Posts by Joey

    Bin auch grad ihm Poolbau, meine Freundin is leider nur 1,60 und ich 1,85. Viele haben gesagt sie machen 1,5 die Frau is wurscht.


    Also ich bin auch nur 1,60m und unser Pool ist 1,50m. Ich kann bequem in unserem Pool stehen, ohne nach Luft schnappen zu müssen.
    Bedenke, daß Skimmerbecken nur 1,40- bis max. 1,45m Wassertiefe haben.


    Bei uns sind es ungefähr 1,43m Wassertiefe, bei hohem Wasserstand 1,45m

    Bei uns will es dieses Jahr irgendwie nicht so richtig... Nachts kühlt es sich immer noch ziemlich ab und tagsüber ist es windig.
    Am Vatertag hatten wir die 30°C geknackt, seitdem dümpeln wir aber immer nur zwischen 26° und 28°C rum.

    In welchem Verhältnis hast Du denn das Poolwasser mit Leitungswasser vermischt? 1:1?
    Ich denke, Du hast viel zi viel Chlor im Wasser, so daß das Messwasser sofort ausbleicht.
    Mische mal Pool- und Leitungswasser im Verhältnis 1:2, 1:3, 1:4 usw. - bis sich das Messwasser nicht mehr entfärbt ;)

    Warum kompliziert? Schalung aus Schrankrückwand o.ä., dann Magerbeton, der ja nur erdfeucht angemischt wird. Hinter der Schalung bis zur Grubenwand mit Erde oder womit auch immer Ihr auffüllen wollt, auffüllen, dann Schalung herausziehen und die nächste Schicht Magerbeton. Ist nicht kompliziert Zwinkern




    Vernünftige Kartuschenfilter, so wie der TE plant, filtern besser als jede Sand-/Glasfilteranlage. Daher kann ich seine Entscheidung zum Kartuschenfilter verstehen. Wenn der Filter und die Pumpe zur Wassermenge passen und nicht wie bei Intex & Co. - denen Kartuschenfilter ihren schlechten Ruf zu verdanken haben - zu klein ist, ist ein Kartuschenfilter top. Die grossen Kartuschen müssen auch nicht ständig getauscht werden ;)


    Allerdings ist der Grundgedanke - nicht mehr rückspülen zu müssen - falsch. Denn die durch das Rückspülen erforderliche Frischwasserzufuhr gehört zu jeder guten Poolpflege dazu. Wassersparkosten wären hier also der falsche Ansatz ;)


    Was die Entscheidung Flüssigchlor oder Salzelektrolyse angeht, so hat man letztendlich das gleiche Chlor im Wasser. Nur braucht man halt bei der Elektrolyse kein Chlor mehr kaufen.


    Dafür müssen aber die Einbauteile, die Leiter usw. salzwasser geeignet sein. Und ich gehe noch einen Schritt weiter und sage, daß ich persönlich in einem Stahlwandbecken kein Salzwasser betreiben würde, auch wenn es einige Stahlwandpoolbesitzer mit Salzwasser gibt. Ich hätte immer Angst, daß mir das durch die Folie diffundierene Salzwasser irgendwann die Stahlwand rosten lässt. DAS IST ABER NUR MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG Zwinkern


    Wenn, dann würde ich mich für ein Aluwandbecken entscheiden (was ich bei der Wahl zwischen Stahl- und Aluwand eh immer wieder machen würde Zwinkern)


    Preislich denke ich, macht es langfristig wohl keinen Unterschied, ob ich 5 Kanister Chlor im Jahr kaufe oder alle paar Jahre eine neue Elektrolysezelle.

    Die Ziegel dienen wahrscheinlich nur dazu, um auf die benötigte Mauerhöhe zu kommen.


    Bei z.B. einem 1.50m tiefen Becken soll die Mauerhöhe 1,45m Betragen, damit der Handlauf später noch auf die Stahlwand passt.
    Schalbetonsteine sind i.d.R. 25 cm hoch, so daß man auf eine Höhe von 1,25m damit mauern kann. Um die fehlenden 20 cm dann zu bekommen, nutzen manche Ziegelsteine, andere schalen ein und betonieren das letzte Stück.


