Werbung

PoolLab 1.0 Support

  • Hmm verstehe...


    Grundsätzlich ist das bei mir natürlich wieder bisschen was anderes - ich habe ein Whirlpool was immer abgedeckt ist - daher keine Sonne.. Von dem her ist es sicher allgemein relativ unmöglich zu sagen, wielange die noch möglichen Zeiten noch sind, wo genug Chlor vorhanden ist.



    Eventuell wäre es am besten, wenn man einfach noch 2 Felder hinzufügt: "Mindest- Aktives Chlor" / "Max. aktives Chlor" (oder einfach noch einen neuen Wert "Aktives Chlor" beim Navigationspunkt "Idealbereiche" hinzufügen und den hier verwenden) und beim Graphen einfach noch einen 4ten Teil dazu macht & die Farben anpassen:


    ROT - Absolut zu wenig

    ORANGE - Tötet einige Bakterien

    GELB oder HELLGRÜN - Tötet alle Bakterien (0.05 bis Untergrenze gewünschter Mindest-Aktivchlorwert)

    GRÜN - Gewünschter Aktiv-Chlorwert (bis max. gewünschter Aktivchlorwert)


    Natürlich vl. noch die Bezeichnungen anpassen ^^


    Was meint Ihr?

  • Mit der Zeit bekommt man doch bei seinem Pool ein Gefühl, wieviel Chlor täglich verbraucht wird und welche Einflüsse zum Verbrauch führen. Die Sonne ist zwar ein gewichtiger Faktor, aber gerade bei kleinen (Whirl)Pools mit wenig Wasser sind organische Verunreinigungen nicht zu unterschätzen. Und ob man hier dann alleine oder z. B. zu viert drinsitzt macht schon einen Unterschied.

    Am Wichtigsten ist es demnach, vor dem Badebetrieb oder einem heißen Sommertag genügend Chlor dosiert zu haben, um nicht in die Situation zu kommen, dass Chloramine überhand nehmen. Denn die bekommt man eben nicht mehr einfach so (weg)oxidiert.

    Wenn man also in etwa den Chlorverbrauch kennt, kann man rechtzeitig angemessen hoch dosieren, sodass man möglichst in keinen Engpass kommt. Wenn man kein CYA hat und zumindest den PH im Auge behält, benötigt man ja eigentlich auch keinen Rechner für das aktive Chlor.


    Da macht sich am Ende eine automatische Dosierung eventuell doch wieder bezahlt ;)

  • Nehmen wir an, der Whirlpool hat eine funktionierende Filterung und eine DosAnlage mit eingebauter Cl Sonde, stellt max 0.5ppm ein, pH7. Redox Soll 760mV.

    Das ist mMn perfekt und bringt beste Wasserqualität mit sich. (ich würde 1ppm max fCl einstellen und Rx Soll 750mV).

    Ob jetzt nun die Sonne scheint, wieviele Leute baden usw hat doch mit dem festgelegten, jetzt gemessenen und eingestellten Wert 0.5ppm fCl nix zu tun.


    Nehmen wir an, ich stelle bei dem gleichen Whirlpool fCl von 0.05ppm ein. Also ¹/10 davon. Das haut nie hin, 750Rx wird nie erreicht, das Wasser ist sehr schnell voll mit Bakterien und Biofilm wächst in den Rohrleitungen. Warum wird nicht die DIN 19643 herangezogen? Nichts gegen Poollab, ich finde das Teil gut für Messungen. Aber der RechnerAm Kopf kratzen und die App? Naja.

    Grüße

    Oli


    Astral Nano 200, Badu Gamma 20, D63,

    Vario+FU, GP1 pH+Rx, Alwazon 2000

  • Genau. Da ist es, was ich meinte. Die unterschiedlichen Betrachtungsweisen funktionieren in der Realität nicht und vor allem würden alle Empfehlungen und auch Erfahrungen zu den passenden Chlorwerten hier im Forum oder auch sonstwo komplett über den Haufen geworfen.


  • Water-id  Water-id IT Was haltet Ihr von der Idee, einfach noch einen neuen Idealbereich-Wert "Aktives Chlor" aufzunehmen, und diesen entsprechend beim Graphen zu verwenden? Dann kann jeder seinen gewünschten Wertebereich einstellen?

