Pool-Projekt 2012

Willkommen im neuen Poolpowershop-Forum. Solltest du Probleme haben dich mit deinem bestehenden Konto einzuloggen fordere bitte ein neues Passwort über die Kennwort vergessen Funktion an.
  • Hallo zusammen,


    nachdem ich hier schon eine ganze Weile mitlese und voller Neid und Neugier Eure verschiedene Projekte beobachte,
    wird es nun Zeit auch mich und unser Vorhaben kurz vorzustellen......natürlich nicht ohne auch ein paar Fragen zu adressieren.


    Mein Name ist Christian und ich lebe in der unteren linken Ecke von DE, nahe der CH-Grenze.
    Meine beiden kleinen Mädels haben schon letztes Jahr den Wunsch nach "ihrem eigenen Schwimmbad" geäussert.
    Die beiden sind 6 und 9 und sind inzwischen ausgezeichnete Schwimmer, so dass wir dieses Projekt nun guten Gewissens
    in Angriff nehmen können.


    Welcher Pool?
    Eine intensive Recherche und Abwägung der finanziellen Mittel führte uns 2011 noch zum Entschluss einen Holzpool zu bauen.
    Inzwischen sind wir aber durch einige anderweitige Investitionen wieder davon abgekommen und wollen nun einen
    Intex Frame Pool in 549x132 in den Garten "pflanzen".
    Wir konnten nun ein fabrikneues Modell mit der umstrittenen Intex Sandfilter-Anlage für unschlagbare 511.- EUR
    zzgl. Versandkosten erstehen. Ein färer Preis, der dem minderwertigen Zubehör Rechnung trägt.


    ..... es dürfen nur eigene Bilder eingestellt werden!
    vom SUPERMODERATOR TEAM POOLPOWERSHOPgelöscht


    Welchen Untergrund?
    Nach intensiver Recherche hier und in Nachbar-Foren haben wir uns entschlossen auf einen Betonplatte zu verzichten und
    statt dessen den unebenen Boden abzugraben, eine verdichtete Kies/Schotter-Schicht einzubringen und diese eventuell
    mit Waschbeton-Platten zu pflastern. Eventuell auch nur den Rand auf dem die Stützen stehen.
    Drum herum soll dann noch etwas Platz für eine Sickerschicht sein, um überschwappendes Wasser vom Rasen fern zu halten.


    Wohin mit der Technik?
    Geplant ist hier ein begehbares Gerätehaus in Poolhöhe, das als Plattform und Einstieg dienen wird.
    So wie man das von den WEKA-Pools mit Sonnendeck her kennt. Stabile Treppe dran gebaut und ein Geländer.
    Der Technikraum wird also direkt an den Pool angebaut und dieser selbst dann mit der Zeit voll verkleidet.


    Ich hab keinen Strom im Garten!
    Hierzu muss ich eine neue Leitung vom Keller zum Technikraum legen. Fachwissen ist vorhanden, Elektriker zur Abnahme
    an der Hand. Der Hauptteil der Elektrik und Steuerung soll im Keller bleiben und nur das nötigste in den Technikraum.


    Alternativ könnte natürlich auch die gesamte Technik im (frostfreien) Keller bleiben, allerdings scheue ich mich vor der Verlegung
    von rund 15-20m Wasserrohren in den Keller. Ausserdem müssten die Rohre dann durch die Kellerwand ins Freie verlegt werden.
    Platz wäre allerdings im Heizungsraum (HR) vorhanden.
    Ist das eine Alternative? Was meint Ihr dazu ? Nachdenklich kratzen


    Nachtrag zum Projekt: Der Pool soll ganzjährig draussen bleiben!


