Werbung

Posts by schlenzie

    Ich glaube langsam, je nachdem wen man fragt. Es gibt hier im Forum beide Varianten. In meiner Situation will ich natürlich die WP so selten wie möglich künftig betreiben und mehr die Sonne nutzen. Von daher ist es schwierig. Meine Verrohrung würde es zwar begrüßen erst Solar dann WP, aber wenn es effizienter ist baue ich es anders.


    Komme ich noch einmal zurück zu dem SC Ventil vom Solarbypass. Soll das lieber direkt in die Linie (siehe Foto) aber in die Leitung die direkt darüber läuft. So hatte ich den alten Bypass gebaut. Ob das richtig war, keine Ahnung...


    Edit:

    :) :) :) Witzig, gerade mal meinen alten Baubericht angesehen, wo ich noch Solar mit eingebunden hatte.

    Hi Thomas, wenn du schon Probleme hast will ich mich gar nicht äußern :) Immerhin bist du der Grund, warum mein Frame Pool seit 3 Jahren draußen steht (auch im Winter)


    Aber im ernst, ich dachte auch, das mein Filterglas am Boden des Pools lag. Ich habe jetzt alles demontiert und den SFA ausgesaugt. Das Filterglas sah extrem weiß aus mit sehr wenig Verunreinigungen. Allerdings kann ich nicht sagen, ob mein Mehrwegeventil noch dicht ist und werde ein neues Bestellen, ach 9 Jahren denke ich, ist das OK. Kostet ja auch nicht viel von der PPS400: https://www.poolpowershop.de/p…t-midas-317-s?number=317S


    Das Manometer hat es auf jeden Fall hinter sich. Das steht im ausgebauten Zustand bei stabilen 0,4 bar


    Aufgrund der extrem trockenen Zeit könnte es auch einfach eine Menge Staub sein, die sich im Pool sammelt. Kurzum ich habe keine Ahnung was es ist, habe aber genau das gleiche bei mir. Im Beutel vom Poolsauger, das Teil mit Max im Namen, ist immer viel körniges Zeug und normaler Dreck. Da ich keinen Filtersand nutze, muss es durch die Luft ins Wasser kommen.

    PV hin oder her. Aber durchgehend Sonne kann keiner Garantieren. Meine Pool WP hängt auch nicht am geschalteten Wechselrichter Ausgang, die hat nämlich keinen Potentialfreien Kontakt dafür.

    Es wird jetzt eh zunehmend kälter und die Poolsaison ist für die meisten auch vorbei. Spätestens Mitte September sind die mir andere bekannte Wärmepumpen Betreiber mit ihrer Saison ebenfalls durch.


    Ich kann mir auch nicht vorstellen, das Otto Normalo seinen Pool das ganze Jahr durchheizt. Sollte das überhaupt jemand machen, so sind es mit großer Sicherheit nur sehr wenige. Der Abstand zwischen Daumen und Zeigefinger muss hier schon recht groß sein ;)


    Ich plane jetzt für mich wieder eine Solaranlage um den "leicht" gestiegenen Stromkosten für nächstes Jahr entgegenzutreten. Dann lass ich lieber die WP aus und speichere mehr Strom in der PV Batterie, der Rest wird eingespeist um Geld zu verdienen.


    Spätestens 2024 kommt ein eingelassener Pool bei mir, vielleicht ist dann alles wieder anders :/

    Hi,

    in diesem Beitrag geht es nicht um den Technikbereich im Gartenhaus-Anbau sondern um das Obendrauf :S


    Meine Dachflächen sind wie folgt:

    2x große Fläche: 2m x 3,4m

    1x kleine Fläche 1m x 2,8m

    Ausrichtung Süd (andere Dachhälfte logischerweise Nord)


    Früher auf der Garage hatte ich das Rippensystem von Rudolph und war sehr zufrieden damit. Gibt es für diese Flächen auch andere und vor allen dingen, wie kann ich es Wassergeführt anschließen?

    Jedes Modul im Z-Design, wenn es Ripp wird?


    Gartenhaus 2


    Gartenhaus 2

    Guten Morgen zusammen,


    da dieses Jahr meine Technik gänzlich überarbeitet wird stehe ich vor einem Leitungsführungsproblem.

    An der Wand (im mittleren Bereich) gehe ich mit allen Anschlüssen raus.


