Werbung

ph-Wert sinkt

  • Die Frage nach dem TA war ja auch nur "zum Spaß", um keine weitere Tablette zu opfern, ist klar ...


    Die Eingangs Formulierung sowie die Überschrift ist immer noch unverständlich, ich habe das Gefühl dass hier nur rauf und runter geregelt wird um zu regeln. Man sollte sich vielleicht Gedanken machen das vernünftig anzugehen.

    Dazu dann die Aussage dass immer mit Regenwasser reguliert wurde und man sich nachher fragt wieso man PH plus braucht. Logisch oder. Aber trotzdem PH minus weiterlaufen lässt und dann nachher von Hand wieder anzuheben.


    Dazu jetzt noch der Teufelskreis mit dem TA. Ich denke hier muss einmal Ruhe rein weil sonst wird die Regelung nie aufhören 😉

    GFK von Wilan, Hayward Powerline PL 81003 mit 7,5m3/h mit 400er Kessel, Glas, FU Vario +, Pollex SEL, 50er Verohrung, Hydro-Pro Wärmepumpe 11,5kW mit Wifi, eigene Messzelle, W2839 mit Shelly ?(

  • Je nachdem wie deine Anlage ist, muss die Pumpe selbst nicht ausgeschaltet werden. Ich regle das im Zweifel über die App, indem ich den PH-Sollwert vorübergehend so hoch einstelle, dass sicher kein PH-Minus gepumpt wird. Das kann ich von überall machen...

    Die Pumpe würde nur anspringen, wenn der Messwert über den Sollwert geht.

    Wenn das hier genauso gehandhabt wird, sehe ich keinen Grund warum nicht...

    - Rundbecken 4,00m x 1,35m, (zusätzlich zum Skimmer noch Ansaugdüse 30cm oberhalb des Poolbodens)

    - Filter 470mm TopMount HP 30-47 mit Filterglas

    - Filterpumpe Hayward MaxFlo XL VSTD mit variabler Drehzahl, 600 - 3000 RPM , 16,5 m3/Std

    - Desinfektion mit Hydrolyse + Salzwasserelektrolyse Oxilife 1 (SugarValley) mit pH- & Redox-Messung und pH- Dosierpumpe

    - Geobubble New Energy Guard 500 um

    - Wärmepumpe Fairland IXCR36

    - Dolphin E 40i

    - Poollab 1.0

    - Salinity Tester von Hanna instruments

    - Apera PC60Z


    Schwimmen 2im Garten graben

  • First at all Gunar : Sorry, ich hatte Deinen Hinweis mit dem Wasserversorger schlicht überlesen.


    Ich denke, ich habe den Zusammenhang TA und ph verstanden bzw die Wichtigkeit des TA-Werts erkannt. Danke an allen, die dazu beigetragen haben.


    Wenn meine "Eingangsformulierung" immer noch unklar ist, erkläre ich den Kern meiner Frage gerne nochmal:

    Bisher (5 Jahre) hatte ich mit meiner Anlage immer stabile ph und cl Werte. Die Desinfektion bassiert auf Chlor, welches durch eine SEL aus NaCl gewonnen wird. Der ph-Wert wird mittels ph-Minus reguliert. Zuerst wird mit einer Redox- und einer ph-Sonde gemessen und dann eben mit der SEL und der ph-Minus Pumpe gesteuert.


    Da ich in den 5 Jahren nie einen kompletten Wasserwechsel vornehmen mußte hat sich (so habe ich das jetzt hier in diesem Thread gelernt) der TA Wert langsam nach unten bewegt. Zum Teil hab ich das damit "geschafft", dass ich das Rückspülen auf Zeitpunkte gelegt habe, zu denen das Becken durch Regenfälle ohnehin gut voll war. Damit ist Frischwasser im Sinne von Leitungswasser mit entsprechende TA Wert eher wenig in den Pool gekommen.

    Zudem ist die ph-Minus Pumpe immer seltener bis eben dieses Jahr gar nicht mehr aktiv geworden ... der Regen.

    Stattdessen ist der ph-Wert des Wassers aufgrund des niedrigen TA-Wertes immer schneller in den Keller gerauscht. Das ph-Plus, was ich in Pulverform händisch in den Pool gegeben hab war da immer nur ein "Tropfen".


    Ich habe nun verstanden, dass ich den TA-Wert mittels eines geeigneten TAC-Mittels auf einen Wert von 80ppm plus heben muß um das Schwanken zu vermeiden. Während ich das tue, erhöhe ich den ph-Sollwert meiner Anlage vorsorglich auf 7,6 damit die ph-Minus-Pumpe nicht sofort reagiert. Ich gehe davon aus, dass das TAC-Mittel neben dem TA-Wert auch den ph-Wert hebt und da macht es nicht viel Sinn, solange das noch nicht vollständig verteilt ist, mit ph-Minus gegen zu steuern.


    Hoffe jetzt wirds für manche klarer was ich gefragt hatte und was ich aus Euren Beiträgen mitnehmen konnte. Danke dafür.


    Morgen kommt das TAC und dann gehts los ;)


    Roland

    Rechteckpool 6x2,75x1,5m
    Ecktreppe

    Folienfarbe Sand
    Zirkulationshilfe (3 Einlass-, 1 Ansaugdüse und 1 Skimmer)
    Filtermedium Glas 60kg
    Oxilife 1

    Hydrolyse
    PH-Sensor
    Wärmepumpe
    2 LED RGB Spots

  • Hier nochmal ein kurzes Update bzw. die Lösung des Problems bzw der Probleme (Plural!)


    Zuerst hatte ich das Problem, dass mir der ph-Wert immer öfter in den Keller rauschte. Danke für den Hinweis auf den TA-Wert. Den hatte ich nullkommanull auf meiner Liste. Also e-Alca-Plus besorgt und den TA auf ein vernünftiges Level gehoben. Ph ist jetzt stabil. Ziel erreicht.


    Plötzlich schießt mir der Redoxwert durch die Decke. Sollwert 725 und in der Anzeige steht 845. Zuerst war der fCl noch mit 0,6 im Rang und plötzlich ist das fCl auf 1,7 hoch ... Ich war ratlos und hab mich vor meinem geistigen Auge schon die Zelle zerlegen sehen. In einem anderen Post wurde mir gesagt, ich solle froh sein, weil ich scheinbar super sauberes Wasser hätte ... Ich habe dann bemerkt, dass Abends der Wert auf ca 740 gefallen war, aber morgens unmittelbar nach dem Einschalten der Pumpe auf 800 plus hoch ging. Ohne Cl-Produktion!

    Somit war der/die Schuldige ausgemacht: Die Redox Sonde hat nach Jahren den Geist aufgegeben. Neue besorgt, eingebaut, kalibriert und seither läufts die Anlage wieder wie am Schnürchen ;)


    Danke für die Tipps in diesem Forum. Hab auch nach 5 Jahren Poolbetrieb noch viel zu lernen ;)

    Rechteckpool 6x2,75x1,5m
    Ecktreppe

    Folienfarbe Sand
    Zirkulationshilfe (3 Einlass-, 1 Ansaugdüse und 1 Skimmer)
    Filtermedium Glas 60kg
    Oxilife 1

    Hydrolyse
    PH-Sensor
    Wärmepumpe
    2 LED RGB Spots

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!