    Hier mal ein grober Plan:

    Schöne Grüsse aus dem wilden Süden


    Christian
    Intex Ultra Frame 549x132
    SFA: 400mm Kessel mit 40kg Filterglas, AquaPlus6
    <a href="http://www.poolpowershop-forum.de/bau-und-technik/7736-pool-projekt-2012-a.html">Mein Pool-Projekt 2012</a>
    <a href="http://www.poolpowershop-forum.de/bau-und-technik/24812-intex-ultra-frame-549-verbesserungen.html">Intex-Erweiterungen 2015</a>

  • AW: Pool-Projekt 2012


    Hallo chradtke,


    hört sich doch ganz gut an, bis auf den Untergrund. In den nachstehenden Links, wirst du sicher ein paar Alternativen finden:


    Projekt Intex Frame Pool Ultra-Rondo I Ø 488x122


    Intex Frame Pool 457 x 107


    Boden ausgleichen


    Die Technik wäre natürlich im Keller gut untergebracht, andererseits ist dann eine große Entfernung zu verrohren, was sich auch nicht günstig auswirkt. Persönlich würde ich das Gartenhaus vorziehen denn in der Praxis sieht es doch so aus, dass wenn man am Pool arbeitet die Filteranlage möglichst in der Nähe haben möchte.
    [Blocked Image: http://www.smilies.4-user.de/include/Wasser_Strand/smilie_water_175.gif]

  • AW: Pool-Projekt 2012


    Toll das ihr euch schon Gedanken gemacht habt und Vorstellungen besitzt. Der Preis geht wohl ok. Allerdings würde ich die Sandfilteranlage wieder verticken und mit ewas vernünftiges zulegen. Es sind ja immerhin etwa 24 m³ im Becken und es will auch vernünftig gesaugt werden.


    Als Vorschlag z. B. eine Sandfilteranlage PPS 400 mm mit Speck Magic 6

    Diese dann in Poolnähe wie von euch geschildert unterzubringen passt. Bringt die Steuerung wie z. b. Zeitschaltuhr aber nicht so weit entfernt an. Das ist einfach unpraktisch und ihr rennt immer hin und her.


    Raten würde ich euch noch zu einem vernünftigem Skimmer, an dem der Poolsauger anzuschließen geht.


    Auf die Bodenplatte zu verzichten und Platten verwenden - ok. Allerdings würde ich dann wirklich einen guten Untergrund unter diesen einbringen. Waschbetonplatten würde ich aber keinesfalls verwenden. Deren sehr unregelmäßige Oberfläche wird sich später durch den gesamten Poolboden drücken. Verwendet besser normale Betonplatten und legt darauf ein sehr dickes Vlies. Abdrücke der Stoßstellen werden aber trotzdem noch zu sehen sein.
    Falls ihr irgendwo her dicken Gummi bekommen könnt, würden diese zusätzlich untergelegt gut helfen. Google z. B. mal nach Bautenschutzmatte ...


    lächelnlächelnlächeln

    Liebe Grüße und viel Erfolg Andy
    FORENLEITUNG POOLPOWERSHOP-FORUM

  • AW: Pool-Projekt 2012


    Hallo und Danke für das Feedback.


    Der Preis ist im Vergleich zu anderen Anbietern mehr als o.k.
    Beim grossen Buchhändler im Netz kostet er das doppelte.
    Welche SFA jetzt genau dabei ist kann ich noch nicht sagen....kein exakter Typ angegeben.
    Aber die muss es jetzt erst mal tun. Upgrades gibt es die nächsten Jahre noch genug.
    Mit einer Leistung von 6qm/h und rund 26qm Wasser und 2-3x Umwälzen wird sie dann halt rund 10-12h laufen müssen. O.K.


    Wegen des Untergrunds:
    Ich habe hier im Forum schon einige Beitröge gefunden, in denen die Erbauer auf die Betonplatte erfolgreich verzichtet haben.
    Was jetzt genau auf die abgegrabene Muttererde drauf kommt, muss ich nochmals nachforschen. Jedenfalls etwas, das sich
    gut verdichten lässt und nicht ausgeschwämmt wird. Klar dann kommen noch Fliess etc. drauf.


    Waschbetonplatten? Sorry war mein Fehler....das sind doch die mit der Kieseloberfläche, oder?
    Die meinte ich natürlich nicht Augen rollen, sondern die normalen glatten Betonplatten 50x50 etc.