    Technikraum 2


    Technikraum 1


    Die Module für die einzelnen Bypasslösungen wollte ich einzeln bauen und dann zusammenbringen. Doch jetzt kommt die große Frage - WIE ?? An jede Wand ein Modul? Brauche ich überhaupt einen Dosierbypass? Hier kommt noch das Bauteil von Bayrol rein: https://www.poolpowershop.de/p…r-ph-smart-easy-connector


    Der WP Baypass ist bereits fertig an der Wand und muss noch Flussrichtungsgemäß umgebaut werden.



    Solar BP

    Dosier BP

    Es empfiehlt sich dann das Wasser nicht komplett abzusaugen. Die Plane liegt dann besser auf und darunter gelangender Wind hebt sie nicht so leicht an. Trotz Verzurrung ist sonst schon so manche Plane im Winter im Pool gelandet.


    lächeln lächeln lächeln

    Genau so mache ich es.
    Die Folie habe ich vorletztes Jahr immer mal mit einem Schneeschieber etwas vom Schnee befreit. Bis ich einen tollen Riss in der Folie hatte mit dem gesamten Herbstdreck im Wasser. Letztes Jahr ist sie bis zum Frühjahr genau so wie jetzt geblieben. Soll sie doch mit Wasser voll laufen, da macht der Wind wenigstens nichts.

    Im Frühjahr wird abgepumpt und die Folie "ein-gesommert".

    Zudem empfiehlt es sich die Folie eine Nummer größer zu kaufen, dann man auch genug Überstand um sie weit genug reinhängen zu lassen.

    Ich habe einen 457x122 Frame Pool. Senke das Wasser unter den Skimmer ab und mache eine dichte Grüne Winterabdeckplane darüber. Dieses Frühjahr war alles noch klar. Wintermittel mache ich nicht mehr rein, nur vorher etwas Chlor noch rein.

    Die Plane hängt nur etwas locker rum, weil ich mir heute erst ein neues Schloss holen muss um die zu Spannen


    Herbst 2022 - Einwinterung

    Hi Namensvetter :) Die ist es auch geworden. Das Paket aus Spanien ist letzte Woche eingetroffen. Bestellt habe ich sie genau dort, aber für 420€ weniger als UVP und neu. Zwischenzeitlich geht es um Chemie und wieviel man sich davon aufs Lager packen sollte.


    Ich werde meine Gesamte System umbauen um mir die Möglichkeit für Solar (aktuell nicht mehr vorhanden), WP sowie Impf- und Messstellen separat ein-/ausschalten zu können in der Leitung. Da mein kleiner Anbau ans Gartenhaus leider nicht so groß ist, wird das sportlich. Vielleicht werde ich mal einen kleinen Baubericht dazu machen. Ist ja wieder mal eine menge PVC die verklebt werden muss.


    Immerhin muss langsam die gesamte Vorbereitung für den 2024 geplanten Umbau auf Stahlwand (Rund oder Oval steht noch nicht fest) gemacht werden. Keine Ahnung wie lange ein Frame Pool bei Wind und Wetter und teilweise eingegraben das so mitmacht. Bleibt auch im Winter draußen. Nur der Skimmer ist Wasserfrei, der Rest bleibt drin und wird nächstes Jahr entleert.


    Ich stelle gerade fest, dass man doch immer wieder bestraft wird, gebrauchtes in der Bucht zu verkaufen. Jetzt könnte ich meine alte Poolconsulting mit Motorventil wieder gebrauchen.

    Hehe, schon erstaunlich was ich hier so tut, wenn ich 2,5 Tage mal in Frankfurt auf dem Messestand bin/war


    Also, ich habe aus Zeitgründen keine große Lust auf Bastel-Lösungen, da ich im Falle einer Fehlfunktion oder einfach falscher Montage wieder Zeit verliere.

    Ich hatte mit die meisten der hier vorgestellten Meinungen und damit verbundenen Techniken angesehen und bin jedoch immer wieder bei der Bayrol Automatic gelandet.

    Diese bekomme ich nun für ca. 2/3 des UVP demnächst hier angeliefert (und nein, sie ist nicht vom LKW gefallen)


    Dennoch super vielen Dank an euch alle für diverse und sogar teils sehr unterschiedliche Möglichkeiten.


