Softub - Gesundheitsgefährdend?!

  • Hallo, ich bin Sandy. Mein Mann und ich haben uns vor kurzem (am 05.11.2014) einen Softub Legend zugelegt. Das war unser Traum. Es ist sehr schön sich darin aufzuhalten. Nun sind uns jedoch sehr starke Zweifel für unsere Gesundheit gekommen. Denn bei der Whirlpool-Auswahl im Geschäft sah der Softub super aus. Er war mit Wasser gefüllt und man wollte am liebsten sofort reinspringen. Der Pool hatte im Geschäft auch nicht gedampft. Als wir ihn nun bei uns Outdoor aufgestellt hatten und hineingingen ist uns aufgefallen, dass man ständig in diesem Wassernebel sitzt. Dieser bildet sich ja selbstverständlich, da das Wasser erhitzt wird. Wir finden es jedoch sehr unangenehm ständig diesen Dampf einzuatmen. Als Beispiel: Wenn man sich ein heisses Erkältungsbad in der Badenwanne mit z. B. Tetesept-Eukalyptus-Badesalz einlässt, dann geniesst man den Dampf. Wenn man jedoch in den Softub geht, dann - zumindest ist es bei uns so - hat man ständig das Gefühl - einen "Plastik-Chlor-Dampfgemisch" einzuatmen. Das mit dem Dampf konnte man beim Kauf des Softubs natürlich nicht erkennen. Als wir dann nach Alternativ-Desinfektionsmöglichkeiten im Internet suchten sind uns einige üble Beiträge zum Thema "Whirlpool und Legionellenkrankheit mit Todesfällen" oder "Whirlpool und Chlor = Gift für den Körper" entgegengesprungen. Wir machen uns nun sehr große Sorgen um unsere Gesundheit zu 3 Themen: 1. Legionellen, 2. Chlor, 3. Ungesunden Dampf einatmen. Wir sind drauf und dran, den neuen Softub für 20 % weniger wieder zu verkaufen. Er ist in der Farbe charcoal (anthrazit) und innen pearl. Wir haben noch ein Schwimmtablett dabei. Wer ihn also für 5190 Euro kaufen möchte, der melde sich bitte. Wir hatten nur noch eine einzige Hoffnung: Dass man den Pool mit Meersalz betreiben kann. Aber für eine Salzanlage nochmal 1500 Euro ausgeben, das möchten wir nicht. Und einfach so Salz hineingeben - und dabei das Chlor ganz wegzulassen - geht ja laut Forum leider auch nicht. Daher: Wir hätten uns vorher besser informieren sollen - Egal, Pech gehabt. Wer sich also für unseren Pool interessiert, bitte melden. Wir kommen aus Niedersachsen und würden den Pool sogar innerhalb von 100 KM von Braunschweig aus gesehen auch selbst anliefern. Er wurde 5 Mal von meinem Mann und mir benutzt.

  • AW: Softub - Gesundheitsgefährdend?!


    Hallo Siddi


    Ob das gesungheitgefährdend ist mag ich nicht beurteilen, davon habe ich keine Ahnung.
    Aber ich mache es so: Wir füllen unseren Whirpool vor jeden Badegang mit neuen Wasser, so sparen wir die Filterung, die meiner Meinung nach nur ekelig ist. Wir haben den Filter komplett rausgeschmissen. Das mag durch die Neubefüllung mehr Wasserkosten verursachen, das heizen bleibt doch ziemlich gleich, ob nun den Whirpool warmhalten und dabei filtern, oder neubefüllen und dabei aufheizen, die Energiebilanz driftet dabei sicherlich nicht weit auseinander, aber wir haben immer frisches Wasser, eben wie in einer Badewanne.

    Gruß schwubbi1877

  • AW: Softub - Gesundheitsgefährdend?!


    Hallo
    Ihr habe euch doch sicherlich den Softtub gekauft, weil ihr daran Freude haben wollt oder?
    Behaltet ihn und haltet euch penibel an die Wasserpflege und ihr werdet sicherlich Freude haben.
    Wenn ihr wollt gebt, zusätzlich zum Chlor, Salz in das Wasser.
    Ungesund ist der Nebel nicht, es gibt sogar Leute die dafür extra bezahlen -> Dampfbad Schräg zwinkern


    Bei guter Wasserpflege und regelmäßigen wasserwechsel, sind Keime kein Problem. Bei nur gelegentlicher Benutzung würde ich es auch so machen wie Ober vergeschlagen, bei nichtbenuzung Wasser ablassen.

    Viele Grüße Michael

  • AW: Softub - Gesundheitsgefährdend?!


    Hallo Siddi,
    fangen wir mal ganz langsam und systematisch an, bovor Ihr die Flinte ins Korn werft.


