Werbung

Sandfilteranlage bei kleinem Pool

  • AW: Sandfilteranlage bei kleinem Pool


    Hallo Harry,
    verstehe ich das richtig:
    Ich benötige das 3 Scheibenventil nicht sondern setze hinter der Pumpe im Rücklauf ein T-Stück. Der eine Abgang des T-Stückes geht direkt auf das nächste T-Stück und weiter zum Pool (womit dann der reguläre Kreis geschlossen wäre).
    Der 2. Abgang des T-Stückes direkt hinter der Pumpe geht dann auf einen Kugelhahn und dann weiter über den Absorber zum 2. T-Stück. Korrekt??

    Gruß

    Peter

  • AW: Sandfilteranlage bei kleinem Pool


    Na nicht ganz. Nachdenklich


    Hier erst mal die optimale Lösung, mit vollständigen Bypass und einem Solarcontrol SC compact Solarsteuerung d 63 mm


    optimal im vollständigen Bypass und SCV.jpg


    Dann hier die Minimallösung mit einem 3-Scheiben-Ventil oder einem 3-Wege-Kugelhahn, wobei ich den 3-Wege-Kugelhahn vorziehen würde da haltbarer.


    minimal mit 3-Wege-Kugelhahn.jpg


    Und hier die zuletzt angesprochene Lösung mit nur einem Kugelhahn. Durch schließen des zweiten Kugelhahn wird die Menge zum Absorber eingestellt, ganz geschlossen bedeutet komplette Fördermenge über den Absorber, ganz offen heißt kein Wasser zum Absorber.


    minimal mit Kugelhahn.jpg

  • AW: Sandfilteranlage bei kleinem Pool


    Danke Harry,
    sitzen die beiden Kügelhähne in der letzten Lösung anstelle der T-Stücke (3Wege Kugelhahn) oder müssen die T-Stücke trotzdem rein? Wenn das nur einfache T-Stücke an den Abzweigen sind dann ist der Absober Bypass doch nie ganz geschlossen?

  • AW: Sandfilteranlage bei kleinem Pool


    Nein, die Kugelhähne ersetzen nicht die T-Stücke, die werden natürlich benötigt.


    Und ja, die Abgänge zum Solarabsorber sind dann immer offen, aber wenn der zweite Kugelhahn hinter dem Filter (also zwischen den Absorberanschlüßen) geschloßen wird, dann läuft alles über den Absorber. Wenn dieser ganz geöffnet ist, dann läuft so gut wie nichts mehr über den Absorber, was da noch läuft ist vernachlässigbar. Das fuktioniert so, weil das Wasser immer den Weg mit dem geringsten Wiederstand nimmt. den Daumen hoch


    Nachteil hier, wenn der Absorber defekt ist, kann dieser nicht aus dem Kreislauf genommen werden ohne den Filterbetrieb einzustellen.
    Dann muss ein kurzes Stück Schlauch dazwischen eingesetzt werden. ich sage ja

  • AW: Sandfilteranlage bei kleinem Pool


    Hallo,
    ich überlege anstelle meines Schwimmschlauches (20 hin und zurück) jetzt Flexschlauch zu legen in 50mm durchmesser. Ich denke das ist ja auf alle Fälle besser als der Schwimmschlauch. Der ist an 2 Stellen schon undicht. Wird dieser Flexschlauch direkt mit Tangit Kleber an eine Muffe geklebt?
    Kann ich von der Pumpe zum Flexschlauch mit 1,5m Schwimmschlauch und dann am Ende wieder auf 1,5m Schwimmschlauch an den Intex Pool. Dann kann ich nur ein gerades Stück Flexschlauch legen und muss nicht mit Bögen arbeiten. Oder bringt das dann alees nichts?


    Danke


    peter

  • AW: Sandfilteranlage bei kleinem Pool


    Ja, nimm besser das Flexrohr.
    Das Flexrohr kannst Du kleben, ich persönlich würde (und habe) das Flex-Fit-System zum anschließen nehmen.
    Eine Querschnittsveränderung innerhalb der Verrohrung ist nicht zu empfehlen. Bleibe dann besser beim D 50mm.

    Nichts auf der Welt ist so weich und nachgiebig wie das Wasser. Und doch bezwingt es das Harte und Starke.


