Bau Ovalpool 7,00 x 3,50 x 1,50 m

  • AW: Bau Ovalpool 7m x 3,5m - Ein Büromensch greift zum Spaten


    Mein erster Beitrag in diesem Forum gebührt Dir lieber Buellpower. Absolut Wahnsinn, was Du da aus dem Boden gestampft hast. Perfekt von der Planung bis zur Umsetzung.


    Ich bin ja selber auch "Sesselfurzer" und habe mir das Projekt Pool auch vorgenommen. Wenn das nur halb so gut wird wie bei Dir, bin ich zufrieden. Danke das Du uns teilhaben lässt!

  • AW: Bau Ovalpool 7m x 3,5m - Ein Büromensch greift zum Spaten


    Willkommen im Forum SeDu. Eigentlich ist das alles gar nicht so schwer. Man muss es sich nur trauen zu machen. Vorher aber natürlich die entsprechende Theorie anlesen. Und da kann ich Dir das Forum und die vielen Bauberichte hier nur empfehlen. Überall findet man Tipps und Ratschläge. Na ja ... ein bisschen "bastelaffin" muss man aber schon sein. zwinkern

    Unser Pool:
    Stahlwandpool Oval • 7x3,5x1,35m (85% versenkt) • Folie 0,8mm Sand • 2x Multiflow • 1x Ocean M5 deluxe • Bilbao 500 • Aqua VARIO Plus (potentialfrei angesteuert) • 54W LED RGB Scheinwerfer • 24m² Dolphi-Ripp • Poolsteuerung per EzoGateway und Loxone


    Baubericht: Ein Büromensch greift zum Spaten

  • AW: Bau Ovalpool 7m x 3,5m - Ein Büromensch greift zum Spaten


    Hallo Zusammen,


    ich bin ja soooo froh, eine Chlor-Community wie diese gefunden zu haben. Seit vielen Jahren plane ich den Bau eines Pools und konnte in diesem Jahr eine Testphase (soll ein Pool dauerhaft Bestandteil unseres Gartens werden?) mit einem 460 Rundpool beginnen. Bereits nach zwei Monaten und einem 15000 Liter Supergau (mit Brunnenwasser gekippter Pool auf Vitamin C Speed) befinden wir uns nun in einer stabilen Phase. Somit steht schon jetzt der Bau eines versenkten Pools in Selbstbauweise fest. Dieser Baubericht mit all seinen Tücken, Herausforderungen aber auch Glücksmomenten hilft mir ungemein den Respekt für ein solches Projekt nicht zu verlieren und auch mal über den Tellerrand hinauszudenken. Es geht nämich nicht nur darum ein Loch buddeln und mit Wasser zu befüllen. Vielen Dank für deine aufwändige aber sehr unterhaltsame Dokumentation. Beifall klatschen

  • AW: Bau Ovalpool 7m x 3,5m - Ein Büromensch greift zum Spaten


    Buellpower:
    Der Wasserstand scheint gemäß den Fotos doch relativ weit unter der Umrandung zu sein. Würde mal auf ca. 15cm oder 20cm bis Oberkante der Randsteine schätzen.
    War das Absicht oder konnte der Skimmer baulich bedingt nicht höher gesetzt werden?

    Servus.
    Franzl

  • AW: Bau Ovalpool 7m x 3,5m - Ein Büromensch greift zum Spaten


    Wenn das Wasser zu hoch ist, schwappt es halt schon bei leichteren Bewegungen.
    Wir haben etwa 10cm und das ist schon grenzwertig...

  • AW: Bau Ovalpool 7m x 3,5m - Ein Büromensch greift zum Spaten


    Hey,


    wirklich beeindruckend :)
    Mich würde sehr Interessieren, welche Sensoren du nun verbaut hast.
    Setze selbst Loxone ein und möchte im kommenden Jahr auch den Pool mit anbinden.
    Fertige Lösungen gibt es da ja kaum.