    Chlor als Desinfektionsmittel ist, richtig angewendet, ungiftig und sicher.
    Der Chlorgeruch kommt von den Chloraminen, die aus den von den Badegästen eingetragenen Verunreinigungen entstehen. Diese lassen sich durch Aufrechterhalten eines höheren Chlorwertes weitgehend reduzieren.


    Legionellen können nur entstehen, wenn der Chlorgehalt des Wassers zu niedrig oder gar Null ist.


    Wenn man unerfahren ist und nicht regelmäßig misst, kommt es sehr häufig dazu, dass der Chlorwert auf Null abrutscht und der pH Wert auf 8 oder mehr ansteigt.


    Meine ersten beiden Fragen sind:
    - Mit welchen Mitteln wird bei Euch gechlort und pH gestellt?
    - Wie messt Ihr chlor und pH?


    Ich empfehle Euch also erst mal, Euer System Whirlpool besser kennenzulernen. Wenn Ihr die Pflege verstanden habt und richtig durchführt und dann immer noch unzufrieden seid, könnt Ihr das Ding immer noch verkaufen. Aktionismus ist nicht angesagt und Panikmache durch irgendwelche Zeitungsartikel würde ich auch nicht an mich ranlassen.


    Die Möglichkeit einer Salzelektrolyse gibt es natürlich, aber auch die erzeugt aus dem Salz im Wasser Chlor.


    LGWinken
    Michael

    Liebe Grüße aus Graz
    Michael


    "Das Leben kam einst aus dem Wasser, daher gehen wir immer wieder gerne hinein..."


    EHRENMITGLIED  POOLPOWERSHOP FORUM



  • AW: Softub - Gesundheitsgefährdend?!


    Hallo Mickie,
    danke für die Antwort.
    wir benutzen das Mittel, was uns die Firma gleich mit verkauft hatte: Banisan Chloriden und Banisan PH. Wir prüfen die Werte mit den AquaChek-Teststreifen. Das Wasser scheint damit auch bisher immer i. O. zu sein (sofern man das dann korrekt lesen kann, was immer etwas schwierig ist).
    Nach jedem Bad (ca. alle 2 - 3 Tage) schütten wir beide dann 5 Gramm Chlor nach. Wir würden den Pool dann zukünftig alle 4 Monate neu befüllen.
    Wäre das dann - bei der Häufigkeit des Badens - auch richtig, ihn alle 4 Monate neu zu befallen? Denn irgendwann hat man doch viel zu viel Chlor drin, wenn man jedes Mal nach dem Baden 5 Gramm hinzugibt?
    Grüße

  • AW: Softub - Gesundheitsgefährdend?!


    Hallo Drive,
    hast Du Erfahrungswerte mit Saness? Du schreibst, dass es chlorfrei ist. Womit desinfiziert Saness denn? Und: Ich habe gelesen, dass einige davon brennende Augen bekommen haben. Hast Du mehr Infos dazu?
    Grüße

  • AW: Softub - Gesundheitsgefährdend?!


    Hallo Siddi,
    die Teststreifen sind nicht viel wert. Kauft Euch einen DPD Tablettentester, z.B. DPD Pooltester Chlor, Brom und pH


    Das Chlor reichert sich nicht im Wasser an, denn es wird ja zur Desinfektion verbraucht. Von Banisan kenne ich nur das Chlorisan, das ist ein sog. organisches Chlorprodukt, welches Cyanursäure als Stabilisator enthält. Dieser reichert sich aber schon im Wasser an und indem er sich anreichert, wird das erneut zugegeben Chlor immer weniger wirksam (und der Stabilisator noch weiter erhöht). Cyanursäure kann nur durch Wassertausch reduziert bzw. entfernt werden.


    Dein Softub ist ja keiner direkten Sonnenbestrahlung ausgesetzt, also brauchst Du den Stabilisator eigentlich gar nicht und könntest auf ein Cyanursäure-freies Produkt umsteigen, z.B. HTH Shock (rote Verschlusskappe). Das kannst Du aber später machen. Jetzt solltest Du erst mal den richtigen Betrieb des Softub kennenlernen und üben. Das kannst Du ruhig mit dem Banisan machen.


    Egal ob mit oder ohne Cyanursäure, ein Wechselintervall von 4 Monaten ist enschieden zu lange. Das geht nicht gut. Ich würde wenigsten alle 4 Wochen komplett Wasser wechseln. Außerdem soll man pro Badegast und Tag mindestens 30 Liter Wasser auswechseln.


    LGWinken
    Michael

    Liebe Grüße aus Graz
    Michael


    "Das Leben kam einst aus dem Wasser, daher gehen wir immer wieder gerne hinein..."


    EHRENMITGLIED  POOLPOWERSHOP FORUM



  • AW: Softub - Gesundheitsgefährdend?!


