Werbung

Badu Alpha Eco Soft

  • Auf der Suche für meinen ca. 27cbm fassenden Stahlwandpool habe ich das Gefühl, im Dschungel zu stehen.

    Ich tendiere zu dem frequenzgesteuerten Modell von Speck Badu Alpha Eco Soft und hätte dieses am liebsten gleich im Verbund einer fertigen Sandfilteranlage.

    Ist es dabei egal, welchen Filtertopf die Anlage hat? Oder sollte ich die Komponenten doch einzeln kaufen?


    Der finanzielle Aufwand ist freilich nicht ohne. Aber ich investiere lieber gleich etwas beim Kauf und hole mir das Geld im Nachhinein durch die Stromersparnis wieder.

    + Stahlwand-Achtformpool 6,25m x 3,60m, ca. 27qbm Wasserinhalt

    + auf Bodenplatte, versenkt und zu einem Drittel hinterfüllt

    + Speck BADU Alpha Eco Soft mit OKU Hawaii 500, 64kg AFM

    + Verrohrung 50mm komplett, saugseitig ca. 2,50m / druckseitig ca. 13m

  • Ich würde tendenziell eher getrennt kaufen, es sei denn, die Komponenten passen wirklich gut.


    ME wäre ein 500er Sandfilter geeignet.


    Bei der EcoSoft hast Du einen 50er Anschluss auf der Saugseite, was ich für eher ungünstig halte, zumindest wenn Du 63er vom Skimmer kommend hast. Die EcoTouch II hat 63er auf der Saugseite und leistet mE das gleiche.

    Isotherm Schwimmbecken 6 x 4 x 1,5 m mit Counterflow UWE Euro Jet Gegenstromanlage, HKS 110i Wärmepumpe, geregelte Filterpumpe Speck Badu EcoTouch Pro II Espa Silen S 60 M 12 mit Filter Multi Cyclone plus 12 mit PureFlow-Filtermatten, Aseko Sin Chlor NET Bayrol PoolManager 5 Dosieranlage, Alukov Verschiebehalle, Anko Stangenabdeckung anthrazit 416x625 cm, Solarfolie GeoBubble 500, Poolroboter Dolphin M500, PoolLab 1.0

  • Die EcoTouch II liegt preislich im gleichen Bereich, danke für den Hinweis. Kann man passenderweise die Filtertöpfe von Oku z.B. Hawaii empfehlen?

    Ist der Unterschied Verrohrung 50 bzw. 63 auf Saugseite auch bei einer kurzen Schlauchlänge von 2-3m noch von Bedeutung?

    Der Astral-Skimmer hat jedenfalls beide Anschlüsse.

    + Stahlwand-Achtformpool 6,25m x 3,60m, ca. 27qbm Wasserinhalt

    + auf Bodenplatte, versenkt und zu einem Drittel hinterfüllt

    + Speck BADU Alpha Eco Soft mit OKU Hawaii 500, 64kg AFM

    + Verrohrung 50mm komplett, saugseitig ca. 2,50m / druckseitig ca. 13m

  • Mit den "Filtertöpfen" der anderen Marken habe ich leider keine Erfahrungen.


    Sicherlich ist bei kurzer Schlauchlänge der Unterschied gering. Aber eine Pumpe mit Wumms kann ihr Potenzial nach oben besser (verlustärmer) ausspielen, zB beim Rückspülen. Außerdem läuft so eine Pumpe mal locker 10 Jahre und da kann es doch durchaus sein, dass man ein anderes Becken hat und deshalb den Rohrquerschnitt erhöhen will.

    Isotherm Schwimmbecken 6 x 4 x 1,5 m mit Counterflow UWE Euro Jet Gegenstromanlage, HKS 110i Wärmepumpe, geregelte Filterpumpe Speck Badu EcoTouch Pro II Espa Silen S 60 M 12 mit Filter Multi Cyclone plus 12 mit PureFlow-Filtermatten, Aseko Sin Chlor NET Bayrol PoolManager 5 Dosieranlage, Alukov Verschiebehalle, Anko Stangenabdeckung anthrazit 416x625 cm, Solarfolie GeoBubble 500, Poolroboter Dolphin M500, PoolLab 1.0

  • Okay. Dann halte ich mal Ausschau nach einer Kombi oder eben Pumpe und Filtertopf getrennt. Muss man beim Einzelkauf eigentlich alles erst aufeinander abstimmen bzw. einstellen?