  • AW: Bau Ovalpool 7m x 3,5m - Ein Büromensch greift zum Spaten


    SteinFranz: Ja, der Skimmer hätte theoretisch noch etwas höher (max. vielleicht 3cm) verbaut werden können. Leider war meine Poolwand aber bereits ausgestanzt. Also das Loch für den Standardskimmer war schon komplett drin (obwohl ohne Stanzungen bestellt). Ich habe den Ocean Skimmer dann so hoch wie möglich über das vorhandene Loch gesetzt und entsprechend nachgesägt. Kann ja heute Abend mal messen, wie weit Wasserstand und Oberkante Fliesen entfernt sind.


    n1kk3l: Also ich habe auf 1-Wire für Temperatursensoren und auf 0-10V für Drucksensoren (1x 0-1bar für Filterdruck und 1x 0-0,1bar für wasserstand) gesetzt. Die Sensoren selbst habe ich alle beim Chinamann bestellt. Wie gut die Drucksensoren auf Dauer sind, wird sich in den nächsten Jahren zeigen. Bis jetzt laufen sie stabil. Da der Drucksensor in einem Durchströhmten Rohr sitzt (zweiter Anschluß am Skimmer), fällt der Messwert bei laufender Pumpe um 0,1V. die Programmierung in Loxone steht noch aus. Geplant ist eine Messung in der Nacht zum automatischen Wasserstand auffüllen. Weiterhin wird permanent gemessen und bei Unterschreitung eines bestimmten Wertes soll ich eine Nachricht aufs Handy bekommen. Bei unterschreiten eines weiteren Wertes wird die Pumpe abgeschaltet. Ach ja, einen Durchflussmesser (ebenfalls aus China) habe ich auch noch verbaut (Reedkontakt). Ein ähnlichen habe ich beim Brunnen verbaut. Dort läuft er seit drei Jahren stabil. Beim Pool mus sich ihn leider noch einmal umsetzen, da ich Depp ihn vor dem Filter verbaut habe anstatt danach. So muss ich das Flügelrad ständig sauber machen, da Grashalme und Haare die Schaufeln irgendwie bremsen und er weniger ausgibt.


    PH und Redox ist noch in der Testphase. Da fehlen mir noch vernünftige Sonden. Die PH-Sonde driftet nach drei Tagen bereits stark ab. Redox lieferte von Anfang an totalen quatsch. Wenn ich da dann die entsprechenden Sonden habe, kommt auch hier der Anschluss an Loxone (entweder über 4-20mA oder über Modbus).

    Unser Pool:
    Stahlwandpool Oval • 7x3,5x1,35m (85% versenkt) • Folie 0,8mm Sand • 2x Multiflow • 1x Ocean M5 deluxe • Bilbao 500 • Aqua VARIO Plus (potentialfrei angesteuert) • 54W LED RGB Scheinwerfer • 24m² Dolphi-Ripp • Poolsteuerung per EzoGateway und Loxone


    Baubericht: Ein Büromensch greift zum Spaten

  • AW: Bau Ovalpool 7m x 3,5m - Ein Büromensch greift zum Spaten


    Über welche Messverstärker laufen die PH und Redox Sonden aktuell?

    Oval 700x350x150 versenkt, WPC Pooldeck
    3 Astral Multiflow ELD, 2 Astral 17,5 Skimmer
    Swimtec Superpump 14
    Astral Bilbao 600
    Schicker Filterglas
    RGB LED UWS 30W
    Dolfin E35
    WP PS PERFECT 13 Edelstahl
    WAGO SPS mit Webserver, Belimo Stellantriebe


    DIY Solarabsorber nach Düse 1100 PE Rohr - 24m2




    Viele Grüße aus Oberfranken
    Frank

  • AW: Bau Ovalpool 7m x 3,5m - Ein Büromensch greift zum Spaten


    Habe zwei Chinateile in ein Gehäuse gesetzt.
    Die haben einen 4-20mA Ausgang und eine RS485 Schnittstelle.
    Hab einen Konverter, der das RS485 Signal in ein Modbus TCP übersetzt. Damit sollte ich dann die Werte in meine Haussteuerung bekommen.