  • @♦Water-id IT: Ich habe heute mal die PC Software herunter geladen und dabei festgestellt das selbst hierbei die Werte völlig unterschiedlich ausgegeben werden.

    Beispiel: ph 7,4; Temp 28°C; fCl 6 mg/l; Cya 41 mg/l .......ja ich weiß der Wert ist zu hoch

    Laut App: 0,0705 mg/L HOCL

    Laut PC Anwendung: 0,22 ppm HOCL-


    Warum sind hierbei solche Unterschiede? Gibt es eine Aussage zu den Wertebereichen in denen sich das tatsächlich aktive Chlor bezogen auf Ihren App-Rechner befinden sollte?



    Vielen Dank

    Mario

  • Ich habe eine Frage zum CYA Wert.

    Wenn ich diesen Messe (Das richtige Verfahren wurde hier nun hinlänglich erörtert) erhalte ich folgende Messwerte.


    1. Messung CYA=11

    Neues Wasser mit gereinigten Küvette.

    2. Messung CYA=22

    Wiederholte Messung nach Ausschalten CYA=6

    Wiederholte Messung nach Ausschalten CYA=2


    Nun habe ich gelernt, dass die Messung von Chlor,wegen dem Ausgasen, innerhalb eines kurzen Zeitfenster sofort durchzuführen ist.


    Wie ist das bei der CYA Messung?

    Nach dem Auflösen der Tablette ist das Wasser milchig trüb. Das legt sich nach etwa 15 bis 20 Sekunden. Dann bekomme ich auch andere Ergebnisse.


    Da ich das nun nicht weiß ist das ein wenig wie Runen lesen und Knochen werfen.

    Glasmosaik-Pool 5,5m x 3,5m x 1,50m

    BWT Procopi Skimmer, Neptun ELD, Neptun Ansaugtopf

    GSA UWE Counterflow Pro mit Nadorself 400 t

    Niveauregulierung

    Speck BADU Alpha Eco Soft, 500er Astral Cantabric Sandfilterbehälter + AFM Grade 1

    Besgo 5-Wege Ventil

    Schwalldusche + Pumpe 22500 l/h + Besgo 3-Wege

    Procon.IP (Chlor/ph-)+Potentiostat+Filterdruck am Kessel

    Kompressor SAC55751

    Fairland IPHCR 20,5kW Full-Inverter

    Poolroboter Dolphin E25

  • Die CYA Messung ist eine Trübheitsmessung. Ich habe bei CYA mit dem PoolLab validiere Ergebnisse, wenn ich selbst ein paar Sekunden warte.

    Habe kein CYA im Wasser und messe bei sofortiger Messung auch manchmal 5-10, warte ich ein wenig (30 Sek. z.B.), werden sie 1 oder 0.

  • Ok, das würde natürlich einiges erklären.

    Es wäre dann schön wenn Herr Water.ID so etwas noch in der Messanleitung vermerkt.


    Dann bin uch wieder entspannt. Ich wüsste sonst nicht warum der CYA Wert nicht nur nicht weg geht sondern höher wird.


    Ich hatte jetzt eine Schockchlorung mit Granulat gemacht und seit dem nur noch Flüssigchlor.

    Glasmosaik-Pool 5,5m x 3,5m x 1,50m

    BWT Procopi Skimmer, Neptun ELD, Neptun Ansaugtopf

    GSA UWE Counterflow Pro mit Nadorself 400 t

    Niveauregulierung

    Speck BADU Alpha Eco Soft, 500er Astral Cantabric Sandfilterbehälter + AFM Grade 1

    Besgo 5-Wege Ventil

    Schwalldusche + Pumpe 22500 l/h + Besgo 3-Wege

    Procon.IP (Chlor/ph-)+Potentiostat+Filterdruck am Kessel

    Kompressor SAC55751

    Fairland IPHCR 20,5kW Full-Inverter

    Poolroboter Dolphin E25

  • Werbung
  • Das ist aber nur bedingt hilfreich, da das ja auf die Chlormessung, wie hier im Beitrag geschrieben, nicht zurrifft.