    Wegen Kellerinstallation:
    O.k. danke für die Infos.....war nur ne Idee. Argumente pro/contra wären also:
    Pro:

    • frostsichere Installation
    • Ablauf Kanalisation für Rückspülung etc.
    • Frischwasserzulauf
    • Elektrik im Trockenen


    Kontra:

    • lange Leitungen zum Pool (geschätzt ca. 20m)
    • kein Zugriff auf Pumpe und Elektro direkt beim Pool
    • kein zusätzlicher Stromanschluss für Licht etc. am Pool
    • Gefälle auf diese Länge schwer zu verwirklichen.

    Schöne Grüsse aus dem wilden Süden


    Christian
    Intex Ultra Frame 549x132
    SFA: 400mm Kessel mit 40kg Filterglas, AquaPlus6
    <a href="http://www.poolpowershop-forum.de/bau-und-technik/7736-pool-projekt-2012-a.html">Mein Pool-Projekt 2012</a>
    <a href="http://www.poolpowershop-forum.de/bau-und-technik/24812-intex-ultra-frame-549-verbesserungen.html">Intex-Erweiterungen 2015</a>

  • AW: Pool-Projekt 2012


    Na dann mal schauen was sie euch für eine Sandfilteranlage einpacken und wie lange diese läuft. Halte uns da einmal auf dem laufenden wenn alles da ist.


    Die 20 m zum Keller würde ich mir wirklich verkneifen ... das "Häuschen" und ihr habt dort Platz für die Poolutensilien.


    Ja - Waschbetonplatten sind die mit den Kieselsteinen. Was die evt. eingesparte Bodenplatte betrifft, gibt es wirklich einige wo es gut gegangen ist. Allerdings wesentlich mehr wo es schief ging ... Nachdenklich


    lächelnlächelnlächeln

    Liebe Grüße und viel Erfolg Andy
    FORENLEITUNG POOLPOWERSHOP-FORUM

  • AW: Pool-Projekt 2012


    ...alles klar mach ich.
    Rechtzeitig zur Bestellung des Pools hat es nun endlich bei uns noch geschneit :mad:
    Das Häuschen wird wie gesagt relativ klein.....zumindest in der Höhe.
    Seine Dachfläche soll begehbar sein und sich auf Höhe des Poolrandes befinden, damit es als Plattform zum Reinspringen etc. dienen kann.
    Vom Prinzip wie bei diesen Holzpools mit Sonnendeck. Da ist unter dem Sonnendeck der Geräteraum integriert.


    Noch ne Frage zur Verkabelung. Ich habe folgendes vor. Lieg ich da richtig?


    - Neues Kabel vom Keller nach draussen verlegen und getrennt an den Sicherungskasten anschliessen lassen.
    - Absicherung durch 16A Sicherung und einen eigenen FI im Sicherungskasten
    - Im Pumpenhäuschen dann Verteiler mit Schalter, Steckdosen und Zeitschaltuhr (+Platz für eventuelle Steuergeräte)


    Oder soll ich den FI im Pumpenhäuschen unterbringen?


    Der ganze Sicherungskasten im Keller geht eh schon über einen 3-fach Haus-FI mit 30mA.

    Schöne Grüsse aus dem wilden Süden


    Christian
    Intex Ultra Frame 549x132
    SFA: 400mm Kessel mit 40kg Filterglas, AquaPlus6
    <a href="http://www.poolpowershop-forum.de/bau-und-technik/7736-pool-projekt-2012-a.html">Mein Pool-Projekt 2012</a>
    <a href="http://www.poolpowershop-forum.de/bau-und-technik/24812-intex-ultra-frame-549-verbesserungen.html">Intex-Erweiterungen 2015</a>

  • AW: Pool-Projekt 2012



    Wenn Du den FI in den Sicherungskasten machst, hast Du auch gleichzeitig die Leitung zum Pool mit abgesichert (empfohlen). Weil: Der Fi sieht nur alles was hinter ihm ist. Wenn vorher ein Isolationsschaden an einem Leiter auftritt erkennt er das nicht. Könnte dann doch kritisch werden. Aber dein Haus hat schon 3 Stück die schlagen im Zweifel an. Das Blöde an der Sache ist, dass da wahrscheinlich mehr dranhängt und ein ganzer Bereich der Wohnung dann ohne Strom ist. Also am besten die neue Leitung zum Pool schon im Sicherungskasten mit LSS/FI-Kombination absichern. Die Unterverteilung dann im Technikhaus machen. Haben die im Hauseinang tatsächlich 30mA? Normalerweise sind die höher und dienen nur dem Brandschutz.