    Unser Pool:
    Stahlwandpool Oval • 7x3,5x1,35m (85% versenkt) • Folie 0,8mm Sand • 2x Multiflow • 1x Ocean M5 deluxe • Bilbao 500 • Aqua VARIO Plus (potentialfrei angesteuert) • 54W LED RGB Scheinwerfer • 24m² Dolphi-Ripp • Poolsteuerung per EzoGateway und Loxone


    Baubericht: Ein Büromensch greift zum Spaten

  • AW: Bau Ovalpool 7m x 3,5m - Ein Büromensch greift zum Spaten


    Letztes Wochenende habe ich die Fuge zwischen Handlauf und Fliesen gefüllt. Dazu habe ich Silikon der Marke OTTOSEAL S-70 in Sandsteinbeige verwendet. Insgesamt 4 Tuben sind dafür drauf gegangen. Eine weitere Tube habe ich jetzt noch in Reserve. Schließlich ist das eine Wartungsfuge, welche sicher des Öfteren (ich rechne mal jährlich) mal ausgebessert werden muss. 2 Stunden habe ich dafür übrigens im Pool gestanden. Bei 30° Wassertemperatur ist das aber sogar recht angenehm. Immer schön abschnittsweise erst etwa 2 Fliesen füllen und anschließend mit dem Finger glatt streichen. Küchenpapier macht sich dann super, um den Silikonfinger wieder sauber zu bekommen und mit dem nächsten Teilstück fortsetzen zu können. Beim nächsten Mal mache ich das jedoch nicht bei schönstem Sonnenschein - dann gibt's auch keinen Sonnenbrand auf dem Rücken. Aua ...


    20190801_180823.jpg


    SteinFranz: Ich hab gestern mal nen Zollstock an den Pool gehalten. Also von Wasseroberfläche bis Oberkante Handlauf sind es 13,5cm. Bis Oberkante Fliese dann 17,5cm. Auch schön zu sehen, dass zwischen Skimmer Oberkante und Unterkante Handlauf nur ca. 1cm Raum ist. Der Skimmer könnte also (ohne Handlaufbearbeitung) auch nur max. 1cm höher sitzen.


    20190801_180745.jpg

    Unser Pool:
    Stahlwandpool Oval • 7x3,5x1,35m (85% versenkt) • Folie 0,8mm Sand • 2x Multiflow • 1x Ocean M5 deluxe • Bilbao 500 • Aqua VARIO Plus (potentialfrei angesteuert) • 54W LED RGB Scheinwerfer • 24m² Dolphi-Ripp • Poolsteuerung per EzoGateway und Loxone


    Baubericht: Ein Büromensch greift zum Spaten

  • AW: Bau Ovalpool 7m x 3,5m - Ein Büromensch greift zum Spaten


    Huhu,


    darf ich fragen welches Fugenmaterial du genommen hast? Ich muss nämlich auch noch verfugen.
    Silikon zwischen Handlauf und Stein hab ich mir jetzt mal Das Ottoseal S18 vorgemerkt. Ist extra ein Schwimmbad Silikon.


    Schöne Grüße

  • AW: Bau Ovalpool 7m x 3,5m - Ein Büromensch greift zum Spaten


    Öhm, wie oben geschrieben das OTTOSEAL S-70 in Sandsteinbeige.

    Unser Pool:
    Stahlwandpool Oval • 7x3,5x1,35m (85% versenkt) • Folie 0,8mm Sand • 2x Multiflow • 1x Ocean M5 deluxe • Bilbao 500 • Aqua VARIO Plus (potentialfrei angesteuert) • 54W LED RGB Scheinwerfer • 24m² Dolphi-Ripp • Poolsteuerung per EzoGateway und Loxone


    Baubericht: Ein Büromensch greift zum Spaten

  • AW: Bau Ovalpool 7m x 3,5m - Ein Büromensch greift zum Spaten


    Buellpower,


    vielen Dank fürs Nachmessen! Gut zu wissen dass die Wasserstandshöhe bauartbedingt ist. Hilft mir bei der Planung für meinen Neubau in 2020 sehr viel. 18cm sind zwar vom Maß her nicht viel aber optisch sieht es für mein Empfinden halt (zumindest auf den Fotos) so aus, als würde dem Pool etwas an Wasserstand fehlen. Weil meine geplante Poolumrandung ähnlich werden soll, habe ich jetzt Gelegenheit mir was zu überlegen wie ich das in den Griff bekomme. Oder hinnehmen muss...