    + Stahlwand-Achtformpool 6,25m x 3,60m, ca. 27qbm Wasserinhalt

    + auf Bodenplatte, versenkt und zu einem Drittel hinterfüllt

    + Speck BADU Alpha Eco Soft mit OKU Hawaii 500, 64kg AFM

    + Verrohrung 50mm komplett, saugseitig ca. 2,50m / druckseitig ca. 13m

  • Bei der EcoSoft hast Du einen 50er Anschluss auf der Saugseite, was ich für eher ungünstig halte, zumindest wenn Du 63er vom Skimmer kommend hast. Die EcoTouch II hat 63er auf der Saugseite und leistet mE das gleiche.

    Ließe sich der Anschluss der Alpha Eco durch ein Zwischenstück auf 63mm vergrößern oder hat das keinen Effekt?

    + Stahlwand-Achtformpool 6,25m x 3,60m, ca. 27qbm Wasserinhalt

    + auf Bodenplatte, versenkt und zu einem Drittel hinterfüllt

    + Speck BADU Alpha Eco Soft mit OKU Hawaii 500, 64kg AFM

    + Verrohrung 50mm komplett, saugseitig ca. 2,50m / druckseitig ca. 13m

  • Klar kannst Du das. Aber Du weißt vom Gartenschlauch, dass das dann ein Nadelöhr ist, das den Durchfluss reduziert. Selbst wenn Du vorher 63er hast. Wenn Du aber zunächst mit dem 50er hinkommst und Dir nur die Option auf 63er offen halten willst, wäre es aus meiner Sicht eine gute Wahl.

    Isotherm Schwimmbecken 6 x 4 x 1,5 m mit Counterflow UWE Euro Jet Gegenstromanlage, HKS 110i Wärmepumpe, geregelte Filterpumpe Speck Badu EcoTouch Pro II Espa Silen S 60 M 12 mit Filter Multi Cyclone plus 12 mit PureFlow-Filtermatten, Aseko Sin Chlor NET Bayrol PoolManager 5 Dosieranlage, Alukov Verschiebehalle, Anko Stangenabdeckung anthrazit 416x625 cm, Solarfolie GeoBubble 500, Poolroboter Dolphin M500, PoolLab 1.0

  • Wer nutzt o. g. Pumpe und kann mir ein paar Fragen dazu beantworten...


    1. Muss das angeschlossene Steuerkabel entfernt werden, wenn man es nicht nutzen will?

    2. Ohne Steuerung lässt sich die Pumpe offensichtlich nur mit den drei voreingestellten Betriebsmodi (60, 80 und 100%) nutzen. Ist das zwingend so?

    3. Vor dem ersten Start; soll bzw. wird die Pumpe zu 100% anlaufen und dann gleich filtern? Ich habe Angst, dass dann ein ordentlicher Schwung Filterglas im Pool landet.


    Die Anleitung finde ich sehr mager. ?(

    + Stahlwand-Achtformpool 6,25m x 3,60m, ca. 27qbm Wasserinhalt

    + auf Bodenplatte, versenkt und zu einem Drittel hinterfüllt

    + Speck BADU Alpha Eco Soft mit OKU Hawaii 500, 64kg AFM

    + Verrohrung 50mm komplett, saugseitig ca. 2,50m / druckseitig ca. 13m

  • Ich habe zwar die Alpha Eco Soft nicht, aber die Steuerung bei meiner ist ähnlich. Was ich aus der Anleitung rauslese:

    1. Bei Steuerart 0 ist das Steuerkabel deaktiviert ("Einstellung Steuerart/Betriebsart"). Die Kontakte solltest du aber nicht offen liegen lassen.

    2. Nein, du kannst eigene Leistungsstufen oder Drehzahlen (in der Betriebsart 1 konstante Drehzahl) programmieren ("Einstellung der Leistungen/Drehzahlen"). Du bist aber auf drei Stufen festgelegt.

    3. Du kannst sowohl die Dauer als auch Leistung (oder Drehzahl, siehe 2.) beim Einschalten einstellen ("Einstellen der Ansaugparameter").

    PP Pool 8,0 x 3,5 x 1,5 | 2x Slim Skimmer Flat + Boden-/Seitenablauf | 4x ELD (Kombiwalze) + Zirkulationsdüse unter der Treppe | 2x RGB LED UWS | Speck Prime Eco VS | Triton II Neo 610 | Gemke-Messzelle | PH803-W | Dosierung/Überwachung/Steuerung im Eigenbau (ESP32, MQTT, Java, ... , work in progress) | TUF-2000m | Dolphin Poolstyle 50i | PoolLab 1.0 | Geobubble Sol+Guard

  • Okay, dann isoliere ich das Kabel entsprechend.

    Bei den drei voreingestellten Stufen liegt die niedrigste bei 60% Leistung/Drehzahl. Demnach kann ich ohne Steuerung nicht niedriger anfahren?


