Bauvorhaben Intex Ultra Frame 488*122

Willkommen im neuen Poolpowershop-Forum. Solltest du Probleme haben dich mit deinem bestehenden Konto einzuloggen fordere bitte ein neues Passwort über die Kennwort vergessen Funktion an.
  • Hallo Comunity,


    wir haben zurzeit einen Quick-Up Pool in der Größe 366*76
    Da dieses Teil nun wirklich nur eine Pfütze ist würden wir gerne die Saison 2013 mit dem besagten Intex beginnen...
    Habe im Rasen leichtes Gefälle, denke also das ich die Grasnarbe auf jeden Fall abtragen werde. Beton kommt nicht in Frage.
    Jetzt meine Fragen, was sollte ich am besten als Untergrund/Unterkonstruktion bauen?
    Habe zur Zeit 100m PE Rohr als Heizung, bin damit auch zufrieden, hat jemand vllt Erfahrung auf wieviel Meter aufgerüstet werden sollte?


    Danke für Eure Hilfe!

    Viele Grüße, Torsten jemandem Zuwinken


    Intex Ultra Frame 488*122 -- Solar und Filtersteuerung a' la h2ofan -- 17qm Eigenbausolarabsorber -- Ikarus 400 mit Aquaplus 6 -- Aquaforte Power UVC 40 Watt

  • AW: Bauvorhaben Intex Ultra Frame 488*122


    Abtragen ist das einzig mögliche. Geringe Unebenheiten kannst du dann mit Sand dünn ausgleichen. Eine Garantie das es gerade bleibt, kann dir allerdings keiner geben. Du solltest auch für eine Entwässerung deiner Minigrube sorgen. Bei leichtem Gefälle dürfte das nicht schwierig sein. Ansonsten stehst du schnell im Schlamm. Darunter dann eine Plane und ein Vlies ...


    Eine Alternative könnte ein Pflasterung sein ...


    Hinsichtlich Solar ist die Wasseroberfläche entscheidend. Für dich sind bei etwa 10,5 m² Wasseroberfläche etwa 7 m² passend (70% der Wasseroberfläche). Diese nur mit Schlauch zu erreichen, dürfte schwierig sein. Je länger der Schlauch desto größer der Widerstand für das Wasser und irgendwann schafft es die Pumpe nicht mehr.
    Als Notbehelf könntest du aus Schlauch mehrere Spiralen machen und diese dann parallel!!! schalten.


    Um die Wärme im Wasser zu behalten, muss der unbenutzte Pool immer mit einer Wärmefolie / Solarfolie abgedeckt sein. Das vermindert auch die Verdunstung, den Verbrauch an Wasserpflegemitteln und die Verschmutzung.


    lächelnlächelnlächeln

    Liebe Grüße und viel Erfolg Andy
    FORENLEITUNG POOLPOWERSHOP-FORUM

  • AW: Bauvorhaben Intex Ultra Frame 488*122


    Danke für die schnelle Antwort...
    habe das Rohr in 2 Schleifen a 50m und dazu extra eine eigene Gartenpumpe 3600l/h mit Solarsteuerung die mit dem Filter und der Filterleistung also nichts zu tun hat. Solarfolie habe ich jetzt auch eine drauf, ist also auch schon auf der Einkaufsliste!
    Pflastern wäre auch eine Idee muss ich mir mal durch den Kopf gehen lassen!!!
    Wie genau meinst Du das mit der Entwässerung?
    10 m² Oberfläche? Ich komme irgendwie auf 18?!


    Lg torsten27

    Viele Grüße, Torsten jemandem Zuwinken


    Intex Ultra Frame 488*122 -- Solar und Filtersteuerung a' la h2ofan -- 17qm Eigenbausolarabsorber -- Ikarus 400 mit Aquaplus 6 -- Aquaforte Power UVC 40 Watt

  • AW: Bauvorhaben Intex Ultra Frame 488*122


    Er hat die Oberfläche deines alten Pools 366er gerechnet.
    Der neue 4,88er Pool hat eine Oberfläche von < 18m² weil diese ja ober zusammenlaufen und nicht 4,88m Durchmesser hat, ist aber nicht relevant, nehmen wir 18m².
    Einen 488er Pool war mein letzter Pool, vor meinem jetzigen.
    Ich hab bis heute noch meine damals angelegte Solarheizung aus 600m 25er PE-Rohr auf dem Dach.
    Damals habe ich damit den 488er Pool auch mit einer Gartenpumpe versorgt. Diese habe ich zwei mal austauschen müssen, weil sie das Chlorwasser nicht vertragen hat.
    Heute habe ich dort eine ganz normale Schwimmbadpumpe dran, eine Magic11. Man kann aber durchaus eine kleinere nehmen, z.B. eine Magic6, diese würde vollkommen ausreichend sein.
    Dies ist aber nur möglich weil ich die max. Rohrlänge auf 50m beschränkte und diese alle parallel verbunden habe. den Daumen hoch




  • AW: Bauvorhaben Intex Ultra Frame 488*122


    Hallo, der Intex Ultra Frame ist dieser mit den Metalstangen, meines Wissens nach wird der nach oben nicht kleiner...Ja so ähnlich habe ich das auch..eben nur kleiner..kann gleich mal versuchen ein Foto zu machen....trotz des Regens hier bei uns...also sollte ich unter 600m gar nicht anfangen??


