Überwinterung von Becken Salzelektrolyse ?

  • Hallo zusammen,


    nachdem uns das Wetter nicht weiter hoffen lässt, dass es mal wieder wärmer wird, muss ich mir nun langsam Gedanken über die "Einwinterung" machen. Alles was mit Wasserstand, Abdeckung und leerer Rohre zu tun hat, ist ja soweit klar. Aber wer von den anderen Salzexperten kann mir einen Tip geben, was am besten für das Wasser ist, da eine Schockchlorung ja bei uns wohl nicht in Frage kommt.
    Ich hatte schon Kontakt mit Kudo, aber der hat durch seine super geniale Überdachung damit kein Problem. Anlage läuft einfach weiter.:cool:
    Aber unser eins muss halt noch eine Badepause einlegen, leider!!!
    Also wer hat Tips??? lustig winken ...
    Beste Grüße,
    Daniel

    Beste Grüße aus der Wedemark !!!

  • AW: Überwinterung von Becken Salzelektrolyse ?


    Hi,
    ich noch mal.....
    Hab letztes Jahr ja noch keine Halle gehabt. Ich habe ganz normal abgesenkt, Rohre entleert, usw........das wars. Das Restwasser hab ich im Frühjahr(etwas braun-grün-schmutzig) vom Laub entfernt und wieder mit Frischwasser vermischt und aufbereitet.(Also Salz dazu, Ecomatik auf 100% und Dauerfiltern bis die Brühe klar wird - Rüchspülen nicht vergessen!)
    Schockchlorung negativ, Wintermittel - nööööKopf schütteln ...
    Ich hab nichtmal abgedeckt!!!!! Unter (ich glaub) 16°C oder so wachsen Algen nur noch kaum oder gar nicht, und das Laub hat bei mir keine Flecken hinterlassen und Wintermittel iss nur, damit dein Händler übern Winter nicht verhungert:D;).
    Ach ja, bis 16 oder 14° lief meine Sandfilteranlage aber auch mit!!!

    ------------------------------------------------------------------


    Schöne Grüße aus dem schönen Vogelsberg, Kai

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!