    Wie sollte denn der erste Start ablaufen...100% Leistung/Drehzahl und Filterung?

    + Stahlwand-Achtformpool 6,25m x 3,60m, ca. 27qbm Wasserinhalt

    + auf Bodenplatte, versenkt und zu einem Drittel hinterfüllt

    + Speck BADU Alpha Eco Soft mit OKU Hawaii 500, 64kg AFM

    + Verrohrung 50mm komplett, saugseitig ca. 2,50m / druckseitig ca. 13m

  • Da im Handbuch eine Pumpenkennlinie zu 5% abgebildet ist, wüsste ich nicht, wieso du nicht unter 60% gehen kannst.

    Ich würde erstmal mit den Standardwerten anfangen. Ich habe mittlerweile die Ansaugzeit von 5min auf 1min reduziert. Wenn du Undichtigkeiten hast, brauchst du evtl. länger. Wenn die Pumpe unter der Wasserlinie steht, kannst du auf 0 gehen. Wenn es dir Filterglas in den Pool drückt, reduziere die Leistung.

    Bei Erstbefüllung schreiben die Filterhersteller, wie du vorgehen sollst. Bei meinem Triton sollte man 1min nachspülen und 3x rückspülen, bevor man filtert.

    PP Pool 8,0 x 3,5 x 1,5 | 2x Slim Skimmer Flat + Boden-/Seitenablauf | 4x ELD (Kombiwalze) + Zirkulationsdüse unter der Treppe | 2x RGB LED UWS | Speck Prime Eco VS | Triton II Neo 610 | Gemke-Messzelle | PH803-W | Dosierung/Überwachung/Steuerung im Eigenbau (ESP32, MQTT, Java, ... , work in progress) | TUF-2000m | Dolphin Poolstyle 50i | PoolLab 1.0 | Geobubble Sol+Guard

  • Filterglas sollte es nur durch zu hohe Pumpenleistung beim filtern nie in den Pool drücken. Dazu müsste an den Filterfingern ein Defekt sein. Feinen Schmutz hingegen kann es durchdrücken.


    Bei zu starkem Rückspülen könnte Glas ins Ventil und Leitungssystem gelangen was dann beim filtern letztendlich in den Pool kommen kann.

    Grüße aus Westsachsen


    Bis 2020: Intex Frame 366x122 8)

    Seit 2022: 6x3.5x1.5, Betonschalsteine, Ecktreppe, Foliensack, HighLevel-Skimmer, Dallas Clear A , Badu Magic 8 + 500er Kessel mit 100 kg Sand, GSA Brilix Elegance 80, 16m2 ZelsiusTherm Solarabsorber, PoolLab 1.0

  • Danke euch!


    Die Sandfilteranlage steht ein paar cm oberhalb des Wasserspiegels.


    Ich werde mal nach der Anleitung zu meinem Filter googeln. Vielleicht gibts da eine Empfehlung.

    + Stahlwand-Achtformpool 6,25m x 3,60m, ca. 27qbm Wasserinhalt

    + auf Bodenplatte, versenkt und zu einem Drittel hinterfüllt

    + Speck BADU Alpha Eco Soft mit OKU Hawaii 500, 64kg AFM

    + Verrohrung 50mm komplett, saugseitig ca. 2,50m / druckseitig ca. 13m

  • Auch wenn du nichts explizit findest, solltest du erstmal etwas nachspülen und rückspülen, weil im Sand/Glas auch (je nach Qualität des Materials mehr oder weniger) staubige Anteile dabei sind, die du nicht im Pool haben willst.

    PP Pool 8,0 x 3,5 x 1,5 | 2x Slim Skimmer Flat + Boden-/Seitenablauf | 4x ELD (Kombiwalze) + Zirkulationsdüse unter der Treppe | 2x RGB LED UWS | Speck Prime Eco VS | Triton II Neo 610 | Gemke-Messzelle | PH803-W | Dosierung/Überwachung/Steuerung im Eigenbau (ESP32, MQTT, Java, ... , work in progress) | TUF-2000m | Dolphin Poolstyle 50i | PoolLab 1.0 | Geobubble Sol+Guard

  • Bei Oku habe ich dann doch was gefunden und das deckt sich mit deinen Empfehlungen. Wenn man bei der ersten Inbetriebnahme der Pumpe mit dem Rückspülen startet, sollte das ja unerheblich sein. Bin mal gespannt, wie lange die Ansaugzeit ist. Morgen verklebe ich die letzten Anschlüsse und hoffe, dass auf Anhieb alles dicht ist.