    Und so ein blutiger Anfänger wie ich weiß nur das man aus Wasser Bier machen kann, aber nicht bei welcher Messung man warten kann und bei welcher nicht. ;)

    Glasmosaik-Pool 5,5m x 3,5m x 1,50m

    BWT Procopi Skimmer, Neptun ELD, Neptun Ansaugtopf

    GSA UWE Counterflow Pro mit Nadorself 400 t

    Niveauregulierung

    Speck BADU Alpha Eco Soft, 500er Astral Cantabric Sandfilterbehälter + AFM Grade 1

    Besgo 5-Wege Ventil

    Schwalldusche + Pumpe 22500 l/h + Besgo 3-Wege

    Procon.IP (Chlor/ph-)+Potentiostat+Filterdruck am Kessel

    Kompressor SAC55751

    Fairland IPHCR 20,5kW Full-Inverter

    Poolroboter Dolphin E25

  • Ja ein winzig kleines bisschen muss man sich wohl mit den Zusammenhängen beschäftigen.

    Es gibt sicher auch Laborgeräte, da drückt man ohne jedes Wissen auf einen Knopf und es kommt immer das gleiche Ergebnis - aber bestimmt nicht zu dem Preis. ;)

  • Hallo Forum Teilnehmer,

    Ich habe ein Scooba II Messgerät, war bislang zufrieden damit, aber was mich störte, war die <Tatsache das ich meine Werte immer aufschreiben musste, um einen Trend zu erkennen, wohin meine Wasserwerte wandern.


    Nun dachte ich mir, mit dem Poollab 1.0 kann ich die gemessenen Werte direkt in der app oder am PC einlesen und mir dort einen Trend aufbauen.

    Nun meine Frage an die Poollab Besitzer:

    Kann die Software diese Werte in Trends aufrufen? Oder welchen Mehrwert habe ich mit dem Poollab gegenüber dem Scooba II?


    Viele Grüße,

    Sascha

  • Der PoolLab kann beides, sowohl in der App

    pasted-from-clipboard.png


    als auch im Web-Portal

    pasted-from-clipboard.png



    Allerdings ist das meiner Meinung nach noch ganz schön ausbaufähig lächeln:


    - Ich bekomme es im Web nicht hin, eine Kurve zeichnen zu lassen.

    - In beiden Grafiken wünsche ich mir eine Autoskalierung der Y-Achse (geht selbst dann nicht richtig, wenn ich nur einen Messwert wie z.B. nur pH zeichnen lasse)

    - In beiden Grafiken wünsche ich mir außerdem eine zweite Y-Achse (wie hier bei Temperatur und pH Wert, das mach in meinen Augen keinen Sinn auf einer Skala).


    Aber man kann die Daten wenigstens exportieren.

  • Ich habe eine Situation mit dem PooLab, welche ich einmal von Euch bewertet hätte.

    Irgendwie kommt bei nicht das Gefühl einer Messung auf, die Werte weichen für mich zu stark voneinander ab und ich weiß damit nie auf welchen Wert ich mich denn verlassen kann.


    Ich messe aktuell jeden Tag meine Werte durch. Am Anfang um mich in das Thema einzuarbeiten, dann um die Dosierung der Procon gegen zu prüfen und nun um mich immer wieder an neuen Werten zu erfreuen. ;)


    Meine Randbedingungen sind der Pool im meiner Signatur mit einer Procon und Dosierung.

    Verwendet wird Flüssigchlor und PH-.

    Jede Messung führe ich akribisch nach den Vorgaben des Herstellers aus.
    Auch wenn es nicht nötig ist, setze ich mit ZERO vor jeder Messung das Gerät auf Null.

    Zwischen jeder Messung spüle ich die Küvette und trockne diese mit einem Tuch.


    Zu messen verwende ich einen kleinen "Senf"-Eimer mit dem ich Wasser zirka 30cm unter der Wasseroberfläche in der Mitte des Pools oder am Skimmer abschöpfe. Die Messung führe ich in meinem Technikraum der um die 15 Grad Raumtemperatur hat, und in dem auch der PoolLab liegt, durch. Vor und während jeder Messung schließe ich den Eimer mit einem Deckel ab.

    Das Wasser entnehme ich aus dem Eimer mit der Spritze um die 10ml genau dosieren zu können.

    Das "Nullen" findet mit verschlossenem Küvetten-Deckel statt genau so wie die Messung.