    Schaft es die Schwimmbadpumpe denn bis rauf aufs Garagendach? ca 3,5 Meter ?


    Viele Grüße, Torsten jemandem Zuwinken


    Intex Ultra Frame 488*122 -- Solar und Filtersteuerung a' la h2ofan -- 17qm Eigenbausolarabsorber -- Ikarus 400 mit Aquaplus 6 -- Aquaforte Power UVC 40 Watt

  • AW: Bauvorhaben Intex Ultra Frame 488*122


    Ha, jetzt hab ich mich auch durch deinen alten Pool ablenken lassen. zwinkerndoll lachen



    Kommt auf deine Schwimmbadpumpe an, ob diese die 3,5m schafft. Die Magic6 hätte damit keine Probleme. den Daumen hoch


    Ob die 600m ausreichen, hängt natürlich auch vom Rohrdurchmesser ab. Wie gesagt, ich habe 25er PE verwendet.

  • AW: Bauvorhaben Intex Ultra Frame 488*122


    Habe eine Speedclean 75 würde diese auch gerne weiterverwenden...wenn ich mich recht erinnere schafft diese 8m³ bei 4m WS


    Mein Rohr hat 16mm Durchmesser...


    Welchen, Solarabsorber, mit etwa ähnliches Preisen kannst du denn empfehlen?
    Das Garagendach hat eine Fläche von 9*6m Also 54m² das ist doch reichlich?!?!?!?!



    doll lachendoll lachendoll lachendoll lachendoll lachendoll lachendoll lachenDas ganze Thema hier scheint ein ziemliches "Ablenkmanöver" zu seinAugen rollenAugen rollenAugen rollenAugen rollenAugen rollenAugen rollen

    Viele Grüße, Torsten jemandem Zuwinken


    Intex Ultra Frame 488*122 -- Solar und Filtersteuerung a' la h2ofan -- 17qm Eigenbausolarabsorber -- Ikarus 400 mit Aquaplus 6 -- Aquaforte Power UVC 40 Watt

  • AW: Bauvorhaben Intex Ultra Frame 488*122


    Das mit dem Pflastern werde ich mal mit der Häuslichen-Regierung (Eltern) abklären!


    Kann ich den Intex ohne Problem draußen "schlafen" lassen wenn der Winter kommt??

    Viele Grüße, Torsten jemandem Zuwinken


    Intex Ultra Frame 488*122 -- Solar und Filtersteuerung a' la h2ofan -- 17qm Eigenbausolarabsorber -- Ikarus 400 mit Aquaplus 6 -- Aquaforte Power UVC 40 Watt

  • AW: Bauvorhaben Intex Ultra Frame 488*122


    Hallo Torsten,


    ich hatte bis vor kurzem auch einen Frame-Pool in der selben Größe.
    Er hat die letzten zwei Winter wunderbar überstanden. Da ich keine Lust auf den ständigen Abbau hatte, hatte ich mir den extra zugelegt. zwinkern
    Du musst natürlich auf jeden Fall den Wasserspiegel dann bis unter die Düsen senken.


    Viele Grüße,
    Anja

  • AW: Bauvorhaben Intex Ultra Frame 488*122


    Ich wüde ca.20cm an der tiefsten Stelle (vom Gelände) ausschachten, 10-12cm Betonrecycling auffüllen, ~ 3cm Pflastersplitt zum Abziehen (Planum) auffüllen und 6cm Betonpflastersteine legen.
    Verdichten natürlich nicht vergessen, nach dem Ausschachten, Auffüllen von Recycling und Splitt, Das einfach, stabil und Preiswert. Nur mit Sand drunter würde ich einen Frame nicht aufstellen.
    Als Einfassung der Fläche und Begrenzung der höheren Bereiche würde ich Dosfix Palisaden nehmen. die sind 25 cm hoch, in jeder Form legbar und können in Beton gesetzt ca.10cm Höhe ausgleichen.
    Für mehr Höhe gibts richtige Palisaden (teuer)


    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


    Pflastersteine nach belieben aber mit möglichst kleiner Phase (Abrundung an den Kanten), die zeichnet sich sonst sehr im Boden ab und der Dreck sammelt sich drin. Nimm keine ohne Phase die
    sind extrem Scharfkantig und wenn die Fuge nicht fest Verfugt ist (Mörtel zB.) hätte ich da bedenken



    Forenregel Nr. 5 Es dürfen nur Bilder mit eigenen Rechten in das Forum gestellt werden. Downloads von fremden Webseiten sind untersagt.
    Geändert von Harri

    Admin TEAM POOLPOWERSHOP

  • AW: Bauvorhaben Intex Ultra Frame 488*122


    Das mit der Überwinterung hört sich ja sehr gut an! Weil auf Abbau und Aufbau habe ich auch GAR keine Lust.
    Pflastern wäre auch nur eine Notlösung falls es nichts vergleichbares gibt, was nicht ganz so aufwendig ist.
    Hatte mal überlegt das so zu machen:


    Grasnarbe abtragen so das eine Ebene Fläche entsteht,
    Darauf eine Plane, damit der Boden nicht aufweicht,
    Darauf Styrodur
    Darauf Teichvlies oder ähnliches, und halt das Styrodur so dick wählen, das es so hoch ist wie die Pflastersteine die ja unter die Stützen sollten!