    Servus.
    Franzl

  • AW: Bau Ovalpool 7m x 3,5m - Ein Büromensch greift zum Spaten


    Kannst du Erfahrungen teilen ob das mit dem Aussagen der Leitungen vernünftig funktioniert? So wie es aussieht stehst du mit deiner Technik auch leicht über Poolniveau, oder täuscht das?


    Gruß,
    Markus

  • AW: Bau Ovalpool 7m x 3,5m - Ein Büromensch greift zum Spaten


    Also das Entleeren hat wunderbar funktioniert. Ich hab ja in meiner Saug- und Druckleitung jeweils hinter dem Kugelhahn einen mit einem Deckel verschraubten Abgangsstutzen. Zum entleeren wird der Deckel abgeschraubt und der Saugerschlauch rein gesteckt. Abgedichtet wird einfach mit Tape. Ich habe aber nicht gesaugt, sondern hab den Sauger blasen lassen, so dass es das Wasser im Skimmer bzw an den Düsen raus gedrückt hat.


    Nach dem ich den Sauger eingeschaltet hatte, bin ich zum Skimmer gelaufen, um zu sehen, ob es funktioniert. Erst dachte ich, dass es nicht funktioniert, da irgendwie nichts im Skimmer passierte. Genau als ich also mit meiner Rübe über den Skimmer war und mich fragte, ob irgend etwas nicht richtig sei, machte es kawutsch und wie bei einem Geisier schoß mir das Wasser entgegen. Resultat: Rohr frei - ich nass.


    Anschluesse.jpg

    Unser Pool:
    Stahlwandpool Oval • 7x3,5x1,35m (85% versenkt) • Folie 0,8mm Sand • 2x Multiflow • 1x Ocean M5 deluxe • Bilbao 500 • Aqua VARIO Plus (potentialfrei angesteuert) • 54W LED RGB Scheinwerfer • 24m² Dolphi-Ripp • Poolsteuerung per EzoGateway und Loxone


    Baubericht: Ein Büromensch greift zum Spaten

  • Hi wollte mal fragen welches hutschienennetzteil du genommen hast für die DMX beleuchtung... Finde in der Regel immer nur Schaltetzteile die nicht für LED Beleuchtung ausgelegt sind ... MFG Christoph

  • Ich habe das verwendet: MEAN WELL HDR-100-12

    Unser Pool:
    Stahlwandpool Oval • 7x3,5x1,35m (85% versenkt) • Folie 0,8mm Sand • 2x Multiflow • 1x Ocean M5 deluxe • Bilbao 500 • Aqua VARIO Plus (potentialfrei angesteuert) • 54W LED RGB Scheinwerfer • 24m² Dolphi-Ripp • Poolsteuerung per EzoGateway und Loxone


    Baubericht: Ein Büromensch greift zum Spaten

  • Zugegeben, ich bin ein bekennender Warmbader – ins Wasser gehe ich erst, wenn das Thermometer mehr als 28° anzeigt. Obwohl unser Pool den ganzen Tag in der Sonne steht, hielt sich die Zahl der Tage, an denen ich im letzten Jahr im Wasser war, doch leider arg in Grenzen. So wuchs bereits im letzten Jahr in mir der Wunsch nach wärmerem Wasser. Doch wie erreichen? Wärmepumpe oder Solar? Aus Kostengründen was den laufenden Betrieb betrifft schied die Wärmepumpe in meinen Überlegungen recht schnell aus. Solar sollte es also sein. Nach einschlägiger Forumsrecherche entschied ich mich am Ende für den „Preis-Leistungssieger“ Dolphi-Ripp. Als Montageort mit ausreichend Platz für 24m² Absorber schien mir unsere Garage genau richtig.
    Das Problem: Die Garage befindet sich auf der anderen Seite des Hauses. Also stand erst einmal wieder buddeln auf dem Programm. So hieß es dann im bereits im Winter „Spaten frei“ und los gings. Aus dem Poolhaus 4m raus in Richtung Pool, dann abbiegen und einmal rund um die Terrasse herum und zum Schluss ab Richtung Garage. Obwohl es gar nicht so weit aussieht, summiert sich die Strecke dann doch auf rund 28 m.


