Meine neue Dosiersteuerung mit Siemens LOGO 8

  • Hallo zusammen,


    es ist heiß aber trotzdem muss man ja darüber nachdenken, was man so in der "poolfreien Zeit" im Winter basteln möchte.


    Analog zu meiner Poolsteuerung
    http://www.poolpowershop-forum…mit-siemens-logo-8-a.html


    möchte ich auch noch eine Dosiersteuerung PH / Chlor auch auf Basis der LOGO 8 aufbauen.


    Diesen Thread sehe ich als Vorbereitung zur Ideenfindung, insbesondere Material, denn da fehlt mir irgendwie die Übersicht...


    - Schaltschrank
    - LOGO
    - Netzteil
    ist soweit klar, aber


    - Messumformer
    - Dosierpumpen
    - ...


    fehlt mir der Marktüberblick, vielleicht kann der eine oder andere da "aushelfen"?


    Ciao
    Stefan

  • AW: Meine neue Dosiersteuerung mit Siemens LOGO 8


    Hallo Stefan,
    so etwas habe ich mir auch für den Winter vorgenommen.


    Habe im Netz "atlas-scientific.com" gefunden. Die haben einige Module im Angebot.
    Ich selbst habe die Teile noch nicht, kann daher auch nicht viel drüber sagen. Aber was ich so in einigen Aquaristik-Foren gelesen habe, sollen die sehr gut funktionieren.
    (ich hoffe die folgenden Links sind nicht verboten, ansonsten ein löschen...)


    PH-Modul --> EZO pH Circuit | Atlas Scientific
    Redox-Modul --> EZO ORP Circuit | Atlas Scientific
    Isolations-Modul --> PWR-ISO Circuit | Atlas Scientific


    Hier noch ein Carrier Board wo man mehrere Module zusammen stecken kann --> Multi Circuit I2C Carrier Board | Atlas Scientific


    Grüße, Lenny

  • AW: Meine neue Dosiersteuerung mit Siemens LOGO 8


    Hallo Lenny,


    danke für die Links, das wird aber nicht in Verbindung mit einer LOGO funktionieren, da die gezeigten Bausteine auf einem BUS-Protokoll basieren, was die LOGO nicht verarbeiten kann.


    Hier sind Messumformer gefragt, die auf 0...10V oder 4...20mA umsetzen!


    Ich habe jetzt bei sps-jalousiesteuerungen.de zwei interessante Messumformer gefunden, die für die 0..10V Eingänge der LOGO passen und auch noch bezahlbar sind (80€ pro Stück), aufrastbar auf Hutschiene, also kein "Gebastel" mit frei herumfliegenden Platinen!


    Eine Anfrage habe ich schon verschickt!


    Auch bei den Dosierpumpen bin ich mir noch nicht schlüssig, die zumeist angebotenen haben 230V, nur ganz wenige 24V und ich mag ungern 230V direkt durch die LOGO schalten lassen...
    Hersteller wäre Santoprene.


    Ciao
    Stefan

  • AW: Meine neue Dosiersteuerung mit Siemens LOGO 8


    Quote from skoschke;331270

    ...das wird aber nicht in Verbindung mit einer LOGO funktionieren, da die gezeigten Bausteine auf einem BUS-Protokoll basieren, was die LOGO nicht verarbeiten kann...


    war mit so nicht bewusst... SPS ist nicht so meine Heimat...
    Ich wollte das ganze mit einem Arduino machen...


    Wenn ich das auf der Seite sps-jalousiesteuerungen.de richtig verstanden habe, braucht man zusätzlich zum den PH- und Redox-Modul einen Trennverstärker?!


    Langsam beschleicht mich das Gefühl, dass ich auch auf SPS "umsatteln" sollte. Da gibt's ja viele feine Dinge die ohne Bastelei auf Anhieb funktionieren...

  • AW: Meine neue Dosiersteuerung mit Siemens LOGO 8


    Ich würde Dir die LOGO 8 ans Herz legen, macht nun seit Beginn des Jahres bei mir als Poolsteuerung, Gartenlicht, usw. einen guten Job und es ist "Industrietechnik", will damit sagen (vielleicht) etwas robuster wie "Bastellösungen".


