Erste Schritte - Raspberry Pi

  • Hallo
    Hier geht es um Poolprojekte zum Raspberry Pi.
    Jeder darf und kann mitmachen aber bitte beachtet -> wir wollen es so einfach wie möglich machen!
    Wir möchten auch nicht, daß irgendwelche Anleitungen, Scripte etc von fremden Webseiten per Copy & Paste hier im Forum landen.


    Genug der mahnenden Worte Schriftfels lol....


    Los gehts


    1. Was brauchen wir?
    -> Einen Monitor mit HDMI Anschluß
    -> Eine Tastatur/Maus (USB), welche schnurlosen Sets mit USB Empfänger funktionieren ist mit nicht bekannt.
    -> Ein USB Netzteil (min 2A)
    -> Eine SD-Karte (alte Modelle SD-Karte / neues Model micro SD Karte)
    -> für den der Zuhause nur WLAN hat, noch ein WLAN USB Adapter


    und natürlich ein Raspberry Pi



    Das aktuelle Modell wird unter den Namen "Raspberry Pi 2 Modell B" verkauft und kostet ca 40€
    Ich habe mich für ein Set entschieden.


    IMG_3049.jpg


    Zum Set gehört der Raspberry Pi2 Modell B, USB Netzteil, HDMI Kabel, Ethernet Kabel, WLAN USB Adapter, Gehäuse und eine SD Karte mit Betriebssystem. (Setpreis ca 70€)
    Zusätzlich habe ich mir noch ein USB Tastatur/Maus Set gekauft (ca 20€)

    Viele Grüße Michael

  • AW: Erste Schritte - Raspberry Pi


    Last euch nicht verrückt machen...
    Mittlerweile kommt das neue Raspberry Pi Modell nur noch aus England Schräg zwinkern Früher gab es Modelle "made in China" & "made in UK". Es gibt ein paar Verkäufer die dann "UK Modell - nicht aus China" dazu schreiben und ein paar Euros oben drauf schlagen....


    ist alles korrekt angeschlossen und die SD Karte eingesteckt, kommt das Netzteil in die Steckdose und der RaspPi startet. Bei mir lag das "Noobs" System dabei und dann schaut es so aus...


    IMG_3054.jpg


    IMG_3051.jpg


    Maus und Tastatur funktionierten sofort unten am Monitor befindet sich die Landeseinstellung und die habe ich erst mal auf "Deutsch" und die Tastatur auf "de" gestellt.
    Nun können wir "Raspian" (Betriebssystem) auswählen und auf "Install" klicken.


    IMG_3052.jpg


    Das dauert jetzt ein Moment...

    Viele Grüße Michael

  • AW: Erste Schritte - Raspberry Pi


    Nach einer weile startet der RasPi neu...


    IMG_3054.jpg


    und man ladet in einen "unschönen" Konfigurations-Menü


    IMG_3053.jpg


    Nummer 1 -> hat das Noobs System schon erledigt
    Nummer 2 -> sollte man auch gleich vornehmen und ein neues Paßwort anlegen
    Nummer 3 -> Hier kann man auswählen wo man nach den starten den Betriebssystems landen möchte (Kommandozeile oder grafisches Betriebssystem)
    Nummer 4 -> hatte ich ja schon vorher eingestellt und muß nicht noch einmal vorgenommen werden.


    Den Rest habe ich erst mal ignoriert und mit <Finish> die Konfiguration abgeschlossen.


    War alles erfolgreich und hat das grafische Betriebssystem ausgewählt ... sollte es nun auf den Monitor so aussehen.


    IMG_3055.jpg


    Oben Rechts (der kleine Computer) stellt man die Verbindung zum WLAN ein. WLAN auswählen und Paßwort eingeben und schon können wir surfen.


    IMG_3056.jpg

    Viele Grüße Michael

  • AW: Erste Schritte - Raspberry Pi


    Cool und vielen Dank bis hier hin!!!
    Vielleicht noch ein paar Worte, welches Ziel wir mit dem GErät am Ende verfolgen?!
    Komplette Haussteuerung, Pooldaten online? Poolsteuereung?
    Danke und beste Grüße
    Fiete

    KALAMOS 6,90*3,20*1,55 sandceramic
    Pumpe- FXP550 mit P500 und 75kg Quarzsand
    WP- XHP 140 im Whirlpool sitzen
    UV Sterilisator
    Salzelektrolysegerät
    GS- Elegance 70 Schwimmen 2

  • AW: Erste Schritte - Raspberry Pi


    Hallo
    Als OS läuft Raspian (Linux) System und mehr ist noch nicht vorhanden.... Schriftfels lol
    Als nächstes kommen erst mal Sensoren zur Temperatur-Messung dazu....


    Dann kann man damit verschiedene Dinge anfangen und dann schauen wir weiter...
    Aber der Schwerpunkt liegt auf den Thema Pool!