    Laotse

  • AW: Sandfilteranlage bei kleinem Pool


    Du kannst ja anstelle der 1,5m Schwimmschlauchstücke den sog. Solarschlauch aus dem Shop nehmen, der hat 50cm Stückelung.
    Ich habe den Flexschlauch auch an einigen Stellen per Muffe geklebt, hält bisher problemlos.

  • AW: Sandfilteranlage bei kleinem Pool


    Den Querschnitt muss ich spätestens am Intex Pool auf 32mm verringern. Wie Flexibel ist den der Flexschlauch? Welche Biegeradien kann ich dmit realisieren?
    Ich denke ich werde am besten an der Pumpe den 3-Wege Kugelhahn für den Solarabzweig setzen. Dann mit Flexschlauch weiter zum Pool und kurz vor dem Pool ein Felxfit Anschluss mit einem Redu auf 32mm. Den Rest zum Pool mit dem Intex 32mm Schwimmschlauch. Mit dem zweiten Abzweig am Kugelhahn will ich dann zum Absorber auf dem Gartenhaus-Dach. Hierfür will ich 20mm Schlauch nehmen (Solar-Bypass nur teilweise öffnen). Dann auf der anderen Seite vom Gartenhaus wieder runter und in das Flexrohr für den Rücklauf des Pools ein T-Stück für den Absorber Kreis.
    Oder ist es besser das Flexrohr für den Pool Rücklauf nicht mit dem T-Stück zu unterbrechen und Absorber Rücklauf zurück an die Pumpe führen und da verbinden?

  • AW: Sandfilteranlage bei kleinem Pool


    Ja, wie flexibel ist das Flexrohr? Ich würde mal sagen ein R 200 ist das Maximum.
    Verstehe ich das richtig, Du möchtest in Deiner Verrohrung mehrmals den Querschnitt ändern? Wenn es sein muß, dann muß es sein. Aber das führt zu Druckanstiegen und damit einer höheren Leistungsanforderung an Deine SFA.


    Deinen Absorber kannst Du aber so nicht anschließen. Damit erzeugst Du einen Kurzschluß an der Pumpe (direkter Weg zwischen Pumpenausgang zum Pumpeneingang)! Der Absorber wird am Pumpenausgang instaliert (möglichst mit einer Steuerung, sonst holt sich der Absorber auch die Kälte ab) und geht dann ausschließlich zur Einströmdüse.

    Nichts auf der Welt ist so weich und nachgiebig wie das Wasser. Und doch bezwingt es das Harte und Starke.


    Laotse

  • AW: Sandfilteranlage bei kleinem Pool


    Oh, Sorry. Habe mich da wohl verhauen. Ich wollte Harry Vorschlag der minimale installation umsetzen:


    minimal mit 3-Wege-Kugelhahn.jpg
    Also: Installation am Pumpenausgang mit 3-Wege Kugelhahn und T-Stück. Kugelhahn bei Solarwärme-Bedarf nur leicht öffnen (manuell). Ich habe mir gedacht, das im Absober der Durchmesser der Leitungen ja auch nur um die 25mm liegt und es deshalb ausreicht den Solar-Bypass in 25mm Durchmesser zu machen. Wenn der Kugelhahn ja nur ein Stück offen ist sollte das als minimal Lösung doch gehen.
    Den Querschnitt in meiner Verrohrung muss ich ja schon ändern wegen dem Intex Anschluss 32mm am Pool. Meine Sandy 50 hat ja auch nur 38mm Anschlüsse.
    Ich will halt für meine "Minianwendung" keinen großen Hype machen..

  • AW: Sandfilteranlage bei kleinem Pool


    Das ist natürlich was anderes, alle Ausgänge gehen zur Einströmdüse, ob mit oder ohne über den Absorber.
    Welcher Absorber ist denn das mit dem 25mm Querschnitt?
    Gut formuliert ist: "Kugelhahn bei Solarwärme-Bedarf nur leicht öffnen". Ich denke, Du wirst den 3-Wegehahn ziemlich deutlich zur Absorberseite geöffnet haben.
    Nur, wie bereits geschrieben, gerade in der Übergangszeit und die ist nunmal die längste Zeit, holst Du Dir eher das Gegenteil des Gewünschten in Deinen Pool. Das muß Dir halt klar sein, ich will Dich nicht in eine Solarsteuerung reinquatschen.