    Gerade bei der Dosiersteuerung sollte es schon "zuverlässige" Technik sein!


    Was den Trennverstärker bei jalousietechnik betrifft, da habe ich vorhin mal eine Anfrage hingeschickt, ich denke aber um den werden wir nicht herumkommen.


    Macht aber in Summe 240€ für die komplette Messumformung, wo andere Hersteller schon weit über 200€ für PH ODER Redox verlangen!


    Auch von den technischen Daten sehen die Messumformer gut aus, 10 hoch 12 Ohm ist ein sehr guter Wert um die Elektroden nicht zu belasten und 24V Versorgung passt zur LOGO.


    Was die Programmiererei der LOGO betrifft, es ist eingentlich kein Programmieren sondern Funktionsblöcke mit der Maus zusammenschieben.
    Ich hatte vorher nie was damit zu tun, habe aber dann meine Poolsteuerung in ein paar Stunden im Grundsatz fertig gehabt, Feinheiten bastelt man immer wieder mal dazu, wie de Praxis dann eben "Sonderwünsche" einschiebt.


    Ciao
    Stefan

  • AW: Meine neue Dosiersteuerung mit Siemens LOGO 8


    So, weiter bei der Realisierung:


    - Logo-Programm (im Trockentest) ist fertig, die Logo ist leider wegen Poststreik irgendwo unterwegs.
    - Dosierpumpen sind ebenfalls bestellt, es sind welche von Gemke-Technik geworden, gleich mit Wandhalterung, Saug und Injektionsventil und Schlauch.
    - Messumformer habe ich inzwischen auch festgelegt, es sind welche von sps-jalousiesteuerung und gleich noch ein Trennverstärker mit bestellt um keine Potentialprobleme bei gleichzeitiger Messung zu bekommen, Eingangswiderstand 10 hoch 12 Ohm!
    - aus dem Nachbarforum habe ich auch gleich noch den Sicherheitstip für Dosierpumpen beherzigt und 2 Wischerrelais bestellt, falls die Steuerung "dauerdosiert" wegen irgendwelchen Fehlern, sorgt der Wischer dafür dass es maximal 30s...1Minute werden und schaltet dann ab.


    Was kann die Steuerung jetzt (theoretisch)?
    - Kalibrierung Redox auf Knopfdruck (also Sollwert eingeben, Sonde in Lösung stecken, Knopf drücken, Kalibierung fertig)
    - Kalibrierung PH (wie oben, an 2 Punkten PH 7 und PH 9.18)
    - Differenzabhängige Dosierpumpensteuerung, d.h. bei wenig Toleranz zum Sollwert wenig dosieren, bei viel Toleranz mehr dosieren, damit sollte sichergestellt werden dass der Sollwert nicht überschwungen wird.
    - momentan ist nur PH- vorgesehen, PH+ wäre erweiterbar aber ich habe es bisher nicht gebraucht.
    - Registrierung der dosierten Tagesmenge, Vorgabe von Grenzen ab denen nicht weiter dosiert wird, Warnung und Dosierstopp
    - Registrierung der Kanister-Restmenge, Warnung und Dosierstopp bei leerem Kanister
    - Durchfluss-Kontrolle (über Steuereingang kann ein Flusswächter eingebaut werden, bei stehender Poolpumpe wird weiter gemessen aber nicht dosiert)
    - Netzwerkeingang (hier kann direkt aus meiner Logo-Poolsteuerung die Info über laufende Pumpe per Netzwerk übergeben werden)
    - natürlich kann auch per Hand die Dosierung dauerhaft ein oder aus geschaltet werden (Auto, Ein, Aus)
    - Natürlich ein Logbuch, Aufzeichnung von PH / Redox sowie den dosierten Mengen und der Durchflussinfo im Stundentakt
    - Das ganze ist natürlich per Webserver in der Logo weltweit sichtbar und handelbar (Stichwort VPN-Tunnel).


    Ja, soweit die Theorie, falls jemand Nachbauen möchte stell ich das Programm gern zur Verfügung und wer noch Verbesserungs / Erweiterungsvorschläge hat bitte melden!