    Mein Hauptproblem sind die N1-Werte.

    Aber auch alle anderen Werte zeigen ein ominöses Verhalten auf.

    So messe ich z.B. an drei Tagen einen CYA Wert von 3, dann von 0 und folgend von 9.


    Gemessen am 26.03.2022

    Aus dem Eimer mit dem gleichen Wasser. Selber Tablettenblister N1:

    1: 2,56ppm

    2: 3,43 ppm

    3: 3,04 ppm

    4: 2,64 ppm


    Gemsessen am 27.03.2022

    Aus dem Eimer mit dem gleichen Wasser. Selber Tablettenblister N1:

    1: 2,32

    2: 2,68

    3: 2,01

    4: 2,12


    Gemsessen am 29.03.2022

    Aus dem Eimer mit dem gleichen Wasser. Selber Tablettenblister N1:

    1: 1,23

    2: 1,93


    Heute habe endlich eine neu Lieferung Tabletten bekommen, nachdem ich bei meinen Messungen alle verbraucht hatte. Heute habe ich den Messvorgang verändert. Ich habe den PoolLab direkt vor dem Skimmer zika 30cm unter der Wasseroberfläche geschwenkt und das überschüssige Wasser aus der Küvette bis zur 10ml-Markierung abgeschüttet. Dann wieder Deckel drauf ZERO, Deckel ab Tablette rein ohne diese zu berühren, Stößel vorher gereinigt, Tablette zerkleinert und gerührt ohne Restbestand. Nach dieser Art hatte ich zwei Messungen durchgeführt. Bei der dritten habe ich das Wasser mit der Spritze aus der gleichen Stelle geholt und wie oben beschrieben verarbeitet.

    Messungen am 01.04.2022 N1:

    1: 1,39

    2: 1,28

    3: 1,15


    Da ich das nicht einschätzen kann, nun meine Frage. Sind diese Abweichung bei Euch auch so vorhanden und "normal" für den PoolLab? Mache ich nach meiner Beschreibung etwas falsch? Oder stimmt mit meinem PoolLab etwas nicht.


    Für mich persönlich hat das mit messen nicht mehr viel zu tun. Bei diesen Schwankungen sind das allemal Näherungswerte.

    Glasmosaik-Pool 5,5m x 3,5m x 1,50m

    BWT Procopi Skimmer, Neptun ELD, Neptun Ansaugtopf

    GSA UWE Counterflow Pro mit Nadorself 400 t

    Niveauregulierung

    Speck BADU Alpha Eco Soft, 500er Astral Cantabric Sandfilterbehälter + AFM Grade 1

    Besgo 5-Wege Ventil

    Schwalldusche + Pumpe 22500 l/h + Besgo 3-Wege

    Procon.IP (Chlor/ph-)+Potentiostat+Filterdruck am Kessel

    Kompressor SAC55751

    Fairland IPHCR 20,5kW Full-Inverter

    Poolroboter Dolphin E25

  • Hallo,

    es ist relativ kurz zu beantworten.

    Die Cya Messung ist eine Trübungsmessung und alles ist im Toleranz Bereich.

    Wenn keine Cyanursäure im Wasser ist, ist die Messung nicht notwendig.


    Wie verhält es sich bei fCl und pH?

    Grüße

    Oli


    Astral Nano 200, Badu Gamma 20, D63,

    Vario+FU, GP1 pH+Rx, Alwazon 2000

  • Die aufgeführten N1 Werte sind fcl

    Glasmosaik-Pool 5,5m x 3,5m x 1,50m

    BWT Procopi Skimmer, Neptun ELD, Neptun Ansaugtopf

    GSA UWE Counterflow Pro mit Nadorself 400 t

    Niveauregulierung

    Speck BADU Alpha Eco Soft, 500er Astral Cantabric Sandfilterbehälter + AFM Grade 1

    Besgo 5-Wege Ventil

    Schwalldusche + Pumpe 22500 l/h + Besgo 3-Wege

    Procon.IP (Chlor/ph-)+Potentiostat+Filterdruck am Kessel

    Kompressor SAC55751

    Fairland IPHCR 20,5kW Full-Inverter

    Poolroboter Dolphin E25

  • Werbung

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!