Werbung

y-Adapter und Verjüngung für Skimmer und Bodenablauf

  • Verpass der Sonde mal ein Chlorbad.

    Intex Rectangular Ultra Frame pool 5,67x2,47x1,32...oder so


    Teilversenkt, komplett eingefasst mit Umlauf und Liegefläche


    B.Kern Waterstar 60 @ AT2 FU

    500er Bali (Sand)

    Intex Chlorinator (4g- Version)

    ~22qm Solarabsorber

    2x MiniSkimmer

    2ELD


    2 1Palme :(


    Aufgebaut seit 2015

  • Quote

    Verpass der Sonde mal ein Chlorbad.

    Wieso bin ich nicht selbst darauf gekommen. Das Gunnar-Chlorbar. Es scheint tatsächlich geholfen zu haben. Redox ist jetzt bei 713 stabil. DPD bei 0,38 und freies aktives Chlor bei 0,23. Die Werte machen auf jeden Fall mehr Sinn.


    Ich habe jetzt den Shelly installiert. Jetzt würde ich gerne noch den Shelly zum Starten des Chlorinators nutzen. Das gelbe Kabel des 4-adrigen Kabels des W2839 ist ja das ORP Kabel.

    Ich habe den 90 Seiten Thread durchgeackert. Es war allerdings teilweise recht kompliziert und ich habe irgendwann den Faden verloren. Wie genau muss ich da jetzt vorgehen?
    Ich würde das gelbe Kabel mit Wago-Klemme auf den SW-Port des Shellys verbinden. Danach würde ich die entpsrechenden Befehle in der Shelly-App eingeben. Das Dingen soll getriggert werden zum Starten und dann mindestens 30 Minuten laufen. Wenn es zwischendurch nochmal getriggert wird, soll der Timer zurückgesetzt werden.

    Macht das Sinn? Wie stelle ich das ein?

    Betonpool mit Schiefersteinen 15m³, SFA 500er Kessel mit 60KG AFM, Aqua Vario Plus (7 bis 21 Uhr), WP - Fullinverter InverPace 13KW, SEL - Intex Chlorinator 26770 12g/h, Abdeckung - 500My Solar/Noppenfolie mit elektrischer DIY-Aufrollung, Verrohrung - 50er PVC Rohr/Flexschlauch, Messung (derzeit): Schütteltest und Poollab 2.0, Vorhaben: SEL mit W2839 und Shelly automatiseren

  • Das funktioniert nicht. Der Timer wird bei erneutem Trigger nicht neu gestartet. Deshalb muss der Timer in die andere Richtung gesetzt werden. Das geht über die von mir geposteten Kommandos. Die werden als Aktionen eingetragen.


    Der Effekt ist aber ähnlich. Erst wenn der Ausgang vom W28 xSekunden anliegt wird der Chlori gestartet. Das musst du beim ON Trigger setzen. Welchen Zeitwert du nimmst kommt darauf an wie hektisch dein System ist.

    Ausschalten erfolgt sofort wenn der W28 abschaltet.


    Beispiel:

    Redox ist erreicht, der W28 schaltet im Sekundentakt ein und aus weil er um den Zielwerte pendelt.

    Der Shelly schaltet aber den Chlori nicht ein, weil der Timer auf z.B. 3min steht.


    Redox sinkt, der W28 schaltet dauerhaft ein, nach 3min schaltet der Shelly den Chlori ein.

    Nach 20min (oder was auch immer) ist der Zielwerte wieder erreicht, der W28 schaltet ab und der Shelly den Chlori auch sofort.

    Damit sind wir wieder bei der Ausgangssituation.


    Das funktioniert gut und zuverlässig, dem Shelly ist das takten auf dem Eingang egal.


    !Achte bei der Verdrahtung darauf, das der Anschluss L am Shelly das gleiche Potential hat wie der Ausgang des W28 den du auf den SW am Shelly klemmst! Die Shelly Plus überleben eine Vertauschung scheinbar für einige Zeit, die älteren Shelly 1 z.B sind sofort tot.

    Ob das bei den PM-Varianten auch so ist kann ich nicht sagen.

    Einen PM zu nehmen macht sogar Sinn. Anhand der Leistungsaufnahme kann man sehen ob die Elektrode verkalkt ist. Bei meinem kleinen fällt dann die Leistungsaufnahme langsam aber sicher von 49W (frisch gereinigt). Bei 40 mache ich sie sauber. Die Leistungswerte sind natürlich bei jedem anders.

    Intex Rectangular Ultra Frame pool 5,67x2,47x1,32...oder so


    Teilversenkt, komplett eingefasst mit Umlauf und Liegefläche


    B.Kern Waterstar 60 @ AT2 FU

    500er Bali (Sand)

    Intex Chlorinator (4g- Version)

    ~22qm Solarabsorber

    2x MiniSkimmer

    2ELD


    2 1Palme :(


    Aufgebaut seit 2015

    Edited 2 times, last by Wumbaba ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!