Bayrol Salt Relax Pro Anbindung an Fremdsysteme

  • Die Anlage "spricht" über Ihre Schnittstelle serielles Modbus RTU, die meisten billigen Modbus nach TCP Konverter können kein RTU und auch nicht konvertieren. Bei deinem Adapter steht es sogar in der Produktbeschreibung: "Modbus RTU- und Modbus TCP-Protokollkonvertierung werden nicht unterstützt."


    Außerdem sind alle Datenregister ausnahmslos 16-Bit breit (big endian), 32-Bit werden durch zwei 16-Bit Register abgebildet, 8-Bit Werte kommen immer als 16-Bit Werte.


    Ich weiß nicht, warum du direkt auf die Modbus-Schnittstelle der Anlage zugreifen willst. Schon gar mit einem HA System, das man kaum kennt. Mehr als den pH oder Redox Wert wird man ohne Programmierlogik nicht bekommen, denn spätestens für das Schalten der Filtrationspumpe oder Licht genügt es nicht mehr, nur ein Register auf einmal zu beschreiben, deren Inhalt ist dann auch noch vom vorherigen Lesen anderer Register abhängig.


    Um die Modbus RTU Schnittstelle ins Netz zu bekommen, kannst du einen einfachen seriellen RS485 Adapter und einen ESP8266 mit Tasmota und dem NeoPool Modul drauf nehmen, dann hast du per MQTT/http/seriell sauberes JSON für alle Sensor-Daten deiner Anlage und es stehen High-Level Kommandos zur Verfügung, um die Anlage zu steuern und die wichtigtsten Werte einzustellen. Wenn du dann immer noch einzelnen Register lesen und schreiben willst, nimmst du die beiden Befehle NPRead/NPWrite.

  • Hallo Norbert,

    ich hatte sowas schon befürchtet, aber wollte es scheinbar nicht ganz wahrhaben ;)

    Danke für deine klaren Worte. Ich dachte halt ursprünglich, mein Weg wäre der einfache, weil ich die Hardware schon da habe. Aber voll daneben.


    Dann gehe ich den Weg über die neue Hardware.


    Danke!

    • Pool: Albixon PP-Becken 3m x 6m x 1,5m weiß
    • Überdachung: Albixon Dallas Clear
    • Pumpe: Aqua Vario Plus drehzahlgesteuert
    • Filter: 585 mm Kessel & AFM Filterglas
    • Heizung: Fairland TurboSilence IXCR56 21,5 kW
    • Salzelektrolyse: Sugar Valley Hidrolife 22
    • Poollab 1.0
  • Hallo Leute


    In meinem Poolsystem arbeitet eine original Bayrol Salt Relax Pro (Seriennummer 65195).

    Habe an dieser versucht das Tasmota-Teil zum Laufen zu bekommen.

    Habe dabei wirklich alles versucht, wie in den o.a. Beiträgen beschrieben.

    Laut Console versucht das Tasmota-Teil immer wieder einen Verbindungsversuch zur Salt-Relax; erhält aber von der Salt-Relax keinerlei Antwort.

    Habe Tx, Rx, A, B alles getauscht wie bereits in allen vorherigen Beiträgen für die Fehlerbehebung beschrieben, aber ohne Erfolg.


    Deshalb nochmals meine Frage an alle Nutzer:


    Hat schon ein Nutzer das Tasmota-Teil an einer original Bayrol Salt Relax Pro ab Seriennummer 46917 zum laufen gebracht?

    Oder gibt es doch ein einen Software-Sperre seitens Bayrol ab SNr 46917 und man braucht deshalb auch das Wifi Modul 16 für dieses Teil.

    Beim Händler steht zum Wifi-Modul:

    "Achtung beachten welche Ausführung benötigt wird. Hier die Bayrol Wifi Modul SR 15 für Salt Relax Pro bis Seriennummer 46916"


    Danke für Eure Mühen.


    Viele Grüße

    Peter

  • Nein, da gibt es keine Sperre. Die häufigsten Fehler die gemacht werden sind


    - falsches RS485-Interface: Das RS485 Interface MUSS mit 3,3V betrieben werden und MUSS mit 3,3V laufen. Ein mit einem MAX485 bestückten RS485 Interface oder die mit den abgeschliffenen IC-Bezeichnungen funktionieren nicht. Die beiden hier abgebildeten funktionieren.


    - falscher Port: Es funktioniert nur am WIFI oder EXTERN bezeichneten Port. Am DISPLAY-Port funktioniert es nicht.