  • AW: Pool-Projekt 2012


    Quote from h2ofan;70607

    Wenn Du den FI in den Sicherungskasten machst, hast Du auch gleichzeitig die Leitung zum Pool mit abgesichert (empfohlen). Weil: Der Fi sieht nur alles was hinter ihm ist. Wenn vorher ein Isolationsschaden an einem Leiter auftritt erkennt er das nicht. Könnte dann doch kritisch werden. Aber dein Haus hat schon 3 Stück die schlagen im Zweifel an. Das Blöde an der Sache ist, dass da wahrscheinlich mehr dranhängt und ein ganzer Bereich der Wohnung dann ohne Strom ist. Also am besten die neue Leitung zum Pool schon im Sicherungskasten mit LSS/FI-Kombination absichern. Die Unterverteilung dann im Technikhaus machen. Haben die im Hauseinang tatsächlich 30mA? Normalerweise sind die höher und dienen nur dem Brandschutz.


    Ja im Sicherungskasten habe ich einen 25/0,03 der aber leider alle drei Phasen gleichzeitig absichert. Ein Fehlstrom irgendwo im Haus legt jetzt schon das ganze Haus lahm.
    Das wollte ich eh schon lange mal ändern. Die neue Gartenleitung bekommt auf jeden Fall ihren eigenen.

    Schöne Grüsse aus dem wilden Süden


    Christian
    Intex Ultra Frame 549x132
    SFA: 400mm Kessel mit 40kg Filterglas, AquaPlus6
    <a href="http://www.poolpowershop-forum.de/bau-und-technik/7736-pool-projekt-2012-a.html">Mein Pool-Projekt 2012</a>
    <a href="http://www.poolpowershop-forum.de/bau-und-technik/24812-intex-ultra-frame-549-verbesserungen.html">Intex-Erweiterungen 2015</a>

  • AW: Pool-Projekt 2012


    Quote from chradtke;70609

    Ja im Sicherungskasten habe ich einen 25/0,03 der aber leider alle drei Phasen gleichzeitig absichert. Ein Fehlstrom irgendwo im Haus legt jetzt schon das ganze Haus lahm.
    Das wollte ich eh schon lange mal ändern. Die neue Gartenleitung bekommt auf jeden Fall ihren eigenen.


    Genau das ist dann das Problem, wenn mal der FI auslöst. Je mehr dranhängt, desto mehr fällt auf einmal aus. Ganz gemein wird es dann bei Kühlschrank und Gefriertruhe.

  • AW: Pool-Projekt 2012


    Hallo


    da es nun pünktlich zur Bestellung des Pools angefangen hat zu schneien, kann ich mich in Ruhe
    um die Inhaus-Verkabelung im geheizten Keller kümmern den Daumen hoch


    Danke erstmal für die Tipps und Hinweise.
    Ich werde euch auf dem Laufenden halten.

    Schöne Grüsse aus dem wilden Süden


    Christian
    Intex Ultra Frame 549x132
    SFA: 400mm Kessel mit 40kg Filterglas, AquaPlus6
    <a href="http://www.poolpowershop-forum.de/bau-und-technik/7736-pool-projekt-2012-a.html">Mein Pool-Projekt 2012</a>
    <a href="http://www.poolpowershop-forum.de/bau-und-technik/24812-intex-ultra-frame-549-verbesserungen.html">Intex-Erweiterungen 2015</a>

  • AW: Pool-Projekt 2012



    Hast du einmal vor eine Wärmepumpe zu installieren? Dann sollte das jetzt neu verlegte Kabel einen entsprechend großen Kabelquerschnitt haben.
    Oder eine KG-Rohr vom Kelleranschlußraum zum Poolhäuschen legen, indem dann das neue Kabel eingezogen wird. So hab ich es gemacht. den Daumen hoch
    Ich habe zwei KG-Rohre verlegt, eines für die E-Versorgung und eines für Frischwasser.
    Im Häuschen dann ein Verteilerkasten mit den jeweiligen Sicherungen. Die FI-Schutzschalter habe ich auch im Keller.