    Kommen wir zu einem, an dieser Stelle, vielleicht unwichtigen Punkt. Ich kann ohne größere Umbauten die Impfventile nur VOR der Wärmepumpe einsetzen. Ist das wirklich tragisch, oder eher zu vernachlässigen? Alternativ muss ich meine gesamte Verrohrung umbauen respektive Neu-bauen.


    Bilder vom "Technik Raum": RE: Frame Pool 457x122 mit Wärmepumpe

    Hi, nachdem ich langsam keine Lust mehr auf sehr hohe CYA Werte habe und hier der PH Wert auch gern fällt, dachte ich mal an die Verwendung einer Dosieranlage und Anorganisches Chlor in Flüssiger Form.

    Leider gibt es hier genau so viele Typen wie Sand am Meer.


    Mein Favourit ist inzwischen dieser: https://www.poolpowershop.de/p…bayrol-automatic-chlor-ph


    Aber ca. 1.600€ ist auch ein Wort für 17.000 Liter Wasser. Gibt es hier ggf. auch kleiner Modelle, oder auch Modelle die besser zu empfehlen wären?

    Mit 0,13 aktivem Chlor könnte das schon sein das du trübes Wasser bekommst


    Nachzurechnen bei:

    http://www.lembi.de/pool/active_cl.pl

    Danke, das mit diesem Rechner habe ich anderen Themen auch schon gesehen, aber bin leider an den Mengenangaben gescheitert.

    Ich habe mir mal die Bayrol App runterlgeladen.


    Da kommt auch das Produkt Bayrol Chloryte zur Empfehlung. Das könnte doch ganz gut sein, um diese Stabilisatoren nicht im Wasser zu haben.


    Aber ein Wert von 0.8 wird vermutlich deutlich zu hoch sein, wenn ich lese das 0.5 das maximum sein soll.

    Hi, leider ist die Anleitung von dem Scuba nicht die umfangreichste.

    Ich habe mit DPD1 1,0 CL gemessen und mit der DPD1 + 3 Tablette (zusammen) 1,8

    CYA=88

    PH=7,1


    Bedeutet das, das 1,8 gebundenes Chlor vorhanden ist oder 0,8 ?


    Hintergrund ist aktuell schnell trübes Wasser. Ich habe gestern eine ordentliche Menge an Wasser mal getauscht.

    Hi, um kein neues Thema zu öffnen schließe ich mich mal hier an.

    Ich habe ein ganz ähnliches Problem mit der richtigen Dosierung.


    Wenn die Plane ab ist kann der Schwimmer seinem Namen gerecht werden und seine Bahnen ziehen. Wenn die Folie draufliegt, wird kaum Chlor verbraucht und der Chlorpegel sinkt drastisch.


    Ich bin schon am überlegen ob so ein Dosierer was taugt, da mein Nachbar übelst schlechte Erfahrung damit gemacht hat (war auch ein recht günstiger). Hier war der Chlorgehalt trotz kleinster Stufe enorm hoch. Hat denn jemand so etwas im Einsatz?


    Wie oben geschrieben ist der Platz im Skimmer halt auch nicht der ideale.




    IMG_8450.jpg

    Hallo zusammen,


    ich habe jetzt einige Male gesehen, des es Mitglieder gibt die einen Chlorinator von Intex nutzen (in diesem Fall meine ich speziell den Intex 26664)

    Das kleine Teilchen kostet aktuell ca. 120€. Natürlich ist mir bewusst das 100€ keine 1500€ Bayrol Anlage ersetzen kann und soll - aber der Effekt sollte doch eigentlich der selbe sein -> aus Salz wird Chlor und hält das Wasser sauber.


    Kann mir jemand von euch seine Erfahrung hierzu mitteilen und ggf. wie ich das System in eine bestehende 50mm PVC Rohr Anlage mit SFA (PPS400) und Wärmepumpe einbinden kann?

    Vielleicht auch noch ob das ganze mit einer Edelstahlleiter funktioniert (Astral)?

    Ich möchte in naher Zukunft von den Chlortabs weg. Die beiden kleineren haben damit immer wieder Probleme mit den Augen...


    Um die Verrohrung sehen zu können, empfehle ich meinen Bauricht in der Signatur - hier sollte es recht genau einsehbar sein.