    - falsche GPIOs: Wenn man Rx/Tx und A+/B- zum Testen tauscht, tauschen manche beides gleichzeitig. Auch das funktioniert meist nicht. Wenn man damit experimentiert und z.B. keine A/B Beschriftung auf dem RS485 Interface hat, dann gibt es ja insgesamt 4 Möglichkeiten, die man der Reihe nach durchprobiert:

    1. Rx/TX Original A+/B- Original

    2. Rx/TX getauscht A+/B- Original

    3. Rx/TX Original A+/B- getauscht

    4. Rx/TX getauscht A+/B- getauscht

  • Hallo Curzon / Norbert


    Viele Dank für Deine schnelle Antwort.


    Ich werde es dann mal weiter probieren...


    Ich war mir halt auch unsicher weil bei den Nutzern in den obigen Beiträgen bei den eigenen Geräteangaben fast immer nur OXI1/2/3 steht und bei keinem Bayrol Salt Relax Pro.


    Viele Grüße

    Peter

  • Endlich baue ich mir den ESP32 auf.

    Scheitere aber schon am compile :( leider aktiviert sich bei mir NeoPool nicht.


    Hab in der my_user_config.h sowie in der user_config_override.h NeoPool aktiviert. Aber leider im Webinterface danach nichts ersichtlich.


    Aja nutze Visual Studio Code und Tasmota-Development & neu downgeloadet, mit einem D1 Mini ESP32


    Habt ihr einen Tipp für mich? Oder eine fertige Datei zum Aufspielen ;) ^^ Wahrscheinlich Curzon 👍😅


    Danke

    Grüße andi

    Stahlwand mit 6,1 x 3,7 x 1,32m mit Sandfarbener Folie

    Sugar Valley Oxilife 2 + ph + Redox

    OKU Bali 500 + Aqua Vario Plus + ESP32 mit Neopool

    Solarplane

    Poollab 1.0 + FT36-TDS

    Edited once, last by andi00 ().

  • ah ok, ich dachte bereits nach dem Flashen, erscheint am Main Menu die NeoPool Ansicht...

    Wäre sogar auf der Github Seite unter Configuration erwähnt, hab ich nach deinem Tipp gerade gesehen.


    Eine Frage noch: Der Hallflowmeter ist als "Flowrate" zu mappen?

    Stahlwand mit 6,1 x 3,7 x 1,32m mit Sandfarbener Folie

    Sugar Valley Oxilife 2 + ph + Redox

    OKU Bali 500 + Aqua Vario Plus + ESP32 mit Neopool

    Solarplane

    Poollab 1.0 + FT36-TDS

  • Hallo Leute


    Habe endlich, nach 3. Modbus-TTL-Konverter mal Daten aus meiner Salt Relax Pro auslesen können. Endlich!

    Wenn die Salt in den "Warte-Modus" ist; also kein Filtern und Anzeige dunkel mit Zeitwert bis zum nächsten Filtern; kann ich aber keine Werte auslesen. Ist das bei der Oxi auch so?

    Danke für Eure Hilfe.

  • Hallo Cursor


    Der Anschluß ist am WiFi-Port. Modus steht auf 1.

    Wenn ich mich über den Browser mit dem Tasmota-Teil verbinde, dann werden, wenn Filtern ON ist, alle Werte der Bayrol Salt Pro angezeigt ebenso wie das TasmotaMenü. Als Anlagentyp wird "Generic" angezeigt nicht Bayrol.

    Wenn Filtern nicht aktiv ist (OFF), wird nur das TasmotaMenü angezeigt. Ich kann dann Neustart, Konsole.. und alle anderen Menü-Punkte ausführen aber die "Sensor-Werte" werden nicht angezeigt.

  • Ich denke das Problem liegt woanders und die RS485 Verbindung (Konverter) bricht beim Umschalten ab. Ich hatte ein ähnliches Problem mit jemand aus dem Forum, letztendlich lag es am verwendeten ESP und RS485 Konverter. Ich hab in der Tasmota NeoPool Doku explizit zwei angegeben, die funktionieren. Leider verwenden manche oft fast gleiche aber nicht diese.


    Ich müsste deinen genauen Aufbau (wie ist die Spannungsversorgung für beide Komponenten gelöst) und die verwendeten Komponenten wissen, dann kann man mehr sagen.


    Wenn du dein Tasmota selbst übersetzt (wovon ich ausgehe), dann definiere zusätzlich ein


    #define DEBUG_TASMOTA_SENSOR


    Anschließend erhöhst du mit Weblog 4 den Loglevel. In der Console kannst du danach die Kommunikationstatus zwischen ESP und Bayrol beobachten, wahrscheinlich kommen nach dem OFF der Filtration Fehler 7 und 9 (zuwenig Daten, CRC-Error) bzw. Timeouts.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!