    + Stahlwand-Achtformpool 6,25m x 3,60m, ca. 27qbm Wasserinhalt

    + auf Bodenplatte, versenkt und zu einem Drittel hinterfüllt

    + Speck BADU Alpha Eco Soft mit OKU Hawaii 500, 64kg AFM

    + Verrohrung 50mm komplett, saugseitig ca. 2,50m / druckseitig ca. 13m

  • Sehr wichtig ist, die Pumpe/Vorfilter mit Wasser vorzufüllen ! :)


    Ich würde erstmal den Kessel außen vor lassen und mit Zirkulation starten und gucken, ob alles funktioniert und dicht ist ;)

    - Aqua Vario Plus ext. geschaltet ESP 4-Channel Relais Board

    - 400er Kessel

    - AFM Filterglas G1

    - 50er Verrohrung fest und Flexschlauch

    - Dosierung DSC30001

    - Schwebekörperdurchflussmesser

    - ca. 12 m2 Solarabsorber, Steuerung über ESP mit WebIf

    - Pool vergrößert von 8cbm auf 18cbm

    - PoolLab 1.0

  • Das ist eine gute Idee. So sehe ich auch gleich wie stark die Pumpe anläuft und kann ggf. runter regeln.

    So wie ich die Anleitung lese, lässt sich die Frequenz ohne ext. Steuerung am besten über die Leistung manuell regeln. Da habe ich dann nicht nur drei Stufen.

    Vermutlich braucht man im regulären Betrieb, wenn sich also alles "eingespielt" hat, wohl nur zwei Stufen.

    + Stahlwand-Achtformpool 6,25m x 3,60m, ca. 27qbm Wasserinhalt

    + auf Bodenplatte, versenkt und zu einem Drittel hinterfüllt

    + Speck BADU Alpha Eco Soft mit OKU Hawaii 500, 64kg AFM

    + Verrohrung 50mm komplett, saugseitig ca. 2,50m / druckseitig ca. 13m

  • Ob du die Leistung oder die Drehzahl einstellst, es bleibt bei drei Stufen. Wenn du mehr brauchst, musst du die 4-20mA bzw. 0-10V Eingänge nutzen, da kannst du theoretisch stufenlos regeln (z.B. mit einem Potentiometer). Ich nutze im regulären Betrieb zwei Stufen und die dritte zum Rückspülen.

    PP Pool 8,0 x 3,5 x 1,5 | 2x Slim Skimmer Flat + Boden-/Seitenablauf | 4x ELD (Kombiwalze) + Zirkulationsdüse unter der Treppe | 2x RGB LED UWS | Speck Prime Eco VS | Triton II Neo 610 | Gemke-Messzelle | PH803-W | Dosierung/Überwachung/Steuerung im Eigenbau (ESP32, MQTT, Java, ... , work in progress) | TUF-2000m | Dolphin Poolstyle 50i | PoolLab 1.0 | Geobubble Sol+Guard

  • Das würde bedeuten, dass ich die Frequenz ohne externe Steuerung eigentlich nur dreistufig regeln und bis max. 60% runterfahren kann?

    Meine Vorstellung war eigentlich eine andere. Ausgehend davon, dass die Pumpe unter Teillast leise läuft, hätte mich ein 24h Betrieb bei 30-40% gereizt. Ein Betriebsmodus nachts 20-30% und tagsüber 50-60% ist dann auch nicht machbar.

    + Stahlwand-Achtformpool 6,25m x 3,60m, ca. 27qbm Wasserinhalt

    + auf Bodenplatte, versenkt und zu einem Drittel hinterfüllt

    + Speck BADU Alpha Eco Soft mit OKU Hawaii 500, 64kg AFM

    + Verrohrung 50mm komplett, saugseitig ca. 2,50m / druckseitig ca. 13m

  • Nein. Du kannst Alle 3 Stufen nach Wunsch belegen. Auch mit 5%, 8%und 9% z. B.

    Steht auch so in der Anleitung.

    • Stahlwandrundpool 3,60m x 1,20m, 11m3 Wasser, fast komplett eingelassen

    • Pentair Triton Neo 480 Filter mit ClearPro / Fibalon 3D Rope Filtermatetial / Aqua Vario Plus Inverter Pumpe

    • Violet Poolsteuerung mit Dosiermodul für Cl und PH-

    • 10,8m2 Solarabsorber auf der Garage, automatische Ansteuerung per Violet mit 3-Wege J&J Motorkugelhahn

    • Fairland X20 11,5kW Inverter Wärmepumpe, automatische Ansteuerung per Violet mit 3-Wege J&J Motorkugelhahn

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!