + 2x Miniskimmer 50mm

    + 50/63mm Rohre und Flexrohre

    + Steuerung des Ph/ Chlorwertes mit dem Chinocken W2839 Poolcomputer inklusive selbstgebauter Relayschaltung ala **** User und regelbarer Seko Dosierpumpe



    Geplant ist, die beiden Skimmer auf die weiter entfernte kurze und die 3 ELD auf die andere kurze Seite des Pools zu installieren.

    Grundfläche des Poolbereichs im Garten ist zwischen 30-70cm ausgehoben (per Hand) und mit 11,5er Hohlblocksteinen außen Rum drei Seitig gemauert (Siehe Bild). Die 4x Lange Seite ist bereits eine betonierte Mauer.

    Da wir teilweise eine Lehmschicht entdeckt haben, habe ich mit einem 100er Erdlochbohrer 12x 1m tiefe Löcher gebohrt und diese mit Kies befüllt


    Boden ist bisher mit 4t Kies gefüllt, leider habe ich aus Dummheit kein Schotter genommen, hoffe aber, dass es dennoch funktioniert. Darauf soll Styrodur verlegt und verklebt werden. Unter den Stützen kommen 40x40 oder 50x50 Betonplatten in der selben Stärke des Styrodurs.


    Darauf kommt 500g/m2 Poolvlies (ebenfalls schon vorhanden)


    Saugseitig würde ich von den Skimmern mit 63er Flexrohren zum Poolhäuschen gehen (von der Seite ca. 3m entfernt) und diese vorher mit einem Y Stück verbinden.

    Druckseitig mit 50 mm.

    Abgangsseitig würde ich, wie von vielen geschrieben jeweils ein Absperrventil verbauen.



    Wie verbinde ich am schlauesten die ELD? Mein Plan wäre, dass ich jeweils von den Äußeren ELD auf den Boden gehe und den Mittleren mit einem T Stück anschließe und über das Absperrventil drossle, damit ich ca. den selben Druck an den 3 ELD erreiche.

    Was habt ihr mit den Originalen ELD/AL Löchern angestellt? Beleuchtung habe ich eigentlich nicht vorgehabt, da ich doch eher nicht im Dunkeln vorhabe zu baden J



    Technikraum:

    Befindet sich noch komplett in der Bauphase. Geplant ist, dass ich ein ca. 1,5m x 2,5m großen Raum aus 30er OSB Bodenplatte und 20er OSB Wänden baue. Höhe bin ich komplett frei, da der Dachüberstand ca 5m hoch ist.

    Jetzt bin ich gerade dabei die Bögen, Winkel, usw. zu planen, inklusive Vorbereitung für Solar und WP.

    Solar habe ich auf dem Dach (Leichte Nordneigung) aufgrund von 12x2m2 PV Platten nur noch ca. 10m2 Platz für Solarabsorber, welche ich aufgrund des Speziellen „L“ platzform selbst bauen würde (Zukunft) a la:




    Weiterhin ist auch eine WP geplant, jedoch ist alles was über 17KW optimal Heizleistung geht leider ebenfalls exorbitant teuer, wie ich leider immer wieder feststellen muss. Und die 1:1 Auslegung einfach nicht wirklich machbar ist.

    Nur bin ich bei der Verrohrung des Technikraum echt überfordert, da ich bisher schon bei gut 600€ für dieses Material angekommen bin, welche ich mir aus diversen Threads zusammengestellt habe.

    Eventuell habt ihr Dazu noch Ideen? Leider bin ich ein absoluter Noob, was Zeichnungen (analog oder digital) angeht.


    Materialliste bisher:


    Druckseite 50mm:

    PVC-U T-Stück 45° 3fach Klebemuffe 50mm 6x

    PVC-U Sichtglas 2fach Verschraubung Klebemuffe 50mm 3x

    PVC-U Übergangsnippel Klebemuffe/-stutzen x Aussengewinde 50/63 x 1 1/2" 6x

    PVC-U Übergangsnippel Klebemuffe/-stutzen x Aussengewinde 63/75 x 1 1/2" 3x

    PVC-U Winkel 45° 2fach Klebemuffe 50mm 8x

    PVC-U Winkel 90° 2fach Klebemuffe 50mm 10x

    PVC-U Rohrschelle Rohrklemme HTC 50mm 12x

    PVC-U Y-Stück, 3fach Klebemuffe 50mm 1x

    PVC-U Kugelhahn 2fach Klebemuffe 50mm 8x

    PVC-U Bogen 90° aus Rohr Short 10bar, 2fach Klebemuffe 50mm 12x

    PVC-U Bogen lang 90° aus Rohr Long 10bar, 2fach Klebemuffe 50mm 6x

    PVC-U Winkel 90° 2fach Klebemuffe x Gewindeabgang verstärkt 50mm x 1/2" 1x


    Saugseite 63mm:

    PVC-U Bogen 90° aus Rohr Short 10bar, 2fach Klebemuffe 63mm 4x

    PVC-U Winkel 90° 2fach Klebemuffe 63mm 6x

    PVC-U Winkel 45° 2fach Klebemuffe 63mm 4x

    PVC-U Rohrschelle Rohrklemme HTC 63mm 4x

    PVC-U Y-Stück, 3fach Klebemuffe 63mm 1x

    PVC-U Kugelhahn 2fach Klebemuffe 63mm 3x

    PVC-U Reduzierring, Aussengewinde x Innengewinde 1/2" x 1/4" 2x

    Reduzierring Aussengewinde x Innengewinde PP Schwarz 1" x 1/2" 1x


    pH / Redox Entnahme Druckseite:

    PVC-U Elektrodenhalter transparent 2fach 2/3 Verschraubung 50mm x 3fach 1/2" 1x


    PH / Redox Messung

    PVC-U Durchflussmessgerät Süsswasser 2fach Klebemuffe 20mm, 10 - 100l/h 1x

    Reduzierring Aussengewinde x Innengewinde PP Schwarz 1/2" x 3/8" 2x

    Tachhülse 1/2"

    PVC-U Reduzierring, Klebestutzen x Klebemuffe 50 x 20mm 6x

    PVC-U Rohr Grau 20 x 1,5mm - PN 16 - 1m Rohr ohne Muffe 4x

    PVC-U Kugelhahn 2fach Klebemuffe 20mm 2x

    PVC-U Winkel 45° 2fach Klebemuffe 20mm 6x

    PVC-U Winkel 90° 2fach Klebemuffe 20mm 4x

    PVC-U Rohrschelle Rohrklemme HTC 20mm 8x


    Impfung pH Redox Saugseite

    PVC-U Elektrodenhalter transparent 2fach 2/3 Verschraubung 63mm x 3fach 1/2" 1x

    Impfventil 3/8" x für Schlauch 4/6mm 2x


    Vorbereitung Filterdrucksensorik:

    PVC-U T-Stück 90°, 3fach Innengewinde 3/8" 1x

    PP Doppelnippel Grau 2fach Aussengewinde 3/8" 1x

    Reduziernippel 2fach Aussengewinde PP Schwarz 1/2" x 3/8" 1x



    Ich hoffe mal, dass ich das alles richtig sortiert habe :)


    Die 50mm Durchflussmesser sind leider momentan überall ausverkauft, dementsprechend taucht er leider nicht mit auf.



    Was sagt ihr zum bisherigen Plan?

  • So...,

    PVC ist in der großen Welt bestellt und einen Durchflussmesser bis 16m3 habe ich beim großen Fluss ergattern können.

    Was denkt ihr, geht sich das mit dem Kies als Untergrund aus? man liest halt immer wieder unterschiedliche Meinungen dazu... Beton kommt eigentlich nicht in Frage, da ich für die Fläche gut weit mehr als 500€ momentan bezahlen würde und dann eine riesen platte im Garten hätte. Hab mich da anscheinend wirklich vertan, aber durch die Styrodurplatten dürft doch eigentlich nichts passieren oder?


    Vielen Dank euch schon mal

  • Habe jetzt nicht alles gelesen, aber Kies ist ein denkbar schlechter Untergrund, da du den nicht verdichten kannst, besser Schotter, ordentlich verdichten und dann eine Schicht Splitt drüber.