    Nichts auf der Welt ist so weich und nachgiebig wie das Wasser. Und doch bezwingt es das Harte und Starke.


    Laotse

  • AW: Sandfilteranlage bei kleinem Pool


    Kann ich an die Sandy 50 direkt den Flexschlauch anschliessen oder was benötige ich da?
    Sind Bögen problematisch (diese Flex-Fit Bögen) oder ist das kein Problem mit dem Wasser Widerstand?
    Das mit dem 25qmm durchmesser im Solar Absorber hatte ich falsch verstanden. Die haben anscheinend 32/38mm Anschlüsse.

  • AW: Sandfilteranlage bei kleinem Pool


    Danke für die Hilfe.
    Habe meine Material jetzt soweit zusammengeschrieben. Jetzt habe ich noch 2 Fragen.
    Vom Pool komme ich ja an den Vorfilter der Sandy 50. Wie komme ich hier am besten auf Flexfit (bzw Flexschlauch) ohne das ich mir mit dem Tangit Kleber den Anschlußstutzen des Vorfilters versaue (bei meinem Fachwissen kann das mit dem Kleben vielleicht in die Hose gehen:()
    Was ist die Optimale Lösung um am Intex Pool an die 32mm Anschlusstutzen anzuschliessen?.

  • AW: Sandfilteranlage bei kleinem Pool


    Bei der Sandy ist ein 38'er Stutzen bereits am Vorfilter angeformt. Da geht nichts anderes (deswegen will ich die auch nie empfehlen).
    Für die anderen Übergänge mußt Du mit Muffen improvisieren: Schlauchübergangs Stutzen 32-38 x 50mm 32 x 38 x 50mm | Poolpowershop. Wird ein "schöner" Aufbau.

    Nichts auf der Welt ist so weich und nachgiebig wie das Wasser. Und doch bezwingt es das Harte und Starke.


    Laotse

  • AW: Sandfilteranlage bei kleinem Pool


    Hallo,
    habe nochmal eine Frage zu den Materialien für die „Verrohrung“ der Sandfilteranlage und des Solarabsorbers. Gibt es da gravierende Unterschiede was den Hersteller betrifft?
    Wenn ich im PP-Shop nach 25m Flexfit Schlauch suche , kostet der locker 100 mehr als bei einem anderen Anbieter im Netz (da gibt es einen mit 3 Buchstaben der ist gerade bei diesem Flexfit Schlauch günstig). Ist das einfach ein gutes Angebot oder eher „billig“ und nicht empfehlenswert???

    Danke
    Gruß

    Peter

  • AW: Sandfilteranlage bei kleinem Pool


    Hallo Peter, egal was wir dir antworten, es wäre vermutlich falsch.


    Reden wir jetzt den von dem anderen Anbieter kaputt, unterstellt man uns wir würden vom PPS bezahlt.
    Raten wir dir zu teuren bekommen wir auch Provision...Frech 1


    Also ich denke da mußt du dein Bauchgefühl entscheiden lassen.


    Ich persönlich sage mir, da ich den Kundendienst des PPS und sein handeln kenne, würde auf diesen zurück greifen.Lachen ...
    Dazu raten dann sicher auch die anderen zufriedenen Kunden.ich sage ja


    Für mich wichtig wäre schon mal ne greifbare Adresse, wo ich Notfalls hin fahren kann und seinen Schund dem Verkäufer um den Hals wickeln.Frech 1

    Nichts ist so hart wie das Leben...und das ist wahrlich verdammt hart.
    Liebe Grüße und viel Erfolg wünscht Achim.

  • AW: Sandfilteranlage bei kleinem Pool


    Hallo Peter
    Es wird immer Preisunterschiede geben aber ein Preisunterschied von €100 ist schon heftig für den Schlauch. Kannst mir gerne mal den Shop per Privater Nachrricht schicken, dann Schau ich mir das mal an.

    Viele Grüße Michael

  • AW: Sandfilteranlage bei kleinem Pool


    Ich habe meine Hauptmenge/Ersteindeckung, auch 25m, auch woanders her (mehr wie 3 Buchstaben), bei ähnlichem Preisunterschied (für explizit 25m).
    Ist für mich derselbe Schlauch.

    Nichts auf der Welt ist so weich und nachgiebig wie das Wasser. Und doch bezwingt es das Harte und Starke.


    Laotse

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!