  • AW: Pool-Projekt 2012


    So...der Pool ist gekommen.
    Lieferung auf Palette per Spedition.
    Leider ist die Verpackung stark beschädigt, so dass mein Nachbar in unserer Abwesenheit die Annahme verweigert hat.



    Der Fahrer hat dann eigenmächtig einen Eintrag auf den Lieferschein gemacht, selbst unterschrieben und die Ware einfach vor dem Haus stehen lassen.
    Mit Mühe und Not konnten wir die 135kg in die trockene Garage transportieren.
    Reklamation läuft, Bilder gesendet und warte nun auf Antwort.....Händler reagierte auf erste Anfrage innert weniger Stunden.


    Ich habe ihn gefragt ob ich den Inhalt auf Beschädigungen prüfen soll, da dem ersten Anschein nach nur die Kartonagen beschädigt wurden.


    Als Pumpe ist übrigends die Intex Sandfilteranlage 56674 dabei:
    max. Arbeitsdruck: 3,5 Bar
    Leistungsaufnahme: ca. 550 Watt/Stunde
    max. Durchlaufmenge: 6000 Liter/Stunde
    Für Pools bis ca. 25m³ geeignet
    Fassungsvermögen 25kg
    Körnung zwischen 0,45 und 0,85mm


    Für den Anfang sollte die erst mal reichen. Ein späteres Upgrade ist ja nicht ausgeschlossen.

    Schöne Grüsse aus dem wilden Süden


    Christian
    Intex Ultra Frame 549x132
    SFA: 400mm Kessel mit 40kg Filterglas, AquaPlus6
    <a href="http://www.poolpowershop-forum.de/bau-und-technik/7736-pool-projekt-2012-a.html">Mein Pool-Projekt 2012</a>
    <a href="http://www.poolpowershop-forum.de/bau-und-technik/24812-intex-ultra-frame-549-verbesserungen.html">Intex-Erweiterungen 2015</a>

  • AW: Pool-Projekt 2012


    Tolle Kür der Spedition. Hoffentlich ist alles unbeschädigt ...


    Lass die Sandfilteranlage dann ersteinmal ausreichend lange laufen und beobachte die Sache ... solange sie funtioniert und das Wasser klar bleibt ...


    lächelnlächelnlächeln

    Liebe Grüße und viel Erfolg Andy
    FORENLEITUNG POOLPOWERSHOP-FORUM

  • AW: Pool-Projekt 2012


    Quote from Andy;71517

    Tolle Kür der Spedition.


    Die Fahrer tun mir immer ein wenig leid, allerdings sind sie auch für den Transport zuständig und wenn die Palette vor dem verladen schon so aussah hätte er die Verladung auch verweigern können. Hoffentlich ist alles heil geblieben? Nachdenklich kratzen
    [Blocked Image: http://www.smilies.4-user.de/include/Wasser_Strand/smilie_water_175.gif]

  • AW: Pool-Projekt 2012


    Quote

    Tolle Kür der Spedition. Hoffentlich ist alles unbeschädigt ...
    ....Hoffentlich ist alles heil geblieben?....
    lächelnlächelnlächeln


    Ganz ehrlich? Juckt mich eigentlich nicht die BohneAugen rollen
    Wir haben -10°C und der Baustart liegt in weiter Ferne......da können wir gerne nochmal austauschen.doll lachen

    Schöne Grüsse aus dem wilden Süden


    Christian
    Intex Ultra Frame 549x132
    SFA: 400mm Kessel mit 40kg Filterglas, AquaPlus6
    <a href="http://www.poolpowershop-forum.de/bau-und-technik/7736-pool-projekt-2012-a.html">Mein Pool-Projekt 2012</a>
    <a href="http://www.poolpowershop-forum.de/bau-und-technik/24812-intex-ultra-frame-549-verbesserungen.html">Intex-Erweiterungen 2015</a>