    Gruß duckhunter

    Pool: Intex Ultra Frame XTR - 549x274x132cm mit 17m³

    Kessel: 500er OKU Bali, 75kg 0,4-0,8 Sand

    Pumpe: Aqua Plus 11

    Laufzeit: min. 10h

    FU: Aqua Forte Vario +

    Regelung: W2839

    SEL: Intex 26670 12g/h

    pH-Pumpe: Kampa rot

    Heizung: Solarabsorber Arebos ca. 13m² / Belimo Stellmotor / DC-20+ Regelung

    Mini-Skimmer

    50er Verrohrung

    Messgerät: PoolLab 1.0

    Reinigung: Dolphin Swash & Poolwonder V2

    Chemie: Flüssigchlor, pH- Flüssig

    Arebos 400µm Solarfolie

    Intex Folienroller

    10 Palmen auf 600m² Strand

  • Um das ganze zu retten könntest du noch Feinanteil reinbringen. Also Sand. Der füllt die Zwischenräume der einzelnen Kiesel und die Sache wird stabiler. Nicht so gut wie Mineralgemisch aber besser als reiner Kies. Und dann wird der auch "Rüttelbar".

    Intex Rectangular Ultra Frame pool 5,67x2,47x1,32...oder so


    Teilversenkt, komplett eingefasst mit Umlauf und Liegefläche


    B.Kern Waterstar 60 @ AT2 FU

    500er Bali (Sand)

    Intex Chlorinator (4g- Version)

    ~22qm Solarabsorber

    2x MiniSkimmer

    2ELD


    2 1Palme :(


    Aufgebaut seit 2015

  • Der Kies rollt halt einfach weg. Selbst wenn du das Styrodur verlegen willst und drüber läufst machst du überall Unebenheiten rein. In der Fläche trägt das zwar schon - aber die Fläche hinzukriegen wird schwierig. Die Idee mit Sand ist gut. Der dürfte vielleicht schon durchs rütteln gut zwischen die Kiesel rutschen. Dann dünn Split zum abziehen obendrauf.

    Wird dann stabil genug um das Styrodur gut auslegen zu können.

    Grüße aus Westsachsen


    Bis 2020: Intex Frame 366x122 8)

    Seit 2022: 6x3.5x1.5, Betonschalsteine, Ecktreppe, Foliensack, HighLevel-Skimmer, Dallas Clear A , Badu Magic 8 + 500er Kessel mit 100 kg Sand, GSA Brilix Elegance 80, 16m2 ZelsiusTherm Solarabsorber, PoolLab 1.0

  • Und mach dir nicht so einen Kopp wegen der Einkaufsliste deiner PVC-Rohre. Erfahrungsgemäß wirst du noch drei bis vier weitere Bestellungen machen, weil immer irgendwas fehlt oder du direkt nach dem Kleben die vergessene Überwurfmutter findest....

    Intex Ultra XTR Frame Pool 488x122

    Oku Bali 500 / Filterglas

    AquaPlus 11 an Vario+ Frequenzumrichter

    Astral Breitmaulskimmer

    Intex 26670 (12g/h) Chlorinator

    13,3 m2 Roth Heliopool

    Intex Wasserfall zuschaltbar

  • Bei Sand bin ich mir auch nicht so sicher, Sand ist ja auch rund (relativ) und läuft dir vermutlich im Kies nach unten weg, ich würde es mit 1-3mm Feinsplitt versuchen, der sollte sich im Kies verkeilen. Bin aber auch nicht vom Fach Am Kopf kratzen .


    Gruß duckhunter

    Pool: Intex Ultra Frame XTR - 549x274x132cm mit 17m³

    Kessel: 500er OKU Bali, 75kg 0,4-0,8 Sand

    Pumpe: Aqua Plus 11

    Laufzeit: min. 10h

    FU: Aqua Forte Vario +

    Regelung: W2839

    SEL: Intex 26670 12g/h

    pH-Pumpe: Kampa rot

    Heizung: Solarabsorber Arebos ca. 13m² / Belimo Stellmotor / DC-20+ Regelung

    Mini-Skimmer

    50er Verrohrung

    Messgerät: PoolLab 1.0

    Reinigung: Dolphin Swash & Poolwonder V2

    Chemie: Flüssigchlor, pH- Flüssig

    Arebos 400µm Solarfolie

    Intex Folienroller

    10 Palmen auf 600m² Strand

  • Danke euch schon mal für die Antworten. Würde es sonst noch etwas bringen, wenn ich mir noch Schotter 0-32 besorge und da noch so 3-4cm also ca 2,5 t oben drauf lege und die Rüttel?

  • Der Feinanteil wird sich da wahrscheinlich zum großen Teil nach unten in den Kies verdünnisieren... Und dann liegt auch nur das grobe oben. Vlies drunter?