    Was halltet ihr davon?

    Viele Grüße, Torsten jemandem Zuwinken


    Intex Ultra Frame 488*122 -- Solar und Filtersteuerung a' la h2ofan -- 17qm Eigenbausolarabsorber -- Ikarus 400 mit Aquaplus 6 -- Aquaforte Power UVC 40 Watt

  • AW: Bauvorhaben Intex Ultra Frame 488*122


    Ist und bleibt ein Provisorium. Auf der anderen Seite sagt man, nichts hält länger als ein Provisorium. Ich kann Dir nur empfehlen, Dich nach den zuvor geschriebenen Beiträgen zu halten.


    lächeln lächeln lächeln

  • AW: Bauvorhaben Intex Ultra Frame 488*122


    Seh ich auch so wie Antonius,
    als Provisorium würd ich ausschachten, verdichten, Kies in den Mischer haun, bisserl Zement dazu (1:Kiesgrube.) und ca. 8-10 cm Magerbeton einbringen, dort packst du deine Styrodurplatten gleich frisch rein,
    Teichfolie drüber und fertig. Unter den Stützen kannste ja ne 2mm Aluplatte packen.


    So würd ich das zumindest machen,

  • AW: Bauvorhaben Intex Ultra Frame 488*122


    Hätte ich bei der Planung meines Intex´s schon gewusst, dass ich im nächsten Jahr einen Stahlwandpool versenke, wäre ich froh gewesen um ein ProvisoriumAugen rollen



  • AW: Bauvorhaben Intex Ultra Frame 488*122


    Danke für die Antworten
    @ redbaron, das sieht ja wirklich nach Arbeit aus...


    Beton kommt leider für uns nicht in frage, also muss es irgendetwas ohne Beton und Steine sein...
    Nochmal zur Entwässerung im "Loch" der Grasnarbe, wie sollte ich dort am besten vorgehen?


    Lg

    Viele Grüße, Torsten jemandem Zuwinken


    Intex Ultra Frame 488*122 -- Solar und Filtersteuerung a' la h2ofan -- 17qm Eigenbausolarabsorber -- Ikarus 400 mit Aquaplus 6 -- Aquaforte Power UVC 40 Watt

  • AW: Bauvorhaben Intex Ultra Frame 488*122


    Entwässern brauchst du da nicht. Einfach Grasnabe abtragen, ebnen, und am besten 30er Betonplatten unter die Stützen ebenerdig eingraben. Das ist nicht all zu viel Arbeit, macht sich aber bezahltich sage ja

  • AW: Bauvorhaben Intex Ultra Frame 488*122


    OK danke das hört sich ja gut an...
    Was hälst du davon Styrodurplatten unter den Pool zu legen um ihn vor spitzen Steinen etc. zu schützen.?

    Viele Grüße, Torsten jemandem Zuwinken


    Intex Ultra Frame 488*122 -- Solar und Filtersteuerung a' la h2ofan -- 17qm Eigenbausolarabsorber -- Ikarus 400 mit Aquaplus 6 -- Aquaforte Power UVC 40 Watt

  • AW: Bauvorhaben Intex Ultra Frame 488*122


    Nichts. Die rutschen beim Befülen hin und her und bewegen sich womöglich auf dem weichen Boden.
    Lege lieber ein dickes Vlies unter, 500g/m² oder gerne mehr. Darauf die originale Unterlegplane von Intex und darauf den Pool.

  • AW: Bauvorhaben Intex Ultra Frame 488*122


    Ok. gut zu wissen.. Wenn ich das Fließ drunter lege dann sollte ich die Platten auf die Folie und das Fließ oder darunter?

    Viele Grüße, Torsten jemandem Zuwinken


    Intex Ultra Frame 488*122 -- Solar und Filtersteuerung a' la h2ofan -- 17qm Eigenbausolarabsorber -- Ikarus 400 mit Aquaplus 6 -- Aquaforte Power UVC 40 Watt

  • AW: Bauvorhaben Intex Ultra Frame 488*122


    Habe jetzt leider erfolglos einige Zeit das Internet nach einem Vlies mit 1000g gesucht...Könnte mir jemand vllt sagen wo ich danach gucken kann?


    Oder soll ich einfach mehrere Lagen übereinander legen?


    Danke und LG

    Viele Grüße, Torsten jemandem Zuwinken


    Intex Ultra Frame 488*122 -- Solar und Filtersteuerung a' la h2ofan -- 17qm Eigenbausolarabsorber -- Ikarus 400 mit Aquaplus 6 -- Aquaforte Power UVC 40 Watt

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!