    20200222_170012.jpg


    Aufgrund der langen Strecke für Hin- und Rückweg habe ich mich wie bereits beim Rest der Verrohrung für 63mm entschieden. Das Ganze sollte als Schutz vor Auskühlung dann in 110er KG Rohr verlegt werden. Zusätzlich wollte ich das Rohr isolieren, um den Wärmeverlust so gering wie möglich zu halten. Den Isolierüberzug auf das Rohr zu bekommen stellte sich dabei als das größte Hindernis heraus. Aber mit Panzertape als Zughilfe und ganz viel Gleitmittel sollte es mir dann doch gelingen.


    20200216_153625.jpg


    20200216_174340.jpg


    Nun musste der Schlauch in die ersten 5 Meter KG Rohr eingezogen werden. Erstaunlicher Weise ging das trotz diverser Bögen recht einfach. Als Zughilfe hatte ich übrigens Elektrokabel verwendet.


    20200215_161523.jpg


    Da ein einziehen auf die gesamte Strecke wahrscheinlich unmöglich gewesen wäre, entschied ich mich dazu den Großteil der Strecke genau anders herum anzugehen. So lag nun der Schlauch bereits im Graben, während ich Stück für Stück das KG Rohr auffädelte. Kurven nahm ich dabei ganz großzügig mit je 3x 30° Winkeln und 2x0,5 Geraden.


    20200224_102936.jpg


    20200224_125921.jpg


    Kurz vor der Garage erblickten die beiden Rohre wieder das Licht des Tages. Nachdem das Rohr im Boden war, konnte ich den Graben wieder zu machen und die abgestochene Grasnarbe aufsetzen. Am Ende war von dem operativen Eingriff kaum was zu sehen.


    20200301_163612.jpg


    20200225_125054.jpg


    Nach dem das Rohr nun bis zur Gare ging, konnte ich endlich den Absorber aufbauen. Zum Glück haben wir ne große Terrasse, wo ich die einzelnen Segmente schön ausbreiten und einzeln aufbauen konnte. Das schöne ist, dass man die 2m breiten Segmente nach Fertigstellung easy zu einem handlichen „Bündel“ zusammenrollen kann und es so relativ einfach war, den Absorber aufs Dach zu bekommen.


    20200412_150550.jpg


    20200412_153817.jpg


    20200418_145838.jpg


    Auf dem Dach wurden dann die beiden Absorberteile miteinander Verbunden und die Verrohrung gemacht.


    20200419_151110.jpg


    20200419_151200.jpg


    Jetzt musste nur noch der Absorber oben auf dem Dach mit den Rohren unten vor der Garage verbunden werden. Meine Frau ist was den Sichtbereich unseres Hauses angeht übrigens sehr pingelig, so dass ich die Steigrohre an der Seite der Garage farblich der Garage anpassen musste (so wie schon beim Fallrohr der Dachrinne).


    20200611_071717.jpg


    Der Absorber war nun fertig – nur funktionieren konnte er noch nicht. Dazu fehlte noch die Verrohrung und der Anschluss an das bestehende System. Nun hatte ich ja eigentlich in die bestehende Verrohrung die Möglichkeit einer Erweiterung durch zwei Verschraubungen bereits vorgesehen. Doch so wirklich optimal war die Geschichte so nicht.


    image_104333.jpg


    Da die Verrohrung auch so noch weiteres Optimierungspotenzial bot, entschied ich mich für eine komplett Überarbeitung der bestehenden Systems. Dazu habe ich mir erstmal einen Plan erstellt, an den ich mich dann orientieren wollte. Viele Teile der alten Verrohrung konnte ich wieder verwenden, andere musste ich neu kaufen. Am Ende sah die Verrohrung dann fast so aus wie im Plan gezeichnet.