    Viele Grüße Michael

  • AW: Erste Schritte - Raspberry Pi


    Hallo Ralf
    Ich habe mit "One Wire Bus" Sensoren gekauft, welche direkt an den RasPi Gipo-Header angeschlossen und ausgelesen werden können, dabei können mehre Sensoren parallel geschaltet werden.
    Es sind Wasserdichte, Digitale Sensoren

    Viele Grüße Michael

  • AW: Erste Schritte - Raspberry Pi


    Hi Michael,
    erst ein mal vorne weg: Echt klasse das Thema und vor allen Dingen, dass DU dein Wissen so offen darlegst. Das ist nich die Regel, schon gar nicht in Technikforen, einige wollen da erst angefleht werden, bevor die mit Infos rausrücken. Also, echt super!!!


    Ich habe mich mit dem Raspberry noch nicht beschäfftigt, aber meine beiden Kollegen sind da echt voll im Thema. Der eine hat in Eigenleistung seine Gesamte Hauswärmepumpen- und Belüftungssteuerung mit Hilfe von RPs realisiert! Da können wir dann auf jeden Fall bei Problemen auf Erfahrungen zurückgreifen doll lachen


    CU

    Intex Ultra Frame Pool 549 x 274 x 132 cm, Füllmenge 17m3, Miniskimmer
    Intex Sandfilteranlage 4m3/h, Aqua Plus 4, Intex Salzwassersystem

  • AW: Erste Schritte - Raspberry Pi


    Danke Michael für die ganze Arbeit die du in diesen Thread steckst (und noch stecken wirst verschämt Lachen)!


    Ich bin schon sehr gespannt wie es weiter geht und könnte mir gut vorstellen auch so einen Mini-PC anzuschaffen.

    LG Daniel


    <a title="" href="http://www.poolpowershop-forum.de/poolbau-schwimmbadbau/14096-poolbau-in-nieder-sterreich.html " target="_blank">Mein Poolprojekt</a> Stahlwandpool 5,00m x 1,50m
    14 m² Solar mit TDR 2004 Solarsteuerung
    Sandfilteranlage PPS II 500 mit Speck Pumpe Magic 8
    75kg AFM Grade I Filterglas

  • AW: Erste Schritte - Raspberry Pi


    Hi
    Es ist im Stammtisch, da es sich ja nicht direkt einen spezifischen Thema zuordnen lässt. Schon die Unterteilung Intex/Stahlwand wäre ja faktisch falsch.
    So kann jeder das heraus nehmen was er will und auch so anwenden für was er es will.


    Ich bin für wahr kein Profi und fange gerade erst an aber gemeinsam kann man viel mehr erreichen.

    Viele Grüße Michael

  • AW: Erste Schritte - Raspberry Pi


    Hallo,


    prima, dass sich endlich jemand dieses kleinen Wunderwerkes hier im Forum annimmt.


    Ich selber habe den Raspberry seit Sommer letzten Jahres im Einsatz, um derzeit die Temperatur (am Solarabsorber, unter dem Carport und im Wasser) zu messen und die Funksteckdosen im Garten (Beleuchtung, Brunnen und Poolpumpe) zu steuern.


    Selber programmiert habe ich dabei wenig, sondern nur aus Foren im Internet abgekupfert. Deshalb aufgrund der Warnungen bei der Eröffnung des Threads keine Links oder Anleitungen doll lachen


    Ganz zufrieden bin ich mit der Lösung noch nicht, komme aber aufgrund von Zeitmangel nicht dazu, weiter zu basteln.


    So sieht das im Moment bei mir aus:


    Temperaturen:
    temp.jpg


    Steckdosensteurung:
    Steuerung.jpg
    Außerdem hatte ich kurzfristig noch eine USB-Webcam angeschlossen, die auch recht gut funktionierte.


    Das ganze dann noch über die FritzBox von außen zugänglich gemacht und schon geht von überall eine Menge.


    Freue mich hier schon auf neue Ideen und gebe mein Wissen auch gerne weiter.


    Gruß,
    Michael.

  • AW: Erste Schritte - Raspberry Pi



    Ob er sie führt oder nicht ist nicht das entscheidende ... entscheidend ist ob es zum typischen Sortiment gehört. Was der Poolpowershop im Internetshop anbietet ist nicht das was möglich ist ... d. h. auf Nachfrage bekomme ich auch noch andere Pool-, Sauna, Whirlpolprodukte. Ein gezielter Verweis auf andere Bezugsquellen ist für diese gem. Forenregeln deshalb nicht gestattet.