    Hallo Mickie,
    das Banisan-Chlorisan meinte ich auch. Das Rechtschreibprogramm hat hier einen Streich gespielt :) Wenn man dann dieses HTH-Shock-Chlor nehmen sollte, kann man das Banisan dann einfach dadurch ersetzen, ja?
    Wie oft reinigt ihr denn den Filter?
    Grüße

  • AW: Softub - Gesundheitsgefährdend?!


    Hallo Sidi,


    ich melde mich mal aus der medizinischen Sicht....


    ja ja die Legionellen...Schreckgespensterverschämt Lachen


    schon mal von einem aktuellen Fall gehört?...Legionelleninfektion?...so in deinem Umfeld? wohl eher nicht....


    Legionellen kommen immer in "stehendem" Wasser auf....also in Wasserleitungen die nur alle 4 Tage benützt werden, in Pfützen etc. ...deshalb nennt man sie auch "Pfützenkeime"
    in Luftbefeuchtern, in Klimaanlagen etc. überall wo tagelang altes Wasser steht das nicht "keimfrei" gemacht wird...
    und trotzdem bekommt nicht jeder von einer Klimaanlage oder einem Luftbefeuchter gleich eine Legionelleninfektion...


    in Häusern und Wohnungen wird empfohlen 1 x pro Woche das Boilerwasser auf 75° aufzuheizen und damit ist die Gefahr gebannt...


    Legionellen sind Bakterien und es wirken Antibiotika...ich will das jetzt nicht herunterspielen, bitte nicht falsch verstehen, aber mit ein wenig Chlor ( 0,8 - 1) ist das alles kein Thema...


    und ein Chlorgehalt von 0,8 - 1 ist auch für die Gesundheit kein Thema....abgesehen davon das dein Whirli im freien steht und der Dampf ganz schnell "verdünnt" wird....du sitzt ja nicht in einem Glaskäfig und atmest nur diesen Dampf ein....


    ein Spaziergang in der Stadt ist für die Lungen durch die Abgase weit aus belastender als dieser Wasserdampf aus den Whirlis Schräg zwinkern


    natürlich kann es bei hohem Chlorgehalt einmal zu Reizhusten kommen...aber das kann man ganz einfach verhindern indem man nach dem Whirlen chlort...und bis zum nächsten baden is der Chlorgehalt wieder ganz niedrig und trotzdem das Wasser keimfrei Zwinkern


    also informier dich über die Wasserpflege und genieß die VORTEILE der Hydrotherapie...denn die überwiegen die Nachteile (ein wenig Chlor) bei Weitem!!!

    entspannte Grüße von Carmen

  • AW: Softub - Gesundheitsgefährdend?!


    Der Vollständigkeit halber, ein zu geringer Chlorgehalt schadet mehr, als ein zu hoher, denn bei zu wenig Chlor werden die im Wasser entstehenden Chloramine nicht beseitigt.
    Und die sind es, die evtl. Husten oder rote Augen verursachen, und die das Wasser überhaupt erst nach Chlor riechen lassen.

  • AW: Softub - Gesundheitsgefährdend?!


    ach und noch was...


    Quote

    "Whirlpool und Legionellenkrankheit mit Todesfällen


    die paar Fälle die es gibt sind sicher tragisch...ABER...der Grund ist hier der sorglose Umgang der Hotelbesitzer mit ihren Wellnesseinrichtungen...es wird gespart wo es nur geht...an der Reinigung, an der Desinfektion...am Reinigungspersonal...das ist der Grund...und nicht die Legionellen...
    nicht umsonst sind die Berichte über die Wellnessanlagen so schlecht...


    aber ich würde generell öffentliche Einrichtungen nicht mit meiner privaten vergleichen...die Keimbelastung ist doch um ein hundertfaches größer...
    und du bei dir zu hause kannst dich doch auf deine Wasserpflege verlassenSchräg zwinkern


    das war mit ein Grund warum ich mir einen großen Whirlpool gekauft habe...wegen der Therapie wann ich es will und weil ich nicht mehr in diese stinkigen Masseneinrichtungen gehen wolltedoll lachen

    entspannte Grüße von Carmen

  • AW: Softub - Gesundheitsgefährdend?!


    Genau wie es viele hier schreiben ist es. Die Berichte mit tollen Überschriften das das Babyschwimmen auf Grund des Chlores gefährlich ist und, und ... keiner liest die Berichte aber genau durch. Dann würde er nämlich feststellen das all das auf falsche Anwendung bzw. schlamprige Wasserpflege zurückzuführen ist.


    Den Wassertauschzyklus würde ich von 4 Monaten auf 4 bis max. 8 Wochen setzen. Eure Wassermenge ist ja nur gering.


    lächelnlächelnlächeln

    Liebe Grüße und viel Erfolg Andy

    FORENLEITUNG POOLPOWERSHOP FORUM









Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!