    Pool-Leitungsplan.jpg


    Unbenanntes_Panorama3.jpg


    Ein besonderes Highlight war für mich der Kugelhahn für den Solarstrang. Dieser musste den gleichen Innendurchmesser haben wie die Rohre davor und dahinter. Dies ist nötig, damit es keinen Druckunterschied gibt und das Wasser im geöffneten Zustand nicht zum Teil durch den Absorber geht. Da bei mir alles in 63 mm verrohrt ist, bedeutet dies allerdings einen 75mm Kugelhahn einzubauen. Ich sag Euch ... das ist echt ein riesen Teil im Vergleich zu nem sonst schon großen 63er.


    20200228_184446.jpg


    um den Belimo Stellantrieb auf diesen Giganten montieren zu können, musste ich als erstes den eigentlichen Griff abmontieren und einen Adapter basteln, der in die Aufnahme des Belimo passt. Mit meinen rudimentären Schweißkenntnissen ist dann das dabei raus gekommen:


    20200302_065946.jpg


    Im Zuge des Umbaus habe ich auch die Messzelle anders gestaltet und gleich noch eine Dosieranlage mit eingebaut. Diese basiert auf das EZoGateway von maker7, welches die Messdaten an meine Haussteuerung von Loxone weitergibt. Dort werden die Daten verarbeitet und entsprechend die Dosierpumpen angesteuert.


    20200427_194037.jpg


    Natürlich bleibt jetzt (mitten im Sommer) die Frage, ob sich der Aufwand gelohnt hat? Und was soll ich sagen .. ich bin mehr als begeistert. So oft, wie wir in diesen „Sommer“ (Kann man den überhaupt dieses Jahr so nennen?) schon Badetemperatur für mich hatten, ist fast unglaublich. Selbst an Tagen, wo es verschleiert ist bringt der Absorber noch Leistung. Es gab sogar Tage, da war das Wasser warm (bei 29°) und wir sind nicht rein, weil draußen der Wind ging und nur 22° Lufttemperatur war.

    Unser Pool:
    Stahlwandpool Oval • 7x3,5x1,35m (85% versenkt) • Folie 0,8mm Sand • 2x Multiflow • 1x Ocean M5 deluxe • Bilbao 500 • Aqua VARIO Plus (potentialfrei angesteuert) • 54W LED RGB Scheinwerfer • 24m² Dolphi-Ripp • Poolsteuerung per EzoGateway und Loxone


    Baubericht: Ein Büromensch greift zum Spaten

  • AW: Bau Ovalpool 7m x 3,5m - Ein Büromensch greift zum Spaten


    Inzwischen ist auch mein Drucksensor aus China eingetroffen. Diesen habe ich gleich auf dem Rohr montiert und in seinen kleinen Schacht gesetzt. Nur anschließen muss ich ihn jetzt noch an der Steuerung. Später wird der Schacht dann noch auf die entsprechende Höhe angepasst. Dass dann aber erst, mit der Gestaltung des Außenbereichs.


    poolpowershop-forum.de/attachment/156549/



    Hallo,
    was ist das für ein Drucksensor und zu welchem Zweck ?


    Gruß Josty

    43000L Überlaufpool

    Filter: Sopra 3707 325Kg Sand

    Eigenbau Niveau und Dosiersteuerung mit Arduino

    Steuerung per Fhem Hausautomation

  • Da sich der Drucksensor unterhalb des Wasserspiegels befindet, kann er so quasi den Wasserstand im Pool messen. Der Sensor erfasst Drücke bis 0,1 bar (1m unter Wasser entspricht 0,1 bar) und gibt diese als 0-10V aus.Damit entspricht die Änderung um 1 Volt eine Wasserstandsänderung von 10cm. Oder auch: Bei sinkendem Wasserspiegel von 1cm ändert sich die Ausgabe des Sensors um 0,1 Volt. Das Ganze kann man dann nach belieben in der Steuerung auswerten und verarbeiten.

    Unser Pool:
    Stahlwandpool Oval • 7x3,5x1,35m (85% versenkt) • Folie 0,8mm Sand • 2x Multiflow • 1x Ocean M5 deluxe • Bilbao 500 • Aqua VARIO Plus (potentialfrei angesteuert) • 54W LED RGB Scheinwerfer • 24m² Dolphi-Ripp • Poolsteuerung per EzoGateway und Loxone


    Baubericht: Ein Büromensch greift zum Spaten

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!