    Ciao
    Stefan

  • AW: Meine neue Dosiersteuerung mit Siemens LOGO 8


    Hallo Stefan,
    sehr sehr interessant was du da machst. Wie willst du die Logos vernetzen, als Master/Slave kommst du dann mit den Blöcken hin? Oder als Master/Master?
    Wieviel Blöcke hast du dafür jetzt verbraucht?


    Besten Gruß


    Toby

    Pool aus Betonschalsteinen 6,00 x 3,00 x 1,55
    Speck Badu Eco VS
    Sandfilter Europa 500
    Fc Bayern- Badehose


    Baubericht: <a title href="http://www.poolpowershop-forum.de/poolbau-schwimmbadbau/15713-pool-aus-betonschalsteinen-6-00-x-3-00-x-1-50m.html" target="_blank">Pool aus Betonschalsteinen 6,00 x 3,00 x 1,50 m </a>

  • AW: Meine neue Dosiersteuerung mit Siemens LOGO 8


    Ich will beide auch autark betreiben können und daher Master Master.


    Die Kommunikation beider untereinander erfolgt über Netzwerk Ein/Ausgänge.


    Momentan nur Poolsteuerung -> Dosiersteuerung Übergabe der Information ob Pumpe läuft, später vielleicht
    Dosiersteuerung -> Poolsteuerung Übergabe aktueller PH und Redox, dann muss ich nur die Poolsteuerung "anrufen" und habe alles im Blick.


    Ich überlege noch eine Temperaturkorrektur des PH, aber ob das in der Praxis notwendig ist?


    Ciao
    Stefan


    P.S.
    Irgendwie hatte ich es mal gefunden, wo man die Anzahl verwendeter Blöcke anzeigen kann, finde es nicht wieder!

  • AW: Meine neue Dosiersteuerung mit Siemens LOGO 8


    Ich habe es :


    Die Poolsteuerung braucht 216 Blöcke, die Dosierung momentan 104 Blöcke
    Würde ja theoretisch in die erste LOGO mit reinpassen, macht aber eine Vergrößerung des Steuerungskastens notwendig und noch zig weitere Texte auf der ersten Logo das Ganze eben auch nicht übersichtlicher.
    Daher ein komplett zweites System...
    ... können ja bei Badarf "miteinander reden"


    Ciao
    Stefan

  • AW: Meine neue Dosiersteuerung mit Siemens LOGO 8


    Hallo,


    wegen einer Diskussion in "einem anderen Forum" stell ich mir gerade die Frage, wie man den Messfehler von PH / Redoxsonden korrigiert, nehmen wir mal eine Redox-Sonde:


    Also angenommen eine Sonde liefert 600mV bei 650mV Lösung dann werden "intern" +50mV aals Korrekturwert gespeichert und dann auf jeden gemessenen Wert aufaddiert oder wird eine prozentuale Abweichung ermittelt (1,08333) und jeder gemessene Wert dann damit multipliziert?


    Welche Vorgehensweise ist denn richtiger wenn der Istwert einer Elektrode nicht genau dem Sollwert entspricht?


    Jetzt sind die "Messexperten" gefragt!


    Ciao
    Stefan

  • AW: Meine neue Dosiersteuerung mit Siemens LOGO 8


    Wie das genau elektronisch gemacht wird, kann ich Dir nicht sagen. Im einfachsten Fall geht das über ein Potentiometer.
    Die Redoxmessung ist eine reine Spannungsmessung. Eine Steigung gibt es hier nicht. Gibt es ja bei einem Voltmeter auch nicht.


    Bei der pH Elektrode ist das ein wenig anders.
    Die Messung des pH Werts ist zwar auch eine Spannungsmessung allerdings wird die Spannung in pH Einheiten umgewandelt. Hier ist eine Steigung sehr wohl von Bedeutung.
    Die beträgt etwa 55mV/pH und die pH Kurve schneidet die Abszisse bei 0mV (=pH7)


    LGWinken
    Michael

    Liebe Grüße aus Graz
    Michael


    "Das Leben kam einst aus dem Wasser, daher gehen wir immer wieder gerne hinein..."