    Oder vorher soviel Sand auf den Kies, dass sich alle Hohlräume im Kies füllen lassen.

    Grüße aus Westsachsen


    Bis 2020: Intex Frame 366x122 8)

    Seit 2022: 6x3.5x1.5, Betonschalsteine, Ecktreppe, Foliensack, HighLevel-Skimmer, Dallas Clear A , Badu Magic 8 + 500er Kessel mit 100 kg Sand, GSA Brilix Elegance 80, 16m2 ZelsiusTherm Solarabsorber, PoolLab 1.0

  • Ja alles klar, also jetzt ne Tonne Sand drauf, einschwemmen und denn? Ich hätte jetzt eh noch Split oben drauf gelegt und denn gerade abgezogen.

    Die Betonplatten sind zwingend unter den stützen korrekt? Also nur auf den Styrodurplatten wirds nicht reichen oder?

  • NEIN!!! Die Betonplatten sind Pflicht und müssen fest und auf einer Höhe mit dem Poolboden sein, sonst wird das Ding schief. Da ist im befüllten Zustand ordentlich Druck drauf. Auf dem Styrodur werden die voll einsacken. Denk dran, 32000l Wasser, wenn die sich plötzlich weg bewegen ist aber Partyalarm plötzlich erschrecke


    Gruß duckhunter

    Pool: Intex Ultra Frame XTR - 549x274x132cm mit 17m³

    Kessel: 500er OKU Bali, 75kg 0,4-0,8 Sand

    Pumpe: Aqua Plus 11

    Laufzeit: min. 10h

    FU: Aqua Forte Vario +

    Regelung: W2839

    SEL: Intex 26670 12g/h

    pH-Pumpe: Kampa rot

    Heizung: Solarabsorber Arebos ca. 13m² / Belimo Stellmotor / DC-20+ Regelung

    Mini-Skimmer

    50er Verrohrung

    Messgerät: PoolLab 1.0

    Reinigung: Dolphin Swash & Poolwonder V2

    Chemie: Flüssigchlor, pH- Flüssig

    Arebos 400µm Solarfolie

    Intex Folienroller

    10 Palmen auf 600m² Strand

  • Jo dacht ich mir auch, wollte nur sicher gehen.

    Also morgen ne t. Sand drauf, dann 1,5 Split und denn sollt das ja eigentlich passen.

    Sagt mal, wieso baut sich eigentlich niemand die Poolüberdachubg selber aus Doppelsteg Platten?

    Hab gerade geschaut, nur die 36m2 kosten knapp 800€ und ich denk mal, dass die alu unterkonstruktions auch so in dem Dreh liegen wird. Das ja allerdings ganz weit von den 7k entfernt, die normal für die Überdachung veranschlagt werden.


    Die einzige Schwierigkeit, die ich dabei sehe ist, die Laufbahnen zu organisieren.


    Ich hatte vor, den Pool mit WPC oder ähnlich zu verkleiden, da würde es denn doch sinn ergeben, da 20cm direkt also Laufbahn mit einzuplanen oder nicht?

  • Bekommst du die Alu Konstruktion so halbwegs filigran hin? Oder wird das dann eher klobig? Unsere ist abgerundet aber nicht kreisförmig, stell ich mir schwierig vor. Keine Doppelstegplatten sondern klares PC.

    Man braucht passende Dichtungsgummis. Verriegelung, Rollen, Schiebetür, ....


    Klar lassen die sich das sehr gut bezahlen. Aber das selber so hinzukriegen...?


    Am Framepool hatte ich aus Holz und Doppelstegplatten was zum klappen und rollen gebaut. War eher "Jugend forscht" (im fortgeschrittenen Alter) und hatte noch entscheidende Mängel (leichte Bedienbarkeit, Wasserableitung, Witterungsbeständigkeit, ...) Da hätte man noch deutlich investieren müssen und trotzdem wäre es "gebastelt" gewesen. Deshalb Reißleine, Abriss, Neubau mit Überdachung.

    Grüße aus Westsachsen


    Bis 2020: Intex Frame 366x122 8)

    Seit 2022: 6x3.5x1.5, Betonschalsteine, Ecktreppe, Foliensack, HighLevel-Skimmer, Dallas Clear A , Badu Magic 8 + 500er Kessel mit 100 kg Sand, GSA Brilix Elegance 80, 16m2 ZelsiusTherm Solarabsorber, PoolLab 1.0

  • Also morgen ne t. Sand drauf, dann 1,5 Split und denn sollt das ja eigentlich passen

    Nimmst du Brechsand wird das Bockhart mit dem Rütteln, ein mal nass geworden bildet das Zeug sogar selbsttätig Klumpen. Ist aber auch recht teuer.