    Wir haben unsere Mauern bei beiden Ovalbecken auf 1,50m hochgemauert aber in die oberen Steine vorne einfach eine 5x5 cm Fase geflext, damit der Handlauf später auch auf die Stahlwand passt.So brauchten wir weder Ziegelsteine noch einschalen und mit Beton ausgiessen


    Genau das versuche ich unserem Freund ja zu erklären, daß auch die SolGuard sein Wasser nicht wirklich aufheizen würde und daß alles nur Marketing ist.


    Er sagt aber, seine alte "normale" blaue Solarfolie hätte sein Wasser geheizt. Da kann ich sagen, was ich will Schultern zucken


    Aber irgendwie widerspricht sich der Sinn einer solcher Folie


    Das sehe ich genauso. Zumal die Folie ja noch nichtmal eine dunkle Unterseite hat. Sie seht eher aus wie meine SolGuard - also oben und unten gleich.


    Zudem gibt es ja auch schwarze Solarfolien bzw. Folie mit schwarzer Unterseite....


    Unser Freund glaubt jetzt, er würde sein Wasser mit der Folie nicht warm bekommen...


    Ich glaube das nicht...

    Ich würde gerne mal folgendes zur Diskussion stellen:


    Ein guter Freund von uns hat sich bei der Auswahl dee Solarfolie vertan. Er wollte eine SolGuard bestellen


    https://www.poolpowershop.de/p…solarfolie-sol-guard-500/


    hat aber eine CoolGuard bestellt


    https://www.poolpowershop.de/p…lie-cool-guard-ultra-500/


    Die Folie, die er bekommen hat, ist als Coolguard auf dem Karton ausgezeichnet, sie ist aber nicht, wie in der Artikelbeschreibung, auf der Unterseite schwarz, sondern wie auf den Artikelbildern hellblau/helltürkis. Allerdings ist sie nicht durchsichtig, wie die Solguard.


    Ich bin der Meinung, daß eine auf dem Wasser aufgelegte Solarfolie - egal welche Farbe sie hat - das Wasser nicht runterkühlt.


    Sie wird m.M.n. genau wie jede andere Solarfolie auch den Wärmeverlust des Wassers minimieren - erfüllt also ihren Zweck. Ich kann mir aber nicht vorstellen, daß die Coolguard tatsächlich das Wasser runterkühlt.


    Wie seht Ihr das?

    Hast Du den Tab direkt nach der Stosschlorung zugegeben? Das wäre schonmal zu früh. Denn nach der Stoßchlorung müsste Dein Chlorwert ja schon bei mindestens 3 ppm gewesen sein. Dazu dann der für Deine Wassermenge überdimensionierte Tab und der Chlorwert schiesst weiter in die Höhe.


    200g Tabs sind für Deine Wassermenge zu viel. Schau mal, ob Du ihn teilen kannst.


    Jetzt solltest Du den Tab aber erstmal aus dem Wasser lassen, den Pool nicht abdecken und warten, bis der Chlorwert auf 1 ppm runter ist. Dann mal mit einem halbem Tab versuchen

    Neupooler: Bitte zügel Dich in Deinem Ton.


    Mit Vitamin C bekommt man das Wasser klar, aber die Ursache bleibt und man hat einen hervorragenden Nährboden für Algen geschaffen.


    Vitamin C im Poolwasser ist so, als ob Du über einem schmutzigen Tisch eine Tischdecke legst. Man sieht den Schmutz dann zwar nicht mehr, aber er ist immer noch da.


    Deshalb empfehlen wir hier im Forum auf keinen Fall Vitamin C. Vitamin C hat einfach im Poolwasser nichts verloren.


    Und nur, weil man etwas auf youtube sieht, heisst das ja nicht, daß es richtig ist Zwinkern


    Daher hat 70er nicht ganz Unrecht wenn er schreibt, daß man nichts empfehlen sollte, von dem man selbst keine Ahnung hat (Du schreibst ja selbst, daß Du es noch nicht probiert hast Zwinkern)