    EHRENMITGLIED  POOLPOWERSHOP FORUM



  • Hallo Stefan,
    Ich versuche dem Thema zu folgen. Die Sachen mit der Logo und den Messumformern leuchten mir ein.
    Es hapert bei mir aber am Verständnis für den Aufbau der ganzen Anlage Poolseitig.
    Wo positioniert man die Sonden für Redox und PH?
    Wo wird pH-Senker bzw Chlor hinzugefügt? Was braucht man um die Sonden im System zu integrieren? Kannst du das vielleicht mal erklären?


    Besten Gruß


    Toby

    Pool aus Betonschalsteinen 6,00 x 3,00 x 1,55
    Speck Badu Eco VS
    Sandfilter Europa 500
    Fc Bayern- Badehose


    Baubericht: <a title href="http://www.poolpowershop-forum.de/poolbau-schwimmbadbau/15713-pool-aus-betonschalsteinen-6-00-x-3-00-x-1-50m.html" target="_blank">Pool aus Betonschalsteinen 6,00 x 3,00 x 1,50 m </a>

  • AW: Meine neue Dosiersteuerung mit Siemens LOGO 8


    Hallo Toby,


    Die Sonden kommen in einen Bypass, weil ihnen der volle Strom der Pumpe nicht gut tut, es schadet der Lebensdauer.
    Einen solchen Bypass habe ich aus 50er Klarsichtrohr mit 2 Anbohrschellen gemacht, ein kleiner Strömungsmesser um die ideale Strömungsgeschwindigkeit einzustellen, fertig.
    Dieser Bypass ist bei mir nach dem Filter und UV-Lampe, es geht also nur sauberes Wasser durch.


    Als letztes bevor das Rohr zurück zum Pool geht wieder 2 Anbohrschellen, wo die Impfventile für Chlor und PH drin stecken.


    Schau mal in mein Album...


    Ciao
    Stefan

  • Hi Stefan,
    Vielen Dank, hab schon in deinem Album geschaut und die Messstrecke im Bypass gesehen. Soweit leuchtet mir das ein. Die Sonden sitzen bei Dir in den Anbohrschellen? Es braucht also keinen speziellen Sondenhalter?


    Besten Gruß


    Toby

    Pool aus Betonschalsteinen 6,00 x 3,00 x 1,55
    Speck Badu Eco VS
    Sandfilter Europa 500
    Fc Bayern- Badehose


    Baubericht: <a title href="http://www.poolpowershop-forum.de/poolbau-schwimmbadbau/15713-pool-aus-betonschalsteinen-6-00-x-3-00-x-1-50m.html" target="_blank">Pool aus Betonschalsteinen 6,00 x 3,00 x 1,50 m </a>

  • AW: Meine neue Dosiersteuerung mit Siemens LOGO 8


    Doch, die Sondenhalter sind nur so etwas wie die PG-Verschraubungen in der Elektrik, da wird das Rohr der 12mm Sonde mit einem Gummi gequetscht. das andere Ende des Sondenhalters ist 1/2" und kommt in die 1/2" Anbohrschelle.


    Ich mach gleich mal ein Detailfoto...


    Ciao
    Stefan

  • AW: Meine neue Dosiersteuerung mit Siemens LOGO 8


    Hat jemand einen Überblick auf was für Kosten man sich einstellen muss wenn man das entsprechend Umbaut?
    bzw. gibt es hier schon eine Auflistung?
    Wäre unheimlich Interessant da ich auch mit dem Gedanken spiele das Stück für Stück umzustellen auf Logo Steuerung.


    Gruß Thomas

    Grüße aus Kaltenkirchen
    --------------------------------------------------------------
    Rund 5x1,5, Folie 0,8mm
    15m² Solarabsorber,Wärmepumpe ME10

    Siemens Logo 8 Steuerung, AquaForte Vario+
    Pumpe Aqua Plus 8, 500mm Kessel

    PH Pumpe Hayward, Anorganisches Chlor

    Dolphin E10

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!