    Plattenstand ist auch ehr grob liegt dafür aber noch stabil. Bei feineren Sorten wie Fugensand, Mauersand oder gar Putzsand hast du halt das Problem das der kaum noch verhakt und nicht filterstabil ist.

    Letztendlich aber eine Frage was du bekommen kannst.


    Und: Eine Tonne ist NICHTS. Das ist Grade mal ein reichlicher halber Kubikmeter :D


    ABER hast du wirklich Kies, also runde Steine verbaut? Auf dem Bild sieht das ehr nach Schotter (eckige Steine aber kein Feinanteil) aus.

    Intex Rectangular Ultra Frame pool 5,67x2,47x1,32...oder so


    Teilversenkt, komplett eingefasst mit Umlauf und Liegefläche


    B.Kern Waterstar 60 @ AT2 FU

    500er Bali (Sand)

    Intex Chlorinator (4g- Version)

    ~22qm Solarabsorber

    2x MiniSkimmer

    2ELD


    2 1Palme :(


    Aufgebaut seit 2015

  • Die rutschen ohne Feinanteil dann wirklich in alle Richtungen. Sand dazu und Feuer

    Intex Rectangular Ultra Frame pool 5,67x2,47x1,32...oder so


    Teilversenkt, komplett eingefasst mit Umlauf und Liegefläche


    B.Kern Waterstar 60 @ AT2 FU

    500er Bali (Sand)

    Intex Chlorinator (4g- Version)

    ~22qm Solarabsorber

    2x MiniSkimmer

    2ELD


    2 1Palme :(


    Aufgebaut seit 2015

  • Jo top, vielen Dank schon mal, ich werd morgen (nachher) gleich mal wieder zu meinem Örtlichen fahren und nach den vorgeschlagenen Sandsorten fragen. vermutlich haben sie aber nur den, den die meisten für den Unterbau von Gehwegen benutzen, aber ihr habt mir da schon son bisschen den Bolzen aus der Hose gezogen. Hatte schon die Befürchtung, dass ich den Bums wieder rauskarren muss... Aber Lecko Mio, das echt n teurer Zeitvertreib ;)

  • Der Frame Pool ist das günstigste an dem ganzen Thema, ist leider so. Vorbereitung, Technik, Chemie......sind meist deutlich teurer.

    im Garten graben Schaufeln - Graben

    Aber dafür macht es richtig Spaß wenn der ganze Bums steht und alles läuft. Im Pool ... im Pool Sport


    Gruß duckhunter 🖖

    Pool: Intex Ultra Frame XTR - 549x274x132cm mit 17m³

    Kessel: 500er OKU Bali, 75kg 0,4-0,8 Sand

    Pumpe: Aqua Plus 11

    Laufzeit: min. 10h

    FU: Aqua Forte Vario +

    Regelung: W2839

    SEL: Intex 26670 12g/h

    pH-Pumpe: Kampa rot

    Heizung: Solarabsorber Arebos ca. 13m² / Belimo Stellmotor / DC-20+ Regelung

    Mini-Skimmer

    50er Verrohrung

    Messgerät: PoolLab 1.0

    Reinigung: Dolphin Swash & Poolwonder V2

    Chemie: Flüssigchlor, pH- Flüssig

    Arebos 400µm Solarfolie

    Intex Folienroller

    10 Palmen auf 600m² Strand

  • Jo top, vielen Dank schon mal, ich werd morgen (nachher) gleich mal wieder zu meinem Örtlichen fahren und fragen.

    Ich habe da mal was aus dem Zitat entfernt. Frag den Baustofflieferanten/Kiesgrube mal womit er stabilisieren würde. Der sollte doch Ahnung haben von dem was er da hat.

    Intex 549 x 274 x 135

    Ocean PT Delux Skimmer

    Aquaplus 11 mit AquaForte Vario+ @1500 UPM bei 88 Watt

    OKU 400mm Kessel mit SAND

    Astral Mulftiflow ELD mit Muschel

    Intex Chlorinator

    alles auf 50 mm Flexverrohrung


    Apera Instruments ph20 tragbares elektronisches pH-Meter

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!