    Ein Hinweis auf irgendwelche Raspberry Pi2 Modell B, USB Netzteil, HDMI Kabel, Ethernet Kabel, WLAN USB Adapter, Gehäuse und eine SD Karte etc. wie sie in diesem Projekt hier verwendet werden, ist natürlich erlaubt. Das ist nicht das PPS Sortiment. Hier sollten jetzt natürlich keine Links zu e b a y kommen (diese sind sehr "flüchtig") sondern konkrete Bezeichnungen. Dann kann man sich einfach selbst das günstigste ergoogeln. Die Preise auf dem Elektronikmarkt sind nun mal teilweise sehr schwankend.


    lächelnlächelnlächeln

    Liebe Grüße und viel Erfolg Andy

    FORENLEITUNG POOLPOWERSHOP FORUM









  • AW: Erste Schritte - Raspberry Pi


    Hallo,
    gerne werde ich mich in diesem Foreneintrag weiter einbringen, das ganze Projekt aber nur ungern komplett vorstellen. Und zwar aus folgenden Gründen:


    • Ich möchte meinem Thread-Eröffner und Namensvetter Michael nicht nach dem Motto „weiß ich schon“, „gibt es schon“, „kann ich schon“ vorgreifen, sondern finde es super, wie er von Beginn an beschrieben hat, wie er vorgeht. Bitte weiter so.
    • Hoffe ich natürlich auf neue Ideen, die nur entstehen können, wenn man ohne Vorgaben an so ein Projekt geht. Dann ist es auch möglich die Ziele anzupassen und zu erweitern.


    Zu den Sensoren, die man direkt an den GPIOs des Raspis verwenden kann, kann ich noch eine Kleinigkeit beitragen. Ich habe mir damals über einen chinesischen Webshop folgende Komponenten gekauft. Vorteil war der Preis – großer Nachteil die Lieferzeit. Ich habe teilweise bis zu 6 Wochen warten müssen. Bei dem kurzen Sommer in Deutschland eine echte Qual.

    Breadboard830 Point Solderless Breadboard
    433MHz Sender Empfänger433MHz RF Transmitter Receiver Link Kit
    TempsensorDS18B20 Temperature Sensor - Black + Silver
    Tempsensor WasserDS18B20 Waterproof Digital Temperature Probe - Black + Silver
    HumitysensorDHT22 2302 Digital Temperature Humidity Sensor for Arduino
    WiderstandWiderstand 4,7 K Ohm, 20 Stück, Metallschicht 0.6W 1% Metallfilm Widerstände
    SchrumpfschlauchSchrumpfschlauch-Sortiment, 100-teilig
    Steckbrücken40 stück 20cm Breadboard Steckbrücken Drahtbrücken Kabel Stecker Jumper Wire PCB
    40x 20cm Male - Female jumper wire cable Kabel Steckbrücken Drahtbrücken Arduino



    Gruß, Michael.

  • AW: Erste Schritte - Raspberry Pi


    Hallo


    Dieses Thema finde ich gut.
    Einzig wäre es anzuraten z.B. die Beiträge von Michael "erste Schritte" in einem extra Thema anzuzeigen, wo keiner dazu schreiben kann, da dieses Thema sicherilich unendlich lang wird, wäre es einfacher die "ersten Schritte" nachzuvollziehen wenn die Berichte in einer direkten Folge aufgelistet wären.

    Gruß schwubbi1877

  • AW: Erste Schritte - Raspberry Pi


    Moin
    Also ich werde mich hier erst mal durch mogeln verschämt Lachen
    Wenn wir dann wirklich ein funktionelles, brauchbares zustande gebracht haben ... dann machen wir aus allen Beiträgen eine Schritt für Schritt Anleitung mit allen Zipp und Zapp.
    Sicherlich werden wir auf das ein oder andere Fertige Script zurückgreifen aber dabei immer das Urheberrecht im Auge behalten.


    Einen Zeitrahmen habe ich bei mein Projekt nicht und auch das Ziel ist sehr "unscharf" -> Eine Temperatur messen, anzeigen ggf damit etwas steuern.
    Wichtig ist mir dabei, daß ich verstehe wie es funktioniert und das es Spaß macht.

    Viele Grüße Michael

  • AW: Erste Schritte - Raspberry Pi


    Hallo - ich bin auch gerade am bauen und wuerde mich einem Erfahrungsaustausch auch gerne anschliessen.
    Mein Setup ist nicht unbedingt jedermanns Sache, aber so ist es eben mit "open source" ;)


    Hardware:
    1x Raspberry Pi Model B
    8 GByte SD card
    4-fach SainSmart Relay Karte (mit Optokopplern)
    1x Belimo SM230A
    4x 18B20 1-wire Temperatursensoren - im Zulauf


    Software:
    Arch Linux ARM
    wiring-PI
    python-raspberry-gpio
    python-webiopi


    Steuerung ist erstmal (bewusst) rudimentaer - ueber 4 "buttons" werden ueber PC/Smartphone/Tablet die 4 Relais gesteuert. Damit ist es moeglich das Aussenlicht (LIGHT), die Filteranlage (PUMP), die Solaranlage (SOLAR) und eine Steckdose im Technikschuppen (PLUG) ein- bzw auszuschalten.


    Screenshot mit allen Relais "ein":
    Capture ein.jpg


    Screenshot mit allen Relais "aus":
    Capture aus.jpg


    Die naechsten Aktionen sind dann noch das Anschliessen der 4 18B20 (Aussen-/Wasser-/Kollektor-/Pumpen-Temperatur) und die Automatisierung der Solarsteuerung. Die Visualisierung wird aehnlich erfolgen wie die kleinen grauen "buttons" die Time/Date/CPUtemp/CPUload anzeigen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!