  • AW: Pool-Projekt 2012


    Quote from chradtke;71522

    Juckt mich eigentlich nicht die Bohne


    Richtig, aber soweit ich informiert bin, haben Reklamationen innerhalb von 7-Tagen nach Lieferung zu erfolgen?
    Nachdenklich kratzen
    [Blocked Image: http://www.smilies.4-user.de/include/Wasser_Strand/smilie_water_175.gif]

  • AW: Pool-Projekt 2012 + ein paar Fragen


    Ja ... kein Problem.
    Erfolgte noch am gleichen Tag.
    Antwort war "...können Sie eventuell von aussen erkennen ob eine Beschädigung der Ware vorliegt, oder nur die Aussenverpackung beschädigt wurde?.........Bitte senden Sie mir Bilder der beschädigten Verpackung..."
    Meine Antwort: " nein kann ich nicht beurteilen. Verpackung müsste weiter geöffnet werden.......Bilder sind gesendet..."
    Insgesamt zeigte sich der Händler sehr kooperativ....entgegen einiger "Motzer" in Foren.



    Noch ein paar Fragen:

    • Gibt es Adapter von Intex-38-Schlauch-Verschraubung auf 50er-Rohr Verschraubung?
    • Kann man bei der Intex-56674-Pumpe die Zeitschaltuhr deaktivieren? Möchte dies gerne extern lösen.


    Frage 1. : gerade gefunden:

    Quote from sk8;18113

    Hallo Swama
    Um vom 32mm Schlauch auf eine feste Verrohung zu gehen ist kein Problem da man am besten das letzte Stück mit einen Schwimmschlauch anschließt. Der Intex ist ja flexibel und so kann der Pool sich bewegen.


    Zutaten:
    2x Übergang von 50mm Hart PVC Rohr mit 1 1/2 Zoll Innengewinde -> Klick mich


    2x Schlauchadapter 38/32mm mit 1 1/2 Zoll Gewinde -> Klick mich

    Schöne Grüsse aus dem wilden Süden


    Christian
    Intex Ultra Frame 549x132
    SFA: 400mm Kessel mit 40kg Filterglas, AquaPlus6
    <a href="http://www.poolpowershop-forum.de/bau-und-technik/7736-pool-projekt-2012-a.html">Mein Pool-Projekt 2012</a>
    <a href="http://www.poolpowershop-forum.de/bau-und-technik/24812-intex-ultra-frame-549-verbesserungen.html">Intex-Erweiterungen 2015</a>

  • AW: Pool-Projekt 2012


    Zum Thema Zeitschaltuhr ... diese zu deaktivieren ist möglich. Haben schon einige gemacht. Für jemanden mit Elektrokenntnis ein Ding von wenigen Minuten zwinkern.


    lächelnlächelnlächeln

    Liebe Grüße und viel Erfolg Andy
    FORENLEITUNG POOLPOWERSHOP-FORUM

  • AW: Pool-Projekt 2012


    es gibt also keine Schaltstellung die die Uhr/Pumpe auf Dauerbetrieb stellt?
    Elektrokenntnis ist vorhanden...von daher kein Problem...aber Garantie ist dann halt futsch.

    Schöne Grüsse aus dem wilden Süden


    Christian
    Intex Ultra Frame 549x132
    SFA: 400mm Kessel mit 40kg Filterglas, AquaPlus6
    <a href="http://www.poolpowershop-forum.de/bau-und-technik/7736-pool-projekt-2012-a.html">Mein Pool-Projekt 2012</a>
    <a href="http://www.poolpowershop-forum.de/bau-und-technik/24812-intex-ultra-frame-549-verbesserungen.html">Intex-Erweiterungen 2015</a>

  • AW: Pool-Projekt 2012


    Na, dann bin ich jetzt auch mal ganz ehrlich.... zwinkerndoll lachen


    Verticker die Original Sandfilteranlage in der Bucht, jetzt wo sie noch neu ist , leg die Differenz drauf und besorg Dir die hier:


    Sandfilteranlage PPS 400 mm mit Speck Magic 6 | Poolpowershop


    Das Geld, was Du an Chemie reinstecken musst, weil die Original-Filteranlage es einfach nicht schafft, hast Du bei der PPS 400 schon mal gespart. Ganz zu schweigen von den Nerven, die geschont werden.zwinkerndoll lachen

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!